Bergtour

Beiträge zum Thema Bergtour

In Berchtesgaden sind in dieser Saison bereits 19 Personen bei Bergunfällen tödlich verunglückt. (Symbolbild)
1.887×

Wanderunfälle
"Trauriger Höchststand": Schon 19 Bergtote in dieser Saison in Berchtesgaden

Immer wieder passieren Unfälle bei Wanderungen oder Kletterausflügen. In Berchtesgaden gibt es heuer deutlich mehr tödliche Unfälle als in den Vorjahren. Bisher gab es in dieser Saison 19 Bergtote. Sechs davon sind allein im September gestorben. Zum Vergleich: 2020 gab es in Berchtesgaden von Mai bis November nur zwei Bergtote. Und die diesjährige Saison ist noch nicht vorbei. Auch der Herbst ist bei vielen Wanderern beliebt. Oft fehlt Bergerfahrung"Viele Unfälle passieren eigentlich nicht in...

  • 07.10.21
Am Mittwoch ist ein 25-jähriger Österreicher bei einem Alpinunfall in Tirol verletzt worden. (Symbolbild).
3.464×

Alpinunfall in Tirol
Parseierspitze: Österreicher rutscht im Schnee aus und stürzt etwa 30 Meter ab

Am Mittwoch ist ein 25-jähriger Österreicher bei einem Alpinunfall in Tirol verletzt worden. Laut Polizeiangaben unternahm der 25-Jährige eine Bergtour auf die 3.036 Meter hohe Parseierspitze in den Lechtaler Alpen. Mann rutscht im Schnee aus Demnach rutschte der Wanderer am frühen Nachmittag im Bereich der Südwand unterhalb des Gipfels im schneebedeckten Gelände aus und stürzte anschließend etwa 20 bis 30 Meter über sehr steiles und felsiges Gelände ab. Dabei überschlug sich der 25-Jährige...

  • 02.09.21
Barmer Hütte
2.806×

Vorgezogene Hüttenschließungen
DAV zieht Bilanz: Hütten im Corona-Jahr 2020

Der Herbst ist traditionell eine besonders beliebte Wandersaison. Durch die Corona-Lage und das schlechte Wetter sind in den Monaten September bis Oktober aber viele Tische und Betten in den Alpenvereinshütten leer geblieben, besonders in Österreich. Teile Österreichs, darunter Tirol, sind vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft worden. Die Folge war eine entsprechende Reisewarnung durch das Auswärtige Amt und somit weniger Wanderer und Hüttengäste.  Hütten schließen früher als...

  • 18.11.20
Der 62-jährige Walter Fink wird vermisst.
53.140× 2 Bilder

Fellhorn/Söllereck
Bergwanderer (62) aus Oberstdorf wird seit Montag vermisst

Seit Montag wird der 62-jährige Walter Fink aus Oberstdorf vermisst. Laut Polizei brach der 62-Jährige am Montagmorgen vom Fellhorn bei Oberstdorf zu einer Gratwanderung auf.  Sein Ziel war das Söllereck. Seitdem wird Herr Fink vermisst.  Der Vermisste wird wie folgt beschrieben: schwarze Trekkinghose, eventuell weißes Oberteil, Trekkingschuhe, kleiner grauer Rucksack, 180 cm, 80 kg,graue kurze Haare.Wer hat Herrn Fink am 14.09. oder 15.09. gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion...

  • Oberstdorf
  • 15.09.20
Wandern (Symbolbild).
3.199× 2

Hüttenübernachtungen, Einkehren...
DAV klärt auf: Das gilt es bei Bergtouren in Corona-Zeiten zu beachten

Mit Bayern und Baden-Württemberg gehen diese und nächste Woche die letzten Bundesländer in die Sommerferien. Wegen Corona verbringen viele Menschen ihren Urlaub dieses Jahr in Deutschland oder dem nahen Ausland. Ein besonders beliebtes Ziel dabei: die Alpen. Wie lässt sich der Andrang auf die Berge mit den Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz vereinbaren? Und welche Besonderheiten sind dabei im alpinen Hochsommer zu beachten? Der Deutsche Alpenverein (DAV) gibt Tipps und Infos. DAV rät: Gute...

