Bau

Beiträge zum Thema Bau

Lokales
So soll die Solarthermieanlage im österreichischen Mürzzuschlag, deren Unterkonstruktion die Unterthingauer Firma Varista verantwortet, nach ihrer Fertigstellung im Frühjahr aussehen (Simulation).

Ökostrom
Ostallgäuer baut an Österreichs größter Solarthermie-Anlage mit

Seit 30 Jahren befasst sich Maschinenbauer Walter Fleschhutz aus Marktoberdorf mit der Solarenergie. Die Initialzündung dafür war sein Hausbau in Unterthingau, bei dem er selbst auf dem Hausdach eine thermische Solaranlage installierte, die Sonneneinstrahlung in Wärme umwandelt. Mittlerweile macht er mit seiner Firma Varista allein mit dem Entwickeln und Herstellen von Montagesystemen für Solarthermie und Fotovoltaik 15 Millionen Euro Jahresumsatz. Immer mehr ist Fleschhutz, der mit...

  • Marktoberdorf
  • 16.01.20
  • 1.123× gelesen
  •  1
Lokales
Die Alte Schule in Immenstadt-Bühl oberhalb des Großen Alpsees: Die Diözese in Augsburg bietet das Gebäude jetzt zum Verkauf an. Sollte sich allerdings kein Käufer finden, wird es im Frühjahr abgerissen. Dann wäre der Weg für das langersehnte Dorfgemeinschaftshaus für die örtlichen Vereine frei.

Möglicher Abriss
"Letzte Chance" für Alte Schule in Immenstadt-Bühl

Für die Alte Schule in Immenstadt-Bühl wird ein Käufer gesucht. Die Diözese bietet "als allerletzten Versuch“ das Gebäude in Bühl zum Verkauf an, um es zu erhalten. Doch die Zeit drängt. Wenn es bis 31. Januar keinen Interessenten gibt, wird das Haus abgerissen, heißt es in einem Bericht der Allgäuer Zeitung.  Demnach hat die Diözese nach Protesten von Denkmalschützern und der Bevölkerung dem denkmalgeschützten Haus eine "letzte Chance" gegeben. Wenn es verkauft wird, können es private...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.12.19
  • 5.872× gelesen
  •  1
Lokales
Photovoltaikanlage (Symbolbild).

"Mega-Projekt"
An Füssener Grund- und Mittelschule soll Photovoltaikanlage entstehen

Im Rahmen der Sanierung und Erweiterung der Grund- und der Mittelschule in Füssen hat sich der Stadtrat für eine Photovoltaikanlage ausgesprochen. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach soll eine Photovoltaikanlage auf der Mensa, der Turnhalle und einem Abschnitt der Mittelschule entstehen. Sie soll im Jahr über 198.000 Kilowattstunden Strom liefern und damit rund 80 Prozent des Energieverbrauchs der Schule abdecken. Außerdem könne man jährlich 85 Tonnen...

  • Füssen
  • 28.12.19
  • 483× gelesen
Lokales
Die Satzungen für „Heiligkreuz-Süd“ und „Kreuzbergele“ sind beschlossen (Symbolbild).

Satzungsbeschluss
Stadtrat macht Weg frei für Bebauungspläne in Kempten und Heiligkreuz

Der Stadtrat hat die Satzungen für die Bebauungspläne „Heiligkreuz-Süd“ und „Kreuzbergele“ beschlossen. Auf dem Gelände zwischen Tannachstraße und Friedhof in Heiligkreuz dürfen Einfamilienhäuser entstehen. Auch eine Änderung des Bebauungsplans "Kreuzbergele" in Sankt Mang steht fest. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach ging es in Heiligkreuz um 14 Bauplätze. Ausgeschrieben werden sollen die Arbeiten für die Erschließung im Frühjahr. Einige Monate später ist dann...

  • Wiggensbach
  • 28.12.19
  • 2.060× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Kinderermäßigung
Bauherr (39) klagt gegen die Stadt Marktoberdorf

15.000 Euro will ein Häuslebauer (39) am Landgericht Kempten von der Stadt Marktoberdorf einklagen. Bei dem Geld handelt es sich um die Kinderermäßigung, die die Stadt beim Erwerb städtischer Wohnbauplätze in Marktoberdorf samt Ortsteilen vorsieht, um bauwillige Familien zu unterstützen. Der Kinderrabatt richtet sich nach der Kinderzahl. Ihn hat der Vater zweier kleiner Kinder aber nicht bekommen, als er ein städtisches Grundstück kaufte. Die Stadt begründet das damit, dass der ohnehin...

