Bergunfall

Beiträge zum Thema Bergunfall

Nicht nur Senioren sollten aus Sicherheitsgründen nie alleine in die Berge gehen, rät Eugen Ehlers. Dass es gemeinsam auch mehr Spaß macht, erlebe er regelmäßig mit den DAV-„Skisenioren“. In unserem Artikel gibt Ehlers Tipps, wie Senioren das Wandern sicher genießen können.
3.408×

Wandern
Senioren in den Bergen: Eugen Ehlers begleitet Menschen zwischen 60 und 80 Jahren auf Allgäuer Gipfel

Immer wieder ist von Einsätzen zu lesen, bei denen Senioren aus alpinen Notsituationen gerettet werden müssen. Sind die Berge für ältere Menschen tabu? Auf keinen Fall, findet Eugen Ehlers. Er ist einer von mehreren Fachübungsleitern, die die „Skisenioren“ der Alpenvereinssektion Allgäu-Kempten betreuen. Regelmäßig ist der 79-Jährige mit Menschen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren im Gebirge. Er hat viel Erfahrung und weiß, wie Unfälle verhindert werden können.  Etwa 18 Prozent der 20.100...

  • Kempten
  • 14.10.19
216×

Unfall
Bergsteiger (77) am Hohen Ifen verletzt

Am Sonntagnachmittag wanderte ein 77-Jähriger im Gemeindegebiet Hirschegg, im Bereich Hoher Ifen. Beim Bergabgehen rutschte der Mann auf dem schlammigen Untergrund aus und stürzte mehrere Meter ab. Dabei überschlug er sich zehn bis zwölf Mal und erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Zur Zeit des Unfalls herrschte Schneefall und Nebel, der Mann war mit Bergausrüstung ausgestattet.

  • Kempten
  • 10.10.16
276×

Alpenverein
Bergretter auch in den Allgäuer Bergen im Einsatz: Alpenverein legt seine Unfallstatistik 2015 vor

Irgendwann war es so weit: Am schwierigen Klettersteig an der Köllespitze in den Tannheimer Bergen kam der 38-Jährige nicht mehr weiter. Er zitterte am ganzen Körper, fühlte sich kraftlos und hatte mindestens noch 300 Höhenmeter vor sich. Den Begleitern gelang es nicht, den Mann zu beruhigen. Sie verständigten die Bergrettung. Der völlig erschöpfte Klettersteiggeher wurde per Hubschrauber geborgen – unverletzt. Ein typischer Fall, sagt Stefan Winter, beim Deutschen Alpenverein (DAV) in...

  • Kempten
  • 20.09.16
2.264×

Wanderung
Tödlicher Bergunfall: Urlauberin (51) stürzt am Hohen Ifen ab

Am Mittwoch unternahm eine 51-Jährige zusammen mit ihren zwei Schwestern eine Wanderung auf den Hohen Ifen. Die Deutsche mit Wohnsitz in Australien war im Kleinwalsertal im Urlaub. Um circa 13.45 Uhr, beim Abstieg vom Gipfel an der Südseite in Richtung Ifersgunt, ging sie auf dem markierten Wanderweg vorne weg. Etwa 100 Meter nach einer Passage, an der der Weg mit einem Seil gesichert ist, rutschte die Frau auf dem Schotterweg aus und stürzte circa 120 Meter über felsdurchsetztes Gelände in...

  • Kempten
  • 24.08.16

Einsätze
Einsatzzahlen der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West sind gesunken

Die Einsatzzahlen der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West sind im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Insgesamt kam es 2013 zu 122 alpinen Einsätzen. Darunter gab 23 tödliche Ereignisse bei Skiunfällen, Lawinen und Bergunfällen. Die Zahl der gemeldeten Skiunfälle hat sich fast verdoppelt. Dies könnte an den längeren Betriebszeiten und erhöhten Transportkapazitäten der Bergbahnen und Skilifte liegen. Die alpine Einsatzgruppe bittet alle Wintersportler, die...

  • Kempten
  • 12.12.13
206×

Unglück
25-jährige Oberallgäuerin stirbt nach Unfall in den Tiroler Alpen

Ein tragischer Unfall in den Tiroler Alpen hat einer 25-jährige Oberallgäuerin am Wochenende das Leben gekostet. Bei einer Klettertour zum knapp 3.000 Meter hohen Verpeiljoch stürzte sie beim Abstieg ab, nachdem sie sich an einer Felsplatte festgehalten hatte, die abbrach. Sie stürzte daraufhin vor den Augen ihres Lebensgefährten 200 Meter in die Tiefe. Ein Notarzt konnte laut Tiroler Polizei nur noch den Tod der Frau feststellen.

  • Kempten
  • 02.09.13
40×

Oberstdorf
Toter in Oberstdorf nicht durch Gewaltverbrechen umgekommen

Die Ermittler glauben nicht, dass der in Oberstdorf gefundene Tote Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Das teilte die Polizei mit. Die Beamten gehen von einem Unfall aus. Vermutlich hatte der Mann gesundheitliche Probleme. Die Beamten gehen von einem Unfall aus. Vermutlich hatte der Mann gesundheitliche Probleme. Spaziergänger bemerkten gestern Vormittag den Mann, der tot auf einer Kiesbank an der Trettach in Oberstdorf lag. Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen 69 Jahre alten...

