Alles zum Thema Bergwacht

Beiträge zum Thema Bergwacht

Polizei
Symbolbild. Der als vermisst gemeldete 84-Jährige konnte am Freitagnachmittag gefunden und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizei
Oberstaufen: Vermisster (84) nach groß angelegter Suchaktion im Krankenhaus

Ein seit dem frühen Freitagmorgen im Raum Oberstaufen vermisster Mann konnte am Nachmittag Dank einer groß angelegten Suchaktion gefunden werden. Wie die Polizei mitteilt, suchten die Angehörigen intensiv nach dem 84-Jährigen, der seit den frühen Morgenstunden vermisst wurde. Da sie den Mann nicht finden konnten, wurde gegen Mittag die Polizei Oberstaufen eingeschaltet. Die Polizei koordinierte die Suche und wurde dabei von den freiwilligen Feuerwehren Steibis und Aach sowie der Bergwacht...

  • Oberstaufen
  • 23.08.19
  • 3.804× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Berge
Felssturz am Kleinen Daumen: Bergwacht Hinterstein warnt vor Touren in diesem Bereich

Am Sonntagvormittag ist es laut der Bergwacht Hinterstein am Kleinen Daumen bei Bad Hindelang zu einem Felssturz gekommen. Dieser betraf wohl auch die Klettertour "Daumen Nord-Ost-Kante". Das Gelände rund um den Felssturz wurde besichtigt. Laut der Bergwacht ist es sehr wahrscheinlich, dass noch weitere Felsen herabstürzen können. Die Bergwacht rät deshalb dringend von einer Begehung dieser Tour ab.  Auf Facebook hat die Bergwacht ein Video von dem Felssturz veröffentlicht:

  • Bad Hindelang
  • 04.08.19
  • 12.690× gelesen
Polizei
Rettungshubschrauber.

Unglück
Mann (38) stürzt am Entschenkopf bei Oberstdorf ab und stirbt

Am Dienstagnachmittag hat sich am Entschenkopf bei Oberstdorf ein tragischer Bergunfall ereignet, bei dem ein 38-jähriger Mann gestorben ist. Der Mann stieg auf dem Wanderweg vom Entschenkopf Richtung Gaisalpseen ab. Er lief hinter seiner Begleiterin, fiel hin und stürzte dann durch felsdurchsetztes Steilgelände ca. 100 Höhenmeter ab. Die Besatzung des alarmierten Rettungshubschraubers konnte den Mann nur noch tot bergen. Die Bergwachtbereitschaft Oberstdorf war mit sechs...

  • Oberstdorf
  • 31.07.19
  • 30.945× gelesen
Polizei
Symbolbild. Die Wanderin wurde nach der Erstversorgung in eine Klinik gebracht.

Rettungshubschrauber
Wanderin (47) stürzt am Aggenstein bei Pfronten und wird schwer verletzt

Eine 47-jährige Wanderin ist am Samstagmittag am Aggenstein in Pfronten abgestürzt und wurde dabei schwer verletzt. Laut Polizeiangaben war die Frau mit ihrem Bruder gerade beim Abstieg vom Aggenstein auf etwa 1.850 Höhenmetern auf einem Weg, der mit einem Seil gesichert war. Dort verlor sie plötzlich den Halt und stürzte etwa 20 Meter tief in unwegsames Gelände. Ihr Bruder stieg sofort zu ihr ab und leistete Erste Hilfe bis ein österreichischer Rettungshubschrauber sowie die Bergwacht...

  • Pfronten
  • 28.07.19
  • 22.325× gelesen
Lokales
Die Oberstdorfer Bergwachtler mussten am vergangenen Mittwoch zwei Bergsteigerinnen am Heilbronner Weg retten.

