Bergsteigen

Beiträge zum Thema Bergsteigen

Der Grünten und dass damit verbundene Burgberger Hörnle auf 1497 Metern, sind im Sommer, aber auch im Winter, Anziehungspunkt für viele Einheimische und Urlauber.
11.745× 15 Bilder

Grünten
Wächter des Allgäus - Anziehungspunkt für Einheimische und Urlauber

Der Gipfel des Grünten, auch der 'Wächter des Allgäus' genannt, wirkt von unten für viele sehr klein, doch nah bei ihm, sieht die Sache schon ganz anders aus! Seit 1951 ist der rot, weiße Sendeturm auf dem Grünten in Betrieb. Neben verschiedenen Radioprogrammen werden vom Sendeturm, der rund 94 Meter hoch ist und auf einer Höhe von knapp 1.800 Metern liegt, auch Fernsehprogramme gesendet. Zudem haben Mobilfunkanbieter ihre Sendeanlagen dort angebracht. Gut zu sehen, ist der Turm auch nachts....

  • Burgberg i. Allgäu
  • 11.05.20
Bei dem Qualitätssiegel "Bergsteigerdorf" geht es auch um ein hochwertiges Tourismusangebot für Bergsteiger und -wanderer. (Symbolbild)
441×

Qualitätssiegel
Neuer Anlauf: Schwangau will "Bergsteigerdorf" werden

Die Schlössergemeinde Schwangau im Ostallgäu möchte "Bergsteigerdorf" werden. Das teilt die Allgäuer Zeitung am Donnerstag mit. Doch das nicht zum ersten Mal. Wie Bürgermeister Stefan Rinke gegenüber der AZ erklärt, wurde die letzte Bewerbung nicht weiterverfolgt. Damals sei strittig gewesen, ob die Grenzwerte für die Größe des Ortes und der Betriebe eingehalten würden. Jetzt will es die Gemeinde erneut versuchen. Bei dem Qualitätssiegel geht es um den aktiven Natur- und Landschaftsschutz...

  • Schwangau
  • 21.11.19
Manche Täler werden von stromunterstützten Radlern geradezu überrollt. Der Alpenverein überlegt, wie er auf diese Entwicklung reagieren soll.
7.057×

Bergsport
E-Mountainbikes in den Allgäuer Bergen: Segen oder Fluch?

Ein Sommertag in den Oberstdorfer Bergen wie im Bilderbuch: Hoch oben strahlt die Trettach mit den letzten Schneeflecken in der Sonne, in den Tälern grünt und blüht es – hier auf dem Weg in die Spielmannsau. Der kleine Weiler ist für viele der Startpunkt zur Kemptner Hütte. Seit jeher nutzen die Bergsteiger das Fahrrad, um in die Oberstdorfer Seitentäler zu kommen. Doch seit einigen Jahren sind es Massen, die erstaunlich locker und leicht in die Täler pedalieren. Kaum verschwitzt gelangen sie...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 17.06.19
Wenig bekannt ist der kleine Klettersteig am Sattelköpfle.
5.889×

Alpinismus
Wie sicher sind die Allgäuer Klettersteige

Vergangene Woche ist am Hindelanger Klettersteig eine 22 Jahre alte Studentin aus dem Raum Augsburg in den Tod gestürzt, am Sonntag verunglückte im Tiroler Außerfern ein 26-Jähriger aus Deutschland am Klettersteig „Tajakante“ bei Ehrwald. Er wurde mit einer schweren Schulterverletzung ins Krankenhaus geflogen. Im Anbetracht der vielen Bergsportler auf Klettersteigen sei die Unfallgefahr auf den gesicherten Steigen aber nicht besonders groß, sagt Bernd Zehetleitner, staatlich geprüfter...

  • Kempten
  • 18.09.18
Joachim Wechner auf 5 300 Metern bei der Hans Meyer Cave um 2 Uhr in der Nacht. Bereits dort lag bis zu ein Meter Neuschnee.
1.677×

Bergsport
Ostallgäuer Joachim Wechner (53) muss Speedbesteigung des Kilimandscharo abbrechen

Am Ende fiel die Entscheidung zugunsten der Sicherheit. „Als Bergführer weiß ich, dass es wichtig ist auch mal umzudrehen, um zu überleben“, sagt Joachim Wechner. Auf 5.745 Höhenmetern und bei starkem Schneefall brach der Bergsteiger seine Speed-Besteigung des Kilimandscharo ab. „Der Berg hat sich gesträubt“, sagt Wechner. Zufrieden ist er trotzdem. Der 53-Jährige aus Hopfen am See (Ostallgäu) hatte sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er wollte den höchsten Berg Afrikas, den Kilimandscharo,...

  • Kempten
  • 03.04.18
357×

Tourismus
Wird Hinterstein doch Bergsteigerdorf?

