Bergsteigen

Beiträge zum Thema Bergsteigen

Der 57-jährige Mann stürzte rund 80 Meter über Fels und Schrofengelände in die Tiefe (Symbolbild).
31.978×

Wanderführer entdeckt Toten
Mann (57) tödlich verunglückt beim Abstieg vom Großen Wilden

Eine leblose männliche Person wurde am Freitagmittag von einem Wanderführer mit seiner Gruppe in einem Geröllfeld entdeckt. Bei dem tödlich verunglückten Mann handelt es sich um einen 57-jährigen Mann aus Baden-Württemberg. Der Wanderführer alarmierte laut Polizei direkt die Bergwacht Oberstdorf. Der Person konnte jedoch nicht mehr geholfen werden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann alleine aus dem Hintersteiner Tal über den Himmelecksattel auf den Großen Wilden aufgestiegen war. 80...

  • Oberstdorf
  • 13.09.20
Der Grünten und dass damit verbundene Burgberger Hörnle auf 1497 Metern, sind im Sommer, aber auch im Winter, Anziehungspunkt für viele Einheimische und Urlauber.
11.745× 15 Bilder

Grünten
Wächter des Allgäus - Anziehungspunkt für Einheimische und Urlauber

Der Gipfel des Grünten, auch der 'Wächter des Allgäus' genannt, wirkt von unten für viele sehr klein, doch nah bei ihm, sieht die Sache schon ganz anders aus! Seit 1951 ist der rot, weiße Sendeturm auf dem Grünten in Betrieb. Neben verschiedenen Radioprogrammen werden vom Sendeturm, der rund 94 Meter hoch ist und auf einer Höhe von knapp 1.800 Metern liegt, auch Fernsehprogramme gesendet. Zudem haben Mobilfunkanbieter ihre Sendeanlagen dort angebracht. Gut zu sehen, ist der Turm auch nachts....

  • Burgberg i. Allgäu
  • 11.05.20
33.782× 6

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung
Abstandsregel: Unzählige Wanderer drängeln sich am Riedbergerhorn und in Grasgehren

Im Rahmen der Kontrollen zur Durchsetzung der Allgemeinverfügung hat die Polizei Oberstdorf mehrere Verstöße geahndet. Es wurde festgestellt, dass unzählige Wanderer und Skitourengeher im Bereich des Riedberger Horns und des Grasgehren unterwegs waren. Vereinzelt reisten die Personen aus anderen Landkreisen an, um zu den Ausflugsorten zu gelangen. Ebenfalls hat die Bergwacht mitgeteilt, dass sich vor allem im Bereich des Gipfelkreuzes Menschen dicht an dicht drängen und somit gegen die...

  • Balderschwang (VG Hörnergruppe)
  • 25.03.20
Auf dem Dach der Welt: Am 24. Mai erreichte der Füssener Extrem-Alpinist und Bergführer mit einer siebenköpfigen Gruppe den Gipfel des 8848 Meter hohen Mount Everest.
Sein Weg dorthin führte vorbei an acht leblosen Körpern, eine Frau war erst einen Tag vorher am Everest gestorben.
11.859× 1

Extrembergsteigen
Füssener besteigt Mount Everest: Sein Weg führte vorbei an acht Leichen

Es sind Bilder, die um die Welt gingen: Zentimeter an Zentimeter reiht sich eine Kolonne aus über hundert Bergsteigern am Gipfelgrat des Mount Everest. Viele müssen in über 8.000 Metern Höhe Stunden ausharren, bis sie einen Schritt weiter nach oben können. Sie stehen dicht gedrängt, Anorak an Anorak. Der Ansturm ist einfach zu groß, es sind zu viele auf einmal. Das zeigen die Fotos mehr als deutlich. Elf Menschen werden es am Ende sein, die nicht mehr lebend vom höchsten Punkt dieser Erde...

  • Füssen
  • 01.06.19
Joachim Wechner auf 5 300 Metern bei der Hans Meyer Cave um 2 Uhr in der Nacht. Bereits dort lag bis zu ein Meter Neuschnee.
1.677×

Bergsport
Ostallgäuer Joachim Wechner (53) muss Speedbesteigung des Kilimandscharo abbrechen

Am Ende fiel die Entscheidung zugunsten der Sicherheit. „Als Bergführer weiß ich, dass es wichtig ist auch mal umzudrehen, um zu überleben“, sagt Joachim Wechner. Auf 5.745 Höhenmetern und bei starkem Schneefall brach der Bergsteiger seine Speed-Besteigung des Kilimandscharo ab. „Der Berg hat sich gesträubt“, sagt Wechner. Zufrieden ist er trotzdem. Der 53-Jährige aus Hopfen am See (Ostallgäu) hatte sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er wollte den höchsten Berg Afrikas, den Kilimandscharo,...

