Bayerischer Verwaltungsgerichtshof

Beiträge zum Thema Bayerischer Verwaltungsgerichtshof

Lokales
Kautabak in kleinen Beutelchen ist in Schweden sehr beliebt. Ein Unternehmer aus Schwaben kämpft jetzt vor Gericht dafür, das Produkt auch in Deutschland vertreiben zu können.

Verwaltungsgericht
Kemptener Firma kämpft für Kautabak

Darf Kautabak auch gelutscht werden? Diese Frage beschäftigt den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH). Die Außenstelle Ansbach verhandelte am Donnerstag über ein Verbot sogenannter „Bags“, die neben klein geschnittenem Tabak auch Aromen enthalten und vor allem junge Konsumenten ansprechen sollen. Solche Produkte werden umgangssprachlich auch als Snus bezeichnet. Durch die Darreichungsform in den Zellulose-Beuteln könne der Tabak deutlich länger im Mund behalten werden als klassischer...

  • Kempten
  • 11.10.19
  • 6.254× gelesen
Lokales
Zu Füßen von Schloss Neuschwanstein auf Schwangauer Flur liegt das Füssener Wasserschutzgebiet (Archivfoto).

Konflikt
Streit ums Trinkwasser in Schwangau: Bayerischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Klage ab

Über Jahre hinweg hat ein Wasserstreit zwischen Füssen und Schwangau getobt. Denn die Stadt fördert ihr Trinkwasser in der Schlössergemeinde. Das Schutzgebiet dafür umfasst mit Hohenschwangau einen der touristischen Brennpunkte Deutschlands. Nun hat ein Senat des bayerischen Verwaltungsgerichtshofs in München die Klage der Gemeinde Schwangau sowie von drei Grundstückseigentümern gegen den Freistaat Bayern abgewiesen, wie Pressesprecherin Dr. Franziska Haberl auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung...

  • Schwangau
  • 03.09.19
  • 3.284× gelesen
Lokales
Die Erschließungsarbeiten für das geplante Baugebiet im Füssener Weidach laufen bereits. Der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden des Landtages hat nun erklärt, dass er keine Bedenken hat, die den Planungen entgegen stehen.

Sitzungsprotokoll
Baugebiet im Füssener Weidach: Ausschuss des Landtages hat keine Bedenken

Keine Probleme sieht der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden des bayerischen Landtages mit Blick auf das geplante Baugebiet im Füssener Weidach. Das geht aus dem Protokoll einer Sitzung zu der Angelegenheit hervor, das unserer Redaktion vorliegt. Darin heißt es unter anderem: Da die Bedenken berücksichtigt worden seien, sei die Eingabe als erledigt zu betrachten. Wie berichtet, machen sich Kasimir Schmutz und weitere Füssener Bürger Sorgen: Denn aus ihrer Sicht liegt das Baugebiet in einem...

  • Füssen
  • 17.06.19
  • 542× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019