Bau

Beiträge zum Thema Bau

Lokales
Hohe Mauern mit Übersteigschutz und Kameraüberwachung: Die Außenhaut des Erweiterungsbaus der Forensik am Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren ist sicher. Doch das Feintuning lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Die Spezialfirma, die mit der Technik beauftragt wurde, musste schon mehrfach nachbessern.

Klinik
Erweiterungsbau der Kaufbeurer Forensik: Einzug mit einem Jahr Verspätung

Seit einem Jahr ist der Erweiterungsbau der Kaufbeurer Forensik fertig – trotzdem sind die Patientenzimmer leer. Auch die Halle mit der Boulderwand für therapeutisches Klettern, die hellen, neuen Aufenthalts- und Therapieräume können noch immer nicht genutzt werden. Bisher sind nur die Büroräume der Verwaltung bezogen. Die Patienten, die eigentlich schon seit Monaten in dem Gebäude untergebracht sein sollten, sind Straftäter. Eingewiesen werden sie von Gerichten. Etwa zwei Drittel sind als...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.19
  • 1.340× gelesen
Lokales
Die Kapazitäten der Kinderkrippe in Niederrieden sind voll ausgelastet.

Kinderkrippe
Niederrieden plant Neubau für den Nachwuchs

Die Kapazitäten der Kinderkrippe in Niederrieden sind voll ausgelastet. Der Gemeinderat hat deswegen den Anbau einer neuen Kinderkrippe an das bestehende Kindergartengebäude auf den Weg gebracht. Bürgermeister Michael Büchler (CSU/Bürgerunion) erläuterte, dass dringender Handlungsbedarf bestehe. Der Antrag für eine Förderung soll darum so schnell wie möglich gestellt werden. Dies ist auch deshalb erforderlich, damit die Fördergelder in voller Höhe abgerufen werden können. Der Bürgermeister...

  • Niederrieden
  • 02.09.19
  • 125× gelesen
Lokales
Zwischen Lindauer und Reichlinstraße liegt der ehemalige Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums. Dort soll die neue Dreifachturnhalle entstehen. (Archivbild)

Standortfrage
Wieder Diskussion über neue Dreifachturnhalle in Kempten

Über eine neue Dreifachturnhalle wird in Kempten seit mehr als 20 Jahren diskutiert. Jetzt hat die Debatte wieder Fahrt aufgenommen. Wie berichtet, erscheint der beschlossene Baugrund zwischen Lindauer und Reichlinstraße zumindest für den Bau einer Tiefgarage äußerst fragwürdig. Auch der Grundsatzbeschluss zum Standort der Halle wird wieder infrage gestellt. Die Sozialbau würde ein alternativ vorgeschlagenes Grundstück am Adenauerring unter "übergeordneten Gesichtspunkten zur Verfügung...

  • Kempten
  • 27.08.19
  • 643× gelesen
Lokales
Die Firma Rapunzel erweitert ihr Logistikzentrum in Bad Grönenbach.

Logistikzentrum
Firma Rapunzel investiert rund 18 Millionen Euro in den Standort Bad Grönenbach

Mit einer Bausumme von rund 18 Millionen Euro ist die Erweiterung des Logistikzentrums im Gewerbegebiet Thal bei Bad Grönenbach das größte Einzelprojekt, das die Firma Rapunzel jemals realisiert hat. Auch das für die Umsetzung zuständige Altusrieder Bauunternehmen Filgis hat noch nie in seiner knapp 170-jährigen Geschichte ein so großes Bauwerk schlüsselfertig erstellt. Das wurde beim offiziellen Spatenstich deutlich. In rund zwölf Monaten soll das Logistikzentrum bereits eingeweiht...

  • Bad Grönenbach
  • 31.07.19
  • 2.017× gelesen
Lokales
Symbolbild. In der Stadt Lindenberg fehlt es in den nächsten Jahren vor allem an Krippenplätzen.

