Bereitschaft

Beiträge zum Thema Bereitschaft

Fabian Zahnd, Ausbildungsleiter (links) und Felix Vetter, Bereitschaftsleiter (rechts) der Bergwacht Kempten, im all-in.de-Podcast.
2.807× 1 3 Bilder

Podcast
Wie beeinflusst Corona die Arbeit bei der Bergwacht Kempten?

Die Temperaturen werden langsam milder. Da zieht es viele Menschen wieder in die Natur. Das bedeutet auch potentielle Einsätze für die Bergwacht. Wie aber läuft die Rettung in Corona-Zeiten ab? Wie haben sich die derzeitigen Beschränkungen auf die Einsatzzahlen der Bergwacht Kempten ausgewirkt? Und wie bildet die Bergwacht momentan überhaupt den Nachwuchs aus? In unserem all-in.de - Podcast haben wir darüber gesprochen mit Felix Vetter, Bereitschaftsleiter, und Fabian Zahnd, Ausbildungsleiter...

  • Kempten
  • 17.02.21
Jahresrückblick der BRK Bereitschaft Sonthofen (Symbolbild).
955× 1

Von Blutspenden bis Rettungsdienst
BRK Bereitschaft Sonthofen war 2020 über 5.300 Stunden im Einsatz

Das Jahr 2020 war für die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ein etwas anderes, aber dennoch ereignisreiches Jahr.  Corona-UnterstützungDie BRK-Kräfte aus Sonthofen unterstützten das Testzentrum auf dem Marktanger in Sonthofen. Die Ehrenamtlichen übernahmen unterstützende Tätigkeiten bei der Registrierung und beim Einweisen der Fahrzeuge. An beiden Weihnachtsfeiertagen führten die Kräfte kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung durch.  BRK-Bereitschaften Oberallgäu...

  • Sonthofen
  • 22.01.21
BRK Bereitschaft Kempten.
1.095×

Kostenlose Corona-Schnelltests
BRK-Bereitschaften Oberallgäu beteiligen sich an der Weihnachtsaktion des BRK

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) wird im Rahmen einer Weihnachtsaktion an den beiden Weihnachtsfeiertagen Corona-Testungen für Angehörige von pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung anbieten. An dieser Aktion beteiligen sich auch die BRK-Bereitschaften Oberallgäu. Corona-Testergebnis bereits nach etwa 15 MinutenDie Vorgaben für Besuche in bayerischen Pflegeeinrichtungen über die Weihnachtsfeiertage, wie zum Beispiel das Vorlegen eines negativen Coronatests, sind streng - aber...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 22.12.20
BRK-Bereitschaft Kempten Ehrenamtliche Helfer in Schutzkleidung
737× 1 3 Bilder

„Sehr gut funktionierendes Netzwerk“
Die Bereitschaften des BRK Oberallgäu unterstützen Kollegen an Corona-Teststationen

Das Rote Kreuz verfügt über ein sehr gut funktionierendes Netzwerk. Das zeigte sich jüngst im Zusammenhang mit den Corona-Teststationen an bayerischen Autobahnen. Als die für die Testungen an der Inntalautobahn verantwortliche BRK-Bereitschaft sehr kurzfristig um Unterstützung bat, zögerten mehrere ehrenamtliche Einsatzkräfte der Bereitschaften des BRK Oberallgäu nicht lange, sondern eilten den Kollegen sofort zu Hilfe. „Die Kollegen des Rotkreuz-Bezirksverbandes Oberbayern betreiben seit Ende...

  • Kempten
  • 19.08.20
v.l.n.r.: Bereitschaftsleiter Bernhard Gessenharter, Benjamin Brunner und Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub.
343×

Wechsel
BRK Bereitschaft Sonthofen stellt sich neu auf

Die Bereitschaft Sonthofen des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) will mit einem jungen und motivierten Team sowie einer neuen Bereitschaftsleitung weiter durchstarten. Da waren sich die Mitglieder beim ersten Treffen nach der Corona-Pause einig. Ein besonderes Augenmerk legt die Sonthofer Rotkreuz-Gemeinschaft künftig auf die Schnelleinsatzgruppen (SEG). Mit der Wiederaufnahme des Ausbildungsbetriebes stand auch ein Wechsel in der Bereitschaftsleitung an. Benjamin Brunner gab sein Amt beim...

