Beleidigung

Beiträge zum Thema Beleidigung

Symbolbild.
1.278×

Urteil
Kemptener (25) soll Freundin geschlagen und Drogen verkauft haben: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis

Ein 25-Jähriger soll in Kempten seine 22-jährige Freundin geschlagen, beleidigt und bedroht sowie Drogen verkauft haben. Das Urteil des Kemptener Landgericht lautete deshalb: Vier Jahre und drei Monate Gefängnis. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, stritt der Mann die Vorwürfe ab. Der Beschuldigte hatte sich von der Freundin getrennt. Es kam zum Streit, er wurde handgreiflich. Der Mann behauptete, dass seine Ex-Freundin die Körperverletzung erfunden...

  • Kempten
  • 11.02.20
16×

Gericht
Polizisten am Telefon beleidigt: Ostallgäuer zu Geldstrafe verurteilt

Was für den Verteidiger noch als Behördenkritik durchging, erfüllte für die Staatsanwältin und die Richterin den Tatbestand der Beleidigung: Ein 61-jähriger, ehemaliger Landwirt aus dem Raum Obergünzburg hatte im Februar 2013 während eines Telefonats mit der Kaufbeurer Polizeiwache zu einem Beamten den Satz 'Reden Sie eigentlich immer so einen Scheiß?!' gesagt. Der Angeklagte wurde jetzt vom Amtsgericht zu 20 Tagessätzen a 20 Euro verurteilt und kam damit etwas günstiger weg als im von ihm...

  • Kempten
  • 09.08.14
18×

Beleidigung
Polizisten Stinkefinger gezeigt: Azubi (22) in Kempten zu 1.800 Euro verurteilt

Immer wieder schlagen Volltrunkene über die Stränge Nachdem Amtsrichter Hans-Peter Schlosser dem Angeklagten ins Gewissen geredet hat, stand dem 22-Jährigen die Schamesröte im Gesicht. Wegen jener Nacht im November, in der der junge Mann (wieder einmal) zu tief ins Glas geschaut hatte und dann zwei Polizisten den 'Stinkefinger' zeigte - einfach nur, weil diese gerade vorbeikamen. Das Ganze brachte dem Informatik-Azubi nun eine saftige Geldstrafe in Höhe von 1.800 Euro ein (60 Tagessätze)....

  • Kempten
  • 19.03.14
14×

Amtsgericht
Berufungsprozess gegen el Masri vor Kemptener Landgericht geht weiter

Der Berufungsprozess gegen den Deutsch-Libanesen Khaled el Masri geht heute in die nächste Runde. Vor zwei Wochen wurde der Prozess vor dem Kemptener Landgericht unterbrochen. In dem heutigen Fortsetzungstermin möchte das Landgericht Kempten einen Gutachter hören, der über eine mögliche verminderte Schuldfähigkeit El Masris Aufschluss geben soll. Das einstige Entführungsopfer des US-Geheimdienstes muss sich wegen Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung vor dem bayerischen Gericht...

  • Kempten
  • 04.12.13
56×

Verfahren
Angeklagte muss 800 Euro wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch im Bezirkskrankenhaus zahlen

Teure Sorge um den Sohn Das Urteil am Amtsgericht Kaufbeuren entbehrte nicht einer gewissen Ironie: Weil eine Ostasiatin unter anderem «blöder Ausländer» zu einem Arzt aus Osteuropa sagte, wurde sie zu einer Geldstrafe von 800 Euro verurteilt. Aus Sorge um ihren kranken Sohn hatte die Angeklagte den Arzt beleidigt und dessen Anweisungen ignoriert. Immerhin zeigten alle Beteiligten Einsicht, weshalb das Verfahren vorzeitig eingestellt wurde. Die Angeklagte, eine Künstlerin aus Oberbayern, war im...

  • Kempten
  • 25.06.11

Wie aus dem Drehbuch für den Fernseh-Richter

Von Peter Schwarz | Oberallgäu Der Drehbuchschreiber einer 'Richter-Soap' im Privatfernsehen hätte es nicht besser erfinden können. Doch das, was vor dem Amtsgericht Sonthofen mit schillernden Stil-Elementen aus Alexander Holds TV-Justizserie angereichert schien, war real.

  • Kempten
  • 07.05.08

Wink mit dem Zaunpfahl schlichtweg ignoriert

Sonthofen/Oberallgäu | pts | Den Wink mit dem Zaunpfahl, dass es in der nächsten Instanz womöglich dicker kommen könnte, ignorierte ein Tierhalter aus dem Oberallgäu jüngst vor dem Amtsgericht Sonthofen schlichtweg. Der 56-Jährige nahm ein Urteil wegen Beleidigung (25 Tagessätze à 50 Euro) nicht an und geht, wie er im Gerichtsaal ankündigte, in die Berufung.

  • Kempten
  • 15.01.08

Wink mit dem Zaunpfahl schlichtweg ignoriert

Sonthofen/Oberallgäu | pts | Den Wink mit dem Zaunpfahl, dass es in der nächsten Instanz womöglich dicker kommen könnte, ignorierte ein Tierhalter aus dem Oberallgäu jüngst vor dem Amtsgericht Sonthofen schlichtweg. Der 56-Jährige nahm ein Urteil wegen Beleidigung (25 Tagessätze à 50 Euro) nicht an und geht, wie er im Gerichtsaal ankündigte, vielmehr in die Berufung.

  • Kempten
  • 09.01.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