Untersuchung
Prognosen wissenschaftlich bestätigt: In Lindenberg fehlt es vor allem an Krippenplätzen

Die Stadt Lindenberg richtet auf dem Nadenberg eine provisorische Kindertagesstätte ein. Geplant ist auch der Bau eines neuen Kindergartens. Doch das alles wird mittelfristig nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Vor allem an Krippenplätzen fehlt es. Diesen Schluss lässt die Bachelorarbeit von Veronika Paredes zu. Sie stellte die Ergebnisse im Stadtrat vor. „Wir werden perspektivisch Plätze schaffen müssen“, schloss Bürgermeister Eric Ballerstedt. Das bedeutet Investitionen in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.07.19
  • 354× gelesen
Lokales
In einer früheren Industriehalle werden derzeit zwei Krematoriumöfen aufgebaut. In acht Wochen soll der Probebetrieb starten.

Feuerbestattungen
Trotz Verfahren: Zweites Krematorium in Kempten im Bau

Das Bekanntwerden staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung „kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt für mich“, sagt der Kemptener Krematoriumsbetreiber Roger Probst. Der 53-jährige Unternehmer ist gerade dabei, zwei weitere Krematoriumöfen im Gewerbegebiet Ursulasried zu bauen. In acht Wochen soll der Probebetrieb starten. Danach hofft er darauf, dass Bestattungsunternehmer bis aus dem Münchner und Stuttgarter Raum mit ihm zusammenarbeiten. Durch die...

  • Kempten
  • 03.07.19
  • 5.159× gelesen
Lokales
Abschied vom ersten Abiturjahrgang in Buchloe: In 30 von 94 Zeugnissen steht eine „1“ vor dem Komma. Zwei Absolventen erreichen die Traumnote 1,0

Bildung
Abschied vom ersten Abiturjahrgang in Buchloe

Die Reifezeugnisse erhielt der erste Abiturjahrgang des Buchloer Gymnasiums am Freitagabend. Während der Entlassfeier in der festlich dekorierten und angenehm klimatisierten Turnhalle des Gymnasiums wurde immer wieder der Pioniergeist der „Ersten“ und der ersten Jahre der Schule beschworen. Sei es bei den Ehrengästen aus der Politik, die den gemeinsamen Kampf um den Bau der Schule und den Geist der Gründungsjahre beschworen; sei es beim Lehrerkollegium um Gründungsschulleiter Studiendirektor...

  • Buchloe
  • 01.07.19
  • 1.425× gelesen
Lokales
Die Eltern hatten das Grundstück bei Vorderhindelang schon vorbereitet: Mit Feuerstelle und Naturzaun zur Böschung, die zum Bach hinab führt. Baumstümpfe sollten als Sitzgelegenheit für die Kinder dienen.

Brandschutz
Naturkindergarten in Bad Hindelang vor dem Aus: Eltern sind enttäuscht

Einen jähen Stopp erlebt das Projekt Naturkindergarten in Bad Hindelang. Der Bauausschuss der Gemeinde sprach sich gegen den Bau einer Wetterschutzhütte auf der vorgesehenen Wiese aus. Hauptargument: Eine Feuerwehrzufahrt zum Wiesengelände oberhalb des Hotels „Die Gams“ fehlt und ist nicht möglich. Lena Behrendes, Vorsitzende des Vereins Naturkindergarten Bad Hindelang, sagt: „Wir Eltern sind enttäuscht und verärgert.“ Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel hofft, bald ein geeignetes...

  • Bad Hindelang
  • 01.07.19
  • 3.973× gelesen
Lokales
Die Vollendung des Isergebirgsmuseums (rechts) am Gablonzer Haus verändert das Gebäude auch äußerlich deutlich: Auf seiner Westseite bekommt es eine Fassade aus Aluminiumelementen, wie sie die Planer vom Bürgerplatz (Westen) aus sehen – eine Reminiszenz an die Gablonzer Industrie.

Kultur
Isergebirgsmuseum in Kaufbeuren-Neugablonz bald komplett

Die Arbeiten an der Vollendung des Isergebirgsmuseums in Kaufbeuren-Neugablonz stehen kurz vor dem Abschluss. Der 1999 begonnene Bau wurde bislang nur als Teiltrakt am Gablonzer Haus verwirklicht. Dort fehlten bis dato das zweite Obergeschoss mit Depot- und Büroräumen. Zudem werden Fassade und Gebäudetechnik erneuert. Die eineinhalb Jahre dauernden Arbeiten bei laufendem Museumsbetrieb sollen im Herbst abgeschlossen sein. Den Löwenanteil der mehr als 3,5 Millionen Euro Kosten trägt der...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
  • 392× gelesen
Lokales
Archivbild. Viele Schulleiter in Füssen wünschen sich ein Lehr-Schwimmbecken.

