Bergung

Beiträge zum Thema Bergung

10.207× 3 Bilder

Bergung am Höllentorkopf
Zwei Kletterer stürzen 30 Meter tief - Windböen machen Rettung fast unmöglich

Am Sonntag sind gegen 14:45 Uhr zwei Kletterer am Höllentorkopf (Wettersteingebirge) in der Kletterroute Grazie über 30 Meter durch eine steile Rinne abgestürzt. Die beiden haben sich dabei laut Bergwacht "mittelschwer bis schwer" verletzt. Hubschrauber muss Rettungsversuche abbrechenZusätzlich zu einem Rettungshubschrauber wurde wegen starker Sturmböen auch ein fünfköpfiger Trupp bodengebunden losgeschickt. Der Hubschrauber konnte einen Bergretter nahe der Unfallstelle absetzen. Der sicherte...

  • 07.10.21
Archäologen haben in Norwegen einen 1.300 Jahre alten Ski gefunden. (Symbolbild)
1.224×

Sensationsfund
Forscher finden 1.300 Jahre alten Ski im Eis

Archäologen haben in Norwegen einen Sensationsfund gemacht. Sie entdeckten einen Ski, der 1.300 Jahre lang im Eis eingefroren war.  Die Freude der Forscher war groß, denn durch den Fund konnten sie das älteste Paar Ski der Urgeschichte komplettieren. Schon 2014 war nämlich der erste Ski im norwegischen Digervarden-Eisfeld gefunden worden. inzwischen ist das Eis dort so weit geschmolzen, dass auch der zweite Ski geborgen werden konnte. Die Ski lagen nur fünf Meter voneinander entfernt. Bergung...

  • 07.10.21
Auf der Strecke von Kempten nach Kaufbeuren sind heute Mittag innerhalb von kurzer Zeit zwei LKW's umgestürzt. Mindestens an einer Unfallstelle ist die Straße aktuell komplett gesperrt.  (Symbolbild)
10.139× 4

Rind stirbt bei Unfall
Zwei LKW zwischen Kempten und Kaufbeuren umgekippt

Update 17:43 Wie die Polizei mitteilt, ist die Straße mittlerweile wieder freigegeben. Der Fahrer des LKWs war ins Bankett auf der rechten Seite geraten. Hierbei verlor der Fahrer dann komplett die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr in den Graben, woraufhin der Lkw auf die rechte Seite fiel. Grund dafür soll die Bewegung der Rinder auf der Ladefläche gewesen sein. Polizei, Feuerwehr und Veterinäramt konnten noch neun Rinder lebend geborgen werden, eines verstarb. Insgesamt dauerten die...

  • Obergünzburg
  • 05.08.21
Ein Kieslaster ist im Unterallgäu umgekippt und hat seine Ladung auf der Straße verteilt. (Symbolbild)
2.530×

Mehrere Tonnen Kies
Kieslaster im Unterallgäu kippt um: Straße stundenlang gesperrt

Etwa einen Kilometer vor Salgen im Unterallgäu ist ein Laster mit mehreren Tonnen Kies umgekippt. Verletzt wurde niemand. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt, teilt die Polizei mit.  Straße mehrere Stunden gesperrtDemnach kam der Fahrer des mit Frostschutz-Kies beladenen Lkws aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab. Er verriss das Lenkrad so stark nach links, dass das Fahrzeug-Gespann quer auf die Fahrbahn umkippte.  Ein Kran musste den umgekippten Lkw dann bergen. Auch zur...

  • Salgen
  • 10.06.21
Nach einem LKW Unfall auf A96 bei Bad Wörishofen musst zur Bergung die rechte Spur für knapp 7 Stunden gesperrt (Symbolbild)
2.515×

35.000 Euro Sachschaden
Nach LKW Unfall auf A96 bei Bad Wörishofen: Rechte Spur für 7 Stunden gesperrt

Am Mittwochmorgen gegen 04:30 Uhr fuhr ein Sattelzug auf der BAB 96 in Fahrrichtung München. Ca. 500 m vor der Anschlussstelle Bad Wörishofen kam der Lkw, aus noch unbekannter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer versuchte seinen LKW wieder aus dem Grünstreifen zu manövrieren, geriet hierbei jedoch mit dem Vorderrad der Zugmaschine in die beginnende Leitplanke und verkeilte sich hierbei. Für die Bergung des LKWs musste bis ca. 11:30 Uhr der rechte Fahrstreifen der Autobahn...

