Bauhof

Beiträge zum Thema Bauhof

Lokales
Durch Graffitis entstehen in Marktoberdorf jährlich rund 25.000 Euro an Vandalismusschäden.

Graffiti
Vandalismusschäden kosten Marktoberdorf jährlich rund 25.000 Euro

Der Klassiker unter den Schäden durch Vandalismus in Marktoberdorf sind Graffiti. Aber auch Parkbänke, Regenrinnen und Schaukästen sind nicht vor Zerstörungswut sicher. Sind öffentliche Einrichtungen betroffen, muss der städtische Bauhof ausrücken. Auf bis zu 25.000 Euro pro Jahr summieren sie sich die Schäden. Geld, das woanders im Haushalt wieder fehle, sagt Bauhofleiter Thomas Follner. Aber die Bilder seien doch ganz nett – zumindest manchmal –, bekämen seine Mitarbeiter oft zu hören,...

  • Marktoberdorf
  • 01.09.19
  • 661× gelesen
Lokales
Mit Aufnahmen wie diesen dokumentiert Werner Miller, dass Bauhof-Fahrzeuge im Freien gewaschen wurden. So seien Öle in die Kanalisation gelangt.

Kommunales
Massive Vorwürfe gegen den Bauhof in Füssen: Ehemaliger Verwalter spricht von zig Verstößen

Es sind massive Vorwürfe, die Werner Miller vorbringt: Im Füssener Bauhof habe Korruption und Schlampigkeit geherrscht, es sei zu zig Verstößen gekommen. Der frühere Bauhofverwalter, der 2012 im Unfrieden mit der Stadt aus dem Amt geschieden ist, bringt zu Gesprächen Unterlagen und Fotos mit, um dies zu untermauern. Zweifelsfrei bestätigt ist aber nur ein Punkt: Fahrzeuge sind offenbar im Freien gewaschen worden, ohne funktionierenden Ölabscheider. „Öle und Fette von zigtausend...

  • Füssen
  • 17.08.19
  • 8.993× gelesen
Lokales

Geräteträger
Bauhof von Leutkirch: Modernste Technik für Winterdienst und Straßenunterhaltung

Der Städtische Bauhof von Leutkirch im Allgäu hat einen neuen Geräteträger erhalten. Der Traktor „Fendt Vario 516“ ersetzt einen gut 20 Jahre alten „Fendt Xylon“. Der neue Traktor wird überwiegend für Einsätze in der Straßenunterhaltung, sowie im Winterdienst benötigt. Im Sommer-Halbjahr wird der Traktor mit einem Mähgerät ausgestattet, um die Straßen und Wegeränder zu mähen. Außerdem wird eine Astschere angebaut um Hecken und Sträucher zurückzuschneiden. Im Winterdienst wird das Fahrzeug...

  • Leutkirch
  • 13.08.19
  • 3.302× gelesen
Lokales
Stefan Pscherer vom Landschaftspflegeverband Oberallgäu-Kempten erklärt in Betzigau regionalen Bauhofmitarbeitern, wie sie die Grünflächen in ihren Gemeinden nach dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ am besten nutzen.

Artenvielfalt
Warum der Bauhof in Betzigau Blumen mäht

Die Empörung ist groß: Schon wieder mäht der Bauhof die schöne Blumenwiese – und nimmt damit Bienen und anderen Insekten ihren Lebensraum und ihre Futterquelle, schimpfen manchmal Bürger. In Zeiten nach dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ für viele ein Unding. Aber: „Den Leuten fehlt es oft am Grundverständnis“, sagte Bernd Brunner, Kreisfachberater für Gartenbau. Er ist einer der fünf Fachleute in der Grünpflege, die jüngst Vertreter regionaler Bauhöfe in Betzigau informierten, wie sie sich...

  • Betzigau
  • 17.07.19
  • 4.264× gelesen
Lokales
Archivbild. Sicherheit geht vor: Am Fahrbahnrand müssen Straßenmeistereien und Bauhöfe öfter mähen, damit Streckenführung und Leitpfosten gut sichtbar sind.