  • Marktoberdorf
  • 18.12.19
  • 4.167× gelesen
Lokales
Für die St. Vinzenz Klinik in Pfronten ist eine Erweiterung geplant.

Gesundheit
Erweiterung der St. Vinzenz Klinik in Pfronten für 17 Millionen Euro geplant

Die St. Vinzenz Klinik in Pfronten soll für insgesamt 17 Millionen Euro erweitert werden. Laut Allgäuer Zeitung soll das Krankenhaus eine neue zentrale Notaufnahme, einen Veranstaltungsraum und zwei Pflegestationen mit 60 Betten für die Chirurgie erhalten. Die Pläne für das Projekt stellten Geschäftsführer Dirk Kuschmann und Architektin Dorothea Babel-Rampp im Gemeinderat von Pfronten vor. Der Gemeinderat zeigte sich erfreut. Bürgermeisterin Michaela Waldmann sieht außerdem wenig Hindernisse...

  • Pfronten
  • 03.12.19
  • 1.724× gelesen
Lokales
Auf der Halde-Nord soll ein Baugebiet entstehen.

Erschließung
Baugebiet an der Halde-Nord in Kempten soll nachverdichtet werden: Quadratmeterpreis liegt bei rund 400 Euro

Das Baugebiet an der Halde-Nord in Kempten soll nachverdichtet werden. Das senke die Erschließungskosten für die Käufer. Ein Quadratmeter soll dann knapp unter 400 Euro kosten. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach sollen die Umplanungen bis Januar abgeschlossen sein. Außerdem werde die Erschließung auf die Grundstückspreise draufgeschlagen, heißt es weiter in der Zeitung. Durch die zusätzlich geplanten Häuser würden die Erschließungskosten zwar gesenkt, dennoch...

  • Kempten
  • 25.11.19
  • 1.617× gelesen
Lokales
Der Humus auf dem rund 5,4 Hektar großen Areal im interkommunalen Gewerbegebiet an der A 96 nahe Holzgünz ist bereits vollständig abgetragen. Dort baut die Alois Müller Holding GmbH & Co. KG ein neues DPD-Depot. Nun fand der offizielle Spatenstich statt mit (von links) Steffen Müller, Andreas Brockhaus (List-Bau Nordhorn), Thomas Ohnhaus ( DPD), Andreas Müller (Geschäftsführer), Christa Bail (stellvertretende Vorsitzende „Zweckverband Industrie- und Gewerbepark A 96“) und dem stellvertretenden Landrat, Dr. Stephan Winter.

Wirtschaft
An A96 bei Holzgünz soll großes DPD Logistikzentrum entstehen

Ein Memminger Unternehmen, die Alois Müller Holding GmbH & Co. KG, wird im Holzgünzer Gewerbegebiet nördlich der A96 ein großes Zentrum des Deutschen Paketdienstes errichten. Später sollen dort täglich bis zu 50.000 Pakete sortiert und ausgeliefert werden. In das Projekt werden etwa sieben Millionen Euro investiert. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Demnach sollen bis September 2020 alle Gebäude errichtet sein. Die Gebäudefläche beträgt etwa 10.000 Quadratmeter. Ab...

  • Holzgünz
  • 15.11.19
  • 961× gelesen
Lokales
Entsteht auf dem Karl-Bever-Platz in Lindau ein Parkhaus? Am Sonntag gibt es einen Bürgerentscheid.

Bürgerentscheid
Umstrittenes Millionen-Projekt: Lindauer stimmen am Sonntag, 10. November über neues Parkhaus ab

Seit Monaten wird in Lindau über den Neubau eines Parkhauses nahe der Inselbrücke diskutiert. Am Sonntag, 10. November findet nun eine Abstimmung über das Projekt statt, berichtet die Allgäuer Zeitung. Gegner hatten die Abstimmung mit der Frage „Sind Sie dafür, den Karl-Bever-Platz von neuen mehrgeschossigen Baukörpern frei zu halten?“ initiiert, an der rund 22.000 Lindauer teilnehmen dürfen. Grund für den Bau des neuen Parkhauses ist die Kleine Landesgartenschau, die von Mai bis September...

  • Lindau
  • 09.11.19
  • 3.336× gelesen
Lokales
Der Abriss der alten Therme in Oberstdorf läuft auch Hochtouren. Jetzt fiel auch der Startschuss für konkrete Neubau-Planungen. Der Gemeinderat beauftragte ein Architekturbüro, das neue Bad für den Ort zu entwerfen.

