Bergung

Beiträge zum Thema Bergung

Tödlicher Arbeitsunfall in der Breitachklamm (Symbolbild)
26.403× 1

Tödliche Kopfverletzungen
Mann (52) stirbt bei Arbeiten in der Breitachklamm - Sturz in die Tiefe

In der Breitachklamm ist es bei Sanierungsarbeiten zu einem tödlichen Betriebsunfall gekommen. Bei dem Unfall kam ein 52-jähriger Mann ums Leben. In die Tiefe gestürzt Zwei Arbeiter führten in etwa 8 Meter Höhe Sanierungsarbeiten an einem Steg aus. Die beiden Arbeiter legten laut der Polizei während der Mittagspause ihre Arbeitssicherungsgurte im gesicherten Bereich ab. Aus bislang ungeklärter Ursache betrat der 52-jährige Arbeiter den ungesicherten Bereich, ohne jegliche Absicherung. Der Mann...

  • Oberstdorf
  • 27.03.21
Die Bergwacht Hinterstein hat eine 39-jährige Wanderin oberhalb des Schrecksees gerettet (Symbolbild).
13.768×

6-stündiger Einsatz
Schneetreiben: Bergwacht Hinterstein rettet Wanderin (39) an der Lahnerscharte

Am späten Freitagnachmittag ist eine 39-jährige Bergsteigerin an der Lahnerscharte oberhalb des Schrecksees auf knapp 2.000 m Höhe wegen dichten Nebels und Schnees nicht weitergekommen. Die Rettungsaktion der Bergwacht Hinterstein dauerte sechs Stunden - bis in die Nacht hinein. Das gibt die Bergwacht Hinterstein auf ihrer Facebook-Seite bekannt. Frau war alleine unterwegsDemnach war die Frau trotz schlechter Wettervorhersage alleine vom Prinz-Luitpoldhaus zur Landsberger Hütte unterwegs. An...

  • Bad Hindelang
  • 28.09.20
Bergwacht (Symbolbild).
4.146× 1

Flugprüfung erst im August
Gleitschirmflieger muss nach Unfall in Bad Hindelang Bergungskosten übernehmen

Am Nachmittag des vergangenen Samstag ereignete sich ein Flugunfall im Bereich Imberger Horn, bei dem ein Gleitschirmflieger aufgrund eines Thermikabrisses die Kontrolle über sein Fluggerät verlor. Der 33-jährige Urlauber hatte jedoch Glück im Unglück und stürzte lediglich in eine Baumkorne und nicht auf steinigen Boden. Aus dieser misslichen Lage konnte er sich glücklicherweise selbstständig befreien und kletterte den Baum hinab. Er blieb hierbei nahezu unverletzt und zog sich lediglich kleine...

  • Bad Hindelang
  • 14.06.20
Eine 22-jährige Autofahrerin ist beim Ausweichen gegen eine Hauswand geprallt (Symbolbild).
1.435×

Ausweichmanöver
Autofahrerin (22) prallt in Sonthofen gegen Hauswand

Am Dienstagmittag war eine 22-jährige Pkw-Fahrerin auf der Grüntenstraße, stadtauswärts, unterwegs. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit bemerkte sie das Anhalten des vorausfahrenden PKWs zu spät. Um nicht aufzufahren wich sie nach rechts aus, überfuhr den Gehweg und prallte mit der rechten Fahrzeugseite an die Hauswand eines dortigen Anwesens. An der Fassade waren leichte Beschädigungen am Putz erkennbar, der Pkw der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der...

  • Sonthofen
  • 18.03.20
Der alkholisierte Fahrer kam von der Fahrbahn ab und landete in der Trettach bei Oberstdorf.
17.325× Video 15 Bilder

Leicht verletzt
Unfall in Oberstdorf: Alkoholisierter Fahrer (60) landet in der Trettach

Zu einem spektakulären Unfall kam es am Montagbend an der Trettach in Oberstdorf. Ein 60-jähriger Oberallgäuer wollte vom Parkplatz der Nebelhornbahn nach links auf die Plattenbichelstraße einfahren. Anstatt über die Brücke, fuhr der stark alkoholisierte Fahrer neben der Brücke einen Abhang hinunter und landete in der Trettach, so die Polizei. Glücklicherweise kippte das Fahrzeug nicht um. Die Trettach hatte einen Wasserstand von knapp einem Meter. Der alkoholisierte Fahrer wurde bei dem Unfall...

