Bauprojekt

Beiträge zum Thema Bauprojekt

Das Areal rund um Adalbert-Stifter-Schule und Modeon ist als Ausweichquartier für die Martinsschüler gut geeignet, findet die Stadtverwaltung. Am Montag berät der Stadtrat darüber.
1.252×

Großprojekt
Wie eine Marktoberdorfer Grundschule für ein paar Jahre umziehen soll

Der Neubau der Grundschule St. Martin ist ein Mammutprojekt. Bürgermeister-Sprecher Martin Vogler nennt es gar „das größte Marktoberdorfer Bauprojekt seit dem Modeon“. Doch was passiert mit den 200 Martinsschülern in der mehrjährigen Bauzeit? Sie müssen vorübergehend umziehen und brauchen ein Ausweichquartier. Das wird voraussichtlich das Areal rund um Grundschule Adalbert Stifter und Modeon darstellen. Aber eine ganze Schule samt Schülern, Lehrern und Unterrichtsausstattung zu verlagern, ist...

  • Marktoberdorf
  • 15.02.19
3.753×

Verkehr
Arbeiten für den Bertoldshofener Tunnel haben begonnen

Seit dieser Woche geht es mit dem für die Stadt Marktoberdorf bedeutendsten Verkehrsvorhaben der vergangenen Jahrzehnte konkret voran. Die Arbeiten für den Tunnel bei Bertoldshofen haben begonnen. Der 600 Meter lange Abschnitt gilt bei den Verantwortlichen als „das Herzstück“ der Ortsumfahrung Marktoberdorf-Bertoldshofen. Es ist für das Staatliche Bauamt Kempten der erste Tunnel in sogenannter bergmännischer Bauweise. Er wird durch das Gestein am östlichen Rand von Bertoldshofen getrieben....

  • Marktoberdorf
  • 18.05.18
94×

Vorschrift
Grundstücksmauern sollen in Marktoberdorf wieder höher gebaut werden dürfen

Wer nach Ende September 2012 in Marktoberdorf sein Grundstück mit einer Mauer oder anderen Einfriedung umgeben hat, die höher als 50 Zentimeter war, muss fürchten, als 'Schwarzbauer' erwischt zu werden. Nach Meinung des Bauamtsleiters Ralf Baur 'haben wir eine Vielzahl nicht zulässiger Mauern', sagte er im Bauausschuss. Deshalb will die Verwaltung die örtliche Bauvorschrift in diesem Punkt ändern und sie bürgerfreundlicher gestalten. Die Mehrheit im Gremium befürwortete das. Der endgültige...

  • Marktoberdorf
  • 11.10.16
33×

Bauarbeiten
Stadt Marktoberdorf will künftig von Baufirmen Auflagen einfordern, um Anwohner zu schützen

Die Stadt will in Zukunft bei größeren Baumaßnahmen von beteiligten Firmen Auflagen einfordern, um für Anwohner die Belastung durch Lärm und Dreck zu reduzieren. Dies kündigte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell im Gespräch mit unserer Zeitung an. Hintergrund sind Beschwerden von Bürgern aus Marktoberdorf und Thalhofen. Sie klagten über wochenlange, massive Staub- und Lärmbelastungen, die durch den Transport von Baustellenaushub verursacht wurden. 'Der Ärger der Anwohner ist absolut...

  • Marktoberdorf
  • 05.10.16
169×

Unter Dach und Fach
Marktoberdorfer Krankenhaus: Stadt und Hubert Schmid machen halbe-halbe

Die Firma Hubert Schmid hat das Krankenhaus-Areal gekauft. Der Kaufvertrag mit den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren für das Vier-Hektar-Areal ist jetzt notariell besiegelt. Auch unter Dach und Fach ist laut Hubert-Schmid-Geschäftsführer Florian Schmid der Weiterverkauf von 'mehr als der Hälfte' der Fläche an die Stadt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell bestätigt: 'Wir haben einen Strich darunter gemacht.' Montagnacht hatte der Stadtrat nicht-öffentlich den Vertrag mit der heimischen Baufirma...

  • Marktoberdorf
  • 28.07.16
39×

Projekt
Lengenwang will Einheimische am Ort halten und sucht dehalb immer wieder nach Baugrund

Einheimische im Ort zu halten, ist oberstes Ziel in vielen Kommunen. Deshalb sucht auch die Gemeinde Lengenwang Baugrund. Sie sei bestrebt, auch der nachfolgenden Generation ihrer Bürger Entwicklungsmöglichkeiten vor Ort zu bieten, sagte Bürgermeister Josef Keller. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats stellte deshalb Thomas Haag vom Ingenieurbüro Abtplan eine Bauleitplanung 'Ried-Ost' vor. Denn es soll der angrenzende Bereich eines landwirtschaftlichen Betriebs überplant und dort die...