Schwimmunterricht
Lehr-Schwimmbecken in Füssen: Bau steht in den Sternen

Entsteht an der Füssener Grund- und Mittelschule ein Lehrschwimmbecken? Diese Frage spielt bei den Planungen für Sanierung und Umbau der Gebäude – dem Megaprojekt schlechthin für die Stadt in den nächsten Jahren – eine entscheidende Rolle. Doch ob solch ein Becken, das sich viele Schulleiter in Füssen wünschen, tatsächlich gebaut wird, steht aktuell in den Sternen. Im Stadtrat wurde nun darüber diskutiert, wo und wie Möglichkeiten geschaffen werden können für den Schwimmunterricht. Denn seit...

  • Füssen
  • 02.05.19
  • 273× gelesen
  •  1
Lokales
Der neue Vorstand der Bau-Innung Unterallgäu mit Gottfried Voigt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Memmingen-Mindelheim und der Innung (links).

Mangel an qualifizierten Azubis
Jahresversammlung der Bau-Innung Unterallgäu

MM/Unterallgäu (ex). Wichtigster Punkt der Jahresversammlung der Bau-Innung Unterallgäu waren die Neuwahlen. Nur ein Posten musste neu besetzt werden, weil der bisherige Amtsinhaber nicht mehr kandidierte. So ging die Wahl in großer Harmonie und zügig über die Bühne. Obermeister Wolfgang Zettler (Memmingen) hatte sich zur Freude der Mitglieder für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung gestellt. Zettler engagierte sich bereits seit 1994 als stellvertretender Obermeister in der Innung und...

  • Memmingen
  • 24.04.19
  • 376× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Baumaschinen für 10.000 Euro in Kempten gestohlen

Von einem Lagerplatz eines Baumaschinenvermieters in der Daimlerstraße in Kempten wurden im Tatzeitraum von Freitag bis Dienstag zwei Hydraulikhammer im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro entwendet. Die bislang unbekannte Täterschaft hat sich über einen Zaun Zugang zum Gelände verschafft und daraus die Gegenstände, welche ein Gewicht von je ca. 200 Kilogramm aufwiesen, entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.

  • Kempten
  • 13.03.19
  • 1.353× gelesen
Lokales
Mit Sägespänen hat einer der Anwohner Am Hang gekennzeichnet, wie viel von seinem Vorgarten wegfallen soll: Alles links des Strichs kassiert die Stadt, um auf der gegenüberliegenden Seite beim neuen Kaufland einen neuen Grünstreifen anzulegen.

Entsetzen
Kaufbeurer sollen nach Jahrzehnten Grünflächen vor dem Haus an die Stadt zurückgeben

Mit dem Bau des neuen Kauflands sollen auch die Mauerstettener Straße stadtauswärts bis zur Bahnunterführung und die Trasse Am Hang von der Augsburger- bis zur Mauerstettener Straße neu gestaltet werden. Da es sich um Altstraßen handelt, die bereits einmal hergestellt wurden, müssen sich die Anwohner an den Gesamtkosten in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro nicht mehr beteiligen. Und trotzdem gibt es derzeit Ärger: Denn die meisten Vorgärten dort befinden sich seit Jahrzehnten auf städtischem...

  • Kaufbeuren
  • 06.03.19
  • 7.859× gelesen
Lokales
Ein Gebäude mit Getränkemarkt und Wohnungen entsteht an der Ecke Bodenseestraße/Hopfenstraße.