  • Kempten
  • 03.04.18
216×

Expedition
Drei Allgäuer Bergsteiger der Gruppe Camp10 klettern an schwierigem Himalaya-Gipfel

Abenteuer Ama Dablam Der Oberstdorfer Stefan Tauscher, der Kemptener Uwe Schneider und Stefan Heiligensetzer aus Sulzberg, alle Mitglieder der Allgäuer Bergsteigergruppe 'Camp10', wollten sich vergangenes Jahr den Traum einer Besteigung des Ama Dablam erfüllen. Gemeinsam mit Heiligensetzers nepalesischem Freund Pemba Sherpa organisierten sie eine Kleinexpedition und flogen Ende September nach Nepal. Schon die Trekkingtour ins Zielgebiet war ein Erlebnis. Insbesondere für Tauscher und Schneider,...

  • Oberstdorf
  • 18.11.16
145×

Interview
Passion: Der Marktoberdorfer Extrem-Kletterer Rainer Pircher besteigt die höchsten Gipfel der Welt

'Für mich ist Bergsteigen eine Sucht' Der Mount Everest ist sein nächstes geplantes Ziel: Der Marktoberdorfer Höhenbersteiger Rainer Pircher (48) besteigt die höchsten und schwierigsten Gipfel der Erde. Im Interview spricht er über große Strapazen und kleine Dinge, die glücklich machen, über körperliche Fitness und mentale Stärke. Und über die Bedeutung von Heimat für einen Weltenbummler. Temperaturen von minus 40 Grad, wenig Schlaf, Strapazen und ständige Gefahr. Wieso tut man sich das...

  • Marktoberdorf
  • 28.12.15
286×

Extrembergsteigen
Rainer Pircher aus Marktoberdorf leitet Expedition auf Manaslu

Beim vorherigen Versuch am Manaslu scheiterte Rainer Pirchers Expedition gnadenlos am schlechten Wetter. Damals, im Frühjahr 2005, schneite es an 31 von 32 Tagen im Basislager. Kein Mensch erreichte in der Saison den 8163 Meter hohen Gipfel. Doch nun stand der 48-jährige Bergführer aus Marktoberdorf am Gipfel – gemeinsam mit vier Bergsteigern aus seiner Expedition. Am nächsten Tag gelang Dominik Müller, dem Leiter der Bergschule Amical aus Oberstdorf, der Aufstieg. 'Wir hatten nur zwei...

  • Marktoberdorf
  • 02.12.15
16×

Alpinunfall
Verletzt: Frau (60) stürzt bei Bergtour nahe Mittelberg

Eine 60-jährige Frau aus Deutschland unternahm heute in Mittelberg eine Wandertour auf den Widderstein. Beim Abstieg vom Gipfel gegen 13.20 Uhr stolperte die Frau und stürzte. Dabei zog sie sich einen Unterarmbruch sowie Kopfverletzungen zu. Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber 'C8' geborgen und ins Krankenhaus Bludenz geflogen.

  • Oy-Mittelberg
  • 01.10.15
37×

Saisonende
In den Allgäuer Bergen schließen die ersten Alpenvereinshütten

Freitag und Samstag herrscht in den Allgäuer Alpen bestes Bergwetter. Der lästige Ostwind flaut ab und bei leichtem Föhn werde es spürbar wärmer, sagt der Oberstdorfer Alpinberater Moritz Zobel. Laut wetter-allgäu.de wird es voraussichtlich am Sonntag zeitweise regnen. Nordseiten oft nass In hohen Lagen wie beispielsweise am Allgäuer Hauptkamm müssen Bergwanderer mit Schneeresten und stellenweise mit Vereisungen rechnen, sagt Zobel. Insgesamt herrschten in den Bergen herbstliche Verhältnisse:...

  • Kempten
  • 01.10.15
115× 21 Bilder

Jubiläum
150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin: Ein Westallgäuer war damals dabei

Eine ganze Region feiert ihren Berg: Vorarlberger, Tiroler und Graubündener haben am Dienstag den 150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin gefeiert. Der 14. Juli 1865 war ein denkwürdiger Tag für die Alpingeschichte: Das Matterhorn im Schweizer Wallis wurde erstmals bestiegen und der 3.312 Meter hohe Piz Buin. Auch wenn das Matterhorn viel höher ist: Der Piz Buin habe Generationen von Bergführern Arbeit und Brot gegeben, sagt Anton Mattle, Bürgermeister von Galtür im westlichsten Zipfel...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.07.15
193×

Sommeraktion der Allgäuer Zeitung
In den Allgäuer Bergen wandern und tolle Preise gewinnen

Heute startet die diesjährige Outdoor-Sommeraktion. Es ist übrigens die zehnte der Allgäuer Zeitung. Und wieder ist die Westallgäuer Meckatzer Brauerei Partner. Zur Auswahl stehen heuer zwölf Bergwander-Touren unterschiedlicher Schwierigkeit. Das Besondere: Alle können mit einer Bergbahnfahrt kombiniert werden. Zwölf Allgäuer Seilbahnen als weitere Partner der Aktion 'Auf die Berge – erleben, wandern und gewinnen' bieten den Lesern unserer Zeitung vergünstigte Tickets an. Mehr über die...

