Bank

Beiträge zum Thema Bank

Polizei (Symbolbild).
3.635× 1

Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter
Bankmitarbeiter in Friedrichshafen verhindert größeren Verlust

Um über 10.000 Euro wurde ein 63-Jähriger am Dienstag von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter betrogen. Dieser hatte sich bei dem Geschädigten telefonisch gemeldet und diesem in englischer Sprache erklärt, dass sein Rechner virenverseucht sei. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es dem Täter per Team-Viewer Zugriff auf den Rechner des 63-Jährigen zu bekommen. Nachdem der Unbekannte den installierten Virenschutz gelöscht und den Geschädigten davon überzeugt hatte, ein neues...

  • Friedrichshafen
  • 15.10.20
Ein Unbekannter hat eine Oberstdorferin um eine fünfstellige Summe betrogen (Symbolbild).
17.868×

Betrugssumme: 20.000 Euro
Callcenterbetrug: Finanzieller Schaden für Oberstdorferin (41) fällt vergleichsweise gering aus

+++Update am 15. Oktober 2020+++ Wie zwischenzeitlich bekannt wurde, konnte aufgrund der schnellen Reaktion der Polizei und der Erreichbarkeit des Sparkassenangestellten am Wochenende der Schaden erheblich begrenzt werden. Von den überwiesenen Geldern in Höhe von rund 20.000 Euro konnten 17.000 Euro zurückgehalten werden. Der Schaden fällt damit geringer aus als zunächst befürchtet. Bezugsmeldung: Am Samstagmittag ist eine 41-jährige Oberstdorferin einem Betrüger in die Falle getappt....

  • Oberstdorf
  • 15.10.20
Polizei (Symbolbild).
3.766×

Hoher Schaden
Unbekannte geben sich als Bank-Mitarbeiter aus und räumen Konto von Rentner leer

Am Samstagvormittag ist ein Rentner in Sonthofen von unbekannten Tätern um eine mittlere fünfstellige Summe betrogen worden. Die Täter hatten den Mann per E-Mail kontaktiert und sich als Mitarbeiter seiner Bank ausgegeben. Das teilt die Polizei mit.  Täter nehmen Kontakt auf Demnach gaben die Täter zunächst in einer E-Mail gegenüber dem Rentner an, dass seine Bank ihn über eine Umstellung seiner Daten wegen Covid-19 informiert. Der Mann füllte daraufhin eine übermittelte Eingabemaske mit...

  • Sonthofen
  • 05.10.20
Drei Personen haben sich am Montag geweigert einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Symbolbild)
12.224× 10

53-Jähriger in Polizei-Gewahrsam
Kunden ohne Mund-Nasen-Schutz in Kemptener Bankfilialen: Polizei muss eingreifen

Drei Personen haben sich am Montag beim Betreten von zwei Bankfilialen in Kempten geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Allen dreien wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Einer der drei Personen wurde durch erheblichen Widerstand gegenüber der Beamten in Gewahrsam genommen. Beleidigungen und Widerstand gegen Beamte Am Montagmittag betrat ein 53-Jähriger Mann eine Kemptener Bank-Filiale. Die Angestellten der Bank-Filiale wiesen den Mann auf das Fehlen seiner Mund-Nasen-Bedeckung hin, der...

  • Kempten
  • 15.09.20
Anzeige
1.336× 1 5 Bilder

Apple Pay bei der Sparkasse
Apple Pay mit der girocard startet bei der Sparkasse Allgäu

Kundinnen und Kunden der Sparkasse Allgäu können ab sofort auch ihre girocard für einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen mit Apple Pay im Handel benutzen. Die rund 46 Millionen Sparkassen-Cards können in der Wallet App hinzugefügt und an über 756.000 kontaktlos-fähigen Kartenzahlungsterminals eingesetzt werden. Dafür halten die Kunden ihr iPhone oder ihre Apple Watch einfach nah an das Kartenterminal. Sie müssen weder ihre Sparkassen-Card aus der Hand geben, noch ihre PIN am Terminal...

  • Kempten
  • 01.09.20
Anzeige
Sparkasse Allgäu: Kunden werben Kunden
1.122× Video 2 Bilder

Kunden werben Kunden
Eine Kundenempfehlung ist der Sparkasse Allgäu jetzt bares Geld wert

Das Wort eines Freundes hilft bei so mancher wichtigen Entscheidung im Leben. Und gerade im Bereich Finanzdienstleistungen ist es wichtig, einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben. Rundum gut versorgt Nähe, persönlicher Service, kompetente Beratung und moderne, leistungsstarke Finanzprodukte für jeden Bedarf – das ist es, was die Sparkasse Allgäu auch den Freunden, Verwandten und Bekannten ihrer Kunden bieten möchten. Das Prinzip ist ganz einfach Sie sind Kunde der Sparkasse Allgäu...