  • Sonthofen
  • 02.07.20
BRK (Symbolbild)
12.665× Video

Coronavirus Video-Interview
BRK Oberallgäu: Lage momentan ruhig - Neuer Einsatzstab für Bereitschaften in Immenstadt

"Momentan ist es bei uns ruhig", sagt Matthias Straub, Kreisbereitschaftsleiter und Katastrophenschutzbeauftragter des BRK-Kreisverbandes im Oberallgäu gegenüber all-in.de. Aber man möchte für den "Fall der Fälle" bereit sein. Daher baute der Kreisverband zusätzlich zum Haupteinsatzstab in Kempten einen weiteren für die Bereitschaften in Immenstadt auf. Damit soll der Überblick gewahrt werden. Die verschiedenen Bereitschaftsleiter müssen daher jetzt täglich eine sogenannte Stärkemeldung nach...

  • Kempten
  • 18.03.20
Archivbild. Das Bild zeigt die Bauarbeiten im Mai 2019.
3.872×

Nordische Ski-WM 2021
Neue Maschinenhalle für das Langlaufzentrum Ried in Oberstdorf

Das Langlaufzentrum Ried in Oberstdorf bekommt im Rahmen der Baumaßnahmen zur Nordischen Ski-WM 2021 eine neue Maschinenhalle. Wie die Sportstätten Oberstdorf mitteilen, werden die Bedingungen für Mitarbeiter, Material und Maschinen im Vergleich zum bisherigen Walzenstadel dadurch verbessert. Die neue Halle, die zwischen Schneiteich und Stadion liegt, verfügt über einen direkten Zugang zum Loipennetz und zur Rollerbahn. Bisher mussten die Loipenfahrzeuge oft die Parkflächen überqueren, was laut...

  • Oberstdorf
  • 31.07.19
Die Geehrten mit mehr als 25 Jahren Mitgliedschaft: (von links) Bereitschaftsleiter Markus Gorbach, Thomas Keck (30 Jahre), Christian Schock (30 Jahre), Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub, zweiter Bürgermeister Markus Geißler
530× 2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Staufner Rotkreuzler blicken auf ein aufgabenreiches Jahr zurück

Über 20.000 Stunden erbrachten die ehrenamtlichen Mitglieder der BRK Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes in Oberstaufen im Jahr 2018. Auf diese beeindruckende Zahl konnten die Bereitschaftsleiter Markus Gorbach und Michael Buhmann im Jahresrückblick beim jährlichen Kameradschaftsabend schauen. Das Spektrum der geleisteten Tätigkeiten ist breit, Schwerpunkte sind dabei Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sanitätswachdienst bei Veranstaltungen. Aber auch in der Jugendarbeit, in der...

  • Oberstaufen
  • 12.02.19
442×

Medizin
Bereitschaftspraxen sollen Notaufnahmen der Kliniken in Kempten und Immstadt entlasten

Ärzte und Pfleger haben im Krankenhaus mit immer mehr Patienten zu tun, die vergleichsweise leicht erkrankt sind. Notaufnahme: Ärzte und Pfleger kämpfen um das Leben ihrer Patienten. Das geschah in den beiden zentralen Notaufnahmen der Kliniken in Kempten und Immenstadt höchstens 6.000-mal im vergangenen Jahr. Der Großteil der insgesamt knapp 60.000 Patienten kam mit weit weniger bedrohlichen Erkrankungen dorthin – viele sogar mit nur leichten Erkrankungen, teilt der Klinikverbund mit....

  • Kempten
  • 26.09.16
64×

Versorgung
Ärztlicher Bereitschaftsdienst wird in großen Teilen des Allgäus völlig umgekrempelt

Was tun, wenn es Sonntagmorgen ist und man beispielsweise feststellt, dass sich eine äußerst schmerzhafte Mittelohrentzündung anbahnt? Und man jetzt schon weiß, dass sich die Schmerzen nicht noch 24 Stunden aushalten lassen? Ruft man den Notarzt? Natürlich nicht. Der ist für lebensbedrohliche Ereignisse zuständig. Geht man ins Notfallszentrum eines Klinikums? Das ist für schwerere Fälle reserviert – Herzinfarkte oder offene Wunden. Die richtige Adresse lautet: Mit einer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.06.16
265× 18 Bilder

Jubiläum
Bergwacht Nesselwang feiert 50. Geburtstag

'Mit 50 Jahren ist die Bergwacht Nesselwang die jüngste Bereitschaft, sie hat sich aber in diesen fünf Jahrzenten zu einer gestandenen Organisation entwickelt.' Das sagte Bereitschaftsleiter Michael Gimbel in seiner Begrüßungsrede in der Alpspitzhalle. Auch die 'Mutter' der Nesselwanger Bergwacht war bei der Jubiläumsfeier dabei. 'Dies ist die Bergwacht Pfronten, aus deren Sektion sich die Nesselwanger abgenabelt haben', sagte Gimbel. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der...

