Alles zum Thema Bergunfall

Beiträge zum Thema Bergunfall

Polizei
Der Gipfel des Hahnenköpfle (Archivbild)

Tragisch
Bergunfall am Hahnenköpfle bei Oberstdorf: Skitour endet tödlich

Ein Skitourengeher (62) aus dem südlichen Oberallgäu ist bei einer Bergtour am Hahnenköpfle bei Oberstdorf tödlich verunglückt. Er war vom Hahnenköpfle Richtung Löwental im Bereich des Gottesackers über freiem Gelände unterwegs. Hier muss er abgestürzt und ca. 10 Meter tief in eine Geländemulde gefallen sein. Die Verletzungen, die er sich dabei zuzog, waren tödlich. Seit Freitagnachmittag wurde der Skitourengeher im deutsch-österreichischen Grenzgebiet vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen...

  • Oberstdorf
  • 21.04.19
  • 34.053× gelesen
Polizei
Polizeihubschrauber

Bergunfall
Bergwanderin (46) verunglückt: Tour auf das Burgberger Hörnle endet tödlich

Angehörige hatten eine Bergwanderin (46) am Dienstag Abend als vermisst gemeldet. Sie war von einer Tour auf das Burgberger Hörnle nicht zurückgekehrt. Rund 30 Einsatzkräfte der Bergwacht Sonthofen und der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West suchten die Vermisste, unter anderem mit Polizeihubschrauber und Suchunden. Am späten Abend fanden Sie die Frau in einer Rinne am südöstlichen Hang des Berges. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizeibergführer war die...

  • Burgberg i. Allgäu
  • 17.04.19
  • 14.799× gelesen
Polizei
Lawinenabgang

Unglück
Lawinenabgang: Ehepaar am Tegelberg verletzt

Im Bereich Tegelberg/Latschenkopf bei Schwangau ist am Sonntag eine Lawine abgegangen. Dabei wurde ein Ehepaar aus Kempten erfasst. Polizeiangaben zufolge konnten sich der 52-jährige Mann und seine 56-jährige Ehefrau selbst befreien. Beide erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Die rund 30 Meter breite Lawine traf das Paar auf einem bei Tourengehern beliebten Weg. Zur Sicherheit suchen die Bergwachten Füssen und Kaufbeuren den Bereich nochmals ab. Nach derzeitigen Informationen...

  • Füssen
  • 03.02.19
  • 7.317× gelesen
Polizei
Das sechsjährige Mädchen stürzte aus etwa 20 bis 30 Metern in die Tiefe.

Bergunfall
Mädchen (6) stürzt an der Nesselburg in die Tiefe

Am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr, stürzte ein sechsjähriges Mädchen an der Nesselburg ab. Das Mädchen war mit ihren vier Geschwistern im Alter von neun bis vierzehn Jahren auf unwegsamem Gelände über die Nesselburg zum Wasserfall unterwegs. Dort wollte sich die Gruppe mit dem Vater treffen. Das Mädchen rutschte auf dem unwegsamen, feuchten Gelände aus und stürzte aus etwa 20 bis 30 Metern in die Tiefe. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klink gebracht. Ein Wanderer konnte den...

  • Oy-Mittelberg
  • 04.10.18
  • 3.755× gelesen
Polizei
Polizeihubschrauber im Einsatz.

Bergunfall
Studentin (22) stürzt bei Hinterstein in den Tod

Eine 22-jährige Studentin ist bei einem Bergunfall am Hindelanger Klettersteig bei Hinterstein ums Leben gekommen. Die junge Frau war am Mittwochnachmittag auf 2.180 Metern Höhe abgerutscht und rund 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Nach Angaben der Polizei war die aus Bayern stammende Frau mit ihrem Freund unterwegs. Ein Fremdverschulden ist nach aktuellem Kenntnisstand auszuschließen. Die Leiche der jungen Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber geborgen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.09.18
  • 12.883× gelesen
Polizei

Tragisch
Tödlicher Bergunfall in Oberjoch: Kletterer (32) aus Baden-Württemberg abgestürzt

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf dem Salewa-Klettersteig am Oberjoch ein tödlicher Bergunfall. Ein 32-jähriger Mann aus Baden-Württemberg war mit seinem Bruder dort beim Klettern, stolperte in Abschnitt III des Klettersteigs und stürzte ca. 70 Meter über steiles Felsgelände ab. Hierbei zog sich der 32-Jährige tödliche Kopfverletzungen zu. Weitere Ermittlungen folgen. Im Einsatz waren die Alpine Einsatzgruppe der Polizei, die Polizei Sonthofen und die Bergwacht Bad Hindelang. Der Tote...

