Bergbauern

Beiträge zum Thema Bergbauern

Viehscheid in Wengen.
6.121× 2

Androhung
Mitgliederversammlung des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu: Keine Viehscheide wegen Wolf?

Der Wolf, die Agrarpolitik und die Herausforderungen, die die vielen Touristen in den Bergen mit sich bringen: Das waren die Hauptthemen, die am Sonntag bei der Mitgliederversammlung des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA) im Saal der Fischener „Fiskina“ zur Sprache kamen. Dabei wurde erneut eine Androhung laut, die schon im vergangenen Jahr im Raum gestanden hatte: Sollte es in Sachen Wolf keine Einigung mit den Behörden geben, behalten sich die Bergbauern vor, die Viehscheide ohne...

  • Oberstdorf
  • 01.04.19
Prägend für die Landschaft im südlichen Allgäu: die Alpwirtschaft. Die Bergbauern befürchten, dass die Alpwirtschaft nur noch mit hohen Einbußen betrieben werden kann, falls die Gesetzesvorschläge zur Artenvielfalt ohne Änderung umgesetzt werden.
2.255×

Artenvielfalt
Bayerische Bergbauern kritisieren Gesetzesvorschläge nach dem Volksbegehren

Die Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Bergbauern (Arge) unter Vorsitz von Präsident Alfons Zeller (Burgberg/Oberallgäu) kritisiert die geplanten Gesetzesvorschläge des Volksbegehrens Artenvielfalt. Sie würden einseitig die Landwirtschaft belasten und gesetzliche Einschränkungen beim Grünland vorsehen. Die Staatsregierung hatte auch die Arge zum Dialog am runden Tisch Arten- und Naturschutz mit den Initiatoren des Volksbegehrens eingeladen. Dies eröffnet laut Zeller die Möglichkeit, im Sinne der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.02.19
63×

Alpwirtschaft
Allgäuer Bergbauern wollen Kühe auf der Weide sehen - und keine Raubtiere

'Ein klares Nein zum Wolf' verkündete Franz Hage, Vorsitzender des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA), im Oberallgäuer Bad Hindelang beim Festakt zum 90-jährigen Bestehen der Vereinigung. Alpflächen seien grundsätzlich kein Lebensraum für den Wolf. Hage forderte zudem, dass Schäden durch Wild, Biber oder Wildschwein "gescheit" ersetzt werden. "Ich sehe lieber eine Kuh auf der Weide - als einen Bär oder Wolf", sagte auch der Oberallgäuer Alfons Zeller, Präsident der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.04.15
544× 13 Bilder

Kunst
Fotograf Christian Heumader aus Bad Hindelang zeigt Bilder vom Leben, den Fluren und Hütten der Ostrachtaler Bergbauern

Wer und was prägen die Oberallgäuer Landschaft? Die Bergbauern und ihre Stadel lautet die Antwort von Christian Heumader. Der Bad Hindelanger Fotograf stellt im Rathaus seines Wohnortes Schwarzweiß-Aufnahmen aus. Sie dokumentieren die Arbeit dieser Menschen, zeigen ihre Heuhütten, die Akzente in der Natur setzen. Die Ausstellung 'Heu Hütten Berg Bauern Land Schafft' ist bis 24. Juli zu sehen. Christian Heumader hat die mühevolle Arbeit der Ostrachtaler Bergbauern bereits im Buch 'Hoibat'...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.03.15
40×

Landwirtschaft
Allgäuer Bergbauern wollen ihr Einkommen verbessern

Wunsch nach Erhöhung der Ausgleichszulage Erhöhung der Ausgleichszulage wegen erschwerter Produktionsbedingungen, Verbesserung der Weideprämie, Zuschlag zu den ersten 30 Hektar bei der Betriebsprämie oder Einführung einer Kleinerzeugerregelung: Das sind die größten Wünsche der Bergbauern an die Politik. Darüber sprachen jetzt Vertreter der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen in München mit Thomas Kreuzer, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei. Alfons Zeller aus Burgberg...