Rettung
Einsätze im Zehn-Minuten-Takt: Oberstdorfer Bergwacht muss nach Bergunfällen häufig ausrücken

Viel Arbeit hatten die Mitglieder der Bergwacht Oberstdorf in den vergangenen Tagen. Am Mittwoch trafen die Einsatzmeldungen im Zehn-Minuten-Takt ein. Bereits am Montag dieser Woche verletzte sich eine Frau beim Abstieg vom Nebelhorn am Fuß. Sie wurde von der Bergwacht erstversorgt und mit dem Rettungsfahrzeug zu Tal und ins Krankenhaus verbracht. Der Dienstag führte die Einsatzkräfte zum Wallrafweg unterhalb des Rubihorns, nachdem sich dort eine E-Bike-Fahrerin am Bein verletzt hatte....

  • Oberstdorf
  • 26.07.19
  • 30.509× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Bergunfall
Mann (68) stürzt am Hindelanger Klettersteig ab und verletzt sich schwer

Am Montag ist am Hindelanger Klettersteig im Bereich des westlichen Wengenkopfes ein 68-jähriger Mann abgestürzt. Wie die Oberstdorfer Bergwacht berichtet, sei der Mann beim Bergabgehen gefallen und anschließend über steile Felsen und Schrofengelände gestürzt.  Ein Wanderer beobachtete wohl den Absturz und alarmierte den Rettungsdienst. Laut Bergwacht sei die Rettung sehr schwierig gewesen, weil sich der Gipfel- und Gratbereich immer wieder im Nebel befand. Eine Mannschaft samt...

  • Oberstdorf
  • 17.07.19
  • 13.731× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Unglück
Mann (29) stürzt am Burgberger Hörnle 150 Meter in die Tiefe und erliegt Verletzungen

Am Dienstagmittag ist ein 29-jähriger Bergsteiger am Burgberger Hörnle etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt. Rettungskräfte brachten ihn ins Klinikum, wo er aber seinen schweren Verletzungen erlag. Am Dienstag wurde gegen 12:00 Uhr der ILS Allgäu per Notruf ein Bergunfall am Burgberger Hörnle mitgeteilt. Ein 29-jähriger Bergsteiger ist dort etwa 150 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich schwerste Verletzungen zugezogen. Der Verletzte konnte durch die Bergwacht Sonthofen und mittels...

  • 10.07.19
  • 21.570× gelesen
Lokales
Symbolbild

Unfall
Wanderin (21) aus dem Unterallgäu mit Helikopter vom Hochvogel gerettet

Bei Bergunfällen im benachbarten Österreich sind zwei Deutsche ums Leben gekommen. Eines der Opfer ist ein 83-jähriger Wanderer aus Lindau. In den Allgäuer Hochalpen musste eine 21-jährige Bergsteigerin aus dem Unterallgäu stundenlang auf Hilfe warten, wurde dann aber von der Besatzung eines österreichischen Rettungshubschraubers in Sicherheit gebracht. Nach Angaben der Hintersteiner Bergwacht hatte die Frau eine schwere Beinverletzung erlitten. Die Bergsteigerin kam am Samstagmittag...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 08.07.19
  • 10.551× gelesen
  •  1
Polizei
Rettungsdienst (Symbolbild)

Hubschrauber-Einsatz
Hitze und Turbulenzen: Gleitschirmflieger stürzt am Breitenberg ab

Zu einer Alarmierung der Bergwacht und Polizei kam es am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr wegen eines Gleitschirmes, der am Breitenberg in den Bäumen hing. Bei einem Erkundungsflug des Rettungshubschrauber RK2 aus Reutte und einer Bergwachtmannschaft Pfronten konnte der Gleitschirmpilot ca. 400 Meter unterhalb der Ostlerhütte in einer Rinne entdeckt werden. Der Pilot war leicht verletzt und konnte sich selbst befreien, er deute an, dass er selber zur Talstation absteigen kann. Der...

  • Pfronten
  • 26.06.19
  • 8.291× gelesen
  •  1
Polizei
Am Freitagmittag ist ein Gleitschirmflieger am Hochgrat bei Oberstaufen abgestürzt. Mit einem Hubschrauber wurde er geborgen.