Natur
Sicherheit vor Artenschutz: Mähen am Straßenrand im Allgäu notwendig

Diskussionen um Insektensterben, Artenvielfalt und Klimawandel hinterlassen in den Köpfen immer mehr Spuren. „Muss das sein?“ – Das fragt sich mancher, wenn etwa die Straßenmeisterei regelmäßig entlang der Fahrbahnen mäht. Das geschieht teilweise sogar, wenn das Grün nicht einmal richtig hoch ist. Tatsächlich machen sich die Zuständigen auch in den kommunalen Bauhöfen längst Gedanken. Es gibt Gründe, warum man an bestimmten Stellen öfter mähe, erklärt Leonhard Koch, Leiter des...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 18.06.19
  • 2.613× gelesen
Lokales
m Frühjahr hat die Stadtgärtnerei besonders viel zu tun. Von der Baumpflege bis hin zur Bepflanzung.

Bauhof
Herausgeputzt: Im Frühjahr hat die Stadtgärtnerei Marktoberdorf besonders viel zu tun

Alles summt und brummt, alles blüht und grünt: Ludwig Mößmer von der Stadtgärtnerei Marktoberdorf liebt seinen Job draußen in der Natur. „Ganz besonders im Frühling“, sagt er. Und das obwohl diese Zeit für den Städtischen Bauhof die arbeitsintensivste Phase des Jahres ist. Denn die Stadt wird nach der kalten Jahreszeit hergerichtet. Dabei gilt es nicht nur Winterschäden zu beheben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 17.05.19
  • 441× gelesen
Lokales
Dieser Brunnenschacht auf einer Wiese bei Buxach ist aufgebrochen.

Gefahr
Brunnenschacht bei Buxach bricht auf: Bauhof sichert vier Meter tiefes Loch ab

Ein etwa vier Meter tiefer Brunnenschacht hat sich auf einer Wiese neben der A7 bei Buxach aufgetan. Das Loch sei gerade so breit, dass ein Mensch hineinfallen könnte, schreibt eine Leserin der Memminger Zeitung. Der gemauerte Brunnenschacht habe jedoch insgesamt einen Durchmesser von etwa zwei Metern – das Loch könne also jederzeit ganz aufbrechen. Das Loch sei von oben zudem kaum zu sehen und stelle eine Gefahr für Spaziergänger, Kinder und Hunde dar, sagt sie. Die Stadtverwaltung habe der...

  • Memmingen
  • 20.03.19
  • 718× gelesen
Lokales
Schnee kann für manche Pflanzen im Garten tödlich sein. Deswegen rät Kreisgartenfachberater Bernd Brunner, empfindliche Pflanzen noch vor dem Wintereinbruch mit einem Dächlein zu schützen.

Wetter
„Schnee sind wir gewohnt“: Bauhöfe und Feuerwehren im Westallgäu sehen den Wintereinbruch gelassen

Die Bauhöfe der Westallgäuer Gemeinden gehen vergleichsweise gelassen mit den Schneemassen um, die sich in den vergangenen Tagen in den Gemeinden gesammelt haben. Von früh morgens bis in die späten Abendstunden räumten sie am Wochenende ausdauernd und routiniert Straßen und Gehwege. Auch der Kreisbrandrat spricht von „Normalzustand“. Vorsicht ist allerdings mancherorts geboten. Am Bergfriedhof hat der Bauhof Lindenberg am Sonntagmittag 68 Zentimeter Neuschnee gemessen. „Das gab es in den...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.01.19
  • 1.206× gelesen
Lokales
In Marktoberdorf sind Mitarbeiter der Straßenmeisterei rund um die Uhr im Einsatz, um die Schneemassen von den Straßen zu räumen.

Wetter
Schnee in Marktoberdorf rund um die Uhr beseitigt

35 Stunden Schneefall, 35 Stunden Dauereinsatz für die Mitarbeiter der in Marktoberdorf ansässigen Straßenmeisterei im Ostallgäu und des Bauhofs der Stadt Marktoberdorf. Jeweils in zwei Schichten waren sie tätig, um Straßen und Gehwege von Schnee zu befreien. Erwin Möggenried, Leiter der Straßenmeisterei, lobt die Autofahrer diesmal besonders. Sie hätten auf den Wetterbericht gehört. Reisende seien oftmals einen Tag früher aufgebrochen, andere hätten ihren Wagen zu Hause stehen gelassen....