Die Hoffnung, dass Hinterstein doch noch das Prädikat 'Bergsteigerdorf' erhält, sind gestiegen. Und zwar deshalb, weil das Verwaltungsgericht Augsburg das seit Jahren umstrittene geplante Wasserkraftwerk Älpele an der Ostrach in Hinterstein vergangene Woche für unzulässig erklärte. Falls dagegen nicht geklagt wird, 'ist das Prädikat Bergsteigerdorf natürlich wieder ein Thema für uns', sagt Max Hillmeier, Tourismusdirektor von Bad Hindelang. Über eine erneute Bewerbung soll jedoch der Bad...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.11.17
89×

Schneemassen
Bergsteiger verbringen eisige Nacht in Oberstdorfer Bergen

Mit den Schneemassen in höheren Lagen hatten zwei Bergsteiger aus dem Raum Augsburg wohl nicht gerechnet, als sie sich am Sonntag von Oberstdorf aus auf den Weg zur Kemptener Hütte machten. Weil sie am Abend wegen der Dunkelheit und des hüfthohen Schnees in der Nähe des Sperrbachtobels nicht weiterkamen und kein Handynetz hatten, mussten sie ein Nachtlager aufschlagen. Sie suchten sich einen sicheren Platz und biwakierten in ihren Schlafsäcken. Bei Tagesanbruch stiegen die beiden einige...

  • Oberstdorf
  • 11.04.17
216×

Expedition
Drei Allgäuer Bergsteiger der Gruppe Camp10 klettern an schwierigem Himalaya-Gipfel

Abenteuer Ama Dablam Der Oberstdorfer Stefan Tauscher, der Kemptener Uwe Schneider und Stefan Heiligensetzer aus Sulzberg, alle Mitglieder der Allgäuer Bergsteigergruppe 'Camp10', wollten sich vergangenes Jahr den Traum einer Besteigung des Ama Dablam erfüllen. Gemeinsam mit Heiligensetzers nepalesischem Freund Pemba Sherpa organisierten sie eine Kleinexpedition und flogen Ende September nach Nepal. Schon die Trekkingtour ins Zielgebiet war ein Erlebnis. Insbesondere für Tauscher und Schneider,...

  • Oberstdorf
  • 18.11.16
86×

Expertentipps
Seit 50 Jahren gibt es in Oberstdorf eine Alpinberatung

Gute Vorbereitung gibt Sicherheit. Das gilt für Bergsteiger und Bergwanderer in besonderem Maße. Und die besten Informationen für die Allgäuer Bergwelt gibt es in Oberstdorf. Alles über Wetter, Schwierigkeit, Hütten, Wege und deren Begehbarkeit – mittlerweile seit 50 Jahren. Inzwischen kämen mehr Anfragen denn je, denn nach wie vor boome Wandern und Bergwandern, sagt Zobel. Ein weiterer Trend sei das Wandern von Familien mit Kindern. Wegen der vielen Anfragen in den vergangenen Jahren...

  • Oberstdorf
  • 08.07.16
284× 4 Bilder

all-in.de Podcast
Wandertipps in den Allgäuer Alpen mit Michael Munkler

Wandern im Allgäu - ein Traum! Vor allem, wenn man die besten Routen kennt und sich richtig vorbereitet. Michael Munkler, Redakteur der Allgäuer Zeitung und Alpin-Experte mit jahrzehntelanger Erfahrung, verrät seine persönlichen Lieblingsrouten. Daneben sprechen wir auch über die richtige Ausrüstung (Schuhwerk, Stöcke: ja oder nein?), über den richtigen Umgang mit dem Wetter in den Allgäuer Alpen und darüber, warum es manchmal sinnvoll ist, umzukehren. Wir beschreiben im Podcast vier Touren...

  • Kempten
  • 03.06.16
37×

Saisonende
In den Allgäuer Bergen schließen die ersten Alpenvereinshütten

Freitag und Samstag herrscht in den Allgäuer Alpen bestes Bergwetter. Der lästige Ostwind flaut ab und bei leichtem Föhn werde es spürbar wärmer, sagt der Oberstdorfer Alpinberater Moritz Zobel. Laut wetter-allgäu.de wird es voraussichtlich am Sonntag zeitweise regnen. Nordseiten oft nass In hohen Lagen wie beispielsweise am Allgäuer Hauptkamm müssen Bergwanderer mit Schneeresten und stellenweise mit Vereisungen rechnen, sagt Zobel. Insgesamt herrschten in den Bergen herbstliche Verhältnisse:...

