Bergwacht

Beiträge zum Thema Bergwacht

Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 41-jährigen Wanderers feststellen. Nach einem 200 Meter tiefen Sturz erlag er seinen Verletzungen (Symbolbild).
5.261×

Auf Schnee ausgerutscht
Tragisches Unglück in Unterammergau: Wanderer (41) stirbt bei Bergtour am Sonnenberggrat

Am Montagvormittag ist ein 41-jähriger Bergwanderer aus Bruckmühl bei einer Bergtour am Sonnenberggrat abgestürzt. Der Mann war mit seiner Begleiterin auf dem Grat unterwegs, als er in der Nähe des 1.622 Meter hohen Sonnenberges auf einer schattigen und harschigen Schneefläche ins Rutschen geriet. Anschließend stürzte er fast 200 Meter über steiles, felsiges Gelände ab, bevor er in einem sehr steilen Grabengelände zum Liegen kam. Begleiterin alarmierte NotrufSeine entsetzte Begleiterin konnte...

  • 22.03.22
Rettungseinsatz am Sonnenkopf: Der Rettungshubschrauber musste eine Frau retten, die mit Jeans und Turnschuhen bei Eiseskälte auf Bergtour unterwegs war.
39.128× 1 Video

Spektakuläre Rettungsaktion
Bei Eiseskälte in Jeans und Turnschuhen auf Bergtour: Frau am Sonnenkopf abgestürzt

Zu gleich zwei Rettungseinsätzen wurde die Bergwacht Sonthofen am Mittwoch alarmiert. Als erstes mussten die Retter an den Grünten ausrücken. Ein Mann ist auf der Nordseite des Grünten in einer vereisten Rinne abgestürzt. Er verletzte sich schwer am Kopf und musste per Seilwinde mit dem Rettungshubschrauber Christoph17 gerettet werden.  Mit Turnschuhen und Jeans auf den BergIm zweiten Fall wurden die Sonthofer Retter zu einer abgestürzten Frau am 1.712 Meter hohen Sonnenkopf gerufen. Die junge...

  • Sonthofen
  • 22.12.21
Nachrichten
331× 1

Teamarbeit und Disziplin
Wertacher Bergwacht übt für den Ernstfall

Die Allgäuer Berge sind aktuell beliebter den je – das hat vor allem der Coronasommer nochmal gezeigt. Wird in den Allgäuer Bergen jemand vermisst, ist verletzt oder braucht jemand Hilfe – ist die Bergwacht gefragt. Gerade der Coronasommer hat gezeigt, was ist, wenn zu viele Leute sich in den Bergen aufhalten. Hinter der Arbeit der Bergwacht steckt viel Zeit und Disziplin. Von den Jungs und Mädls wird viel erwartet und im Ernstfall muss sofort reagiert werden. Auch der Bergwacht Wertach geht es...

  • Wertach
  • 15.11.21
Bergwacht (Symbolbild).
11.843×

Sie kamen nicht mehr weiter
Marienbrücke bei Schwangau gesperrt: Wanderer wählen Notruf

Drei Wanderer aus Baden-Württemberg sind am Sonntagabend vor der gesperrten Marienbrücke gestrandet und mussten deswegen einen Notruf absetzen. Laut Polizei war die Gruppe zuvor auf einem Klettersteig am Tegelberg unterwegs gewesen und wollte über die Marienbrücke den Rückweg antreten. Da diese jedoch gesperrt war und die Dunkelheit bereits einsetzte, mussten die Wanderer um Hilfe bitten. Die Integrierte Leitstelle alarmierte daraufhin eine Polizeistreife und Retter der Bergwacht. Als diese vor...

  • Schwangau
  • 02.11.21
Am Sonntag hat die Bergwacht Oberstdorf einen Vater mit seinem 13-jährigen Sohn aus dem Zwei-Länder Klettersteig an der Kanzelwand gerettet.
9.027× 3 Bilder

"Völlig durchnässt und erschöpft"
Bergwacht Oberstdorf rettet Vater und Sohn (13) aus Klettersteig an der Kanzelwand

Am Sonntag hat die Bergwacht Oberstdorf einen Mann und seinen 13-jährigen Sohn aus dem Zwei-Länder Klettersteig an der Kanzelwand gerettet. Laut der Bergwacht waren die beiden etwa in der Hälfte des Steiges "völlig durchnässt und erschöpft" nicht mehr weiter gekommen. Aufwendige Abseilaktion Wegen Nebel und anhaltendem schlechten Wetter konnte die Bergwacht die Rettung nicht mit einem Hubschrauber durchführen. Fünf Bergretter aus Oberstdorf und zwei weitere Kollegen aus Neu-Ulm machten sich...

  • Oberstdorf
  • 20.07.21
Ein 81-jähriger Wanderer ist am Montag in die Höllentalklamm gestürzt. (Symbolbild)
2.993×

Gleichgewicht verloren
Über den Abgrund gebeugt: Wanderer stürzt in Höllentalklamm und stirbt

Ein 81-jähriger Wanderer ist am Montagnachmittag in Grainau (Garmisch-Partenkirchen) in die Höllentalklamm gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Für den Mann kam laut Polizei jede Hilfe von Bergwacht und Polizei zu spät. 81-Jähriger beugt sich über den AbgrundDer 81-Jährige aus Wolfratshausen war mit seiner Ehefrau den Weg über das Kreuzeck zur Bergstation der Osterfelderbahn gegangen und anschließend über die Rinderscharte in Richtung Höllentalangerhütte abgestiegen. Auf...