  • Oberstdorf
  • 20.01.20
Der Mann wurde am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen.
3.594×

Ermittlung
Verstorbener Mann aus Fluss in Weitnau geborgen

Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt wegen eines verstorbenen Mannes, der am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen wurde. Ein Angestellter des dortigen Kraftwerks wurde vormittags auf den Mann aufmerksam und rief sofort die Polizei an, welche zur Bergung des Verstorbenen die Feuerwehr Weitnau alarmierte. Die gerichtsmedizinische Untersuchung und die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen, in die auch ein Polizeihubschrauber zur Absuche aus der Luft...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 18.12.18
Unfall auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen
5.213× 12 Bilder

Unfall
Autofahrer (59) kommt auf der B19 bei Immenstadt im Baustellenbereich von der Straße ab - schwierige Bergung

Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen ist ein Autofahrer (59) auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen von der Straße abgekommen. Im Baustellenbereich ist er einen kleinen Abhang hinuntergefahren und gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall wurde die Ölwanne am Pkw komplett zerstört. Das Öl verteilte sich auf einer Länge von rund 15 Metern. Die Bergung gestaltete sich schwierig. Die Feuerwehr Immenstadt musste zunächst...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.08.18
Symbolbild Luftrettung
8.928×

Sturz
Frau (44) fällt von Stockbett: Schwierige Bergung mit Rettungshubschrauber in Oberstaufen

In der Nacht der Mondfinsternis, am 28. Juli, fiel eine 44-jährige Frau beim Besteigen des Stockbettes in der Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins "Staufner Haus" auf den Boden. Dabei erlitt sie schwere Rückenverletzungen. Da die Frau sich im zweiten Stockwerk des Hauses befand, war die Bergung schwierig. Ein Rettungshubschrauber, der nachtflugtauglich war, wurde aus der Schweiz angefordert. Die Schweizer Rettungsflugwacht musste die verletzte Frau möglichst behutsam und ohne große...

  • Oberstaufen
  • 30.07.18
Es ging weder vor noch zurück: Am Montag musste ein Lkw aus einem Kemptener Wohngebiet geborgen werden.
18.439× 14 Bilder

Polizei
40 Tonnen schwerer Lkw muss in Kemptener Wohngebiet geborgen werden

Am Montag musste ein Kran einen 40 Tonnen schweren Lkw aus einem Wohngebiet in Kempten befreien.  Der 48-jährige Lkw-Fahrer aus Litauen wollte von Kempten nach Biessenhofen fahren. Aber das Navigationsgerät lotste den viel zu breiten Lkw in ein enges Wohngebiet an der Stadtbadstraße. Dort beschädigte er einen Gartenzaun, das Vordach eines Hauses und eine Garage. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. In der engen Straße des Wohngebiets blieb er...

  • Kempten
  • 04.06.18
151× 11 Bilder

Unfall
Mit dem Spezialkran geborgen: LKW rutscht in Immenstadt-Stein in den Graben

Ein Spezialkran musste am Freitagabend einen 12-Tonnen-LKW in Immenstadt-Stein bergen. Der LKW ist in der Eichwald-Straße in einer Linkskurve ins Rutschen gekommen. Er geriet auf der glatten Straße mit seiner Hinterachse in einem Graben und blieb mit dem Führerhaus an einem Baum hängen. Ein Bergungsteam aus Kempten, das spezialisiert ist für solche Bergungen, hat den Lkw aus der misslichen Lage befreit. Der Lkw wurde an der Hinterachse mit einem Kran angehoben und wieder auf die Straße...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.17
60×

Bergungsmaßnahmen
Flugzeugabsturz im Bodensee: Sterbliche Überreste der Flugzeuginsassen werden im Flugzeugwrack gefunden

Bei den Bergungsmaßnahmen konnten in dem geborgenen Flugzeugwrack die sterblichen Überreste der beiden Flugzeuginsassen aufgefunden werden. Die Bergungsmaßnahmen dauerten bis Mittwoch gegen 18.00 Uhr an. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Konstanz, des Technischen Hilfswerks, der Feuerwehr sowie drei Taucher der Seepolizei des Kantons Thurgau im Einsatz. Derzeit werden die geborgenen Wrackteile durch die Spezialisten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und von...

  • Kempten
  • 10.08.17
206×

Panne
17 Personen sitzen in Sesselbahn in Nesselwang fest

Wegen eines technischen Defekts ist die Seilbahn der Sommerrodelbahn in Nesselwang am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr stehen geblieben. 17 Personen mussten fast eine Stunde lang in ihren Sitzen ausharren, bis sie von der Bergwacht und Mitarbeitern des Nesselwanger Bauhofs sowie der Alpspitzbahn gerettet wurden. Zwei Personen konnten den Lift selbstständig verlassen, also mussten die Rettungskräfte noch insgesamt 15 Personen aus Höhen von maximal fünf Metern bergen. Mithilfe einer speziellen...