  • Marktoberdorf
  • 07.01.19
  • 1.521× gelesen
Polizei
Die Diebe kamen durch ein Fenster in das Unternehmen.

Einbruch
Diebe brechen über Nacht in Bauhof und Büroraum in Ottobeuren ein

Eine bislang unbekannte Täterschaft hebelte in der Nacht von Mittwoch 05.12.18 auf Donnerstag 06.12.18 ein Fenster bei einer Baufirma und beim örtlichen Bauhof auf. Aus den Räumen wurde aufgefundenes Bargeld gestohlen. Hierzu wurden beim Bauhof mehrere Spinde im Umkleideraum aufgebrochen. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Durch die Memminger Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler bitten unter der Rufnummer (08331) 100-0 um Hinweise.

  • Ottobeuren
  • 13.12.18
  • 353× gelesen
Lokales

Abschlussfeier
Kuhstallweiher in Marktoberdorf nach Party vermüllt

100 bis 150 Jugendliche haben am Kuhstallweiher gefeiert und Dreck und Müll hinterlassen. Der Parkplatz, die Liegewiese und Teile der Wasserfläche mussten am Tag darauf vom städtischen Bauhof gereinigt werden, weil Badegäste sich beschwert hatten. Die Reinigungs- und Entsorgungskosten belaufen sich auf circa 1.000 Euro. Bereits vor zwei Jahren waren mehrere Abschlusspartys aus dem Ruder gelaufen. Seitdem versuchen die Schulen, ihre Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 04.07.18
  • 4.323× gelesen
Lokales
Der städtische Bauhof fällt momentan rund 30 Bäume an der Salach.

Baumfällarbeiten
Der Buchloer Bauhof fällt momentan an der Salach im Osten der Stadt rund 30 Pappeln

Dabei werden kranke Bäume aussortiert, die Natur verjüngt und künftige Gefahren abgewendet Eisiger Ostwind, klirrende Kälte und frostiger Boden. Bei dem Wetter wünscht sich kaum jemand, im Freien zu arbeiten. Doch für die Mitarbeiter des Buchloer Bauhofs sind die Bedingungen fast ideal: Sie fällen momentan an der Salach im Osten der Stadt rund 30 Pappeln, um dort die Natur zu verjüngen und die Sicherheit zu gewährleisten. „Das machen wir bei Frost, um den landwirtschaftlich genutzten...

  • Buchloe
  • 01.03.18
  • 332× gelesen
Lokales

Landkreis-Politik
Deutlich teurer als gedacht: Kritik im Ostallgäuer Kreisausschuss an Mehrkosten von knapp einer Million Euro für neuen Bauhof

Der neue Kreisbauhof in Dösingen (Gemeinde Westendorf) wird knapp eine Million Euro teurer als zunächst geplant. Im Kreisausschuss kritisierten Kreisräte diese Kostenexplosion. 'Das macht mich wirklich betroffen', sagte etwa Ilona Deckwerth (SPD). Der Leiter des kommunalen Bauamtes, Thomas Stöckle, machte vor allem erhöhte Erschließungskosten und Baupreissteigerungen für den Preissprung von den ursprünglich veranschlagten 4,3 Millionen Euro auf nun 5,2 Millionen Euro verantwortlich. Was den...

  • Marktoberdorf
  • 24.02.18
  • 100× gelesen
Lokales

Unwetter
Kempten bereitet sich auf Hochwasser vor: Illerradweg gesperrt

Am Freitag wird in den frühen Morgenstunden in Kempten Hochwasser erwartet. Laut Hochwassernachrichtendienst wird voraussichtlich die Hochwasser-Meldestufe 3 mit Wasserständen bis zu 4,60 Meter erreicht. Das bedeutet, dass die Iller, vor allem im Bereich Seggersbogen über die Ufer treten kann. Die Stadt Kempten hat sich auf das eintreffende Hochwasser vorbereitet und bereits Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Ab Donnerstag, 15 Uhr ist der Illerradweg für den Personen- und Fahrradverkehr...