  • Bad Wörishofen
  • 02.06.21
Spektakulär war die Bergung der am Sonntag abgestürzten Cessna 172 am Öschlesee bei Sulzberg.
9.374× 2 Video 7 Bilder

Kleinflugzeug steckte im Schlick fest
Flugzeugabsturz am Öschlesee: So lief die spektakuläre Bergung

Spektakulär war die Bergung der am Sonntag abgestürzten Cessna 172 am Öschlesee bei Sulzberg. Die knapp eine Tonnen schwere Maschine musste am Sonntag im Öschlesee notlanden. Warum ist noch unklar. Besetzt war die strahlend weiße Maschine mit vier Personen, die den Absturz alle wie durch ein Wunder überlebt haben. Gerettet wurden sie von Anwohnern, die das Flugzeug abstürzen sahen. Mit Tretbooten eilten Menschen sofort zu den Insassen und konnte so die drei Männer und eine Frau schnell an Land...

  • Sulzberg
  • 14.05.21
Die Bergung des Flugzeugs ist abgeschlossen.
23.462× 4 1 Video 15 Bilder

Schwerverletzter Insasse außer Lebensgefahr!
Kleinflugzeug-Absturz im Öschlesee: Schwierige Bergung des Flugzeugs im Video

Die Bergung des Flugzeugs ist beendet. Das Flugzeug soll jetzt vor Ort noch auseinander gebaut und abtransportiert werden. Mit Bergesäcken wurde das Flugzeug angehoben, so Polizei-Pressesprecher Holger Stabik. Dazu waren auch Taucher der Bereitschaftspolizei München vor Ort, die die Bergesäcke am Flugzeug angebracht hatten. Als sich das Flugzeug auf dem Wasser befindet, wurde es ans Ufer gebracht und dann aus dem See herausgehoben. Laut unserem Reporter vor Ort scheint auch Öl ausgelaufen zu...

  • Sulzberg
  • 10.05.21
Tödlicher Arbeitsunfall in der Breitachklamm (Symbolbild)
27.076× 1

Tödliche Kopfverletzungen
Mann (52) stirbt bei Arbeiten in der Breitachklamm - Sturz in die Tiefe

In der Breitachklamm ist es bei Sanierungsarbeiten zu einem tödlichen Betriebsunfall gekommen. Bei dem Unfall kam ein 52-jähriger Mann ums Leben. In die Tiefe gestürztZwei Arbeiter führten in etwa 8 Meter Höhe Sanierungsarbeiten an einem Steg aus. Die beiden Arbeiter legten laut der Polizei während der Mittagspause ihre Arbeitssicherungsgurte im gesicherten Bereich ab. Aus bislang ungeklärter Ursache betrat der 52-jährige Arbeiter den ungesicherten Bereich, ohne jegliche Absicherung. Der Mann...

  • Oberstdorf
  • 27.03.21
Bei Rieden am Forggensee ist ein Auto eine Böschung hinuntergeflogen. (Symbolbild Polizei)
2.806×

Rieden am Forggensee
Auto fliegt Böschung hinunter: Polizei sucht Überholer

Auf der B16 bei Rieden am Forggensee ist es am Sonntagnachmittag ein Auto eine Böschung hinuntergeflogen. Laut Polizeibericht wurde niemand verletzt. Was ist genau passiert?Ein unbekannter BMW-Fahrer überholte ein anderes Auto und übersah dabei den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 20-Jähriger Fahrer in seinem VW T-Roc musste ausweichen. Der VW-Fahrer führte zunächst eine Vollbremsung durch. Beim anschließenden Ausweichmanöver verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Straße...