  • Kempten
  • 09.10.12
83×

Bergtote Österreich
Zwölf Bergtote in diesem Sommer in Vorarlberg

Zehn Männer und zwei Frauen sind im Sommer in Vorarlbergs Bergern tödlich verunglückt. Dabei handelt es sich um sechs Deutsche, vier Österreicher, einen Niederländer und einen Italiener. Insgesamt ereigneten sich 185 Alpinunfälle. Wie das Kuratorium für Alpine Sicherheit erklärt, wären viele Unfälle vermeidbar gewesen. Die meisten Leute überschätzten sich, planten ihre Route schlecht oder waren abseits unterwegs.

  • Kempten
  • 18.09.12
85×

Tirol
Frau aus Sonthofen beim Klettern tödlich verunglückt

Eine 62-Jährige Frau aus Sonthofen ist gestern beim Klettern in den Tiroler Alpen tödlich verunglückt. Wie die österreichische Polizei mitteilt, war die Frau mit ihrem Mann im Bereich des Berges Kellenspitz unterwegs, konnte aber bei seinem Tempo nicht mithalten und blieb zurück. Später stürzte die 62-Jährige 100 Meter tief ab. Dabei erlitt sie tödliche Verletzungen.

  • Kempten
  • 25.07.12
130× 2 Bilder

Montblanc-Unglück
Allgäuer stürzt 400 Meter in die Tiefe - und überlebt

Der Allgäuer Alpinist Vitus Längerer überlebte die Tragödie im Montblanc-Massiv mit neun Toten. Im Interview erzählt er von seinen Erlebnissen. 'Warum hatte ich so extrem viel Glück und andere nicht?' Diese Frage hat sich Vitus Längerer seit vergangenem Donnerstag häufig gestellt. Der Bergsteiger aus Sonthofen war am frühen Morgen im Anstieg zum 4465 Meter hohen Mont Maudit im Montblanc-Massiv, als er plötzlich ein Knacken hörte. Sekundenbruchteile später riss ein riesiges Schneebrett den...

  • Kempten
  • 18.07.12
578×

Bergunfall
Höfats-Absturz: Handy lag ausgeschaltet im Rucksack

Zustand des 55-Jährigen Lothar Bücher stabil Der Gesundheitszustand des am Mittwochabend geretteten Bergsteigers an der Höfats ist stabil. Der 55-Jährige schwebe nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Wie berichtet, war der 55-Jährige an der Höfats in den Oberstdorfer Bergen abgestürzt, nachdem er sich auf dem Anstieg zum Westgipfel verstiegen hatte. Nach dem Sturz verbrachte der schwerverletzte Mann fünf Nächte im Freien und versuchte, kriechend ins Tal zu gelangen. Dort wurde er durch...

  • Kempten
  • 01.10.11
67×

Höfats/Kempten
Geretter Bergsteiger weiter im kritischen Zustand

Nach wie vor im kritischen Zustand befindet sich der gerettete Bergsteiger Lothar B. aus Karlsruhe. Nach mehreren Operationen ist der 55-Jährige noch nicht über den Berg. Er war am Mittwoch Abend schwer verletzt, aber bei Bewusstsein im Bereich der Höfats gefunden wurden. fünf Tage lang er als vermisst. Wie und warum er abgestürzt ist, ist aber noch unklar. Mittlerweile hat die Polizei den Rucksack und die Uhr des Bergsteigers gefunden. Nach ersten Erkenntnissen war der erfahren Bergsteiger in...

  • Kempten
  • 30.09.11
263×

Suche
Vermisster am Hochvogel: Letzter Eintrag im Gipfelbuch

Spur verliert sich auf dem Hochvogel Nach dem in den Bergen vermissten 68 Jahre alten Bergwanderer aus Borken (Nordrhein-Westfalen) haben gestern erneut Bergwacht und die Alpine Einsatzgruppe der Polizei gesucht. Bereits am Mittwoch hatte eine Hubschraubermannschaft verschiedene Gipfel angeflogen. Es sei darum gegangen, die Gipfelbuch-Einträge zu sichten, so Polizeisprecher Alexander Resch. Nach jetzigem Ermittlungsstand hatte der vermisste Peter Schulze vergangenen Donnerstag vom...

  • Kempten
  • 23.09.11
31×

Balderschwang
Verletzter Reiter von Balderschwanger Bergwacht gerettet

Ein gestürzter Reiter bei Balderschwang konnte wegen seines starken Blutverlustes nicht mehr auf Handy-Anrufe der alarmierten Bergwacht reagieren. Am Abend war der Mann bei einem Reitunfall gestürzt und hatte eine klaffende Wunde am Oberschenkel erlitten. Die Bergwacht rückte daraufhin mit einem Suchtrupp aus und konnte den Mann mit einem Rettungshubschrauber bergen.

  • Kempten
  • 15.09.11
85×

Bergunfall
24-Jähriger stirbt bei Bergtour

Ein 24-jähriger US-Amerikaner ist am Dienstag bei einer Bergtour im Gemeindegebiet Reutte (Tirol) tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war er mit seiner Ehefrau und zwei Freunden unterwegs. Er trennte sich jedoch von der Gruppe, um einen steileren Weg zu nehmen. Als er nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien, suchten die anderen drei nach ihm - allerdings ohne Erfolg. Eine Suchmannschaft der Polizei fand den Vermissten schließlich gegen 23 Uhr etwa 400 Meter von dem Punkt entfernt,...

  • Kempten
  • 18.11.10

51-jährige Wanderin stirbt bei Bergunfall

Oberstorf | az | Beim Abstieg vom Gaisalpsee zur Gaisalpe bei Oberstdorf (Oberallgäu) ist am Samstag eine 51-jährige Hausfrau aus dem Landkreis Regensburg ums Leben gekommen. Die Frau war ausgerutscht und etwa 50 Meter über einen Hang abgestürzt.

  • Kempten
  • 21.05.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