  • Kempten
  • 12.09.13
29×

Meldung Zeller Bergbauern
Bergbauern kämpfen um Weideprämie

Alfons Zeller aus Burgberg (Oberallgäu) kämpft für die Zukunft der Berglandwirtschaft. In seiner Funktion als Vorsitzender der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen bittet er in einem Schreiben an Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer um Beachtung der Anliegen der Bergbauern in der derzeitigen Diskussion um die künftige europäische Agrarpolitik. Zeller bittet, dass einige Besonderheiten beachtet werden müssen, wie beispielsweise die Sockelförderung für die meist kleinen...

  • Kempten
  • 03.11.11
84×

Allgäuland Käsereien GmbH
Die Entscheidung ist gefallen: Arla übernimmt die Allgäuland Käsereien GmbH

Der Schock saß tief nach dem Nein der Bergbauern zum Molkereikonzern Arla Foods. Wie berichtet wurde bei der Generalversammlung der Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen-Schönau eG vor knapp zwei Wochen die erforderliche 75-Prozent-Zustimmung zum Verkauf nicht erreicht. Rund 30 Prozent der Mitglieder hatten gegen eine Übernahme gestimmt. Arla hatte den Bergbauern daraufhin Zeit gegeben, ihre Entscheidung noch einmal zu überdenken. Gestern wurde dann noch einmal abgestimmt. Parallel zur...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.09.11

Allgäuland
Bergbauern über ihr Nein zum Verkauf von Allgäuland an «Arla Foods»

«Wir können nicht anders», begründen Oberstdorfer Bergbauern ihr Nein zu einem Verkauf der Allgäuland-Käsereien an die skandinavische «Arla Foods»: Viele hätten bei Allgäuland gekündigt und neue Verträge bei anderen Molkereien unterschrieben, als von Arla noch keine Rede gewesen sei. Man wolle nicht die Insolvenz von Allgäuland, sondern raus aus den Milchlieferverträgen, so Landwirt Max Hornik. Diese laufen teils noch bis Ende 2012. Spätestens ab dann liefern die > an neue Partner. Dadurch...

  • Oberstdorf
  • 01.09.11
55×

Landwirtschaft
Bergbauern lassen Verkauf von Allgäuland vorerst scheitern

Minderheit blockiert Partnerschaft mit Großmolkerei aus Skandinavien Die Übernahme der angeschlagenen Allgäuland Käsereien GmbH durch die skandinavische Großmolkerei Arla Foods scheitert womöglich an Ober- und Westallgäuer Bergbauern: Nur 69,6 Prozent der «Allgäuer Bergbauern-Milch Sonthofen-Schönau eG» stimmen dem Verkauf zu - nötig sind 75 Prozent. Doch Arla besteht im Moment darauf, dass alle Genossenschaften dabei sind, die Bergbauern mit mindestens 40 Millionen Kilo Milch pro Jahr. Platzt...

  • Kempten
  • 26.08.11
33×

Milchwirtschaft
Milchbauern entscheiden über ihre Zukunft

Bergbauern müssen schwierige Entscheidung über ihre Zukunft selbst treffen Eine Empfehlung gibt es von der neuen Genossenschaft «Allgäuer Bergmilch» nicht - nur Argumente und ein Angebot. Die schwierige Entscheidung, wie die Bauern weitermachen wollen, müssen sie selbst treffen. In Immenstadt-Stein diskutierten mehr als 200 Bergbauern über ihre Zukunft. Sollen sie der Übernahme der finanziell angeschlagenen Allgäuland-Käsereien durch die skandinavische Großmolkerei «Arla Foods» zustimmen? Eine...