  • Oberstdorf
  • 16.06.18
  • 5.607× gelesen
Polizei

Unfall
Bergwanderer (50) stürzt im Rettenschwanger Tal und wird tödlich verletzt

Bei einer Zweitagestour im Rettenschwanger Tal ist ein 50-jähriger Bergwanderer auf einem Schneefeld gestürzt. der gut ausgerüstete Mann wollte das 35 Grad Steile Schneefeld queren, rutschte aus und stürzte etwa 200 Meter über Gras- und Schrofengelände ab. Durch den Sturz zog sich der Mann eine tödliche Kopfverletzung zu. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem Bergunfall ohne Fremdeinwirkung aus. Im Einsatz waren die Alpine Einsatzgruppe der Polizei, die Polizei Oberstdorf und...

  • Oberstdorf
  • 06.05.18
  • 4.737× gelesen
Polizei
Tödlicher Unfall am Breitenberg

Arbeitsunfall
Unfall am Breitenberg bei Pfronten mit Raupenquad endet tödlich

Am Freitag kam es am Breitenberg im Landkreis Ostallgäu um die Mittagszeit zu einem Unfall mit einem Raupenquad. Das Fahrzeug war mit drei Arbeitern besetzt, die sich auf einem Fahrweg von der Ostlerhütte westwärts bewegten. Aus bislang nicht genau geklärter Ursache kam das Fahrzeug vom Weg ab und stürzte ca. 50 Meter talwärts ab. Dabei überschlug sich das Quad mehrmals und die Personen wurden herausgeschleudert. Zunächst leisteten zwei Radfahrer erste Hilfe, bis die Rettungskräfte...

  • Füssen
  • 27.04.18
  • 16.285× gelesen
Polizei
Polizeihubschrauber im Einsatz

Bergunfall
Mann (21) stürzt bei Bergtour am Säuling ab

Bei einem Bergunglück am Säuling sind am Samstagmorgen zwei junge Männer im Alter von 21 Jahren teils schwer verletzt worden. Die beiden Männer aus dem nördlichen Ostallgäu waren zu einer Bergtour auf den 2.047 m hohen Säuling aufgebrochen und wollten den Berg von deutscher Seite aus besteigen. Wegen der noch vorhandenen Schneemassen entschieden sie sich jedoch zur Umkehr. Kurz nach 9 Uhr verlor einer der beiden Männer dann das Gleichgewicht und stürzte rund 200 m durch felsiges Gelände...

  • Füssen
  • 07.04.18
  • 9.350× gelesen
Polizei

Unfall
Bergsteiger (51) stirbt bei Bergunfall am Rubihorn

Am 1957 Meter hohen Rubihorn ist am Samstagabend ein Mann abgestürzt. Der 51 Jahre alte Mann aus Norddeutschland war am Samstag mit einigen Begleitern zu einer Bergtour auf die Gaisalpe bei Oberstdorf aufgebrochen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich der bergerfahrene Mann dann von seiner Gruppe getrennt und war alleine in schneebedecktem Gelände zum Rubihorn unterwegs. Nachdem sich der Mann längere Zeit nicht gemeldet hatte und auch telefonisch nicht erreichbar war, wurden Polizei und...

  • Oberstdorf
  • 11.02.18
  • 1.567× gelesen
Polizei

Bergwacht-Einsatz
Bergunfall am Mittag (Berg) bei Immenstadt: Betrunken auf dem Heimweg von der Alpe

Am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, brachen drei Männer, 29, 39 und 45 Jahre, nach ausgiebigem Alkoholgenuss von einer Alpe auf dem Mittag auf den Wanderweg in Richtung Gunzesried auf. In der Dunkelheit rutschte der 45-Jährige ca. 150 Meter von der Hütte entfernt aus und rutschte einen Grashang hinunter. Er bleibt dabei aber unverletzt. Der 39-Jährige wollte ihm zu Hilfe kommen, stürzte ebenfalls und brach sich ein Bein. Der 45-Jährige lief zur Hütte zurück, von wo aus die Bergwacht alarmiert wurde....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.10.17
  • 348× gelesen
Polizei

Unglück
Tödlicher Bergabsturz bei Bad Hindelang: Mann (64) stürzt mehrere Meter in die Tiefe