  • Kempten
  • 04.01.18
  • 515× gelesen
Lokales

Neujahr
Bauhofmitarbeiter und Jugendliche sorgen in Buchloe für eine saubere Stadt nach der Silvesternacht

Berge von abgebrannten Raketen und Böllern? Verschmierte Wände oder zerbrochene Gegenstände? In Buchloe fehlt von einem Chaos nach der Silvesternacht jede Spur. Schon am Neujahrstag konnten sich die Straßen und Plätze wieder sehen lassen. Das ist auch dem tatkräftigen Anpacken der Ahmadiyya Muslim-Jugendorganisation zu verdanken. Am Montagvormittag starteten die Bauhofmitarbeiter das große Aufräumen nach dem Jahreswechsel. Doch über ungewöhnliche Verschmutzungen mussten sie sich dabei nicht...

  • Buchloe
  • 02.01.18
  • 97× gelesen
Lokales
9 Bilder

Klimaschutz
Streetscooter der Post für Sonthofener Bauhof

Sonthofens Bauhof setzt verstärkt auf Lärm- und Klimaschutz: Die Stadt hat jetzt einen 'Streetscooter' angeschafft, ein Elektroauto, das die Post ursprünglich für ihre Bedürfnisse bauen ließ. Die Preise für die E-Transporter beginnen bei 32.000 Euro. Für DHL laufen laut einer Mitteilung der Post bereits 5.000 Streetscooter in der Brief- und Paketzustellung. Und wie der Konzern mitteilt, hätten sich 'die Elektrofahrzeuge, die über 300 Brems- und Anfahrvorgänge täglich bewältigen müssen, im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.12.17
  • 364× gelesen
Lokales

Reinigung
Das Unkraut und die Bürgerpflicht in Kaufbeuren

Die ersten warmen Tage lassen die Natur explodieren. Auch am Bordstein kriecht das Grünzeug wieder forsch durch die Ritzen. Mancher Straßenrand sieht aus wie eine ungemähte Frühlingswiese. Bauhof-Mitarbeiter sind von den ersten frostfreien Tagen bis zum Herbst unterwegs, um dem Unkraut Herr zu werden. Doch nicht immer ist die Stadt für den Wildwuchs zuständig, oft sind es auch die Anwohner. Ein Vergleich mit der Räum- und Streupflicht drängt sich auf, und tatsächlich: Auch Bruno Dangel von...

  • Kaufbeuren
  • 08.06.17
  • 92× gelesen
Lokales

Wetter
Memminger Bauhof rüstet sich für weitere Wintereinbrüche

Auf dem Gelände des städtischen Bauhofs in Memmingen treffen derzeit teils mehrere Lastwagen zugleich ein: Geladen haben sie Salz für den Winterdienst. Für den stehen in Memmingen 32 Fahrzeuge und mehr als 70 Fahrer und Handräumer bereit, sagen Rupert Schweinberger, stellvertretender Bauhofleiter und Wolfgang Reim, einer von drei Straßenwärtern. Auch in Zeiten weniger Einsätze wird der Salzvorrat immer wieder aufgestockt: 'Die Salinen haben eine begrenzte Kapazität und so bleiben wir in...

  • Memmingen
  • 19.01.17
  • 23× gelesen
Lokales

Nach dem Feuerwerk
Viel Müll, viel Arbeit: Der Kemptener Bauhof war nach Silvester im Aufräum-Einsatz

Auch Privatleute gefordert Ausgebrannte Raketen, Verpackungsmüll, leere Feuerwerksbatterien – so schön, bunt und viel dieses Jahr an Silvester geschossen wurde, so aufwendig war in den Tagen darauf das Aufräumen. Der komplette Bauhof war auf den Beinen und auch Privatleute mussten wohl oder übel mit anpacken. Viele Kemptener hatten heuer den gleichen Eindruck: An Silvester wurde viel mehr geschossen als sonst. So zum Beispiel am Residenzplatz, in Sankt Mang oder auf dem Mariaberg. Und viel...