  • Marktoberdorf
  • 17.07.16
42×

Bauprojekt
Ausschuss gibt Geld für neuen Dorfplatz im Marktoberdorfer Stadtteil Leuterschach frei

Der Leuterschacher Dorfplatz soll neu gestaltet werden. Dazu hat das Bauamt kürzlich im Stadtentwicklungsausschuss die entsprechenden Pläne vorgestellt. Ein Teil des Platzes vor dem Feuerwehrhaus ist bereits fertig, andere, wie eine Mehrzweckfläche, in groben Zügen zu erahnen. 170.000 Euro hatte der Stadtrat bisher zur Verfügung gestellt. Weitere 100.000 Euro hatte er mit einem Sperrvermerk versehen. Davon machte der Ausschuss jetzt 75.000 Euro locker, da die Leuterschacher ein eigenes...

  • Marktoberdorf
  • 13.07.16
32×

Diskussion
Ein Antrag auf Umwandlung in Bauland hat es im Marktoberdorfer Ausschuss in sich

Die Debatte im Stadtentwicklungsausschuss des Marktoberdorfer Stadtrats hatte es in sich. Denn sie drehte sich um die Grundsatzfrage: Weist die Stadt Bauland aus, obwohl ihr nicht die Hälfte der Grundstücke gehört? Bisher ist es Praxis, dass Baugrund nur dann ausgewiesen wird, wenn die Hälfte der Fläche Stadteigentum und zu sozial verträglichen Preisen angeboten wird, während die andere Hälfte in privater Hand bleiben kann. Mit dieser Thematik werde sich das Gremium noch öfter beschäftigen...

  • Marktoberdorf
  • 12.07.16
34×

Kommunalpolitik
Auch Ostallgäuer Kreistag verabschiedet Resolution für komplett vierspurige B12

Auch die Mehrheit des Ostallgäuer Kreistags hat in einer Resolution eine durchgängig vierspurige, autobahnähnlich ausgebaute B12 gefordert. In der Resolution fordert der Kreistag die Aufnahme des Streckenabschnitts von Kaufbeuren bis Kempten in den 'vordringlichen Bedarf' des Bundesverkehrswegeplans 2030. Wie berichtet, war dieser Abschnitt nur in der Dringlichkeit "Weiterer Bedarf mit Planungsrecht" in dem Plan, der den Ausbau von Bundesstraßen und Bahnstrecken bis 2030 in ganz...

  • Marktoberdorf
  • 02.05.16
34×

Bauprojekt
Marktoberdorf: 1.261 Tonnen Pflastersteine und keiner weiß, wohin damit

Zumindest ein Teil der Steine sollte schon verlegt sein und die westliche Georg-Fischer-Straße verschönern. Doch Wunschdenken und Realität klaffen hier weit auseinander. Jedenfalls lagern noch all die im Jahr 2013 bestellten 1261 Tonnen Granitquader dort, wo sie abgeladen wurden. Bei der städtischen Kläranlage in Marktoberdorf-Nord. Wann und wo die Steine Verwendung finden werden, ist nach Worten von Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell ungeklärt. 'Im Moment hat die Stadt wichtigere Projekte als...

  • Marktoberdorf
  • 23.06.15
40×

Stadtrat
Marktoberdorf: Planung für Busbahnhof nimmt wieder Fahrt auf

Seit weit über zehn Jahren befassen sich das Stadtbauamt und der Stadtrat mit dem Bau eines Busbahnhofes direkt neben dem Marktoberdorfer Bahnhof. Als schließlich vor einigen Jahren dafür ein Architektenwettbewerb mit städtebaulichem Ideenwettbewerb ausgeschrieben wurde, glaubten die meisten, das Projekt sei nun in trockenen Tüchern. Doch weit gefehlt. Während sich der Stadtrat im Jahr 2010 noch einstimmig für eine Fortsetzung der Planung aussprach, obwohl die Kosten schon damals mit 4,7...

  • Marktoberdorf
  • 22.06.15
58×

Spatenstich
13 neue Wohneinheiten in Marktoberdorf-Nord

Der für die Wohnanlage 'Buchenhain' in Marktoberdorf-Nord nötige Abriss der gleichnamigen Traditionsgaststätte läuft bereits seit drei Wochen. Auch mit den Betonarbeiten für den Neubau hat die Baufirma Höbel (Immenhofen) bereits angefangen. Dennoch fand dort erst jetzt der offizielle Spatenstich statt. Mehr als 20 Bürger kamen dazu. Neben Werner Höbel, Geschäftsührer der Baufirma, waren auch Grundstückseigentümer, Wohnungskäufer, Nachbarn sowie die Architektin Andrea Angerer vor Ort. 13...