  • Kempten
  • 01.10.15
148×

Noppenspitze
Vor 125 Jahren betrat Anton Spiehler den letzten bis dahin unbestiegenen Hauptgipfel der Allgäuer Alpen

Was wären die Allgäuer Berge ohne eine touristische Erschließung, ohne die Menschen, die sich aufgemacht haben, die Gipfel zu besteigen, Grate und Wände zu erklettern, Hütten zu bauen und Wege anzulegen? Wir dürfen den Pionieren durchaus dankbar sein, die mit ihrer ganzen Leidenschaft für uns die Berggebiete entdeckt und erschlossen haben. Die Noppenspitze war damals der letzte noch unbestiegene Hauptgipfel der Allgäuer Alpen. Mit Johann Schiffer machte sich Anton Spiehler im August 1890 auf,...

  • Kempten
  • 28.08.15
31×

Ausstellung
Frauenmuseum Hittisau zeigt Ich, am Gipfel. Eine Frauenalpin-Geschichte

Künstlerinnen, Fotografinnen und Wissenschaftlerinnen werfen weiblichen Blick auf die Berge Sie war lange Zeit das einzige weibliche Mitglied im britischen Alpinclub: Miss Tschingel. Das Besondere dabei: Miss Tschingel ist ein Hund. Ihrer Halterin, der Bergsteigerin Margaret Claudia Brevoort, blieb diese Ehre verwehrt. Dies ist nur eine Geschichte, die derzeit im Frauenmuseum Hittisau im Rahmen der Ausstellung 'Ich, am Gipfel. Eine Frauenalpin-Geschichte' erzählt wird. Doch sie zeigt, wie...

  • Kempten
  • 25.08.15
47×

Rettung
Viel Arbeit für Oberallgäuer Bergwachtler

Einsatzreich war das Wochenende für die Bergwachten Oberstdorf, Sonthofen und Bad Hindelang. Auf der Rappenseehütte war am Freitagabend ein 39-Jähriger aus dem Bett gefallen und hatte sich an der Wirbelsäule verletzt. Die Bergwacht forderte einen nachtflugtauglichen Hubschrauber an und ließ den Mann ins Kemptener Klinikum fliegen. An der Trettach wurde am Samstag ein 28-jähriger Oberstdorfer vom Hubschrauber geborgen, der sich die Schulter ausgekugelt hatte. Ebenfalls an der Trettach stürzte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.08.15
60×

Auszeichnung
Ramsau wird erstes Bergsteigerdorf in Bayern

Ramsau bei Berchtesgaden ist die erste Gemeinde in Deutschland, die die Auszeichnung 'Bergsteigerdorf' erhält. Das hat der Deutsche Alpenverein (DAV) gestern mitgeteilt. Ebenfalls beworben hat sich der Bad Hindelanger Ortsteil Hinterstein im Oberallgäu. Darüber sei noch nicht entschieden, erklärte DAV-Pressesprecher Thomas Bucher. In 'Bergsteigerdörfern' soll der Tourismus besonders naturnah und umweltverträglich sein. Im Hintersteiner Tal ist ein größeres Wasserkraftwerk geplant. Dieses stehe...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.08.15
80×

Bergsteigen
Anhaltende Hitze bereitet Wanderern im Allgäu Probleme

Magen-Darm-Probleme haben in den vergangenen heißen Wochen Wanderern immer wieder Probleme bereitet. Zunächst waren Bergführer und Bergwacht davon ausgegangen, dass sich die Wanderer möglicherweise auf Hütten infiziert haben könnten. Nach Befragung der Erkrankten stellte sich jedoch heraus, dass alle Betroffenen bei Hüttenanstiegen aus Bächen getrunken hatten. Vor allem im Sommer könne es riskant sein, aus Bächen zu trinken, sagt Bernd Zehetleitner, Chef der Bergschule Oberallgäu und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.08.15
115× 21 Bilder

Jubiläum
150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin: Ein Westallgäuer war damals dabei

Eine ganze Region feiert ihren Berg: Vorarlberger, Tiroler und Graubündener haben am Dienstag den 150. Jahrestag der Erstbesteigung des Piz Buin gefeiert. Der 14. Juli 1865 war ein denkwürdiger Tag für die Alpingeschichte: Das Matterhorn im Schweizer Wallis wurde erstmals bestiegen und der 3.312 Meter hohe Piz Buin. Auch wenn das Matterhorn viel höher ist: Der Piz Buin habe Generationen von Bergführern Arbeit und Brot gegeben, sagt Anton Mattle, Bürgermeister von Galtür im westlichsten Zipfel...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.07.15
119×

Gewitter
Blitzschlag im Tannheimer Tal trifft vier Bergsteiger

Bei einer Besteigung der Roten Flüh im Tannheimer Tal (Tirol) sind gestern Vormittag vier deutsche Bergsteiger im Alter von 40 bis 54 Jahren von einem Blitz getroffen worden. Alle wurden zu Boden geschleudert und verletzt. Einer stürzte zehn Meter ab, ein anderer wurde von einem Stein am Kopf getroffen. Die vier Verletzten wurden mit Hubschraubern in Kliniken geflogen. Das Gewitter war völlig überraschend aufgezogen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Wochenendausgabe unserer Zeitung vom...