Schwer verletzt
Gleitschirmflieger am Hochgrat bei Oberstaufen abgestürzt

Ein Gleitschirmflieger ist am Freitagmittag südlich der Hochgrat Bergstation in steiles Grasgelände gestürzt. Der Mann wurde mit Verdacht auf schwere Wirbelsäulenverletzungen in eine Klinik geflogen, so die Bergwacht Oberstaufen in einer Mitteilung. Im Einsatz war neben der Bergwacht auch ein Rettungshubschrauber aus der Schweiz, der zur Bergung und ärztlichen Versorgung eingesetzt wurde.

  • Oberstaufen
  • 14.06.19
  • 11.347× gelesen
Polizei
Rettungshubschrauber (Symbolbild)

Helikopter-Einsatz
Alpine Notlage am Walmendinger Horn: US-Studenten geraten in Schneefeld in Schwierigkeiten

Sechs Personen einer 23-köpfigen US-Studentengruppe sind am Pfingstsonntag am Walmendinger Horn (Kleinwalsertal) in eine alpine Notlage geraten. Die Gruppe war mittags in Mittelberg zur Bergstation des Walmendinger Horns gewandert. Beim Aufstieg teilte sich die Gruppe. Sechs von ihnen gerieten auf einem Schneefeld in Schwierigkeiten. Ein Weiterkommen war ihnen nicht mehr möglich. Ein Polizei-Helikopter hat die Personen mit einem Tau geborgen und unverletzt ins Tal geflogen. Ursache für...

  • Oberstdorf
  • 09.06.19
  • 41.660× gelesen
Polizei
Symbolbild

Schwer verletzt
Bergunfall am Stuiben: Frau (53) abgestürzt

Schwerer Bergunfall am Stuiben zwischen Immenstadt und Balderschwang. Nach Polizeiangaben war eine 53-jährige Frau am Freitag gegen 13:15 Uhr an der Nordseite des Berges abgestürzt. Die Frau stürzte rund 10 Meter in die Tiefe und rutschte dann auf einem Schneefeld weiter den Berg hinab. Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu.  Die Bergwacht Immenstadt konnte die Frau mit einem Rettungshubschrauber bergen und brachte sie in ein Krankenhaus. Bislang gibt es keine Hinweise auf ein...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.05.19
  • 19.300× gelesen
Lokales
Im Februar mussten zwei Urlauber im Tannheimer Tal von der Bergrettung Tannheim gerettet werden. Einer der beiden möchte jetzt nicht für die Einsatzkosten aufkommen und droht mit einer Klage.

Unverständnis
Rettungsaktion im benachbarten Tirol: Urlauber drohen Bergrettern mit Klage

Am 3. Februar haben zwei Urlauber im Tannheimer Tal einen Notruf abgesetzt. Die Männer hatten mittags von Schattwald aus eine Tour zum Grasberg Schönkahler unternommen und sich im dichten Schneetreiben verirrt. 15 österreichische Bergretter haben die beiden gefunden und gerettet. Einer der beiden Geretteten möchte jetzt die Rechnung über 2.261 Euro nicht zahlen und droht mit einer Klage.  "Für uns ist das absolut kurios und nicht nachvollziehbar", so Roland Ampenberger von der Bergwacht...

  • Kempten
  • 08.05.19
  • 15.844× gelesen
  •  1
Lokales
Im Winter sind sie vor allem auf den Pisten bereit, aber auch im Sommer muss die Bergwacht immer wieder zu Einsätzen ausrücken.

Rettungsdienst
So viele Einsätze wie noch nie für die Allgäuer Bergwacht

Die Bergwacht Allgäu musste im vergangenen Jahr so oft ausrücken wie nie zuvor. Das geht aus der Jahresstatistik der Organisation hervor. 2018 habe es deutlich mehr Sommereinsätze gegeben, sagte der Allgäuer Bergwacht-Chef Peter Eisenlauer bei der Jahresversammlung in Immenstadt. Das hänge vor allem mit dem guten Wetter zusammen – im Schönwetter-Jahr 2018 waren viel mehr Menschen als in einem Durchschnittssommer in den Bergen unterwegs. Zudem boomt das Bergsteigen in all seinen Spielformen im...

  • Kempten
  • 11.04.19
  • 1.257× gelesen
  •  1
Lokales
Spektakulärer Einsatz im Juni 2018 für die Füssener Bergwacht: Ein Drachenpilot musste unterhalb der Marienbrücke bei Hohenschwangau notlanden.

