Bergbahn

Beiträge zum Thema Bergbahn

Bergbahnen und Parkplätze im Walsertal sind weiterhin geschlossen. (Symbolbild)
8.209× 1 2

"Saisonstart" auf 10. Februar verschoben
Bergbahnen und Parkplätze bleiben im Walsertal weiterhin geschlossen

Die Bergbahn-Parkplätze im Walsertal bleiben auch weiterhin geschlossen und der ursprünglich vorgesehene "Saisonstart" am 11. Januar wurde auf den 10. Februar verschoben. Darauf haben sich die Vorstände der Skipassgemeinschaft in Abstimmung mit der Gemeinde Mittelberg geeinigt, so heißt es in einer Meldung der Gemeinde. Weiterhin kein Skibetrieb im WalsertalDas Öffnen der Liftanlagen in Österreich wäre grundsätzlich erlaubt, doch man möchte den Sonderstatus des Kleinwalsertals in Sachen...

  • Riezlern
  • 11.01.21
Bergbahnen sollen in Bayern noch bis Januar geschlossen bleiben. (Symbolbild)
8.654× 5

Öffnung von Skigebieten und Gastgewerbe
Oberallgäuer Landrätin Baier-Müller und Bürgermeister wenden sich mit Resolution an Söder

Mit einer gemeinsamen Resolution wenden sich die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller und die Oberallgäuer Bürgermeister an Ministerpräsident Markus Söder und Staatsminister Hubert Aiwanger. Sie sind davon überzeugt, dass die Tourismus-Branche Teil des Kampfes gegen die Corona-Pandemie sein kann. Hygienekonzepte im Tourismus im Sommer gut umgesetztDie Gesamtwertschöpfung aus dem Bereich betrage im Oberallgäu über 20 Prozent. Die Bergbahnen, Hotels und Gastronomiebetriebe hätten in den...

  • Kempten
  • 07.12.20
Neuer Termin für den Wintersaisonstart 2020/21.
66.516× 2

Beschlüsse der Bundesregierungen
Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen: Wintersaisonstart am 11. Januar 2021

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen haben den Saisonstart aufgrund der Beschlüsse der österreichischen und deutschen Bundesregierung mit ihren Anlagen und der Berggastronomie auf Montag, 11. Januar 2021 verschoben. Österreich dürfte zwar ab Weihnachten auch Seilbahnen und Gondeln für Freizeitzwecke öffnen. Da sich die OK-Bergbahnen aber in Deutschland und Österreich befinden, habe man sich dazu entschieden, einen gemeinsamen Start festzulegen. Gemeinsamer Start „Wir haben uns für einen...

  • Oberstdorf
  • 04.12.20
Jörn Homburg, Leiter Marketing der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen
31.790× 2 Bilder

Podcast zu Wintersport und Tourismus
Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal: So ist die Situation in der Corona-Krise

Jetzt hätte es eigentlich losgehen sollen mit dem Wintersport im Allgäu. Die Weihnachtsferien stehen an, geschneit hats auch schon, beste Voraussetzungen eigentlich. Corona und die damit verbundenen aktuellen Einschränkungen und Bestimmungen machen es der Tourismus- und Wintersportbranche im Corona-Jahr 2020 richtig schwer. Geplanter Start heuer in Oberstdorf und an den Kleinwalsertaler Bergbahnen (OK-Bergbahnen) war der 21. Dezember, und dann natürlich mit aufwändigem Hygienekonzept....

  • Oberstdorf
  • 03.12.20
Zahlreiche Oberallgäuer Bürgermeister setzen sich für die Öffnung von Skigebieten ab den Weihnachtsferien ein. (Symbolbild)
14.405× 7

Schließung wäre "wirtschaftlich fatal"
Oberallgäuer Bürgermeister wollen Öffnung der Skigebiete ab Weihnachten

Bis mindestens zum 20. Dezember ist der Betrieb von Bergbahnen und Skiliften verboten. Wie es danach weitergeht, ist noch nicht endgültig beschlossen. Allerdings deutet momentan alles darauf hin, dass die Bergbahnen und Skilifte in Bayern bis in den Januar hinein stillstehen könnten. Bayerns Ministerpräsident betonte mehrfach, dass er nicht vor hat, in den Weihnachtsferien einen Betrieb der Bergbahnen und Skilifte zu erlauben. Allgäuer Wirtschaft vom Tourismus abhängig Bereits in der...