  • 22.07.20
Das Wetter in den Alpen ist nicht zu unterschätzen (Symbolbild).
2.061×

Bergsport
Tipps des DAV: richtiges Verhalten bei Unwetter in den Bergen

Das Wetter ist besonders in den Alpen sehr wechselhaft und unvorhersehbar. Innerhalb von Minuten kann es von Sonne, zu Blitz und Donner wechseln. Gewitter zählen dabei zu den gefährlichsten Wetterphänomenen.  Bevor man eine Bergtour startet, sollte man sich immer davor schon im Klaren sein, was man zu tun hat, wenn es zu einem Unwetter kommen sollte. Der DAV hat dafür ein paar Tipps und Vorkehrungen zusammengefasst:Das Wetter immer genau beobachten.Früh starten.Notabstieg einplanen.Bei der...

  • Bad Hindelang
  • 21.07.20
Symbolbild.
14.029×

Berge
Felssturz am Kleinen Daumen: Bergwacht Hinterstein warnt vor Touren in diesem Bereich

Am Sonntagvormittag ist es laut der Bergwacht Hinterstein am Kleinen Daumen bei Bad Hindelang zu einem Felssturz gekommen. Dieser betraf wohl auch die Klettertour "Daumen Nord-Ost-Kante". Das Gelände rund um den Felssturz wurde besichtigt. Laut der Bergwacht ist es sehr wahrscheinlich, dass noch weitere Felsen herabstürzen können. Die Bergwacht rät deshalb dringend von einer Begehung dieser Tour ab.  Auf Facebook hat die Bergwacht ein Video von dem Felssturz veröffentlicht:

  • Bad Hindelang
  • 04.08.19
5.166×

Unfall
Quad der Bergwacht überschlägt sich bei Immenstadt: Eine Frau (35) verletzt

Am Mittwochnachmittag machten ein 43-Jähriger und eine 35-Jährige eine Bergtour am Steineberg. Beim Abstieg rutschte die Frau auf einem Schneefeld aus, verdrehte sich das Knie, konnte aber noch ohne fremde Hilfe weiterlaufen. An der Bergwachthütte im Steigbachtal trafen die Beiden dann auf mehrere Bergwachtmitarbeiter, die dort arbeiteten. Sie boten den beiden Wanderern an, sie auf einem Quad ins Tal zu bringen. Die Wanderer und ein Mitarbeiter der Bergwacht bestiegen das Quad und fuhren los....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.05.19
714× 16 Bilder

Heimatreporter - Beitrag
auf Schneeschuhen von Untermaiselstein auf den Falkenstein

Was soll man schon machen, wenn man Morgens aus dem Bett fällt..? Klar, bei so am Wetter raus in die "Wildnis".  Mittag, Hauchenberg, Grünten... alte Schuhe ;-) Deswegen mal was Anderes. Von Untermaiselstein auf den Falktenstein - reimt sich sogar und was sich reimt war schon immer gut... Zugegeben, für Anfänger auf Schneeschuhen is des mal gar nix... Es ist steil, schattig, vereist, kein Weg, umgestürzte Bäume im Weg und links gehts ab ins Tal - somit nur für "Gebübte" zu empfehlen! Aber nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.02.19
2.001× 10 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Fußball, nein Danke! Einfach mal spontan auf den Wächter (Grünten)

Am Mittwoch Abend war es soweit, ich konnte keinen Fußball mehr sehen und entschloss mich, spontan meinen Hund, welcher zunächst ungläubig schaute, sowie die Kamera ins Auto zu verfrachten und endlich mal wieder auf den Grünten zu steigen. Aber zunächst gab es ein Parkplatz Problem, da das Unwetter der letzten Zeit einiges der Straße weggespült hatte. Wahnsinn was die Natur für eine Gewalt inne hat. Aber von "auf den Grünten steigen" kann keine Rede sein, rennen trifft es eher, denn schon  nach...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.06.18
70×

Live-Vortrag
Bergsteigerlegende Reinhold Messner zu Gast in der Memminger Stadthalle

Immer wieder hat Reinhold Messner ausprobiert, wie Überleben funktioniert. In seinem neuen Live-Vortrag hält er Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von extremen Naturerlebnissen und Begegnungen mit dem Tod geprägt waren. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das Altern, über Neuanfänge und die Fähigkeit, am Ende loszulassen. In 'Über Leben' erzählt Messner von verschiedenen Kapiteln seines Lebens: von Heimat bis Tod. Messner erzählt offen und ehrlich, was er denkt. Wie...