Zwei Skitourengeher waren am Dienstag über die sogenannte Gamswanne unterwegs zum Großen Wilden. Kurz vor Erreichen des Gipfels rutschte einer der Geher aus und stürzte mehrere Meter über eine Felswand ab. Bei einem Rettungsversuch durch seinen Begleiter rutschten beide über ein Schneefeld weiter ab. Nachdem sie zum Stehen kamen versuchte der Begleiter den Verunglückten erfolglos zu reanimieren. Andere zufällig vorbeikommende Tourengeher wurden aufmerksam und setzten kurz vor 12 Uhr einen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.05.17
  • 237× gelesen
Polizei

Unfall
Bergsteiger (77) am Hohen Ifen verletzt

Am Sonntagnachmittag wanderte ein 77-Jähriger im Gemeindegebiet Hirschegg, im Bereich Hoher Ifen. Beim Bergabgehen rutschte der Mann auf dem schlammigen Untergrund aus und stürzte mehrere Meter ab. Dabei überschlug er sich zehn bis zwölf Mal und erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Zur Zeit des Unfalls herrschte Schneefall und Nebel, der Mann war mit Bergausrüstung ausgestattet.

  • Kempten
  • 10.10.16
  • 115× gelesen
Allgäu

Alpenverein
Bergretter auch in den Allgäuer Bergen im Einsatz: Alpenverein legt seine Unfallstatistik 2015 vor

Irgendwann war es so weit: Am schwierigen Klettersteig an der Köllespitze in den Tannheimer Bergen kam der 38-Jährige nicht mehr weiter. Er zitterte am ganzen Körper, fühlte sich kraftlos und hatte mindestens noch 300 Höhenmeter vor sich. Den Begleitern gelang es nicht, den Mann zu beruhigen. Sie verständigten die Bergrettung. Der völlig erschöpfte Klettersteiggeher wurde per Hubschrauber geborgen – unverletzt. Ein typischer Fall, sagt Stefan Winter, beim Deutschen Alpenverein (DAV) in...

  • Kempten
  • 20.09.16
  • 109× gelesen
Polizei

Wanderung
Tödlicher Bergunfall: Urlauberin (51) stürzt am Hohen Ifen ab

Am Mittwoch unternahm eine 51-Jährige zusammen mit ihren zwei Schwestern eine Wanderung auf den Hohen Ifen. Die Deutsche mit Wohnsitz in Australien war im Kleinwalsertal im Urlaub. Um circa 13.45 Uhr, beim Abstieg vom Gipfel an der Südseite in Richtung Ifersgunt, ging sie auf dem markierten Wanderweg vorne weg. Etwa 100 Meter nach einer Passage, an der der Weg mit einem Seil gesichert ist, rutschte die Frau auf dem Schotterweg aus und stürzte circa 120 Meter über felsdurchsetztes Gelände in...

  • Kempten
  • 24.08.16
  • 795× gelesen
Allgäu

Rettungseinsätze
Bergwacht ist im Allgäu im Dauereinsatz: Vier Tote und viele Verletzte in einer Woche

Wenn andere Urlaub machen, dann ist für viele der 500 aktiven Bergwachtler im Allgäu die arbeitsreichste Zeit. Zum Beispiel jetzt, wo in den Bergen beste Tourenverhältnisse herrschen und viele Urlauber unterwegs sind. Allein in den vergangenen fünf Tagen waren die Allgäuer Bergwachtler mit vier Todesopfern konfrontiert. Jeden Tag ereigneten sich zudem mehrere Unfälle mit Verletzten. Die genaue Anzahl der Unfälle könne noch gar nicht beziffert werden, da die einzelnen örtlichen Bereitschaften...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.08.16
  • 331× gelesen
Polizei

Unfall
Wanderer (61) stürzt am Imberger Horn nahe Bad Hindelang in den Tod

Zu einem tödlicher Bergunfall kam es am Mittwochmittag nahe Bad Hindelang. Ein 61-jähriger Wanderer aus dem Landkreis Limburg-Weilburg (Hessen) stürzte aus bislang ungeklärter Ursache auf der Nordseite des Imberger Horns auf dem Grat kurz vor dem Gipfel rund 70 Meter in die Tiefe und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Mann alleine unterwegs und für die Wandertour entsprechend gut ausgerüstet. Neben der Alpinen Einsatzgruppe des...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.08.16
  • 86× gelesen
Polizei

Bergunfall
Leiche nahe Oberstdorf gefunden: Identität noch nicht geklärt

Am Dienstagmittag wurden am Gleitweg oberhalb des Qytalhauses die sterblichen Überreste einer Person aufgefunden. Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei barg den Leichnam am Mittwochvormittag mithilfe eines Polizeihubschraubers. Die Person konnte bislang nicht identifiziert werden. Die Kriminalpolizei Kempten hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen ist die Person wohl abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung soll nun Aufschluss...