  • Oy-Mittelberg
  • 06.07.17
250×

Bergrettung
Zwei 19-Jährige müssen für ihre Bergung in Oberstdorfer Bergen wahrscheinlich selbst aufkommen

Für zwei 19-Jährige aus dem Raum Augsburg könnte die Rettung aus Bergnot durch die Oberstdorfer Bergwacht teuer werden. Zumindest dann, wenn sie nicht dagegen versichert sind. Die beiden jungen Männer waren am vergangenen Sonntag zur Kemptner Hütte in den Oberstdorfer Bergen aufgestiegen. Da sie die Situation unterschätzt hatten, kamen sie am Nachmittag wegen des aufgeweichten Schnees nicht mehr vor und zurück. Die Nacht verbrachten die beiden im Freien, Schlafsäcke hatten sie dabei. Mit Hilfe...

  • Oberstdorf
  • 12.04.17
62× 9 Bilder

Zusammenstoß
Tiefstehende Sonne: Auto landet bei Böhen in der Böschung

Am Mittwochmorgen, gegen 07.15 Uhr, meldete die Fahrzeugtechnik des 57-jährigen Autofahrers einen Verkehrsunfall an den Autohersteller. Dieser verständigte sofort die Einsatzzentrale der Polizei in Kempten. Der 57-Jährige fuhr mit seinem Fahrzeug die Ortsverbindungsstraße an der Brandholzersteige in Fahrtrichtung Ottobeuren und geriet an einer Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit einer 54-jährigen Autofahrerin zusammen. Ihr Fahrzeug wurde durch den Aufprall nach...

  • Kempten
  • 15.03.17
46×

Eine Verletzte
Sechs Schneeschuhwanderer verirren sich bei Hittisau: Bergungsaktion dauert bis nach Mitternacht

Eine sechsköpfige deutsche Gruppe unternahm am Mittwochvormittag gemeinsam eine Schneeschuhwanderung von Balderschwang (D) zur Burglhütte. Geplant war die Retourroute über die Neuburgalpe nach Sibratsgfäll. Gegen 14:45 Uhr brachen die Schneeschuhwanderer von der Burglhütte (Ö) auf, wobei sie im Bereich Feuerstätterkopf vom Weg abkamen. Sie irrten im aufgeweichten Schnee umher und kamen schließlich in steil abfallendes Waldgelände. Die Gruppe trennte sich. Drei Personen versuchten mögliche...

  • Oberstdorf
  • 23.02.17
2.753×

100 Meter tief
Tödlicher Bergunfall bei Oberstdorf: Frau (51) stürzt am Mindelheimer Klettersteig ab

Am Montagmittag ist eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Neumakrt am Mindelheimer Klettersteig tödlich verunglückt. Die erfahrene Bergsteigerin war mit ihrem 46-jährigen Ehemann in der Nähe des zweiten Schafalpenkopfes unterwegs, als sie stürzte. Der Bereich war nicht gesichert. Die Frau stürzte 100 Meter in die Tiefe und zog sich tödliche Verletzungen zu. Der 46-Jährige, der vorausging, blieb unverletzt. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bargen die...

  • Oberstdorf
  • 09.08.16
114×

Notruf
Bergsteigergruppe nahe Mittelberg von Unwetter überrascht

Sechs Wanderer, zwischen zehn und 42 Jahren, starteten am Samstagvormittag eine Bergtour von der Fiderepasshütte zum Mindelheimer Klettersteig mit dem Tagesziel Mindelheimer Hütte (Gemeinde Mittelberg). Der Klettersteig führt über die drei Schafalpenköpfe der Allgäuer Alpen und ist mit der Schwierigkeit C gekennzeichnet. Bei der Überschreitung des dritten Schafalpkopfes (2.280 Hm) wurden die Alpinisten von einem Schlechtwettereinbruch überrascht. Die Gruppe konnte aufgrund des Starkregens,...

  • Oy-Mittelberg
  • 26.06.16
30×

Ermittlungen
Aus Iller bei Altusried geborgen: Verstorbene Person identifiziert

Am Samstag vor einer Woche hatte eine Spaziergängerin eine tote Person in der Iller bei Altusried entdeckt. . Er galt seit Mitte Mai als vermisst. Die Gerichtsmediziner haben den Leichnam mittlerweile obduziert. Es gibt keinen Hinweis auf ein Fremd- oder Drittverschulden. Die Polizei kann nicht mit Sicherheit sagen, ob der 70-Jährige durch einen Unglücksfall ums Leben kam.

