Bergsport

Beiträge zum Thema Bergsport

Beliebter Bergsport, auch im Lockdown: Skitourengehen. Der DAV appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Bergsportler und ruft zur Einhaltung der Einschränkungen auf. (Archivbild)
2.817× 6

Bergsport im Corona-Winter
Appell des DAV: "Reduziert die Kontakte!"

Sport an der frischen Luft: Auch im Corona-Lockdown ist Bergsport erlaubt, sogar empfohlen. Bergsport ist gesund, fördert die Abwehrkräfte und stärkt die Psyche. Auf Tour in den Bergen lassen sich die Abstandsregeln fast immer gut einhalten. Allerdings muss man sich dabei an die aktuellen Corona-Einschränkungen halten. Wichtigstes Prinzip: Möglichst wenig direkten Kontakt zu anderen Sportlern. #NatürlichWinter: Kampagne zur Unterstützung des Bergsports im Lockdown Der Deutsche Alpenverein (DAV)...

  • 16.12.20
DAV-Präsident Josef Klenner an die Mountainbiker*innen: "Nehmt Rücksicht auf die, die zu Fuß unterwegs sind, und fahrt nicht querfeldein!"
3.634× 9

Volle Berge
DAV appelliert an Mountainbiker: "Nehmt Rücksicht"

Mehr Menschen als normalerweise sind diesen "Corona-Sommer" in den Bergen unterwegs. "Die Berge sind voll", meint der Deutsche Alpenverein (DAV). Das birgt eine ganze Menge Konfliktpotenzial. Vor allem Streitigkeiten zwischen der "Mountainbike-Szene" und der "Wander-Gemeinde" sind laut dem DAV momentan besonders präsent.  Auch wenn tatsächliche Auseinandersetzungen die Ausnahme seien, appelliert der DAV-Präsident Josef Klenner an die Mountainbiker*innen: "Nehmt Rücksicht auf die, die zu Fuß...

  • 11.08.20
Bezogen auf die Mitgliederanzahl sind die Bergunfälle zurückgegangen. (Symbolbild)
1.950×

DAV
So wenige Berg-Unfälle wie seit 20 Jahren nicht - aber mehr Todesopfer

Weniger Unfälle, aber mehr Tote. Das sind die Schlüsselaussagen der Bergunfallstatistik des DAVs für das Berichtsjahr 2019. Stefan Winter, Ressortleiter für Sportentwicklung im DAV, stellte den Bericht in einer Pressekonferenz vor.  Deutlich mehr Tote Insgesamt 877 Unfälle und Notlagen verzeichnete der DAV im Bergsport 2019. Das sind 102 weniger als noch im Vorjahr und der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Zuletzt habe man bezogen auf die Mitgliederzahl im Jahr 2000 einen ähnlich niedrigen Wert...

  • 05.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