  • 22.06.21
Am Samstag hat die Bergwacht Hinterstein drei Bergsteiger am Rauhorn gerettet. (Symbolbild)
6.694×

Tour unterschätzt
Bei Dunkelheit am Rauhorn: Bergwacht Hinterstein rettet Bergsteiger

Am Samstag, 19. Dezember, sind drei Bergsteiger bei einer Tour zum Rauhorn in Not geraten. Gegen 18:30 Uhr setzten die drei Bergsteiger den Notruf ab. Sie hatten nach Angaben der Bergwacht Hinterstein geplant, von Hinterstein aus über den Schrecksee das Rauhorn zu überschreiten. Dabei hatten sie allerdings die Länge und Schwierigkeit der Tour unterschätzt und waren bei Dunkelheit knapp unterhalb des Rauhorngipfels (2.240 m) nicht mehr weiter gekommen. Die Bergwacht Hinterstein musste...

  • Bad Hindelang
  • 24.12.20
Rettungshubschrauber RK2 (Symbolbild)
22.284×

Dramatischer Sturz
Bergwacht rettet schwerverletzten Bergwanderer (28) bei Schwangau

Ein ortsunkundiger Bergwanderer (28) ist am Sonntagabend in der Nähe des Alpsees bei Schwangau gestürzt. Er hatte laut Polizei eine Abkürzung nehmen wollen und sich dabei verstiegen. Der Mann stürzte und fiel einen steilen, felsdurchsetzten Hang etwa 200 Meter weit hinunter. Schwerverletzt blieb er liegen. Hilferufe wurden gehört Der Mann hatte großes Glück: Wanderer hörten seine Hilferufe in dem abgelegenen Gebiet. Die Bergwacht Füssen rettete den Mann mit dem Rettungshubschrauber und brachte...

  • Schwangau
  • 02.11.20
Bergrettung mit der Trage
16.479×

Rettungshubschrauber-Einsatz
Bergwacht im Einsatz: Zwei Verletzte in den Bergen bei Immenstadt

Zweimal musste die Bergwacht Immenstadt am Samstag ausrücken, um verletzte Bergwandererinnen zu bergen. Unfall am BuralpkopfIm ersten Falls war eine Bergwanderin zwischen Sederer und Buralpkopf unterwegs. Sie verletzte sich am Sprunggelenk. Laut Bergwacht hat sie ein Bergretter und ein Notarzt vor Ort versorgt. Der Rettungshubschrauber Christoph 17 hat sie anschließend mit dem Bergetau geborgen und in die Klinik geflogen. Knieverletzung am SteinebergDer zweite Fall geschah praktisch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.06.20
90×

Hubschraubereinsatz
Suche nach vermisstem Bergwanderer (69) bei Bad Hindelang endet glücklich

Weil ein 69-Jähriger, der am Sonntagmorgen zu einer Bergwanderung im Bereich Unterjoch aufgebrochen ist, bis in die Abendstunden nicht zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, melden sich Mitarbeiter eines Hotels, die den Mann in den Morgenstunden gesehen hatten, bei der Polizei in Sonthofen. Da ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden am gestrigen Montag umfangreiche Suchmaßnahmen, auch unter Einbindung eines Polizeihubschraubers und Mitgliedern der Bergwacht Unterjoch, in die Wege...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.11.16
357×

Bergunfall
Frau (30) aus dem Landkreis Lindau am Seelekopf bei Oberstaufen abgestürzt und schwer verletzt

Am Sonntagmittag ereignete sich ein Bergunfall am Seelekopf bei Oberstaufen. Eine vierköpfige Bergwandergruppe wählte nach dem Besuch der Bergmesse am Seelekopf den westlichen Abstieg in Richtung Alpe Schilpere. Nach dem Überqueren von einigen querliegenden Baumstämmen kam die 30-jährige Frau ins Stolpern, verlor das Gleichgewicht und stürzte über steiles Grasgelände etwa 50 Meter ab. Eine Augenzeugin, die unterhalb unterwegs gewesen ist, konnte der Frau zu Hilfe eilen. Die Bergwacht und der...

  • Oberstaufen
  • 28.08.16
121×

Bergwandern
Vier Wanderer vom Blitz getroffen: Einer schwer verletzt

Das ist wohl der Horror eines jeden Bergwanderers oder Bergsteigers: Vier deutsche Wanderer gerieten am Freitagvormittag an der Roten Flüh in ein Gewitter und wurden vom Blitz getroffen. Wie gemeldet, sind alle vier Bergsteiger im Alter zwischen 42 und 54 Jahren ins Krankenhaus geflogen worden. Einer musste sogar auf intensiv gelegt werden. Das Gewitter über den Tannheimer Bergen war ungewöhnlich stark gewesen und die Meteorologen hatten für Freitagvormittag trockenes und sonniges Wetter...

  • Kempten
  • 05.07.15
257×

Vermisst
Toter Bergsteiger identifiziert

Zwei andere Alpinisten vermisst Der tote Bergsteiger, den ein Wanderer am Freitag im Hochvogel-Gebiet auf Tiroler Seite gefunden hat, ist jetzt identifiziert worden. Es handelt sich um den seit 19. September vermissten Peter Schulze aus Borken (Nordrhein-Westfalen). Der 68-Jährige war vom Rappenalptal bei Oberstdorf (Oberallgäu) allein zu einer Bergtour aufgebrochen. Nach Ermittlungen der Polizei Reutte muss Schulze in felsdurchsetztem Gelände etwa 150 Meter abgestürzt sein. Im zweiten...

  • Kempten
  • 26.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