  • Kempten
  • 11.08.20
Mann fällt nicht auf gefälschten Scheck herein (Symbolbild).
2.233×

4.500 Euro Scheck
Mann bei Kaltental fällt nicht auf Scheck-Betrüger herein

Um sein Moped zu verkaufen, hatte ein Mann aus dem Kaltental es in einem Kleinanzeigenportal für 1.700 Euro angeboten. Daraufhin meldete sich ein Käufer und übersandte einen Scheck über 4.500 Euro. Der Betrüger bat den Verkäufer, den Scheck bei der Bank einzulösen und das zu viel erhaltene Geld an ihn zurück zu überweisen. Der Mann erkannte jedoch, dass hier etwas nicht stimmen konnte und wandte sich an die Polizei. Dort ist die Masche des Überzahlungsbetrugs hinlänglich bekannt. Der...

  • Kaltental
  • 04.08.20
Polizei (Symbolbild)
2.551× 1

Einkauf
Polizei nimmt Mann nach versuchtem EC-Karten-Betrug in Memmingen vorläufig fest

In den Vormittagsstunden des Donnerstags, 04.06.2020, wollte ein 44-jähriger Mann am Bezahlautomaten des Bahnhofes Memmingen eine Fahrkarte kaufen. Hierbei stellte er fest, dass sich noch eine EC-Karte im Automaten befand, die eine andere Person beim Bezahlvorgang vermutlich vergessen hatte. Mit dieser unterschlagenen Karte versuchte er dann zwei Stunden später in einem Supermarkt in der Fraunhoferstraße mehrere eingekaufte Zigarettenschachteln bezahlen. Die Verkäuferin bemerkte aber, dass...

  • Memmingen
  • 05.06.20
Telefonbetrug (Symbolbild)
3.669× 1

Telefonbetrug
Falsche Anrufe von Banken im Raum Oberallgäu - Täter erbeuten knapp 10.000 Euro

Seit dem 05.05.2020 gab es im Oberallgäu/Kempten mehrere Personen, die Anrufe angeblicher Bank- und Sparkassenmitarbeiter erhielten. Hierbei wurde auf dem Display des Telefons die Telefonnummer des Geldinstituts angezeigt. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es den Tätern, sensible Daten zu erfragen. Die Täter täuschten dabei den angerufenen Personen vor, dass die Gültigkeit ihrer Girocard verlängert werden müsse. Um dies telefonisch durchführen zu können, sei die Nennung der Daten der...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.05.20
Symbolbild.
18.834×

Zu wenig Geld
Zweiter Versuch: Mann (26) möchte erneut 25.000 Euro abheben und beleidigt Bankmitarbeiter in Türkheim

Bereits am Dienstag, 04. Februar, wollte ein 26-jähriger Mann in einer Türkheimer Bank 25.000 Euro abheben. Er hatte allerdings zu wenig Geld auf seinem Konto.  Mann (26) will 25.000 Euro in Türkheim abheben, hat aber gar nicht so viel Geld auf dem Konto Nun startete der junge Mann einen zweiten Versuch. Wieder konnten ihm die Bankangestellten das Geld nicht aushändigen. Der 26-Jährige beleidigte daraufhin die Angestellten und musste von der Polizei festgenommen werden. Ihn erwarten nun...

  • Türkheim
  • 06.02.20
Symbolbild.
1.122×

Urkundenfälschung
Polizei Pfronten warnt vor Betrug mit Schecks aus dem Ausland

Bereits im Dezember erhielt eine Verkäuferin eines Pferdesattels in Pfronten einen Verrechnungsscheck in Höhe von 3.000 Euro von einem Käufer aus dem Ausland zugesandt. Der Käufer forderte die Frau auf, den Scheck auf ihr Konto einzureichen. Danach sollte die Frau die 400 Euro für ihren Sattel behalten und die zu viel gezahlten 2.600 Euro der Spedition mitgeben, welche den Sattel in den nächsten Tagen abholen würde. Die Bank warnte die Frau vor der Einreichung des Schecks und schickte sie zur...