  • Marktoberdorf
  • 21.06.15
24×

Umbau
Debatten um Verkehrseinrichtungen in Stötten

173 Anwohner der Burker Straße in Stötten hatten mit ihrer Unterschrift einen Antrag unterstützt, in der Burker Straße eine 30er-Zone einzurichten oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h sowie einen Fußgängerüberweg in Höhe Burker Straße 17 zu bekommen. Bürgermeister Ralf befürworte eine solche Einrichtung schon im Hinblick auf die Sperrung der Straße zwischen Heiland und Bertoldshofen durch die Stadt Marktoberdorf. Denn diese werde erneut mehr Verkehr zwischen Burk und Stötten...

  • Marktoberdorf
  • 22.05.15
31×

Gemeinderat
Hochwasserschutz-Ausbau in Bernbeuren gerät ins Stocken

Der gerade laufende Hochwasserschutz-Ausbau in Bernbeuren stockt. Denn am so genannten 'Presstunnel', sprich am mittleren Bauabschnitt des Vorhabens, kann nicht gearbeitet werden. Der Grund dafür ist, dass der Presstunnel auf einer Trasse verlaufen soll, die durch private Grundstücke führt, aber bislang noch keine Vereinbarungen mit den betroffenen Anliegern getroffen wurden. Deshalb besteht trotz erfolgter Planfeststellung noch kein tatsächliches Baurecht. Einige der Anlieger folgten nun der...

  • Marktoberdorf
  • 23.04.15
35×

Projekt
Erster Vorgeschmack auf das neue Hotel in Marktoberdorf

Ganz allmählich nimmt das neue Hotel für Marktoberdorf, das auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei entstehen soll, Formen an. Spruchreif zum Baukörper war zwar noch nicht viel, was wohl auch einige Zuschauer bei der Stadtratssitzung enttäuschte, doch es gab einen ersten Blick auf das, was entstehen könnte. Dabei handelt es sich um einen mehrgeschossigen, eher lang gestreckten Komplex, damit er gut in die Landschaft passt, denn: 'Solch ein Hotel ist keine Gazelle', umschrieb Bürgermeister...

  • Marktoberdorf
  • 01.10.14
34×

Verkehr
B16-Ausbau nördlich von Rieder fast fertig

Die 'schlechteste Bundesstraße' weit und breit gehört endlich der Vergangenheit an, so die einhellige Meinung beim Pressetermin zum fast beendeten Ausbau der B 16 nördlich von Rieder. Die wichtige Nord-Süd Verbindung wurde in den letzten Jahrzehnten schrittweise ausgebaut. Nach dem ersten Bauabschnitt von der Einmündung Osterried (etwa zwei Millionen Euro Kosten) bis kurz vor Stötten folgte der zweite Abschnitt (ca. 1,7 Millionen Euro) auf einer Länge von einem Kilometer bis zur Ortsdurchfahrt...

  • Marktoberdorf
  • 22.04.14
33×

Stadtrat
Ärger mit der Deutschen Bahn: Busbahnhof Marktoberdorf muss umgeplant werden

Der Stachel sitzt tief, die Verärgerung ist groß: Da hatte die Bahn AG der Stadt am Marktoberdorfer Bahnhof ein Grundstück verkauft, das sie aber nicht komplett nutzen darf. Ein Funkmast erfordere einen Sicherheitsabstand, Leitungen dürften nicht überbaut werden und für Wartungsarbeiten sei stets ein Zugang freizuhalten. Das bedeutete einen Flächenverlust von rund 500 Quadratmetern. Also musste auch der Busbahnhof umgeplant werden. Dessen Vorentwurf sollte der Stadtrat nun eigentlich...

  • Marktoberdorf
  • 31.07.13
27×

Bauprojekt
Bürger zeigen Widerstand gegen Hotelbau in Marktoberdorf

Bürger fürchten ums Landschaftsbild Deutlicher Widerstand der Anlieger war bei einer Anhörung zu den Plänen für ein 70-Zimmer-Hotel im Süden Marktoberdorfs zu spüren. Die Bürger stören sich vor allem an der Zufahrt zu der geplanten Vier-Sterne-Herberge durch ihr Viertel, wie mehrfach aufbrandender Beifall unterstrich. Einige kritisierten zudem, ein mehrstöckiges Gebäude an exponierter Stelle passe nicht ins Landschaftsbild. Ohne dies zu belegen, äußerten manche pauschal den Verdacht, den...