  • Kempten
  • 06.06.15
609×

Bergsteigen
Nach dem tödlichen Bergsturz: nur wenige Wanderer auf der Vilser Alm

Donnerstagvormittag auf der Vilser Alm in den Tannheimer Bergen: Gerade einmal vier Wanderer sitzen an den Tischen im Freien und lassen sich bewirten. Normalerweise wären an einem solchen Feiertag bei bestem Bergwetter 50 oder mehr Gäste auf der Terrrasse. Das Tagesgeschäft bleibt aus genauso wie die Wanderer, die übernachten. Seit dem Bergsturz vom vergangenen Samstag, bei dem ein 67-jähriger Bergwanderer aus dem oberbayerischen Peiting auf dem Zugangsweg zur Alm , ist der Zugangweg von Vils...

  • Kempten
  • 04.06.15
29×

Bergsteigen
Füssener Team bricht Gipfelsturm am Makalu ab

Ohne künstlichen Sauerstoff hatte das Allgäuer Profibergsteigerpaar, Alix von Melle und Luis Stitzinger (Füssen), auf den 8481 Meter hohen Makalu steigen wollen. Der Gipfel im nepalesisch-chinesischen Grenzgebiet ist der fünfthöchste Berg der Welt. Nun musste das Team den Gipfelversuch abbrechen. Auf knapp 8.000 Meter Höhe hatte sich Alix von Melle ein lebensgefährliches Lungenödem zugezogen. Schon seit Tage vorher hatte Alix von Melle an einem starken Höhenhusten gelitten. Beim Aufstieg zum...

  • Füssen
  • 11.06.14
58×

Serienende
Skibergsteigen: Kompromiss an der Nagelfluhkette

Wald-Wild-Schongebiete im Rahmen von 'Skibergsteigen umweltfreundlich' Der Winter zieht sich unaufhaltsam in die Hochlagen zurück und somit rücken auch die Möglichkeiten für Skitouren im Allgäu nach oben. Grund genug, die Serie zum Thema Skibergsteigen umweltfreundlich, in der wir die gefundenen Lenkungen und Kompromisse im Allgäu vorstellen, für diesen Winter zum Abschluss zu bringen und im nächsten Winter fortzusetzen. Da um diese Jahreszeit die Überschreitung der Nagelfluhkette eine...

  • Oberstaufen
  • 22.04.14
592× 5 Bilder

Rettungseinsatz
Bergwacht rettet vier Sportkletterer aus der Rubihorn-Nordwand

Großeinsatz der Rettungskräfte in den Allgäuer Bergen Einen Großeinsatz zahlreicher Rettungskräfte haben am Samstag vier Bergsteiger im Oberallgäu ausgelöst. Zwei Männer aus Stuttgart und München (41 und 16 Jahre) sowie zwei Alpinisten aus dem Vorarlberger Egg (29 und 32) waren nachmittags in der Rubihorn-Norwand festgesteckt und hatten erst um 17.30 Uhr per Handy einen Notruf abgesetzt. Da war es bereits dunkel. Eine heranziehende Schlechtwetterfront mit Schnee und starkem Wind drohte die...

  • Oberstdorf
  • 25.01.14
35×

Ausgezeichnete Wanderung

Deutsche Krebsgesellschaft würdigt Projekt des Memminger Klinikums Mit fünf an Brustkrebs erkrankten Frauen hat Fachkrankenschwester Petra Schäfer vom Klinikum Memmingen Berggipfel überwunden. Sie erlebte, wie die Frauen verloren geglaubte Kräfte aktivierten und wieder Selbstbewusstsein tankten. Für ihr Engagement hat die Deutsche Krebsgesellschaft sie jetzt mit dem Pia-Bauer-Preis geehrt. Vier Tage Unwegsames, Unerwartetes, Unberechenbares: Ein Bergmarsch durch die Allgäuer Alpen wurde für...

  • Kempten
  • 02.10.13
56×

Rettung
Bergwacht Oberstdorf befreit Bergsteiger aus Notlage

Drei Personen aus steilem Gelände gerettet Drei Bergsteiger sind in Oberstdorf von der Bergwacht gerettet worden. Die Gruppe war am Pfingstmontag vom Waltenberger Haus in Richtung Trettach/Einödsberg unterwegs. Dabei kamen sie auf den zahlreichen Altschneefeldern vom richtigen Weg ab. Zudem verschlechterte sich das Wetter am Nachmittag. Die Bergsteiger versuchten daraufhin, direkt in Richtung Einödsbach abzusteigen. In steilem Gelände stellten sie dann aber fest, dass der Abstieg durch einen...

  • Oberstdorf
  • 22.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