  • Memmingen
  • 04.10.17
99×

Bergtour
Vermisstenfall zweier Frauen (46 und 18) in Schwangau endet glimpflich

Noch bevor Bergwacht und Polizei zu einer Suchaktion im alpinen Gelände ausrücken mussten, hatte sich ein Vermisstenfall erledigt. Zwei Touristinnen hatten sich zuvor am Tegelberg in den Ammergauer Alpen verstiegen. Mutter und Tochter hatten am Montagvormittag einen Ausflug zu den Königsschlössern im Königswinkel unternommen. Anschließend erklommen sie über die Marienbrücke den Gipfel des 1.881 Meter hohen Berges. Dort angekommen stellten sie zum Bedauern fest, dass die Bergbahn ihren Betrieb...

  • Füssen
  • 18.07.17
113×

Unglück
Mann (55) verstirbt bei Bergtour in den Allgäuer Alpen

Am Nachmittag des 03.06.17 befand sich ein 55-jähriger Mann aus München zusammen mit seiner Lebensgefährtin auf einer Bergtour auf den 1.989 m hohen Gipfel der Hochblasse. Nach einer ausgiebigen Pause am Gipfel begann das Paar den Abstieg Richtung Roggensattel. Plötzlich kippte der Verstorbene während des Gehens um und rutschte im felsigen Gelände ca. 25 Meter ab. Es folgte ein Rettungseinsatz durch die Bergwacht und einen Hubschrauber, jedoch konnte der Wanderer nur tot geborgen werden. Nach...

  • Kempten
  • 04.06.17
44×

Internet
Das Wochenende in der Hosentasche: Die DAV-Sektion Oy zeigt, wie man Bergtouren detailliert am Handy plant

An einem Mittwoch in den neunziger Jahren: Ein langes Wochenende steht vor der Tür, Skitour ist angesagt. Irgendwo in den Stubaier Alpen. Also ran an die Planung: Topographische Karten raus, Führer wälzen, Routen einzeichnen, Hangneigungen ermitteln, Hüttentelefon recherchieren, Viel Papier, viel Arbeit. Ein Mittwoch im April 2017: Vier Mausklicks, Smartphone synchronisieren, hinfahren, GPS aktivieren und los geht’s? Ganz so einfach ist es dann doch noch nicht – aber fast. Um zu...

  • Oy-Mittelberg
  • 06.05.17
171×

Hubschraubereinsatz
Alpine Notlage in Mittelberg im Kleinwalsertal: Vater (44) führt Familie in zu steiles Gelände

Am Dienstagnachmittag unternahm eine fünfköpfige Urlauberfamilie mit drei Kindern im Alter von sieben, neun und 13 Jahren von Mittelberg/Baad im Kleinwalsertal aus eine Bergtour und wollte ursprünglich auf den selten begangenen 'Bärenkopf' aufsteigen. Dabei wählte der 44-jährige Familienvater einen unüblichen Umweg auf einem steilen Pfad in Richtung Kleiner Widderstein. In der Folge trauten sich vor allem die Kinder wegen der Steilheit zu beiden Seiten nicht mehr weiter, weshalb die Familie...

  • Kempten
  • 16.08.16
80×

Bergtour
In Oberstaufen rund um die Uhr wandern: 24-Stunden-Trophy

Das Finale der 24-Stunden-Trophy findet heuer in Oberstaufen statt. Am Samstag, 25. Juli, 9 Uhr, machen sich die Wanderer vom Kurpark aus auf eine 53-Kilometer Tour, bei der 2440 Höhenmeter zu bewältigen sind. Am Tag drauf, 9 Uhr, endet die Tour mit einem großen 'Finisher-Frühstück im Kurpark. Der Auftakt der dreiteiligen 24-Stunden-Trophy fand im Juni in Baiersbronn statt, der zweite Teil der Trilogie läuft Anfang Juli im Berchtesgadener Land und in Oberstaufen gibt es Ende Juli das Finale der...

  • Oberstaufen
  • 30.06.15
419×

Unglück
Am Hindelanger Klettersteig verunglückte Touristin (63) stirbt an schweren Verletzungen

Die am Donnerstag, den 09.10.14 schwer verunglückte Bergwanderin ist am Samstag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus Kempten erlegen. Bezugsmeldung: Eine 63-jährige Urlauberin ist am Donnerstag nach der Begehung des Hindelanger Klettersteiges schwer verunglückt. Die 63-Jährige Frau aus Köln hatte zusammen mit ihrem Ehemann den Klettersteig von Oberstdorf in Richtung Hindelang bewältigt und befand sich kurz nach 12 Uhr bereits auf dem Abstieg in Richtung des sogenannten 'Koblatt'. Auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.10.14
28×