  • Marktoberdorf
  • 03.07.13
15×

Verkehr
Sechs Millionen Euro für Straßensanierung in Marktoberdorf

Ettwieser Straße von Marktoberdorf nach Fechsen, Weibletshofener Straße, Neue Steige in Hausen oder die Verbindung von Sulzschneid nach Sigratsbold: Dieses Verkehrswege sollen heuer komplett oder zumindest teilweise saniert werden. Doch die Liste mit beschädigten Straßen ist erheblich länger. Die Maßnahmen stauen sich. Insgesamt beläuft sich die benötigte Summe auf sechs Millionen Euro. In einem Vortrag stellte der Leiter des städtischen Bauhofs, Thomas Follner, ausführlich die Lage dar. Allein...

  • Marktoberdorf
  • 05.06.13
26×

Diskussion
Keine Einigung beim Ausbau der Georg-Fischer-Straße in Marktoberdorf

Einzelgespräche mit den Anliegern bringen keinen Durchbruch - Nun soll zweiter Bauabschnitt entlang der Sparkasse vorgezogen werden Kehrtwende bei der westlichen Georg-Fischer-Straße: Die Anwohner zwischen Bahnhofstraße und Birkenweg stellen auch nach Einzelgesprächen mit der Rathausspitze keinen Privatgrund für die Neugestaltung der Einkaufsstraße bereit. Daher überlegen Bürgermeister Werner Himmer und Stadtbaumeister Peter Münsch, den Abschnitt zwischen Sparkasse und Birkenweg vorzuziehen....

  • Marktoberdorf
  • 29.05.13
29×

Bauprojekt
Stifter-Schule in Marktoberdorf: Auftragsvergabe null und nichtig

Doch europaweite Ausschreibung nötig – Massiver Streit zwischen Stadtbaumeister Münsch und Baureferent Singer Der Stadtrat hat die im Juni beschlossenen Pläne zum Umbau der Adalbert-Stifter-Schule gestoppt. Der Grund: Da das Architektenhonorar für die 5,5-Millionen-Euro-Baumaßnahme bei über 200.000 Euro liegen würde, ist eine europaweite Ausschreibung der Planungsleistungen Pflicht. Damit sei die Vergabe der Schulbauplanung an das Marktoberdorfer Büro Müller+Schurr nichtig, wie Stadtbaumeister...

  • Marktoberdorf
  • 08.05.13
40×

Straßenbau
Landkreis Ostallgäu stellt Straßenbau-Projekte für 2013 vor

Planungen verzahnen An der 2012 ausgebauten Ortsdurchfahrt Wald (Kreisstraße OAL 23) werden momentan Restarbeiten erledigt. Doch an dem 326 Kilometer langen Kreisstraßennetz bleibt dies heuer nicht die einzige Baustelle. Bei Nesselwang, in Günzach und Ob sowie bei Pforzen werden - unter Federführung des Landkreises - 3,6 Millionen Euro investiert (1,35 Mio. aus der Kreiskasse). Gleichzeitig laufen Planungen für Großprojekte. Eines davon ist eine dritte B 12-Auffahrt bei Marktoberdorf, die...

  • Marktoberdorf
  • 25.04.13
34×

Umgehungsstraße
Bauarbeiten für Umgehungsstraße von Marktoberdorf sollen im Juni starten

Ab Juli sollen Bagger rollen Rote Pflöcke in der Wiese sind die ersten sichtbaren Zeichen für die Umgehungsstraße von Marktoberdorf. Der Zeitplan steht: 'Wir gehen in etwa von Juli als Baubeginn aus', erklärte Josef Merk, Abteilungsleiter Straßenbau im Staatlichen Bauamt Kempten. Obwohl es auf den ersten Blick so scheint, geben die Holzstücke nicht den Verlauf der Trasse an. Vielmehr handele es sich um Eigentumsgrenzen, erläuterte Merk. Bis auf wenige Ausnahmen sei das Staatliche Bauamt mit den...

  • Marktoberdorf
  • 18.04.13
28×

Windrad
Bidingen hat jetzt Baugenehmigung für Windrad

Weitere Kartierungen notwendig Die Gemeinde Bidingen hat nun die ursprünglich schon im Sommer erwartete Genehmigung für den Bau des Windrades in der Nähe des Ortsteils Königsried erhalten. Das Verfahren hatte sich durch einen Hinweis bezüglich einer Gefährdung des Rotmilans durch die Anlage verzögert. Der Kaufvertrag für die Windkraftanlage ist jetzt aber aufgrund der Genehmigung wirksam, sodass sie noch im kommenden Jahr in Betrieb gehen kann. Der Garantiezeitraum für die Inbetriebnahme von 13...

  • Marktoberdorf
  • 07.12.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