Bergunfall

Beiträge zum Thema Bergunfall

Trauer (Symbolbild).
15.763×

"Sehr steiles Felsgelände"
Tödlicher Bergunfall: Wanderer (43) stürzt am Pilgerschrofen ab

Ein 43-jähriger Mann ist bei einer Wanderung am Pilgerschrofen bei Schwangau ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen stürzte der Mann im Bereich des Pilgerschrofens nordseitig etwa 180 Meter durch sehr steiles Felsgelände in die Tiefe. Laut Polizei zog er sich dabei tödliche Verletzungen zu.  Demnach wollte der 43-Jährige alleine vom österreichischen Pflach aus auf den Pilgerschrofen und von dort aus weiter über den Apostelgrat wandern. Am Sonntagvormittag entdeckten Wanderer den...

  • Füssen
  • 16.11.20
Tödlicher Unfall am Breitenberg
17.030×

Arbeitsunfall
Unfall am Breitenberg bei Pfronten mit Raupenquad endet tödlich

Am Freitag kam es am Breitenberg im Landkreis Ostallgäu um die Mittagszeit zu einem Unfall mit einem Raupenquad. Das Fahrzeug war mit drei Arbeitern besetzt, die sich auf einem Fahrweg von der Ostlerhütte westwärts bewegten. Aus bislang nicht genau geklärter Ursache kam das Fahrzeug vom Weg ab und stürzte ca. 50 Meter talwärts ab. Dabei überschlug sich das Quad mehrmals und die Personen wurden herausgeschleudert. Zunächst leisteten zwei Radfahrer erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen....

  • Füssen
  • 27.04.18
Polizeihubschrauber im Einsatz
10.420×

Bergunfall
Mann (21) stürzt bei Bergtour am Säuling ab

Bei einem Bergunglück am Säuling sind am Samstagmorgen zwei junge Männer im Alter von 21 Jahren teils schwer verletzt worden. Die beiden Männer aus dem nördlichen Ostallgäu waren zu einer Bergtour auf den 2.047 m hohen Säuling aufgebrochen und wollten den Berg von deutscher Seite aus besteigen. Wegen der noch vorhandenen Schneemassen entschieden sie sich jedoch zur Umkehr. Kurz nach 9 Uhr verlor einer der beiden Männer dann das Gleichgewicht und stürzte rund 200 m durch felsiges Gelände ab. ...

  • Füssen
  • 07.04.18
699×

Bergunglück
150 Meter in die Tiefe gestürzt: Bergwanderer (68) stirbt am Branderschrofen bei Schwangau

Tödliche Verletzungen zog sich gestern ein 68-jähriger Bergwanderer aus dem Ostalbkreis in den Ammergauer Alpen zu. Der Mann beging gemeinsam mit seiner Ehefrau gegen 10.45 Uhr den Gratweg vom Tegelberg in Richtung Branderschrofen. In einem schmalen und ausgesetzten Bereich kurz vor dem Gipfel des Branderschrofen (1.881 M.ü.N.N.) stürzte der Mann nach derzeitigem Kenntnisstand ohne Fremdeinwirkung, und fiel nordseitig rund 150 Meter steiles Felsgelände hinab. Wie die Besatzung des alarmierten...

  • Füssen
  • 19.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