Fehlalarm
Mann (42) löst Vermisstensuche bei Bad Hindelang aus

Vermisst ohne es zu wissen Ein Stuttgarter, der nicht wie geplant von einer Bergtour zurückgekehrt war, beschäftigte am Sonntag die Polizei. Die Mutter des 42-jährigen Mannes hatte sich am Sonntag gegen Mittag an die Polizei Sonthofen gewandt, da sie ihren Sohn, der sich zu einem Kurzurlaub im Bereich Unterjoch aufhielt, nicht mehr erreichen konnte. Das letzte Lebenszeichen des Mannes war eine SMS, in welcher er eine Bergtour auf den Sorgschrofen angekündigt hatte. Nachdem Nachforschungen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.10.14
76×

Bergwacht
40-Jährige bei Unfall am Tegelberg lebensgefährlich verletzt

Mit einem Rettungseinsatz endete am Mittwochmittag die Bergtour einer Familie auf den Tegelberg. Eine 40-jährige Frau aus dem Landkreis Karlsruhe hatte zusammen mit ihrem 56-Jährigen Ehemann und einer 10-jährigen Tochter am Mittwochvormittag eine Bergtour auf den Tegelberg unternommen. Die Familie, die sich derzeit im Ostallgäu im Urlaub aufhält, benutzte für den Aufstieg den leichten Klettersteig durch die Gelbe Wand. Kurz vor 12 Uhr machte die Familie im oberen Bereich des Klettersteiges, der...

  • Füssen
  • 31.07.13
569×

Unfall
Tödlicher Sturz eines Bergsteigers aus dem Unterallgäu am Höfats bei Oberstdorf

Am Sonntagmorgen wurden Bergwacht und Polizei informiert, dass bei der Gipfelüberschreitung am Höfats (2258 m) eine Person in das sogenannte 'Rote Loch' gestürzt sei. Der 72-jährige Rentner und ausgezeichnete Alpinist aus dem Unterallgäu südlich von Memmingen unternahm mit drei Begleitern eine eigenverantwortlich durchgeführte Bergtour mit dem Ziel Höfats-Südwestgrat im Aufstieg, Überschreitung und Abstieg über den Ostgrat. In einer grasigen Querung vor der 1. Schlüsselstelle löste sich gegen...

  • Oberstdorf
  • 07.07.13
58×

Wandern
Zweitägige Bergtour des VfL Denklingen im Tiroler Oberland

Tolle Sicht in 3000 Metern Höhe Ihre Zweitagestour führte die Sparte Bergwandern des VfL Denklingen in diesem Jahr durchs östliche Verwall im Tiroler Oberland. Los ging’s in Denklingen über Reutte und Imst nach Pettneu am Arlberg. Die siebenköpfige Gruppe ging bei 1222 Meter los und erreichte nach knapp drei Stunden die Edmund-Graf-Hütte auf 2408 Meter. Die erste Etappe mit rund 1150 Höhenmetern lag meist im Schatten und wurde so von allen Teilnehmern gut gemeistert. Nach einer Pause ging...

  • Kaufbeuren
  • 28.08.12
29×

Fußball
FV Weiler zu Gast beim Titelanwärter TSV Berg

Für den FV Rot-Weiß Weiler ist die heutige Partie gegen den TSV Berg (Samstag, 15.30 Uhr) das erste Auswärtsspiel dieser Saison. Für Trainer Reiner Steck ist es auch eine Rückkehr an eine frühere Wirkungsstätte. Von 2005 bis 2007 stand er für den TSV an der Seitenlinie und konnte sogar den Aufstieg in die Bezirksliga verbuchen. 'Mit seinen elf Neuzugängen ist der TSV Berg zu Recht Titelfavorit', sagt Steck über seinen Ex-Club. Nach dem 1. Spieltag und einem 2:0-Sieg über den SV Birkenhard...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.08.12
179×

Pater Benno
Franziskanerpater aus Füssen stirbt bei einer Bergtour

Er liebte die Berge, das wurde ihm letztlich zum Verhängnis: Pater Benno, der von 1998 bis 2004 und erneut seit 2006 das Füssener Franziskanerkloster leitete, starb bei einer Tour über den Pilgerschrofen und die Zwölf Apostel in Richtung Säulinghaus, zu der er am Mittwoch aufgebrochen war. Sein Leichnam wurde am gestrigen Donnerstag durch die Besatzung eines österreichischen Polizeihubschraubers in einer Höhe von 1700 Metern auf der Nordseite des Pilgerschrofens gefunden. Der 71-jährige...

  • Füssen
  • 10.08.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