  • Pfronten
  • 09.01.20
Symbolbild
3.891×

Zeugenaufruf
Betrunkener versucht, Pfrontener Bank zu bestehlen und in Tankstelle einzubrechen

Am frühen Sonntagmorgen beobachtete ein Bürger, dass ein 20-jähriger Mann versuchte, Gegenstände aus dem Nachtbriefkasten der Sparkasse zu entnehmen. Möglicherweise suchte der betrunkene Täter dort nach Bargeld. Zeitgleich teilte eine Angestellte der nur ca. 200 Meter entfernten Aral-Tankstelle in Pfronten-Ried mit, dass im Laufe der Nacht versucht worden war, mit Steinen die Eingangstür der Tankstelle einzuwerfen. Vermutlich wollten der oder die Täter in den Verkaufsraum gelangen, um dort...

  • Pfronten
  • 22.12.19
Symbolbild.
5.768×

Aufmerksam
Bankmitarbeiter im Oberallgäu verhindern Betrugsversuche

Am Donnerstag wären zwei Senioren im Oberallgäu unabhängig voneinander fast auf einen Betrug hereingefallen. Aufmerksamen Bankmitarbeitern ist es zu verdanken, dass der Mann und die Frau ihr Geld letztendlich nicht an die Betrüger übergeben haben.  Im ersten Fall versuchten Unbekannte am Donnerstagnachmittag mit der „Enkeltrickmasche“ an das Geld eines Seniors aus dem Oberallgäu zu gelangen. Der Mann erhielt einen Anruf einer Dame, die vorgab, seine Großnichte zu sein. Sie benötigte Geld....

  • Kempten
  • 13.12.19
Unbekannte haben in Memmingen einen Geldautomaten gesprengt.
37.763× 11 Bilder

Zeugenaufruf
Unbekannte sprengen Geldautomaten in Memmingen: Ein Mann vorläufig festgenommen

Update (26.08.19 18:00 Uhr): Die Polizei geht aktuell von vier Tätern aus. Zu Beginn der Ermittlungen standen nur zwei Männer unter Verdacht.  Bislang unbekannte Täter haben am Sonntagmorgen gegen 4:20 Uhr einen Geldautomaten im Vorraum einer Bank am Weinmarkt in Memmingen mittels einer technischen Vorrichtung gesprengt. Das teilte die Polizei in einer Meldung mit. In der Nähe befanden sich zum Zeitpunkt der automatisierten Alarmauslösung Polizeibeamte der Memminger Inspektion, die durch...

  • Memmingen
  • 25.08.19
Rauchentwicklung in Immenstadt.
5.777× 3 Bilder

Feurwehreinsatz
Rauchentwicklung in Immenstädter Bank - Sechs Personen im Krankenhaus

Am Mittwochvormittag sind in Immenstadt sechs Personen durch eine Rauchentwicklung verletzt worden. Laut Polizei war es gegen 8:45 Uhr in einer Bank in der Bahnhofstraße zu dem Zwischenfall gekommen. Ursache war vermutlich ein heißer Ölbehälter in einem Motorraum des Aufzugs.  Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich 20 Personen in dem Gebäude. Sechs Menschen erlitten leichte Verletzungen und mussten vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Derzeit befinden sich noch immer rund 20...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 12.06.19
Geldautomat (Symbolbild)
886×

Verbrechen
Unbekannte versuchen Geldautomaten in Günz aufzubrechen

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag versucht einen Geldautomaten in Günz (Unterallgäu) aufzubrechen. Nach Angaben der Polizei benutzen die Täter dazu einen Winkelschleifer. Bei dem Aufbruchversuch entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.  Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat verdächtige Beobachtungen in der Rummelshauser Straße gemacht? Hinweise bitte an die Polizei in Memmingen oder Mindelheim.

  • Westerheim
  • 11.06.19
Symbolbild
5.854×

Zeugenaufruf
Falsche Bankmitarbeiter verlangen EC-Karten in Memmingen und Pfaffenhausen

Gleich zwei ältere Ehepaare in Memmingen und Pfaffenhausen bekamen am Montagnachmittag Besuch von vermeintlichen Mitarbeitern der Bank. Laut Polizei behaupteten die bislang Unbekannten, Mitarbeiter der örtlichen Bank zu sein und nach einem vorausgegangenen Schreiben die EC-Karten abzuholen um sie auszutauschen. Auch die PIN-Nummer verlangten die Männer. Das Ehepaar aus Memmingen gab dem Unbekannten die Karte und die Nummer mit, wurde dann aber doch stutzig und rief bei der Bank an. Hier...