  • Rieden am Forggensee
  • 15.03.21
Die Bergwacht Hinterstein hat eine 39-jährige Wanderin oberhalb des Schrecksees gerettet (Symbolbild).
13.861×

6-stündiger Einsatz
Schneetreiben: Bergwacht Hinterstein rettet Wanderin (39) an der Lahnerscharte

Am späten Freitagnachmittag ist eine 39-jährige Bergsteigerin an der Lahnerscharte oberhalb des Schrecksees auf knapp 2.000 m Höhe wegen dichten Nebels und Schnees nicht weitergekommen. Die Rettungsaktion der Bergwacht Hinterstein dauerte sechs Stunden - bis in die Nacht hinein. Das gibt die Bergwacht Hinterstein auf ihrer Facebook-Seite bekannt. Frau war alleine unterwegsDemnach war die Frau trotz schlechter Wettervorhersage alleine vom Prinz-Luitpoldhaus zur Landsberger Hütte unterwegs. An...

  • Bad Hindelang
  • 28.09.20
Projekt "Tiefenrausch": Winzer Sepp Möth holt das zweite Wein-Fass aus dem Bodensee
3.808× 19 Bilder

Erst der Rotwein, jetzt der Weißwein
"Tiefenrausch": Winzer Sepp Möth holt zweites Wein-Fass aus dem Bodensee

472 Tage durfte der Weißwein in rund 60 Metern Tiefe im Bodensee lagern. Am Samstag, dem 29.8. wurde er jetzt erfolgreich wieder aus der Bregenzer Bucht geborgen. "Das Fass hängt am Haken", jubelte der Bregenzer Winzer Sepp Möth um 10:48 Uhr. Noch breiter wurde sein Grinsen, als fest stand, dass auch alle Bergetaucher wieder gut an der Wasseroberfläche waren. "Unser Tauchteam, das eine grandiose Leistung gebracht hat wieder gesund und munter oben zu wissen, ist für uns alle das wichtigste am...

  • Lindau
  • 02.09.20
Bergung eines gesunkenen Bootes im Wasserburger Hafen
2.477× 2 16 Bilder

Bildergalerie
Bergungsaktion: Boot in Wasserburger Hafen gesunken

Im Wasserburger Hafen ist am frühen Freitagabend ein Sportboot gesunken. Gegen 18 Uhr erreichte die Feuerwehr Wasserboot die Alarmierung - kurz darauf begannen die Sicherungs- und Bergungsarbeiten an dem Boot. Neben der Bergung mussten die Einsatzkräfte auch auslaufende Betriebsstoffe mit Ölsperren eindämmen. Taucher des Technischen Hilfswerks waren im Einsatz. Das Boot konnte mit sogenannten Hebesäcken wieder an die Wasseroberfläche gebracht werden.

  • Wasserburg
  • 15.08.20
Bergwacht (Symbolbild).
4.169× 1

Flugprüfung erst im August
Gleitschirmflieger muss nach Unfall in Bad Hindelang Bergungskosten übernehmen

Am Nachmittag des vergangenen Samstag ereignete sich ein Flugunfall im Bereich Imberger Horn, bei dem ein Gleitschirmflieger aufgrund eines Thermikabrisses die Kontrolle über sein Fluggerät verlor. Der 33-jährige Urlauber hatte jedoch Glück im Unglück und stürzte lediglich in eine Baumkorne und nicht auf steinigen Boden. Aus dieser misslichen Lage konnte er sich glücklicherweise selbstständig befreien und kletterte den Baum hinab. Er blieb hierbei nahezu unverletzt und zog sich lediglich kleine...

  • Bad Hindelang
  • 14.06.20
Eine 22-jährige Autofahrerin ist beim Ausweichen gegen eine Hauswand geprallt (Symbolbild).
1.441×

Ausweichmanöver
Autofahrerin (22) prallt in Sonthofen gegen Hauswand

Am Dienstagmittag war eine 22-jährige Pkw-Fahrerin auf der Grüntenstraße, stadtauswärts, unterwegs. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit bemerkte sie das Anhalten des vorausfahrenden PKWs zu spät. Um nicht aufzufahren wich sie nach rechts aus, überfuhr den Gehweg und prallte mit der rechten Fahrzeugseite an die Hauswand eines dortigen Anwesens. An der Fassade waren leichte Beschädigungen am Putz erkennbar, der Pkw der Unfallverursacherin war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der...