Millionenprojekt
Oberstdorf-Therme: Gemeinderat vergibt Auftrag an Architekten aus Suttgart

Die nächste Hürde auf dem Weg zum Oberstdorf-Therme ist genommen. Mit einer Gegenstimme vergab der Gemeinderat jetzt den Auftrag für die Planung des Bades an die Auer Weber Architekten aus Stuttgart. Das Honorar für Objektplanung, Innenräume und Freianlagen liegt bei 1,9 Millionen Euro. Das Büro hatte die Ratsmitglieder in den vorangegangenen Verhandlungsgesprächen überzeugt. Nach der Prämierung der Entwürfe des Architektenwettbewerbs im Juli hatte in Oberstdorf für Unmut gesorgt, dass...

  • Oberstdorf
  • 26.10.19
  • 11.605× gelesen
Lokales
Einige Marktoberdorfer Stadträte sind gegen die Hallen bei der Kiesgrube an der Saliterstraße.

Bau
Neue Hallen missfallen Marktoberdorfer Stadtrat

„Nicht mit mir“, äußerten einige Marktoberdorfer Stadträte, als sie die alte Kiesgrube an der Saliterstraße besichtigten. Dort will das Bauunternehmen Hubert Schmid vier Hallen errichten. Sie sollen zum einen der Erweiterung des Fertigteilwerks dienen, zum zweiten der Produktion für Metall- und Containerbau und zum dritten der Lagerung von Baustoffen, Schalungsmaterial und Kleinteilen. Vor allem die Dimension einer Halle missfiel einigen Stadträten. Als dann auf einmal trotz Einhalten des...

  • Marktoberdorf
  • 24.10.19
  • 2.320× gelesen
Lokales
Hohe Mauern mit Übersteigschutz und Kameraüberwachung: Die Außenhaut des Erweiterungsbaus der Forensik am Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren ist sicher. Doch das Feintuning lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Die Spezialfirma, die mit der Technik beauftragt wurde, musste schon mehrfach nachbessern.

Klinik
Erweiterungsbau der Kaufbeurer Forensik: Einzug mit einem Jahr Verspätung

Seit einem Jahr ist der Erweiterungsbau der Kaufbeurer Forensik fertig – trotzdem sind die Patientenzimmer leer. Auch die Halle mit der Boulderwand für therapeutisches Klettern, die hellen, neuen Aufenthalts- und Therapieräume können noch immer nicht genutzt werden. Bisher sind nur die Büroräume der Verwaltung bezogen. Die Patienten, die eigentlich schon seit Monaten in dem Gebäude untergebracht sein sollten, sind Straftäter. Eingewiesen werden sie von Gerichten. Etwa zwei Drittel sind als...

  • Kaufbeuren
  • 24.09.19
  • 1.412× gelesen
Lokales
Die Kapazitäten der Kinderkrippe in Niederrieden sind voll ausgelastet.

Kinderkrippe
Niederrieden plant Neubau für den Nachwuchs

Die Kapazitäten der Kinderkrippe in Niederrieden sind voll ausgelastet. Der Gemeinderat hat deswegen den Anbau einer neuen Kinderkrippe an das bestehende Kindergartengebäude auf den Weg gebracht. Bürgermeister Michael Büchler (CSU/Bürgerunion) erläuterte, dass dringender Handlungsbedarf bestehe. Der Antrag für eine Förderung soll darum so schnell wie möglich gestellt werden. Dies ist auch deshalb erforderlich, damit die Fördergelder in voller Höhe abgerufen werden können. Der Bürgermeister...

  • Niederrieden
  • 02.09.19
  • 149× gelesen
Lokales
Zwischen Lindauer und Reichlinstraße liegt der ehemalige Sportplatz des Hildegardis-Gymnasiums. Dort soll die neue Dreifachturnhalle entstehen. (Archivbild)

Standortfrage
Wieder Diskussion über neue Dreifachturnhalle in Kempten

Über eine neue Dreifachturnhalle wird in Kempten seit mehr als 20 Jahren diskutiert. Jetzt hat die Debatte wieder Fahrt aufgenommen. Wie berichtet, erscheint der beschlossene Baugrund zwischen Lindauer und Reichlinstraße zumindest für den Bau einer Tiefgarage äußerst fragwürdig. Auch der Grundsatzbeschluss zum Standort der Halle wird wieder infrage gestellt. Die Sozialbau würde ein alternativ vorgeschlagenes Grundstück am Adenauerring unter "übergeordneten Gesichtspunkten zur Verfügung...

  • Kempten
  • 27.08.19
  • 673× gelesen
Lokales
Die Firma Rapunzel erweitert ihr Logistikzentrum in Bad Grönenbach.