Steigerung
Bergwacht Füssen: Deutlich mehr Einsätze im vergangenen Jahr

Deutlich öfter als in den Jahren zuvor ist die Füssener Bergwacht 2018 ausgerückt. Zu 135 Einsätzen wurde sie gerufen. Dieser Wert liegt über dem Schnitt der vergangenen zehn Jahre (108 Einsätze) und wurde zuletzt 2011 übertroffen (140). Diese Zahlen wurden bei der Jahresversammlung im Schwangauer Schlossbrauhaus vorgestellt. Dabei blickten die Retter auf viele Einsätze zurück, stellten aber auch die Jugendbergwacht vor und gingen auf die finanzielle Situation ein. Warum es auch einen...

  • Füssen
  • 10.03.19
  • 1.593× gelesen
Polizei
6 Bilder

Unverletzt
Schneeschuhwanderer kürzen Weg am Riedberger Horn bei Obermaiselstein ab und lösen Lawine aus

Am Riedberger Horn bei Obermaiselstein wurde am Dienstagvormittag eine Lawine ausgelöst. Grund dafür soll laut Polizeiangaben eine Wandergruppe gewesen sein, die eine Abkürzung genommen hatte. Die Schneeschuhwanderer blieben von der Lawine unverletzt. Der Integrierten Leitstelle Allgäu wurde gegen 11:30 Uhr der Abgang einer Lawine mitgeteilt, bei der eine bis drei Personen verschüttet worden sein sollen. Die Leitstelle alarmierte umgehend die Bergwacht mit Lawinen- und Rettungshundestaffel...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 29.01.19
  • 8.047× gelesen
Lokales
Am Montag, 14. Januar 2019, löste sich eine Lawine und traf das Hotel Hubertus in Balderschwang. Das Ausmaß der Schäden wird nach den Aufräumarbeiten deutlich.
22 Bilder

Unterstützung
Totalschaden nach Lawine: Zukunft des Hotel Hubertus in Balderschwang ist ungewiss

Einsam und verlassen, kein Mensch weit und breit, so kann man die Stimmung und die Situation im Hotel Hubertus in Balderschwang am Samstag, 19. Januar, beschreiben. Am vergangenen Montag, 14. Januar, löste sich gegen 5 Uhr eine Lawine oberhalb des Hotels. Jetzt sieht man die Schäden, die die Lawine verursacht hat. Der Geschäftsführer des Hotels, Karl Traubel, erzählte, was in der Nacht geschah und wie es nun mit dem Hotel weitergeht. Er selbst war in der Nacht dort. ,,Ich war in der...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.01.19
  • 21.783× gelesen
  •  1
Lokales
Lawine: Derzeit gilt in den Allgäuer Alpen Lawinenwarnstufe 4.

Video
Gezielte Lawinensprengung am Rubihorn bei Oberstdorf

Um das unkontrollierte Abgehen von Lawinen zu vermeiden, hat die Bergwacht Oberstdorf bereits am Montag gezielte Sprengungen durchgeführt - unter anderem am 1.957 Meter hohen Rubihorn. Laut Angaben der Bergwacht wurden zudem einige Täler bei Oberstdorf gesperrt.  Aufgrund von Neuschnee und Wind gilt in den Allgäuer Alpen derzeit die Lawinenwarnstufe 4 von insgesamt fünf Gefahrenstufen. Laut dem bayerischen Lawinenlagebericht können sich derzeit Lawinen von selbst lösen - es muss zudem mit...

  • Oberstdorf
  • 09.01.19
  • 6.622× gelesen
Lokales
An schönen Tagen ist die Umgebung der Schwarzenberghütte ein Idyll – auch im Winter. Dass der Sendemast der Sicherheitsbehörden (BOS) nun dort auch Smartphone- und Handybesitzern nutzt, kommt bei Bergwachtlern, Älplern, Bergsteigern, Hüttenbesitzern, Touristikern, Gemeinderäten und vielen anderen Einheimischen gut an.