  • Sonthofen
  • 03.12.20
Bis zum 20. Dezember stehen in Bayern die Lifte still. Wie es danach weitergeht ist bis jetzt noch unklar.
13.658× 19

Wintersport
Söders Winterpläne für Bergbahnen: Kritik aus dem Allgäu

Die Äußerung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, man solle europaweit alle Skigebiete bis nach Weihnachten schließen, hat für viele Diskussionen gesorgt. Während laut Medienberichten auch Italien und Frankreich für eine Schließung der Skigebiete über Weihnachten sind, wollen die Schweiz und Österreich nichts davon wissen. Wie es weitergeht ist momentan noch unklar. Fest steht: Bis zum 20. Dezember stehen in Bayern die Lifte still. Allgäuer Politiker gegen Schließung Bereits am...

  • 27.11.20
"Ohnehin bleiben die Bergbahnen und Skilifte in Bayern bis Ende Dezember geschlossen", so Söder. Skiwandern oder Skilanglauf seien aber beispielsweise erlaubt (Symbolbild).
18.007× 25

Auch Tagesausflügler müssen in Quarantäne
Markus Söder: Skilifte in Bayern bleiben vorerst geschlossen

In einer Pressekonferenz am Donnerstag hat der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder über die Corona-Maßnahmen in Bayern gesprochen. Der bis zum 20. Dezember verlängerte Teil-Lockdown wird in Bayern um einigen Besonderheiten ergänzt:  Skilifte und Bergbahnen in Bayern bleiben geschlossen "Ohnehin bleiben die Bergbahnen und Skilifte in Bayern bis Ende Dezember geschlossen", so Söder. Die einzige Ausnahme könnte demnach allerdings darin bestehen, dass in einer Region der Inzidenzwert...

  • 27.11.20
Nachrichten aus dem Allgäu - allgäu.tv
2.342× 1

News aus dem Allgäu
Allgäuer Ski Opening - Verschobener Saisonstart und wartende Schneekanonen

Das mit dem Skifahren wird wohl erst mal nichts: die Skilifte und Bergbahnen bleiben - wie seit heute feststeht - in Bayern bis Ende Dezember geschlossen. Wer nach Österreich ausweichen möchte, hat auch schlechte Karten, denn auch nach einem Tagesausflug gilt künftig eine 10tägige Quarantäne-Pflicht und das ohne Anspruch auf Verdienstausfall. Michael Zimmer hat sich in Allgäuer Skigebieten umgesehen und die Betreiber nach ihren Sorgen und Hoffnungen befragt.

  • Kempten
  • 27.11.20
In einem offenem Brief bittet die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller die Politiker Markus Söder und Hubert Aiwanger darum, sich dafür einzusetzen, einen "verantwortungsvollen Betrieb" der Bergbahnen in der Wintersaison zu ermöglichen. (Symbolbild)
6.044× 4

Offener Brief an Minsiterpräsident Söder
Oberallgäuer Landrätin Baier-Müller setzt sich für Winterbetrieb der Bergbahnen ein

In einem offenem Brief hat sich die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller an Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gewandt. Darin bittet Baier-Müller die Politiker darum, sich dafür einzusetzen, einen "verantwortungsvollen Betrieb" der Bergbahnen in der Wintersaison zu ermöglichen. Söder hatte vor wenigen Tagen noch eine europaweite Schließung der Skigebiete bis nach den Weihnachtsferien gefordert.  "Bergbahnen ziehen alle Register" Die Diskussion um...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.11.20
Der Neubau der Söllereckbahn schreitet voran. Das Projekt kostet insgesamt 43 Millionen Euro.
8.632× 6 Bilder

Millionenprojekt
Neubau der Söllereckbahn schreitet voran - Seil bereits eingelegt

Der Neubau der Söllereckbahn kommt gut voran. Die Tal- und die Mittelstation stehen bereits und auch das neue Seil ist mittlerweile eingelegt. Die neuen Kabinen der Bahn stehen ebenfalls schon bereit. Zwei Monate früher als geplant, konnte die Oberstdorfer Bergbahn AG mit dem Neubau starten. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zu den Weihnachtsferien abgeschlossen sein. Der Bau der neuen Söllereckbahn ist ein Teil der Modernisierung des Skigebiets. Diese soll insgesamt knapp 43 Millionen...