Logistikzentrum
Firma Rapunzel investiert rund 18 Millionen Euro in den Standort Bad Grönenbach

Mit einer Bausumme von rund 18 Millionen Euro ist die Erweiterung des Logistikzentrums im Gewerbegebiet Thal bei Bad Grönenbach das größte Einzelprojekt, das die Firma Rapunzel jemals realisiert hat. Auch das für die Umsetzung zuständige Altusrieder Bauunternehmen Filgis hat noch nie in seiner knapp 170-jährigen Geschichte ein so großes Bauwerk schlüsselfertig erstellt. Das wurde beim offiziellen Spatenstich deutlich. In rund zwölf Monaten soll das Logistikzentrum bereits eingeweiht...

  • Bad Grönenbach
  • 31.07.19
  • 2.101× gelesen
Lokales
Symbolbild. In der Stadt Lindenberg fehlt es in den nächsten Jahren vor allem an Krippenplätzen.

Untersuchung
Prognosen wissenschaftlich bestätigt: In Lindenberg fehlt es vor allem an Krippenplätzen

Die Stadt Lindenberg richtet auf dem Nadenberg eine provisorische Kindertagesstätte ein. Geplant ist auch der Bau eines neuen Kindergartens. Doch das alles wird mittelfristig nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Vor allem an Krippenplätzen fehlt es. Diesen Schluss lässt die Bachelorarbeit von Veronika Paredes zu. Sie stellte die Ergebnisse im Stadtrat vor. „Wir werden perspektivisch Plätze schaffen müssen“, schloss Bürgermeister Eric Ballerstedt. Das bedeutet Investitionen in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.07.19
  • 379× gelesen
Lokales
In einer früheren Industriehalle werden derzeit zwei Krematoriumöfen aufgebaut. In acht Wochen soll der Probebetrieb starten.

Feuerbestattungen
Trotz Verfahren: Zweites Krematorium in Kempten im Bau

Das Bekanntwerden staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung „kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt für mich“, sagt der Kemptener Krematoriumsbetreiber Roger Probst. Der 53-jährige Unternehmer ist gerade dabei, zwei weitere Krematoriumöfen im Gewerbegebiet Ursulasried zu bauen. In acht Wochen soll der Probebetrieb starten. Danach hofft er darauf, dass Bestattungsunternehmer bis aus dem Münchner und Stuttgarter Raum mit ihm zusammenarbeiten. Durch die...

  • Kempten
  • 03.07.19
  • 5.668× gelesen
Lokales
Abschied vom ersten Abiturjahrgang in Buchloe: In 30 von 94 Zeugnissen steht eine „1“ vor dem Komma. Zwei Absolventen erreichen die Traumnote 1,0

Bildung
Abschied vom ersten Abiturjahrgang in Buchloe

Die Reifezeugnisse erhielt der erste Abiturjahrgang des Buchloer Gymnasiums am Freitagabend. Während der Entlassfeier in der festlich dekorierten und angenehm klimatisierten Turnhalle des Gymnasiums wurde immer wieder der Pioniergeist der „Ersten“ und der ersten Jahre der Schule beschworen. Sei es bei den Ehrengästen aus der Politik, die den gemeinsamen Kampf um den Bau der Schule und den Geist der Gründungsjahre beschworen; sei es beim Lehrerkollegium um Gründungsschulleiter Studiendirektor...

  • Buchloe
  • 01.07.19
  • 1.476× gelesen
Lokales
Die Eltern hatten das Grundstück bei Vorderhindelang schon vorbereitet: Mit Feuerstelle und Naturzaun zur Böschung, die zum Bach hinab führt. Baumstümpfe sollten als Sitzgelegenheit für die Kinder dienen.

Brandschutz
Naturkindergarten in Bad Hindelang vor dem Aus: Eltern sind enttäuscht

Einen jähen Stopp erlebt das Projekt Naturkindergarten in Bad Hindelang. Der Bauausschuss der Gemeinde sprach sich gegen den Bau einer Wetterschutzhütte auf der vorgesehenen Wiese aus. Hauptargument: Eine Feuerwehrzufahrt zum Wiesengelände oberhalb des Hotels „Die Gams“ fehlt und ist nicht möglich. Lena Behrendes, Vorsitzende des Vereins Naturkindergarten Bad Hindelang, sagt: „Wir Eltern sind enttäuscht und verärgert.“ Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel hofft, bald ein geeignetes...