  • Oy-Mittelberg
  • 11.10.15
124×

Notfallversorgung
Neue Bereitschaftspraxis in Memmingen öffnet ihre Pforten

Ein Zeckenbiss, ein Infekt oder plötzlich auftretende Kreuzschmerzen: Was tun, wenn man dringend medizinische Hilfe braucht und die Hausarztpraxis nicht geöffnet hat? Die Antwort darauf liefert ab Juni für Memmingen und Umgebung eine neue Adresse: Dann nimmt die Bereitschaftspraxis im Neubau beim Klinikum Memmingen ihre Arbeit auf. Die Praxis, die ihre Räume im neu errichteten Gebäude an der Bismarckstraße hat, ist bei hausärztlichen Notfällen künftig zentrale Anlaufstelle für Patienten aus...

  • Kempten
  • 21.05.15
39×

Gesundheit
Kinderärztliche Bereitschaftsdienstpraxis am Memminger Klinikum geplant

Am Memminger Klinikum soll es ab Juli 2015 eine zentrale kinderärztliche Bereitschaftsdienstpraxis geben. Sie wird für die Stadt und weite Teile des Unterallgäus sowie des Landkreises Neu-Ulm zuständig sein. Das neue Angebot soll eine bessere fachärztliche Versorgung für Kinder und Jugendliche außerhalb der regulären Öffnungszeiten der Arztpraxen gewährleisten. Bisher wird diese durch den herkömmlichen ärztlichen Bereitschaftsdienst und die Kinderklinik abgedeckt. Welche Folgen die geplante...

  • Kempten
  • 22.10.14
52×

Spendenaktion
Neue Einsatzzentrale der Bergwacht Immenstadt - 120.000 Euro fehlen noch

Die neue Einsatzzentrale der Bergwacht soll die drei alten Standorte, die Bereitschaft und die Fahrzeuge der Retter künftig an einer Stelle bündeln. Die Gesamtkosten betragen fast 1,1 Millionen Euro. Die werden neben Spenden zum größten Teil von Immenstadt Blaichach und Rettenberg finanziert. Spenden kann man im Internet unter www.bergwacht-neubau-immenstadt-allgaeu.de.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.14
1.934×

Medizinische Versorgung
Längere Wartezeiten für Patienten: Ärztlicher Bereitschaftsdienst im Raum Kempten neu geregelt

Wer nachts oder an Wochenenden wegen eines gesundheitlichen Problems Hilfe braucht, muss künftig mit weiteren Wegen und längeren Wartezeiten rechnen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst im Raum Kempten hat ab sofort einen neuen Zuschnitt. Heute verschmelzen die beiden bisherigen Dienstgruppen zum neuen Dienstbereich Kempten-Stadt/Land. Das Großgebilde umfasst das Stadtgebiet samt wesentliche Teile des nördlichen Oberallgäus und ist damit für 128.000 Menschen zuständig. Auch die Ärzte müssen...

  • Kempten
  • 16.04.14
20×

Gesundheit
Ärztlicher Bereitschaftsdienst in und um Kempten neu strukturiert

Ab Mittwoch gibt es neue Strukturen im ärztlichen Bereitschaftsdienst. Stadt und Landkreis Kempten werden zu einem großen Dienstgebiet zusammengelegt. Bisher waren nicht mal 15 Ärzte im Einsatz, das ist laut der Bereitschaftsdienstordnung der kassenärztlichen Vereinigung zu wenig. Auf den Schultern der Ärzte lag eine zu hohe Belastung. Durch die Umstrukturierung ergeben sich möglicherweise weitere Wege und längere Wartezeiten für Patienten als bisher.

  • Kempten
  • 15.04.14
1.308×

Notfall
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Fischen und Oberstdorf wird zusammengelegt

Wartezeiten für Patienten länger, Wege für Ärzte weiter Der Ärztliche Bereitschaftsdienst im südlichen Oberallgäu wird neu strukturiert. Die Dienstgruppe Fischen wird aufgelöst und mit Oberstdorf zusammengelegt. Die Umstrukturierung, die ab 15. April gilt, sei notwendig geworden, da die Dienstgruppe Fischen mit nur vier Teilnehmern die nach der Bereitschaftsdienstordnung notwendige Mindestzahl von 15 Ärzten deutlich unterschritten hatte. 'Die dort Bereitschaftsdienst leistenden Ärzte waren...