  • Altusried
  • 06.06.16
26×

Bergung
Verstorbene Person aus Iller bei Altusried geborgen: Identität und Todesursache noch unbekannt

Am Samstagnachmittag wurde die Polizei von einer Spaziergängerin über eine in der Iller leblos treibende Person informiert. Die alarmierte Streifenbesatzung und der Polizeihubschrauber konnten dies bestätigen und an die Einsatzzentrale die exakten Koordinaten durchgeben, woraufhin durch Kräfte der Wasserwachten Altusried und Kempten eine bereits verstorbene männliche Person geborgen wurde. Derzeit ermitteln Beamte der Kemptener Kriminalpolizei hinsichtlich der noch nicht bekannten Identität des...

  • Altusried
  • 30.05.16
26×

Verkehr
Auto macht sich in Oberstaufen selbstständig und überschlägt sich

Vermutlich wegen der nur mangelhaft angezogenen Handbremse machte sich am vergangenen Sonntagabend ein Auto in der abschüssigen Weißachstraße in Oberstaufen selbstständig. Durch einen lauten Knall wurde die 78-jährige Fahrzeughalterin auf einen Unfall vor ihrem Haus aufmerksam. Da sie zunächst befürchtete, ihr Auto könnte angefahren worden sein, sah sie nach ihrem Fahrzeug. Als dieses nicht mehr auf seinem Parkplatz stand, nahm sie zunächst einen Diebstahl an. Doch auch dieser Verdacht wurde...

  • Oberstaufen
  • 25.05.16
401×

Bergung
Tödlicher Bergunfall nahe Oberjoch: Alpinist (47) stürzt 100 Meter in die Tiefe

Ein Passant teilte der Polizei einen abgestürzten Bergsteiger im Steilgelände unterhalb des sogenannten kleinen Jochschrofens unweit der Oberjochpassstraße mit. Wegen des starken Sturmes war weder der Einsatz eines Rettungshubschraubers noch des Polizeihubschraubers möglich. Die Bergwacht Bad Hindelang samt Notarzt konnten bei Eintreffen nur noch den Tod des 47 Jahre alten Bergsteigers aus Oberbayern feststellen. Die Ermittlungen der Beamten der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.15
184× 27 Bilder

Bergung
Ausgebranntes Wrack im Oytal ist geborgen

Autobesitzer immer noch nicht vernommen Das in den Oberstdorfer Bergen gefundene, ausgebrannte Autowrack wurde heute von Mitarbeitern des Oberstdorfer Bauhofs ins Tal gebracht worden. Natürlich werde man sich das Geld von dem Verursacher zurückholen, kündigte sie an. Mit einem Bagger soll zudem ein Teil des Erdreichs in dem Bachbett abgetragen werden. Dieses werde dann zur Untersuchung auf Schadstoffe und zur fachgerechten Entsorgung an eine Spezialfirma gebracht. Wie der Oberstdorfer...

  • Oberstdorf
  • 12.11.15
25×

Straßensperrung
Ladungsgurte gerissen: Lkw verliert bei Pfronten Stahlplatte

Am Montagabend hat ein Schwerlastzug in einer Kurve auf der B309 am Ortsausgang von Nesselwang seine Ladung verloren. Der Lastzug befand sich von Pfronten kommend in Richtung Autobahn A7 unterwegs und auf Höhe des Sternenwegs rutschte plötzlich die etwa drei Tonnen schwere Stahlplatte von der Ladefläche. Die Platte schlug auf der Bundestraße auf und beschädigte diese. Weiter wurde ein Verkehrszeichen umgerissen und schließlich kam die Platte in einer angrenzende Wiese zum Liegen. Mittels eines...

  • Oy-Mittelberg
  • 21.07.15
53× 5 Bilder

Unfall
Zu schnell gefahren: Müllwagen kippt an der B19 um und verliert Ladung

Ein Müllwagen geriet heute auf seiner Fahrt nach Kempten auf der Auffahrtsspur zur B19 auf die Seite und kippte um. Er verlor seine Ladung. Gegen 12 Uhr fuhr der Lkw von der Kreisstraße OA5 kommend auf die B19 in Richtung Kempten auf. Dabei war er nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kemptener Verkehrspolizei mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs, weshalb er der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und nach links in den Grünstreifen geriet. Dort kippte das Fahrzeug auf die...

  • Kempten
  • 11.05.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