  • Sonthofen
  • 18.03.20
Lkw-Unfall auf der A96 bei Wangen: Zwei Fahrer schwer verletzt.
12.239× 14 Bilder

Polizei
Lkw-Unfall auf A96 bei Wangen: Zwei Fahrer schwer verletzt

+++ Update vom 10. Februar 2020 um 16:25 Uhr +++  Die zwei Verletzten sind 46 und 25 Jahre alt. Laut Pressemitteilung schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf mindestens 150.000 Euro. Die A96 Richtung Memmingen ist auf Höhe der Unfallstelle weiterhin gesperrt. Im Einsatz waren zwei Notärzte und drei Rettungsteams. Die Feuerwehr ist mit 25 Einsatzkräften angerückt. Hintergrund:  Zwei Lkw-Fahrer sind am Montagmorgen bei einem Unfall auf der A96 zwischen den Anschlussstellen...

  • Wangen
  • 10.02.20
Alle Passagiere und Flugbegleiter blieben unverletzt.
11.440×

Keine Verletzten
Flugzeug kommt nach Landung am Allgäu Airport von Rollweg ab

Am Donnerstagabend ist eine Maschine der Fluggesellschaft Wizz Air nach der Landung am Allgäu Airport in Memmingen auf dem Weg zum Terminal vom Rollweg abgekommen. Verletzt wurde niemand. Das geht aus einer Pressemitteilung des Allgäu Airports hervor.  Demnach landete der Airbus A321 aus Sofia mit der Flugnummer W6 4339 problemlos am Allgäu Airport. In einer Kurve geriet er mit einem Rad in den Grünstreifen neben dem Rollstreifen. "Alle 216 Passagiere und die Crew konnten das Flugzeug über die...

  • Memmingen
  • 24.01.20
Der alkholisierte Fahrer kam von der Fahrbahn ab und landete in der Trettach bei Oberstdorf.
17.340× Video 15 Bilder

Leicht verletzt
Unfall in Oberstdorf: Alkoholisierter Fahrer (60) landet in der Trettach

Zu einem spektakulären Unfall kam es am Montagbend an der Trettach in Oberstdorf. Ein 60-jähriger Oberallgäuer wollte vom Parkplatz der Nebelhornbahn nach links auf die Plattenbichelstraße einfahren. Anstatt über die Brücke, fuhr der stark alkoholisierte Fahrer neben der Brücke einen Abhang hinunter und landete in der Trettach, so die Polizei. Glücklicherweise kippte das Fahrzeug nicht um. Die Trettach hatte einen Wasserstand von knapp einem Meter. Der alkoholisierte Fahrer wurde bei dem Unfall...

  • Oberstdorf
  • 20.01.20
Zwischen Herfatz und Leupolz ist ein LKW umgekippt.
5.052× 6 Bilder

Unfall
LKW kippt um: Aufwendige Bergung zwischen Herfatz und Leupolz

Zwischen Herfatz und Leupolz ist am Dienstag Mittag ein LKW umgekippt. Der LKW ist nach rechts von der Straße abgekommen. Er war mit Kies beladen. Mehrere Tonnen Kies sind dabei auf einer Wiese gelandet, ein Bagger musste die Ladung umladen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Wegen der aufwendigen Bergungs- und Aufräumarbeiten war die L325 ist in diesem Bereich längere Zeit gesperrt. Die Polizei hat weiträumig über Rotheidlen umgeleitet.