  • Oberstdorf
  • 12.04.14
47×

Medizin
Ärztlicher Bereitschaftsdienst in Fischen wird aufgelöst

Der ärztliche Bereitschaftsdienst in Fischen im Oberallgäu wird aufgelöst und ab morgen mit dem benachbarten Dienst in Oberstdorf zusammengelegt. Grund dafür ist eine sehr hohe Belastung der Ärzte vor Ort. Diese hatten bisher über 60 Tage im Jahr Bereitschaftsdienst. Die Zusammenlegung führt möglicherweise zu längeren Wegen und Wartezeiten für Patienten. Die Alternative wären aber erhebliche Lücken in der Bereitschaftsdienstversorgung gewesen.

  • Oberstdorf
  • 11.04.14
36×

Rettungsdienst
Bergwacht Oberstaufen zieht Bilanz: 2013 mehr als 400 Einsätze

Auf mehr als 400 Einsätze im Jahr hat sich die Arbeit der Bergwacht Oberstaufen eingependelt. Bewältigt wird dieses hohe Niveau derzeit mit 51 Aktiven: 43 ausgebildeten Bergrettern, davon sind zwölf Einsatzleiter - und acht Anwärtern. So ist neben dem Rettungsalltag der Erhalt der Einsatzbereitschaft ein ernstes Thema, sagt Bereitschaftsleiter Klausi Schädler. 360 Einsätze gab es im Winter 2012/13 - genauso viel wie im Jahr zuvor. Über 80 Prozent der Einsätze betrafen verunglückte Skifahrer und...

  • Oberstaufen
  • 08.04.14
32×

Gesundheit
Betreuungsgebiete der Hausärzte im Allgäu wachsen: Patienten bekommen die Quittung

Immer größer werden die Gebiete, die Hausärzte bei ihrem Bereitschaftsdienst betreuen müssen - auch im Allgäu. Das bedeutet, dass Patienten sich auf längere Wartezeiten einstellen müssen, wenn sie nachts oder am Wochenende ein gesundheitliches Problem haben. Die Ursache für diese Entwicklung: Es gibt immer weniger Ärzte im ländlichen Raum, weil ältere aus dem Dienst ausscheiden und keine jüngeren ihren Platz einnehmen. 'Früher waren wir sechs Ärzte, die den Bereitschaftsdienst übernommen...

  • Kempten
  • 08.02.14
63×

Gesundheit
Ärztliche Bereitschaftsdienste im Oberallgäu zusammengelegt

Die ärztlichen Bereitschaftsdienste Oberstaufen, Sonthofen und Immenstadt sind zusammengelegt worden. Die zentrale Anlaufstelle ist die Immenstädter Klinik. Das bedeutet für Patienten längere Fahrtzeiten. Hausbesuche werden nur noch gewährleistet, wenn eine Fahrt aus medizinischen Gründen unmöglich ist. Laut kassenärztlicher Vereinigung rechtfertigen schlechtes Wetter oder eine fehlende Fahrtmöglichkeit keinen Hausbesuch.

  • Oberstaufen
  • 03.02.14
34×

Gesundheit
Hausärzte im Großraum SonthofenImmenstadt bieten zentrale Bereitschaftspraxis

Gemeinsame Wege gehen die Hausärzte im Großraum Sonthofen/Immenstadt bei der medizinischen Versorgung ihrer Patienten an Wochenenden, Feiertagen und nachts: Sie arbeiten künftig Hand in Hand und betreuen das Oberstaufener Gebiet mit. Zudem gibt es als wesentliche Neuerung bald eine zentrale Bereitschaftspraxis. Als Zwischenschritt wurden vor wenigen Tagen die Bereitschaftsdienst-Gruppen für Immenstadt und Oberstaufen zusammengelegt. Sie vereinen sich nun noch mit der Bereitschaftsgruppe...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.01.14
24×

Einsatz
Klausentreiben im Allgäu - Polizei zeigt Präsenz

Die Allgäuer Polizei wird bei den traditionellen Klausentreiben im Allgäu verstärkt Präsenz zeigen. So werden neben der örtlichen Polizei auch Mannschaften der Bereitschaftspolizei vor Ort sein, wie beispielsweise in Sonthofen. Positiv sieht die Polizei generell die Entwicklung der Klausentreiben. Abgesehen von einzelnen Fällen von leichter Körperverletzung sowie Sachbeschädigung, sind die vergangenen Jahre mehrheitlich friedlich verlaufen.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