  • Oberstdorf
  • 30.10.20
Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
42.315× 1

Wintersport 2020
Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal: Das ist das Hygienekonzept im Corona-Winter

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben für den Corona-Winter "umfassende Maßnahmen" getroffen, so Pressesprecher Jörn Homburg. Das Konzept der OK-Bergbahnen in der Übersicht.  Hygienekonzept aus insgesamt fünf Säulen Aus insgesamt fünf Säulen besteht das Hygienekonzept der OK-Bergbahnen. Nicht bei den Säulen mit dabei, aber laut Homburg das "A und O": Frische Luft. In geschlossenen Räumen ist eine gute Belüftung notwendig, weil sich dort ansonsten infektiöse Aerosole...

  • Oberstdorf
  • 13.10.20
Angelika Soyer vom Ferienhof Soyer in Rettenberg
12.156×

Oberallgäu und Kempten
In der Tourismusbranche fällt die Bilanz zum Ende des Sommers sehr gemischt aus

Erst die Zwangspause, dann ein starker Ansturm der Gäste und das alles gleichzeitig mit den Beschränkungen und Hygienemaßnahmen. Eine solche Sommersaison gab es im Allgäu bisher noch nie. Gemischte Bilanz in der Corona-KriseDie Tourismusbranche hat es Anfang des Jahres hart getroffen. Trotzdem fällt die Bilanz zum Ende des Sommers sehr gemischt aus. Wie es Hotel und Bergbahnenbesitzer ging und welche Erwartungen es an die Wintersaison gibt, zeigt allgäu.tv.

  • Kempten
  • 09.10.20
v.l.n.r.: Staatsminister Hubert Aiwanger, Landtagsabgeordneter Alexander Hold, Landrätin Indra Baier-Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Oberstdorfer Bergbahn AG Laurent Mies, Vertreter der Kapitalgeber Martin Leitner (Leitner Ropeways), Landtagsabgeordneter Dr. Leopold Herz, Vorstand der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN Henrik Volpert, Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger, Bürgermeister Oberstdorf Klaus King
4.802× 1

7,7 Millionen Euro für die Modernisierung
Wirtschaftsminister Aiwanger übergibt Förderbescheid für Söllereckbahn in Oberstdorf

Besuch der Bayerischen Staatsregierung in Oberstdorf: Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister, hat den Förderbescheid für die Modernisierung des Skigebiets Söllereckbahn übergeben. Insgesamt soll die Modernisierung des Skigebiets über 40 Millionen Euro kosten. Gut 7,7 Millionen Euro kommen jetzt als Förderung vom Freistaat. Fertigstellung der Söllereckbahn im DezemberDer Neubau der Söllereckbahn hat bereits im April begonnen. Wegen der Coronakrise stand die...

  • Oberstdorf
  • 04.09.20
In der Weltcup-Hütte Ofterschwang stellten (v.l.) Christoph Walter (ADAC Geschäftsführer Südbayern), Ralf Speck, Hans-Peter Schratt (Beide Vorsitzende der Allgäu Tirol Bergwelt GmbH), Bernard Joachim und Klaus Gehrer (Beide Geschäftsführer der Allgäu Tirol Bergwelt GmbH) das neue Bergticket vor.
20.816× 1 3 Bilder

Wandern im Allgäu
"Einheimische und Nicht-Skifahrer" sollen vom neuen Ganzjahres-Bergbahnticket profitieren

Seit Anfang Juni sind die meisten Bergbahnen im Allgäu zur Wandersaison wieder in Betrieb. Am Freitag hat die Allgäu Tirol Bergwelt GmbH zusammen mit dem ADAC Südbayern in der Weltcup-Hütte in Ofterschwang das neue Bergerlebnisticket Allgäu 365+ vorgestellt. Von dem neuen Ticket sollen vor allem Einheimische und Nicht-Skifahrer profitieren, erklärt Bernhard Joachim, Geschäftsführer des Verbundes. Eine Karte, 23 Bergbahnen Insgesamt 23 Bergbahnen im Allgäu, im Kleinwalsertal und Tannheimer Tal...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 19.06.20
Die Kleinwalsertaler Bergbahn AG (KBB) plant einen "qualitätsmäßigen Ausbau" des bestehenden Gipfelrestaurants am Fellhorn.
7.785× 1

Restaurant
Kleinwalsertaler Bergbahn AG plant "Leuchtturm-Projekt“ am Fellhorn

Die Kleinwalsertaler Bergbahn AG (KBB) plant einen "qualitätsmäßigen Ausbau" des bestehenden Gipfelrestaurants am Fellhorn. Laut KBB-Vorstand Dr. Andreas Gapp sei man für das "Leuchtturm-Projekt" mitten in den Gesprächen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Mittwochsausgabe. Das Restaurant befindet sich auf 1.967 Metern Höhe und ist in die Gipfelstation integriert, in der sich auch die „Bergschau 2037“ befindet. Momentan gibt es dort laut AZ vor allem Kaffee, Backwaren und kleine...