  • Bad Hindelang
  • 01.07.19
  • 4.040× gelesen
Lokales
Die Vollendung des Isergebirgsmuseums (rechts) am Gablonzer Haus verändert das Gebäude auch äußerlich deutlich: Auf seiner Westseite bekommt es eine Fassade aus Aluminiumelementen, wie sie die Planer vom Bürgerplatz (Westen) aus sehen – eine Reminiszenz an die Gablonzer Industrie.

Kultur
Isergebirgsmuseum in Kaufbeuren-Neugablonz bald komplett

Die Arbeiten an der Vollendung des Isergebirgsmuseums in Kaufbeuren-Neugablonz stehen kurz vor dem Abschluss. Der 1999 begonnene Bau wurde bislang nur als Teiltrakt am Gablonzer Haus verwirklicht. Dort fehlten bis dato das zweite Obergeschoss mit Depot- und Büroräumen. Zudem werden Fassade und Gebäudetechnik erneuert. Die eineinhalb Jahre dauernden Arbeiten bei laufendem Museumsbetrieb sollen im Herbst abgeschlossen sein. Den Löwenanteil der mehr als 3,5 Millionen Euro Kosten trägt der...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
  • 481× gelesen
Lokales
Archivbild. Viele Schulleiter in Füssen wünschen sich ein Lehr-Schwimmbecken.

Schwimmunterricht
Lehr-Schwimmbecken in Füssen: Bau steht in den Sternen

Entsteht an der Füssener Grund- und Mittelschule ein Lehrschwimmbecken? Diese Frage spielt bei den Planungen für Sanierung und Umbau der Gebäude – dem Megaprojekt schlechthin für die Stadt in den nächsten Jahren – eine entscheidende Rolle. Doch ob solch ein Becken, das sich viele Schulleiter in Füssen wünschen, tatsächlich gebaut wird, steht aktuell in den Sternen. Im Stadtrat wurde nun darüber diskutiert, wo und wie Möglichkeiten geschaffen werden können für den Schwimmunterricht. Denn seit...

  • Füssen
  • 02.05.19
  • 282× gelesen
  •  1
Lokales
Der neue Vorstand der Bau-Innung Unterallgäu mit Gottfried Voigt, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Memmingen-Mindelheim und der Innung (links).

Mangel an qualifizierten Azubis
Jahresversammlung der Bau-Innung Unterallgäu

MM/Unterallgäu (ex). Wichtigster Punkt der Jahresversammlung der Bau-Innung Unterallgäu waren die Neuwahlen. Nur ein Posten musste neu besetzt werden, weil der bisherige Amtsinhaber nicht mehr kandidierte. So ging die Wahl in großer Harmonie und zügig über die Bühne. Obermeister Wolfgang Zettler (Memmingen) hatte sich zur Freude der Mitglieder für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung gestellt. Zettler engagierte sich bereits seit 1994 als stellvertretender Obermeister in der Innung und...

  • Memmingen
  • 24.04.19
  • 435× gelesen
Polizei

Zeugenaufruf
Baumaschinen für 10.000 Euro in Kempten gestohlen

Von einem Lagerplatz eines Baumaschinenvermieters in der Daimlerstraße in Kempten wurden im Tatzeitraum von Freitag bis Dienstag zwei Hydraulikhammer im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro entwendet. Die bislang unbekannte Täterschaft hat sich über einen Zaun Zugang zum Gelände verschafft und daraus die Gegenstände, welche ein Gewicht von je ca. 200 Kilogramm aufwiesen, entwendet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen.

  • Kempten
  • 13.03.19
  • 1.354× gelesen
Lokales
Mit Sägespänen hat einer der Anwohner Am Hang gekennzeichnet, wie viel von seinem Vorgarten wegfallen soll: Alles links des Strichs kassiert die Stadt, um auf der gegenüberliegenden Seite beim neuen Kaufland einen neuen Grünstreifen anzulegen.

Entsetzen
Kaufbeurer sollen nach Jahrzehnten Grünflächen vor dem Haus an die Stadt zurückgeben

Mit dem Bau des neuen Kauflands sollen auch die Mauerstettener Straße stadtauswärts bis zur Bahnunterführung und die Trasse Am Hang von der Augsburger- bis zur Mauerstettener Straße neu gestaltet werden. Da es sich um Altstraßen handelt, die bereits einmal hergestellt wurden, müssen sich die Anwohner an den Gesamtkosten in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro nicht mehr beteiligen. Und trotzdem gibt es derzeit Ärger: Denn die meisten Vorgärten dort befinden sich seit Jahrzehnten auf städtischem...

  • Kaufbeuren
  • 06.03.19
  • 7.876× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020