Empfang
Telekom schließt Mobilfunklücke im Hintersteiner Tal

Behördenmühlen mahlen langsam: Anfang 2017 hatte der damalige Bad Hindelanger Bürgermeister Adi Martin im Innenministerium angeregt, einen Mobilfunksender am Masten des Behörden-Digitalfunks (BOS) an der Schwarzenberghütte mit aufzunehmen. Der Grund war Funkstille. Nicht nur im Hintersteiner Tal, sondern in weiten Teilen des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen, nachdem 2016 der Sender auf dem Nebelhorn abgebaut worden war. Funkstille bedeutete aber für die Lebensretter der Bergwacht, dass...

  • Bad Hindelang
  • 22.12.18
  • 1.039× gelesen
Polizei
In einer Trage brachte die Bergwacht den Mann aus dem Tobel.

Unfall
Mann sucht entlaufenen Hund und stürzt am Schloss Hohenschwangau ab

Schwere Kopfverletzungen zugezogen hat sich ein Franzose am Montagvormittag in der Nähe von Schloss Hohenschwangau (Kreis Ostallgäu), als er einen nahegelegenen Tobel hinunterstürzte. Der Tourist war laut Polizei seinem entlaufenen Hund nachgestiegen, der den Hang unterhalb des Schlosses hinabgerutscht war. Beim Versuch, seinen Husky zu retten, stürzte der Hundebesitzer ebenfalls ab und kam erst nach etwa 25 Metern zum Liegen. Die Bergwacht sowie weitere Einsatzkräfte von Polizei und...

  • Füssen
  • 04.12.18
  • 3.116× gelesen
Lokales
Symbolbild

Bilanz
Deutlich mehr Einsätze für Allgäuer Bergwacht im Sommer 2018

Der ungewöhnlich warme und trockene Sommer mit vielen Schönwetter-Tagen hat der Allgäuer Bergwacht viel Arbeit beschert. Denn wegen des guten Wetters waren mehr Wanderer und Kletterer unterwegs als sonst. Zwischen Mai und Mitte Oktober registrierte die Organisation im Allgäu insgesamt 654 Einsätze. Das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Bergtoten nahm ebenfalls deutlich zu. 22 Mal blieb den Bergwachtlern nur noch die traurige Aufgabe, eine Leiche zu bergen. Zum...

  • Kempten
  • 03.11.18
  • 1.375× gelesen
  •  1
Lokales
Die Bergwacht im Einsatz.

Rettungsdienst
Gemeinsam Leben retten - Bergwachten Kaufbeuren und Füssen arbeiten seit vielen Jahren intensiv zusammen

Eine Person im Tegelbergklettersteig ist völlig entkräftet und kommt nicht mehr von der Stelle. „Blockierer“ nennt Hannes Bruckdorfer, Bereitschaftsleiter der Füssener Bergwacht, diese Fälle. „Wir hängen entkräftete Personen ans Seil und ziehen sie entweder nach oben oder nach unten“, sagt Bruckdorfer. In diesem Szenario ist es nur eine Übung, das die Bergwachten Füssen und Kaufbeuren gemeinsam durchführen. Denn bereits seit vielen Jahren ist die Bergwacht Kaufbeuren auch im südlichen Ostallgäu...

  • Kaufbeuren
  • 01.11.18
  • 892× gelesen
Polizei

Unglück
Mann (74) stürzt an der Höfats bei Oberstdorf in die Tiefe und verunglückt tödlich

An den schwerwiegenden Verletzungen erlag in der vergangenen Nacht ein Bergwanderer an der Höfats. Der Mann war am Vormittag zu dem Berg aufgebrochen und bis zum Abend nicht zurückgekehrt. Dies meldeten besorgte Angehörige gegen 21:30 Uhr der Polizei, die trotz Dunkelheit im Gebirge mit der ebenfalls alarmierten Bergwacht Oberstdorf nach dem Mann sucht. Zur Unterstützung wurde auch ein Polizeihubschrauber angefordert. Gegen Mitternacht fanden die Einsatzkräfte der Bergwacht das Fahrrad des...

  • Oberstdorf
  • 12.10.18
  • 10.995× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019