  • Kempten
  • 03.07.15
193×

Sommeraktion der Allgäuer Zeitung
In den Allgäuer Bergen wandern und tolle Preise gewinnen

Heute startet die diesjährige Outdoor-Sommeraktion. Es ist übrigens die zehnte der Allgäuer Zeitung. Und wieder ist die Westallgäuer Meckatzer Brauerei Partner. Zur Auswahl stehen heuer zwölf Bergwander-Touren unterschiedlicher Schwierigkeit. Das Besondere: Alle können mit einer Bergbahnfahrt kombiniert werden. Zwölf Allgäuer Seilbahnen als weitere Partner der Aktion 'Auf die Berge – erleben, wandern und gewinnen' bieten den Lesern unserer Zeitung vergünstigte Tickets an. Mehr über die...

  • Kempten
  • 06.06.15
609×

Bergsteigen
Nach dem tödlichen Bergsturz: nur wenige Wanderer auf der Vilser Alm

Donnerstagvormittag auf der Vilser Alm in den Tannheimer Bergen: Gerade einmal vier Wanderer sitzen an den Tischen im Freien und lassen sich bewirten. Normalerweise wären an einem solchen Feiertag bei bestem Bergwetter 50 oder mehr Gäste auf der Terrrasse. Das Tagesgeschäft bleibt aus genauso wie die Wanderer, die übernachten. Seit dem Bergsturz vom vergangenen Samstag, bei dem ein 67-jähriger Bergwanderer aus dem oberbayerischen Peiting auf dem Zugangsweg zur Alm , ist der Zugangweg von Vils...

  • Kempten
  • 04.06.15
211×

Expedition
Zwei Füssener starten im April zur Besteigung des Mount Everest

Bisher hatten sie Berührungsängste mit ihm, nun nehmen sie ihn in Angriff: Am 6. April starten Alix von Melle und Luis Stitzinger zu einer Besteigung des Mount Everests. Das Expeditionsbergsteigerpaar aus Füssen will den höchsten Berg der Erde eigenständig, ohne Träger und künstlichen Sauerstoff besteigen. Nur etwa 150 Bergsteiger erreichten den Gipfel bisher ohne den zusätzlichen Sauerstoff. 'Die Planung hat sich ein Dreivierteljahr hingezogen', sagt Stitzinger. 'Zustande gekommen ist die...

  • Füssen
  • 03.04.15
43×

Alpinismus
Allgäuer Expedition um Luis Stitzinger aus Halblech hat Siebentausender in China erstbestiegen

Dem aus dem Ostallgäuer Halblech stammenden Expeditionsbergsteiger und Bergführer Luis Stitzinger ist erneut ein Erfolg an einem hohen Berg gelungen. Zusammen mit einer Gruppe des Veranstalters Amical alpin gelang ihm die Erstbesteigung des 7.129 Meter hohen Kokodak Dome im chinesischen Kuen-Lun-Gebirge. Der 45-Jährige Stitzinger war Expeditionsleiter. Alle 13 Teilnehmer hätten den Gipfel in der westlichen Provinz Singkiang erreicht, berichtet Petra Mayr von Amical alpin: 'Die hatten großes...

  • Kempten
  • 16.08.14
87×

Bergdrama
16-Jähriger am Säuling in den Tod gestürzt

Am Säuling in den Ammergauer Bergen nahe Schwangau und Reutte wurde seit Sonntagnachmittag ein 16-jähriger Tourist vermisst. Er war am Sonntagmorgen mit seinem Vater zu einer Bergtour zum Säuling aufgebrochen. Update: Montagnachmittag wurde die Leiche des Jungen gefunden. Erstmeldung: Vater und Sohn hatten sich später getrennt, weil der 51 Jahre alte Vater mit dem Tempo seines Sohnes nicht mithalten konnte. Sie verabredeten sich für später in der Bleckenau. Dort kam der Sohn allerdings nie...

  • Füssen
  • 04.08.14
31×

Höllloch
Was Menschen in die Tiefe treibt - Höhlenforschung im Ifengebiet

Faszination Unterwelt Höhlenforschen sei wohl eines der letzten wirklichen Abenteuer, sagt der mit vielen internationalen Preisen gekrönte Berg- und Dokumentationsfilmer Gerhard Baur aus dem Oberallgäuer Sulzberg. So zog es den Extrembergsteiger, der sogar an Achttausendern schon Filme gemacht hat, bereits Ende der 70er Jahre in die Tiefen des Hölllochs im Ifengebiet in den Oberallgäuer Bergen. Zusammen mit seinem gleichalten Forscherkollegen Manfred Bodem aus Immenstadt und anderen...

  • Kempten
  • 12.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