Bergwacht

Beiträge zum Thema Bergwacht

Am Samstag hat die Bergwacht Hinterstein drei Bergsteiger am Rauhorn gerettet. (Symbolbild)
6.645× 4

Tour unterschätzt
Bei Dunkelheit am Rauhorn: Bergwacht Hinterstein rettet Bergsteiger

Am Samstag, 19. Dezember, sind drei Bergsteiger bei einer Tour zum Rauhorn in Not geraten. Gegen 18:30 Uhr setzten die drei Bergsteiger den Notruf ab. Sie hatten nach Angaben der Bergwacht Hinterstein geplant, von Hinterstein aus über den Schrecksee das Rauhorn zu überschreiten. Dabei hatten sie allerdings die Länge und Schwierigkeit der Tour unterschätzt und waren bei Dunkelheit knapp unterhalb des Rauhorngipfels (2.240 m) nicht mehr weiter gekommen. Die Bergwacht Hinterstein musste...

  • Bad Hindelang
  • 24.12.20
Die Bergwacht Hinterstein hat eine 39-jährige Wanderin oberhalb des Schrecksees gerettet (Symbolbild).
13.860×

6-stündiger Einsatz
Schneetreiben: Bergwacht Hinterstein rettet Wanderin (39) an der Lahnerscharte

Am späten Freitagnachmittag ist eine 39-jährige Bergsteigerin an der Lahnerscharte oberhalb des Schrecksees auf knapp 2.000 m Höhe wegen dichten Nebels und Schnees nicht weitergekommen. Die Rettungsaktion der Bergwacht Hinterstein dauerte sechs Stunden - bis in die Nacht hinein. Das gibt die Bergwacht Hinterstein auf ihrer Facebook-Seite bekannt. Frau war alleine unterwegsDemnach war die Frau trotz schlechter Wettervorhersage alleine vom Prinz-Luitpoldhaus zur Landsberger Hütte unterwegs. An...

  • Bad Hindelang
  • 28.09.20
10.969×

Tödlicher Absturz
Bergwanderer (73) stürzt bei Bad Hindelang in die Tiefe

Am Sonntagnachmittag ist ein 73-jähriger Bergwanderer im Bereich Kleebachtobel, Nähe Spieser abgestürzt. Montag früh ist er an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Der Mann war laut Polizei in anspruchsvollem Gelände offensichtlich in Schwierigkeiten geraten. An einem Wildpfad stürzte er demnach in die Tiefe. Als er nicht zurückkehrte, wurde nach ihm gesucht. Ein Angehöriger fand den Mann schließlich im Bachlauf des Kleebachtobels.  Rettungskräfte haben ihn reanimiert und...

  • Bad Hindelang
  • 27.04.20
Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten 27-Jährigen Ostallgäuer in ein Krankenhaus (Symbolbild).
32.909× 1

Rettungshubschrauber
Mehrere Bergunfälle am Wochenende

Bei Bad Hindelang/Oberstdorf ist am Sonntagmittag ein 54-jähriger Skitourengänger am „Großen Wilden“ im Bereich der „Gamswanne“ alleinbeteiligt gestürzt. Er rutsche im Steilgelände rund 200 Meter ab, so die Polizei in einer Mitteilung. Weitere Skitourengeher, die jeder für sich unterwegs waren, kamen ihm zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Der Mann zog sich "mittelschwere Verletzungen zu", so die Polizei. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Im Einsatz waren drei...

  • Schwangau
  • 05.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