Flachdach-Bau
Einstimmig abgesegnet: Neues Wohn- und Geschäftshaus in Memmingen

Ein neues Wohn- und Geschäftshaus entsteht an der Ecke Bodenseestraße/Hopfenstraße: Darin sollen 17 Wohnungen und ein Getränkemarkt im Erdgeschoss Platz finden. Einstimmig hat der Bausenat das Vorhaben abgesegnet. Allerdings soll beobachtet werden, wie sich die Verkehrssituation an dieser Stelle entwickelt. Nachbarn hatten laut Baureferatsleiter Fabian Damm Widerspruch gegen den geplanten dreigeschossigen Flachdach-Bau erhoben. Sie beziehen sich demnach etwa auf die mit Blick auf die...

  • Memmingen
  • 23.02.19
  • 1.546× gelesen
Lokales

Verkehr
Baustart für Marktoberdorfer Südumfahrung kann noch etliche Jahre dauern

Bis zum Bau einer Südumfahrung von Marktoberdorf kann es noch viele Jahre dauern. Ein denkbarer Korridor soll aber schon in den Flächennutzungsplan eingezeichnet werden. Er führt vom Pestfriedhof bei Kohlhunden vorbei an Thalhofen an die Bundesstraße 472. Das hat der Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrats mit 8:5 Stimmen beschlossen. Dem waren eingehende Untersuchungen und Gespräche mit Behörden vorausgegangen. Das Ergebnis: Ein Bau ist nicht unmöglich. Die Kosten dafür liegen bei grob...

  • Marktoberdorf
  • 05.02.19
  • 838× gelesen
Lokales
Der Marienweg in Buchloe soll ausgebaut werden.

Vorantreiben
Ausbau des Marienweges in Buchloe bestätigt: Erschließung soll mindestens 275.000 Euro kosten

Der Marienweg in Buchloe wird wie geplant ausgebaut. Der Stadtrat bekräftigte bei neun Gegenstimmen seinen Beschluss vom September des vergangenen Jahres auf einer Sitzung. Die war auf Initiative einer Bürgerinitiative der Anwohner zustande gekommen. Für die Betroffenen hatte Bürgermeister Josef Schweinberger auch Verständnis, doch die Rechtsgrundlage sei eindeutig. Deshalb kündigte er an, dass er erstmalig ein Votum nicht mittragen werde: „Sollte der Stadtrat dafür stimmen, den Ausbau...

  • Buchloe
  • 18.01.19
  • 320× gelesen
Lokales
Symbolbild

Wohnen
Gemeinderat Weiler-Simmerberg beschließt Punktesystem für die Vergabe von Baugrundstücke

Der Gemeinderat Weiler-Simmerberg hat eine Richtlinie für die Vergabe von Grundstücken beschlossen. Die Entscheidung fiel gegen eine Stimme. Die Richtlinie ersetzt ein altes Regelwerk, das aus Sicht der Gemeinde keine Gewähr gegen Klagen bot. Anlass für die neue Vergaberichtlinie ist das Baugebiet in Simmerberg, das die Gemeinde im vergangenen Jahr erschlossen hat. Ziel ist es, die Grundstücke möglichst an einheimische Bewerber mit Familie zu verkaufen. Grundlage wird die Richtlinie, die ein...

  • Weiler-Simmerberg
  • 16.01.19
  • 471× gelesen
Lokales
Die Kita sollte bereits im September 2019 ihren Betrieb aufnehmen.

Verzögerung
Füssener warten auf neue Kindertagesstätte

Wann wird mit dem Bau der neuen Kindertagesstätte (Kita) samt Familienzentrum im Füssener Weidach begonnen? Eine klare Antwort darauf gab es am Dienstagabend im Stadtrat nicht. Denn vorerst heißt es: Warten auf die Baugenehmigung und den nun beantragten Förderbescheid. Ursprünglich vorgesehen war, dass die Kita ihren Betrieb im September 2019 aufnehmen sollte, doch kam es immer wieder zu Verzögerungen – zuletzt wurde das Frühjahr 2020 als Termin genannt. Ob er gehalten werden kann, ist aber...

  • Füssen
  • 19.12.18
  • 160× gelesen
Lokales
Die Stadt will einen Überblick über die Flächen im Innenbereich erhalten – im Bild die Jakobswiese.