  • Riezlern
  • 18.06.20
Ein Mitarbeiterhaus mit 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entsteht in Hirschegg im Kleinwalsertal. Die Unterkunft entsteht genau neben Ifen- und Suitehotel, beide Häuser zählen zu den ersten Mietern – ebenso wie die Kleinwalsertaler Bergbahnen.
2.192×

Bauprojekt
In Hirschegg entstehen 40 Wohnungen für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter

Weil der Wohnraum in der Touristenregion Kleinwalsertal immer teuerer wird, sollen in Hirschegg bis zur Wintersaison 40 Appartements für Hotel- und Bergbahnmitarbeiter entstehen. Pläne für ein Mitarbeiterhaus gibt es schon länger, sie seien aber immer wieder gescheitert. Nun realisiert ein Privatinvestor das Projekt, berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.  Für das Projekt wurde demnach eine Gesellschaft gegründet. Sie soll die Wohnungen künftig vollmöbliert an Ifen- und...

  • Riezlern
  • 04.06.20
Pünktlich zum Pfingstwochenende starten die Allgäuer Bergbahnen in die Sommersaison. (Symbolbild)
16.619×

Übersicht
Allgäuer Bergbahnen starten verspätet in die Sommersaison

Das lange Warten hat bald ein Ende. Am Samstag, den 30. Mai, dürfen die Bergbahnen im Allgäu wieder öffnen. Während viele Bahnen dann auch in die verspätete Sommersaison starten, warten andere noch auf die Öffnung der deutsch-österreichischen Grenze. Zwei Bergbahnen stehen diesen Sommer sogar komplett still. Hier eine Übersicht der bekanntesten Bergbahnen im und ums Allgäu.  Öffnen am 30. Mai Alpspitzbahn in NesselwangBreitenbergbahn in PfrontenBuchenbergbahn in BuchingFellhornbahn in...

  • Kempten
  • 22.05.20
Ein Gleitschirmflieger (46) ist am Breitenberg in Pfronten in den Gondelseilen hängen geblieben (Symbolbild).
9.967× 1

Unfall
Gleitschirmflieger (46) bleibt am Breitenberg in Pfronten in Gondelseilen hängen

Ein 46-jähriger Münchner ist am Sonntag mit seinem Gleitschirm am Breitenberg in Pfronten in den Gondelseilen hängen geblieben. Die Bergwacht und ein Rettungshubschrauber brachten den Mann unverletzt auf den Boden zurück.  Der Gleitschirmflieger wollte bei besten Wetterbedingungen seinen Gleitschirmflug vom Breitenberg starten. Kurz nach dem Start bemerkte er laut Polizeiangaben, dass sich die Seile seines Schirms verdreht hatten. Er versuchte noch, die Seile zu lösen, schaffte das aber nicht...

  • Pfronten
  • 17.05.20
Weil der Neubau der Nebelhornbahn um sechs Monate vorgezogen wurde, wird es dort 2020 keinen Sommerbetrieb geben.
27.869×

55 Millionen-Euro-Projekt
Neubau der Nebelhornbahn um sechs Monate vorgezogen: Kein Sommerbetrieb 2020

Sechs Monate früher als ursprünglich geplant hat der Neubau der Nebelhornbahn begonnen. Damit ist nach über 90 Jahren der Startschuss für die Rundum-Erneuerung der höchsten Bergbahn im Allgäu gefallen. Das teilt die Gemeinde Oberstdorf mit. Demnach bleibt die Nebelhornbahn diesen Sommer geschlossen. Bis Ostern 2021 soll das rund 55 Millionen-Euro-Projekt fertig sein. Durch den vorgezogenen Baubeginn möchte die Nebelhorn-AG die Zeit der Betriebssperre "bestmöglich" nutzen. "Nun haben wir die...

