Behörde

Beiträge zum Thema Behörde

Der Lindenberger Waldsee ist derzeit gut 24 Grad warm. Die Wassertemperatur dürfte in den nächsten Wochen noch spürbar steigen. Sie ist ein Faktor, der Algenwachstum begünstigt.
979×

Baden
Aktuell keine Gefahr von Blaualgen im Lindenberger Waldsee

Die Wassertemperatur im Lindenberger Waldsee hat die 24-Grad-Marke überschritten. Die Höchstwerte sind damit wohl noch lange nicht erreicht. Das lässt die angekündigte Wärmewelle vermuten. Der eine oder andere Badegast macht sich deshalb schon Gedanken über die weitere Saison. Stichwort Blaualgen. Sie haben den Lindenbergern die Badesaison 2017 vermasselt. Eine aktuelle Gefahr sieht das Lindenberger Rathaus allerdings nicht, wie Bürgermeister Eric Ballerstedt im Stadtrat erklärte. „Es ist nicht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.06.19
Jesus Christus am Kreuz
1.631× 3

Diskussion
Söders Kruzifix-Anordnung stößt im Westallgäu überwiegend auf Kritik

Markus Söders Anordnung, im Eingangsbereich jedes Dienstgebäudes im Freistaat „deutlich wahrnehmbar“ ein Kreuz anzubringen, stößt auf geteilte Resonanz im Westallgäu. Neben klarer Ablehnung gibt es vereinzelt verhaltene Zustimmung. Das förderte eine Umfrage des Westallgäuers unter kirchlichen und weltlichen Amtsträgern zutage. Nicht als Verpflichtung, sondern als Empfehlung hat der Ministerrat das Anbringen eines Kreuzes den kommunalen Behörden, also Landratsamt, Stadt- und...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 28.04.18
44×

Ermittlungen
Augen auf bei betrügerischen Angeboten im Allgäu: Firma verschickt eilige Mitteilungen an Betriebe

Betrugs-Mitteilungen machen einen behördlichen Eindruck Derzeit werden wieder 'Eilige Mitteilungen' einer Firma namens 'Europe Reg Services Ltd.' versendet, die den Anschein erwecken sollen, dass es sich um eine behördliche Gewerbemeldeaktion (Eintragungsofferte) handelt. Die Firma, die die Briefe verschickt, ist im Allgäu heuer bereits mehrfach in Erscheinung getreten. So wurden in den vergangenen Monaten beispielsweise Vorfälle in Marktoberdorf, Füssen, und Sonthofen bekannt, sagt Hans...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.05.16
34×

Entscheid
Behörden lehnen Hergatzer Antrag auf Tempo 70 auf der B12 ab

Der Hergatzer Bürgermeister Uwe Giebl hat Antwort erhalten auf den Antrag der Gemeinde zu einer Geschwindigkeitsreduzierung auf der Bundesstraße B12 im Bereich der Abzweigungen Möllen und Engelitz. Die Antwort fiel nach zwei Ortsbegehungen mit Vertretern von Polizei, Straßenbauamt und Landratsamt negativ aus. Eine Reduzierung auf Tempo 70 sei nicht erforderlich, hieß es. Die Straße sei in beide Richtungen gut einsichtig. Messungen hätten kein auffälliges Geschwindigkeitsverhalten ergeben,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.10.15
46×

Brandschutz
Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Hergatzer Bürgermeister: Das Schweigen um die Feuerwehrhäuser hält an

Eine Stellungnahme des Hergatzer Bürgermeisters Uwe Giebl zur gegen ihn laufenden Dienstaufsichtsbeschwerde ist vor Ablauf der Frist beim Landratsamt eingegangen. Bürger haben die Aufsichtsbehörde eingeschaltet, weil der Hergatzer Gemeinderat ein neues Gutachten zum Brandschutz in der Flächengemeinde hinter verschlossener Tür besprochen hatte. Das Landratsamt hat das Vorgehen des Gemeinderats beanstandet. Nun muss es sich mit der Dienstaufsichtsbeschwerde befassen, die 26 Bürger –...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 22.09.15
20×

Geschichte
Nach der Kritik: Denkmalschutz-Chef äußert sich zur Vorgehensweise der Behörde

Es geht um unser historisches Erbe Das Landesamt für Denkmalpflege steht in der Kritik. Die geplante Ausweisung von großen Flächen als Bodendenkmal stößt in allen Westallgäuer Gemeinden auf Widerstand. Von 'Willkür' war dabei die Rede. Wir haben hierzu Fragen an Generalkonservator Professor Dr. Egon Johannes Greipl gerichtet. Der Historiker ist Chef der Behörde. Erstaunen löst die Ausweisung großer Flächen als Bodendenkmal aus. Auf welcher Basis geht das Landesamt für Denkmalpflege vor? Prof....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