Entwicklung
In Planung: Neues Konzept für Kemptener Innenentwicklung

Den Flächenverbrauch begrenzen, gleichzeitig Wachstum ermöglichen – dieser Spagat wird die Stadt in den nächsten Jahren beschäftigen. Nach wie vor stehen die Zeichen auf Zuzug und steigende Geburtenzahlen, viele Unternehmen würden gern erweitern. Zur Steuerung dieser Prozesse gibt es verschiedene Stellschrauben. Ein Konzept zur Innenentwicklung soll jetzt entstehen, der Freistaat schießt Geld zu. Großes Potenzial sieht die Leiterin des Stadtplanungsamts, Antje Schlüter, in einer direkten...

  • Kempten
  • 13.12.18
  • 251× gelesen
Lokales
Vier Stockwerke in der Alpenstraße sind vom Tisch. Jetzt sollen es nur noch zwei mit Dachgeschoss werden.

Debatte
Grundstück an der Alpenstraße in Buchloe soll mit zweistöckigem Gebäude mit Dachgeschoss bebaut werden

Bürgermeister vertagt Entscheidung: „Vielleicht beruhigen sich die Gemüter wieder.“ Geradezu perplex wirkte Bürgermeister Josef Schweinberger in der Stadtratssitzung am Dienstagabend. Nach einer ausführlichen Debatte um die Bebauung eines Grundstücks an der Alpenstraße nahm die Diskussion eine Wendung, mit der der Bürgermeister offenbar nicht gerechnet hatte. „Ich verstehe die Situation nicht mehr so ganz“, meinte Schweinberger, nachdem sich zuvor sein Parteifreund und Fraktionsführer der...

  • Buchloe
  • 06.12.18
  • 672× gelesen
Lokales
Bis zum Januar 2021 soll der Tunnel bei Bertoldshofen betriebsfertig sein.

Verkehr
Projekt: Nächste Schritte beim Tunnelbau bei Bertoldshofen

Der Anfang beim Bau des Tunnels in Bertoldshofen ist gemacht. Verantwortliche informieren nun über die Entwicklungen und nächsten Schritte. Bis zum Jahr 2021 soll der Tunnel betriebsfertig sein. Nach einem Testbetrieb wird er dann für den allgemeinen Verkehr freigegeben. Dann soll Bertoldshofen vom Durchgangsverkehr befreit sein. „Seit unserem letzten Treffen im April hat sich viel getan“, sagt Ralf Eisele vom Staatlichen Bauamt in Kempten. Der nächste Meilenstein wird im Februar 2019...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.18
  • 1.542× gelesen
Lokales
Das neue Stadtviertel soll verbinden.

Neues Stadtviertel
In Marktoberdorf soll Wohnraum für 700 Menschen entstehen

Mit dem Konzept der fünf Höfe entsteht auf dem ehemaligen Krankenhausgelände in Marktoberdorf im Laufe mehrerer Jahre fast so etwas wie ein neues Stadtviertel für bis zu 700 Menschen aus allen Bevölkerungsschichten. Für jung und alt, mit und ohne Handicap, für Leute, die Eigentum schaffen wollen ebenso wie für Empfänger von Sozialhilfe. In der jüngsten Stadtratssitzung legte das Memminger Büro Lars Consult, das den Architektenwettbewerb gewonnen hatte, einen Zwischenstand vor. Dabei...

  • Marktoberdorf
  • 21.11.18
  • 1.679× gelesen
Lokales
Die 1936 gegründete Firma gestaltet die Zukunft der Mobilitätsinfrastruktur.

Gestaltung
Der Bahnspezialist Spitzke aus Buchloe ist in ganz Süddeutschland im Einsatz

Die Stadt Buchloe verdankt ihr rasantes Wachstum der Tatsache, dass sie im 19. Jahrhundert ein Bahnknotenpunkt wurde. Insofern ist es nur logisch, dass das Bahninfrastrukturunternehmen Spitzke einen Sitz an der Gennach hat – inzwischen seit rund zehn Jahren. Denn die 1936 gegründete Firma gestaltet nach eigenen Angaben „die Zukunft der Mobilitätsinfrastruktur: Für Fern- und Regionalbahnen ebenso wie für S- und U-Bahnen, Straßenbahnen oder Industriebahnen – von der Planung über die...

  • Buchloe
  • 30.10.18
  • 457× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019