Beratungsstelle

Beiträge zum Thema Beratungsstelle

Linkshänder: Früher wurden sie zu Rechtshändern "umerzogen". (Symbolbild)
625×

Feiertag für 120.000 Allgäuer
13. August: Welt-Linkshänder-Tag

Rund 120.000 Allgäuer können am 13. August den Welt-Linkshänder-Tag feiern. Das entspricht ca. 15% der Gesamtbevölkerung im Allgäu und damit dem durchschnittlichen Prozentsatz an Linkshändern. Früher wurden Linkshänder noch auf Rechts umgeschult, was bei diesen zu erheblichen Gedächtnis und Konzentrationsstörungen führte, so Dr. Johanna Barbara Sattler von der Beratungsstelle für Linkshänder in München. Der Grund, warum das Umlernen nicht funktioniert, ist, dass die Gehirnhälften eine...

  • Kempten
  • 13.08.20
Auch Spielplätze sind wegen der in Bayern gültigen Ausgangsbeschränkungen tabu.
2.169×

Familie
Kitas und Schulen geschlossen, Job auf der Kippe: Familienberatungsstelle in Memmingen hilft

Weil ihre Kinder nicht in die Schule oder Kitas gehen können, stehen momentan viele Familien vor großen Herausforderungen. Außerdem machen sich viele Eltern sorgen um ihre berufliche Situation. Wer Hilfe oder Rat sucht, kann sich bei der Familienberatungsstelle der Stadt unter der Nummer 850-422 melden, teilt die Stadt Memmingen mit. Die Beratung ist demnach kostenlos und auch anonym möglich. Besetzt ist die Beratungsstelle montags bis donnerstags von 8-12 Uhr und 14-16:30 Uhr, freitags...

  • Memmingen
  • 27.03.20
Ronald Stolz war früher selbst süchtig nach Online-Spielen. Er hat eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen und spricht mit Betroffenen und Angehörigen.
780×

Podcast
Vom Süchtigen zum Helfer: Ronald Stolz gründet Selbsthilfegruppe für Onlinespiel-Süchtige

Insgesamt 276 Tage seines Lebens hat Ronald Stolz online gespielt – und das mit nur einem seiner Spielcharaktere. Er erledigte Aufgaben, sammelte Gold für neue Gegenstände oder tauschte sich online mit anderen Mitspielern aus. Im realen Leben wurde die Sucht von Geldsorgen, Problemen in der Familie, mit dem Partner und im Freundeskreis begleitet. Raus aus der Sucht Irgendwann merkte der 38-Jährige aus dem Landkreis Neu-Ulm selbst, dass er süchtig war. Stück für Stück schaffte er es aber...

  • Kempten
  • 16.09.19
Symbolbild
360×

Teilhabe
Marktoberdorfer Beratungsstelle zieht nach einem Jahr positive Bilanz

Vor rund einem Jahr wurde die Ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratungsstelle (EUTB) in Marktoberdorf eingerichtet. Sie wird rege genutzt. Zu ihr kommen Menschen mit Beeinträchtigung. Ziel ist es, sie zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.  Sie haben Anspruch auf vielerlei Hilfen. Die Beratungsstelle hilft ihnen, die richtigen Anlaufstellen zu finden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 12.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