  • Oberstdorf
  • 12.05.20
Die Bergbahnen wollen bald wieder fahren (Archivfoto).
5.927×

Tourismus
Verband fordert Öffnung bayerischer Bergbahnen zum 18. Mai

Laut Forderung des Verbandes Deutscher Seilbahnen (VDS) sollen Bergbahnen in Bayern ab dem 18. Mai ihren Betrieb wieder aufnehmen. Das Verkehrsministerium habe gemeinsam mit Hygiene- und Seilbahnexperten ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Montagsausgabe.  Demnach könnten alle Hygiene- und Abstandsregeln in der Seilbahnbranche sehr gut umgesetzt werden, so Verbandspräsident Matthias Stauch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Ein...

  • Kempten
  • 11.05.20
Die Oberstdorfer Bergbahn AG treibt den Neubau der Söllereckbahn voran. Weil derzeit ohnehin keine Gäste befördert werden dürfen, hat der Abriss der alten Anlage am Montag an der Talstation begonnen – zwei Monate früher als ursprünglich geplant.
15.084× 1

Millionenprojekt
Bau der neuen Söllereckbahn in Oberstdorf beginnt

Die Oberstdorfer Bergbahn AG startet mit dem Neubau der Söllereckbahn zwei Monate früher, als ursprünglich geplant. Grund dafür ist, dass die Bergbahn momentan krisenbedingt sowieso still steht, berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt in seiner Mittwochsausgabe. Am Montag haben Verantwortliche mit dem Abriss an der Talstation begonnen. Laut dem Allgäuer Anzeigeblatt sollen bis zu den kommenden Weihnachtsferien die Arbeiten abgeschlossen sein. Der Bau der neuen Söllereckbahn ist Teil der...

  • Oberstdorf
  • 22.04.20
Die Krokusblüte am Hündle verwandelt die Wiesen in ein Blütenmeer.
10.677× Video 19 Bilder

Bildergalerie
Farbenpracht am Hündle: Krokusblüte verwandelt Wiese in Blütenteppich

Es ist unverkennbar Frühling im Allgäu, die Blumen wachsen und zaubern wieder tolle Farben in Gärten und auf die Wiesen. Auch am Hündle bei Oberstaufen zeigt sich wie jedes Jahr eine bunte Blütenpracht: Mehrere tausend herrliche lila-blaue und weiße Krokusse blühen dort! Die Blüte ist zwischen Ende März und Mitte April in vollem Gange. Die Krokusse verwandeln alljährlich nach der Schneeschmelze zwischen Ende März und Mitte April die Wiesen in einen Blütenteppich. Doch dieses Jahr ist der Weg...

  • Oberstaufen
  • 10.04.20
Symbolbild.
5.239×

Wintersport
Stürmisch im Allgäu: Einige Lifte und Bergbahnen geschlossen

Sturm und Regen haben das Allgäu weiterhin im Griff. Am Montag ist es vereinzelt zu Überschwemmungen gekommen und die Iller erreichte in Kempten teilweise Meldestufe 3.  Hauptsächlich wegen des starken Sturms sind auch manche Lifte und Bergbahnen in den Alpen eingeschränkt und müssen am Dienstag, 04. Februar, ihren Betrieb einstellen:  TegelbergbahnBreitenbergbahnHochalpbahnBuchenberger SesselliftHochgratbahnMittagbahnGrüntenlifteAlpspitzbahnReuttener SeilbahnenJungholz SkilifteSpieserlifte...

  • Kempten
  • 04.02.20
Hell, freundlich und offen: So präsentiert sich die neue Gipfelstation der Tegelbergbahn.
2.594×

Modernisierung
Neue Gipfelstation der Tegelbergbahn eröffnet: Weitere Investitionen geplant

Die Gipfelstation der Tegelbergbahn wurde nach ihrer Runderneuerung wieder eröffnet. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sind der alte Kiosk und die grünen Absperrgitter gewichen. Dadurch sei ein großer, lichtdurchfluteter Raum mit drei Panoramafenstern und modernen Flachbildschirmen entstanden. Eine Ausstellung beschäftige sich zudem mit dem Drachensport. Doch die Neugestaltung der Gipfelstation war erst der Anfang der Modernisierungen. So soll die Bahn laut Geschäftsführer Frank Seyfried von...

  • Füssen
  • 20.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