  • Oberstdorf
  • 17.08.16
  • 117× gelesen
Polizei

100 Meter tief
Tödlicher Bergunfall bei Oberstdorf: Frau (51) stürzt am Mindelheimer Klettersteig ab

Am Montagmittag ist eine 51-jährige Frau aus dem Landkreis Neumakrt am Mindelheimer Klettersteig tödlich verunglückt. Die erfahrene Bergsteigerin war mit ihrem 46-jährigen Ehemann in der Nähe des zweiten Schafalpenkopfes unterwegs, als sie stürzte. Der Bereich war nicht gesichert. Die Frau stürzte 100 Meter in die Tiefe und zog sich tödliche Verletzungen zu. Der 46-Jährige, der vorausging, blieb unverletzt. Beamte der Alpinen Einsatzgruppe des des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West bargen...

  • Oberstdorf
  • 09.08.16
  • 1.114× gelesen
Polizei

Bergung
Tödlicher Bergunfall nahe Oberjoch: Alpinist (47) stürzt 100 Meter in die Tiefe

Ein Passant teilte der Polizei einen abgestürzten Bergsteiger im Steilgelände unterhalb des sogenannten kleinen Jochschrofens unweit der Oberjochpassstraße mit. Wegen des starken Sturmes war weder der Einsatz eines Rettungshubschraubers noch des Polizeihubschraubers möglich. Die Bergwacht Bad Hindelang samt Notarzt konnten bei Eintreffen nur noch den Tod des 47 Jahre alten Bergsteigers aus Oberbayern feststellen. Die Ermittlungen der Beamten der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.11.15
  • 188× gelesen
Polizei

Unglück
Kletterunfall endet tödlich: Oberallgäuer (19) stürzt am Burgberger Horn ab

Ein 19-jähriger Oberallgäuer kam heute am Südgrat des Burgberger Hörnles zum Absturz. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Gemeinsam mit einem 18-jährigen Bekannten bestieg der Oberallgäuer den Südgrat des Berges, wobei der Jüngere voran kletterte. Auf seinem Weg brach ein Stein aus, an dem sich der frei kletternde 19-Jährige festgehalten hatte. Da er dadurch den Halt verlor, stürzte er zunächst rund 20 Meter senkrecht und weitere 30 Meter in einer Rinne ab. Dabei zog er sich tödliche...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.15
  • 122× gelesen
Polizei

Bergunglück
80 Meter in die Tiefe gestürzt: Mann (52) aus dem Landkreis Lindau stirbt nach Kletterunfall bei Bad Hindelang

Zu einem tragischen Bergunfall kam es gestern auf einem Grat zwischen dem Weittal- und dem Kreuzkopf. Ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Lindau kam dabei ums Leben. Der später Verunglückte und ein 62-jähriger Bekannter kletterten mittags, mit guter Ausrüstung dem Gratweg folgend, eine kurze Stelle von etwa drei Metern herab. Der 52-Jährige kletterte dieses Stück seinem Bekannten nach. Nach derzeitigem Kenntnisstand hielt er sich dabei an einem Felsstück fest, welches offenbar herausbrach. Der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.09.15
  • 34× gelesen
Polizei

Bergunfall
Oberjoch: Kletterer (53) nach Sturz aus sieben Metern Höhe lebensgefährlich verletzt

Bei einer Klettertour im Klettergarten 'Weiher' stürzte ein 53-jähriger Mann ab und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Er war Teil er dreiköpfigen Gruppe, die eine Tour mit dem Schwierigkeitsgrad 7+ kletterten. Der Verunglückte stürzte im Vorstieg kurz bevor er das Seil in die 3. Expresse einhängen wollte. Somit konnte beim Sturz das Seil keine Sicherungsfunktion übernehmen u. der Kletterer stürzte aus cirka 7 m Höhe auf den felsigen Untergrund. Seine beiden Begleiter versorgten ihn und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.08.15
  • 43× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019