  • Kempten
  • 22.08.11

AlpwirtschaftlicherVerein
Bundeslandwirtschaftsministerin zu den Perspektiven der Vermarktung heimischer Produkte

Die Leistungen der Bergbauern für das Gemeinwohl müssen stärker herausgearbeitet werden, forderte gestern in Fischen (Oberallgäu) Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner auf der 86. Mitgliederversammlung des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA). Die Älpler würden nicht nur für den Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft sorgen, sondern auch für hochwertige und wohlschmeckende «Bergprodukte». «Die Menschen wollen Produkte kaufen, die natürlich hergestellt werden», ist sich Aigner...

  • Oberstdorf
  • 11.04.11
126×

Waltenhofen
Bergbauern wählen ihre Chefs ab

Die Stimmzettel waren zwar grün - für den bisherigen Vorsitzenden der Allgäuer-Bergbauern-Milch Sonthofen-Schönau eG Heinz Lipp und seinen Stellvertreter Georg Hagspiel bedeuteten sie aber die rote Karte: Auf der Generalversammlung der Bergbauerngenossenschaft in Waltenhofen (Oberallgäu) fielen Lipp und Hagspiel bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft deutlich durch. Ein neuer Vorstandsvorsitzender steht noch nicht fest. Dieser und sein Stellvertreter werden in den nächsten Wochen vom Aufsichtsrat...

  • Kempten
  • 22.07.10
27×

Waltenhofen
Bergbauern stimmen für Allgäuland

Nach der außerordentlichen Generalversammlung der Bergbauernmilch-Sonthofen-Schönau eG im Oberallgäuer Waltenhofen rief Allgäuland-Geschäftsführer Marcel Mohsmann die in der Genossenschaft wirkenden Landwirte zur Geschlossenheit unter dem Dach von Allgäuland auf. Vorangegangen waren zwei von Mitgliedern beantragte Abstimmungen:

  • Kempten
  • 21.04.10
51×

Allgäu
Wäsche waschen wie zu Omas Zeiten

Wie zu Großmutters Zeiten Wäsche gewaschen wurde, können die Besucher des Bergbauernmuseums in Diepholz (Oberallgäu) hautnah erleben. Dieses Wochenende dreht sich dort am Alptag zudem alles um den Käse und seine Herstellung, das arbeitsintensive Leben der Bergbauern und ihr Brauchtum. Foto: Hermann Ernst

  • Kempten
  • 06.06.09

Brotbacken und Schnitzen

Immenstadt/Diepolz | evb | Allein im August haben über 16 500 Gäste das Bergbauernmuseum in Diepolz bei Immenstadt (Oberallgäu) besucht. «Insgesamt waren in dieser Saison 50 789 Menschen hier», berichtet Museumsbeauftragte Christine Müller zufrieden. Schließlich sei die Saison noch nicht zu Ende. Zum Vergleich: 2007 wurden insgesamt 67 800 Besucher gezählt.

  • Kempten
  • 05.09.08

Bundesminister: Milchquote soll erhalten bleiben

Burgberg | hcr | Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer hat in Burgberg (Oberallgäu) mit Vertretern der Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen in Bayern über die Zukunft der Berg- und Grünlandbauern diskutiert. Seehofer sprach sich unter anderem gegen die seit 1998 gültige EU-Verordnung aus, dass Kälber im Stall nicht mehr angeleint werden dürfen. Eine Haltung im Laufstall sei in den beengten Verhältnissen vieler Milchviehalter gerade auch im Alpenraum oft nicht machbar.

  • Kempten
  • 30.07.07

Zeller: Verteilung der Fördermittel ungerecht

München/Burgberg (bb). Alfons Zeller, Landtagsabgeordneter der CSU aus Burgberg (Oberallgäu) und zugleich Präsident der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Bergbauernfragen, spricht von 'ungerechter Verteilung': Landwirte in benachteiligten Gebieten - dazu zählen viele Bergregionen - würden gegenüber leicht zu bestellenden Ackerlagen oder Großgrundbesitzern benachteiligt.

  • Kempten
  • 23.11.06
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