  • Kempten
  • 03.01.17
  • 19× gelesen
Lokales

Winterdienst
Stadtbauhof und Staatliches Bauamt in Marktoberdorf sind gut aufs Räumen vorbereitet

Das Auto kratzen, Schnee schippen, streuen – das alles zehrt bald wieder an den Nerven der Bürger. Doch nicht nur die haben viel zu tun, denn mit dem Winteranfang beginnt auch für die Räumdienste die Arbeit. Vor gut einer Woche hat die Winterbereitschaft des städtischen Bauhofs begonnen. Das heißt, dass die 32 Mitarbeiter des Bauhofs auf Abruf ausrücken können, wenn eine Fahrbahn geräumt oder gestreut werden muss. Vier Laster und zwei Großtraktoren der Stadt Marktoberdorf sind dafür jeweils...

  • Marktoberdorf
  • 06.11.16
  • 142× gelesen
Lokales

Neubau
Richtfest für Bauhof-Lagerhalle in Bad Grönenbach

Lange Zeit waren Maschinen, Geräte und Utensilien des Bad Grönenbacher Bauhofs in diversen Außenlagern untergebracht, da im Hauptgebäude in der Sonnenstraße zu wenig Platz ist. Mit dem Bau einer Lagerhalle in der Ziegelbergerstraße soll sich die Situation künftig verbessern. Bei der Hebauf-Feier für das rund 770.000 Euro teure Projekt machte Bürgermeister Bernhard Kerler deutlich, welchen Nutzen die Marktgemeinde von dem Neubau hat. Man spare sich dadurch nicht nur Mietkosten. Auch der...

  • Altusried
  • 04.10.16
  • 121× gelesen
Lokales

Bauhoffest
Großer Andrang beim Kaufbeurer Bauhof zum Tag der offenen Tür

Die wöchentliche Abholung des Restmülls, die Straßenreinigung, die Instandhaltung der Verkehrsschilder und natürlich Streuen und Schneeräumen im Winter. Für was die 72 Mitarbeiter des Kaufbeurer Bauhofes zuständig sind und welche Gerätschaften ihnen dafür zur Verfügung stehen, darüber informierten sie bei einem Tag der offenen Tür in der Zentrale in der Liegnitzer Straße. Rund 1200 Besucher nutzten das Angebot. Warum vor allem die Kinder großen Spaß bei Tag der offenen Tür hatten, lesen Sie in...

  • Kaufbeuren
  • 25.09.16
  • 24× gelesen
Polizei
12 Bilder

Starkregen
Mure verschüttet Straße nahe Oberstdorf

Am Sonntag, gegen 18.15 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass die Straße von Einödsbach nach Birgsau durch eine Mure nach einem Starkregen verschüttet wurde. Beim Eintreffen zeigte sich das Ausmaß der Mure auf einer Länge von etwa 30 bis 40 Metern. Das Geröll stapelte sich ein bis drei Meter hoch. Feuerwehr und Polizei sperrten daraufhin den Gefahrenbereich. Der Bauhof der Gemeinde Oberstdorf begann kurz darauf mit den Aufräumarbeiten und konnte die Straße noch am Abend...

  • Oberstdorf
  • 12.09.16
  • 55× gelesen
Lokales

Nichts für Zartbesaitete
Tierkadaver auf Straßen im Oberallgäu und Kempten: Wer sich um die Beseitigung kümmert

Fast jeder Autofahrer kennt sie, die unschönen Begegnungen mit Tieren auf der Straße. Mal laufen sie einem vors Auto, mal sieht man nur noch ihre Überreste am Straßenrand liegen. Wo die meisten am liebsten schnell wegschauen, müssen andere ganz genau hinsehen. Verantwortlich für die Entsorgung sind im Oberallgäu und in Kempten, je nach Fundort, der städtische Bauhof, die Straßenmeistereien und die Autobahnmeisterei. Doch auch, wer in einen Unfall mit Tieren verwickelt ist, darf nicht ganz...

  • Oberstaufen
  • 29.08.16
  • 101× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019