  • Wangen
  • 12.11.19
Der Mann wurde am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen.
3.596×

Ermittlung
Verstorbener Mann aus Fluss in Weitnau geborgen

Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt wegen eines verstorbenen Mannes, der am 10. Dezember 2018 aus der „Untere Argen“ im Ortsteil Klausenmühle geborgen wurde. Ein Angestellter des dortigen Kraftwerks wurde vormittags auf den Mann aufmerksam und rief sofort die Polizei an, welche zur Bergung des Verstorbenen die Feuerwehr Weitnau alarmierte. Die gerichtsmedizinische Untersuchung und die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen, in die auch ein Polizeihubschrauber zur Absuche aus der Luft...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 18.12.18
Unfall auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen
5.213× 12 Bilder

Unfall
Autofahrer (59) kommt auf der B19 bei Immenstadt im Baustellenbereich von der Straße ab - schwierige Bergung

Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen ist ein Autofahrer (59) auf der B19 zwischen Immenstadt und Sonthofen von der Straße abgekommen. Im Baustellenbereich ist er einen kleinen Abhang hinuntergefahren und gegen einen Baum geprallt. Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall wurde die Ölwanne am Pkw komplett zerstört. Das Öl verteilte sich auf einer Länge von rund 15 Metern. Die Bergung gestaltete sich schwierig. Die Feuerwehr Immenstadt musste zunächst...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.08.18
Symbolbild Luftrettung
8.938×

Sturz
Frau (44) fällt von Stockbett: Schwierige Bergung mit Rettungshubschrauber in Oberstaufen

In der Nacht der Mondfinsternis, am 28. Juli, fiel eine 44-jährige Frau beim Besteigen des Stockbettes in der Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins "Staufner Haus" auf den Boden. Dabei erlitt sie schwere Rückenverletzungen. Da die Frau sich im zweiten Stockwerk des Hauses befand, war die Bergung schwierig. Ein Rettungshubschrauber, der nachtflugtauglich war, wurde aus der Schweiz angefordert. Die Schweizer Rettungsflugwacht musste die verletzte Frau möglichst behutsam und ohne große...

  • Oberstaufen
  • 30.07.18
19.829×

Tragisch
Wanderer (63) verstirbt am Breitenberg bei Pfronten

Jede Hilfe kam für einen 63-jährigen Wanderer am Breitenberg am Mittwochnachmittag zu spät. Der Mann aus dem Oberallgäu brach unterhalb der Bergstation auf einem Fahrweg plötzlich zusammen und blieb dort regungslos liegen. Andere Wanderer vor Ort leisteten sofort Erste-Hilfe bis zum Eintreffen des Notarzts mit dem Rettungshubschrauber Christoph 17. Die Reanimationsversuche durch den Notarzt und den Rettungsdienst blieben erfolglos. Die Bergung des Verstorbenen übernahm die Bergwacht Pfronten,...

  • Füssen
  • 25.07.18
Es ging weder vor noch zurück: Am Montag musste ein Lkw aus einem Kemptener Wohngebiet geborgen werden.
18.467× 14 Bilder

Polizei
40 Tonnen schwerer Lkw muss in Kemptener Wohngebiet geborgen werden

Am Montag musste ein Kran einen 40 Tonnen schweren Lkw aus einem Wohngebiet in Kempten befreien.  Der 48-jährige Lkw-Fahrer aus Litauen wollte von Kempten nach Biessenhofen fahren. Aber das Navigationsgerät lotste den viel zu breiten Lkw in ein enges Wohngebiet an der Stadtbadstraße. Dort beschädigte er einen Gartenzaun, das Vordach eines Hauses und eine Garage. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. In der engen Straße des Wohngebiets blieb er...

  • Kempten
  • 04.06.18
153× 11 Bilder

Unfall
Mit dem Spezialkran geborgen: LKW rutscht in Immenstadt-Stein in den Graben

Ein Spezialkran musste am Freitagabend einen 12-Tonnen-LKW in Immenstadt-Stein bergen. Der LKW ist in der Eichwald-Straße in einer Linkskurve ins Rutschen gekommen. Er geriet auf der glatten Straße mit seiner Hinterachse in einem Graben und blieb mit dem Führerhaus an einem Baum hängen. Ein Bergungsteam aus Kempten, das spezialisiert ist für solche Bergungen, hat den Lkw aus der misslichen Lage befreit. Der Lkw wurde an der Hinterachse mit einem Kran angehoben und wieder auf die Straße...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 16.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