  • Memmingen
  • 16.04.19
Das Bankhaus Jungholz steht gegenüber des örtlichen Friedhofes. Jetzt beerdigt die Raiffeisenbank Reutte, zu der das Bankhaus Jungholz gehört, den Strandort in der österreichischen Exklave. Dort ist am 1. April Schluss
2.525×

Wirtschaft
Bankhaus Jungholz verlässt Jungholz

Am 1. April schließt das Bankhaus Jungholz seine Pforten in der österreichischen Exklave. Das Geld-Institut ist eine Zweigniederlassung der Raiffeisenbank Reutte (Tirol). Der Name Bankhaus Jungholz wird jedoch beibehalten. Die 35 Mitarbeiter ziehen um an den Hauptsitz nach Reutte. Die Bankgeschäfte sollen von dort aus für die 2500 Privatkunden des Bankhauses Jungholz fortgeführt werden. Die Raiffeisenbank will die beiden Gebäude des Bankhauses in Jungholz bis zum Jahresende...

  • Jungholz
  • 09.03.19
Nachdem die 35-jährige Buchloerin den Betrug merkte, meldete sie sich sofort bei der Polizei. Die Bank konnte das eröffnete Konto sperren.
1.276×

Polizei
Bei Online-Bewerbung Konto eröffnet: Buchloerin (35) fällt auf Betrüger rein

Eine 35-jährige Buchloerin wurde Opfer eines Konto-Betrugs. Sie hatte sich im Internet auf einen Job beworben und damit den Tätern geholfen, ein Bankkonto auf ihren Namen zu eröffnen. Im Bewerbungsprozess sollte sich die 35-Jährige in einem Videochat ausweisen und ein Konto bei einer Online-Bank eröffnen. Doch die Firma und die ausgeschriebene Stelle gab es nie. Nachdem sie keine Unterlagen von der Bank bekam und auch keinen Zugriff auf das Konto erhielt, zeigte die Betroffene den Vorfall...

  • Buchloe
  • 05.02.19
Symbolbild
454×

Fusion
Bankenehe im Landkreis Lindau geplant

Im Landkreis Lindau kündigt sich eine Bankenehe an. Die Volksbank Lindenberg und die Bayerische Bodenseebank in Lindau führen „ergebnisoffene Sondierungsgespräche“ über einen Zusammenschluss. Angestrebt wird eine Fusion im nächsten Jahr. Das haben die beiden genossenschaftlichen Institute am Mittwochabend bekannt gegeben. „Ziel ist es, aus den beiden stabilen und gesunden Banken einen noch stärkeren Partner für die privaten und gewerblichen Kunden in der Region Bodensee/Westallgäu zu...

  • Lindau
  • 01.02.19
Die Sonthofener HypoVereinsbank hatte mehrere Tage geschlossen.
1.918×

Winter
Schneechaos? Sonthofener Bank machte zwei Tage dicht

Was hat der Katastrophenalarm in einigen Landkreisen Bayerns mit dem Schneefall in Sonthofen zu tun? Die Frage treibt Paul Boos aus der Oberallgäuer Kreisstadt und auch andere Menschen um, die Anfang der Woche bei der Hypovereinsbank in Sonthofen Geld abheben wollten. Die Bank hatte zwei Tage zu, um ihre Kunden nicht zu gefährden. Sogar der Vorraum, wo die Automaten für Geld, Kontoauszüge und Überweisungen stehen, war aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Nicht nachvollziehbar findet das Paul...

  • Sonthofen
  • 18.01.19
Das einladende „Mitfahrbänkle“ im Isnyer Ortsteil Beuren soll zur Mobilität beitragen.
901×

Mobilität
Isnyer Ortschaft Beuren hat jetzt ein "Mitfahrbänkle"

Eine gemütliche Holzbank mit der Aufschrift "Mitfahrbänkle" steht seit neuestem in der Ortsmitte von Beuren bei Isny im Allgäu. Die Sitzgelegenheit ist als Zusatzangebot für den ÖPNV gedacht und soll zur Mobilität beitragen. Keinesfalls soll die Bank als Konkurrenz zum öffentlichen Verkehr verstanden werden. Das Bänkle wurde deshalb bewusst nicht an einer Bushaltestelle aufgestellt sondern an der Isnyer Straße gegenüber vom Kirchenparkplatz.  Die Idee ist: Wenn dort Eine/r sitzt, weiß der...

  • Isny
  • 16.11.18
Einweihung der ersten Stillbank im Immenstädter Klostergarten
4.552× 6 Bilder

Idee
Einweihung der ersten "Stillbank" in Immenstadt

Catrin Perrino hat es selbst erlebt, dass die Leute „komisch gucken“, wenn sie in der Öffentlichkeit ihr Kind stillt. „Sie stören mich dann mit ihren Blicken“, sagt die 38-jährige Mama von vier Kindern. Sie ist mit der neunjährigen Letizia und der sieben Monate alten Stella in den Klostergarten gekommen. Denn dort ist ab sofort eine der weißen Sitzbänke ausdrücklich als „Stillbänkle“ deklariert. Die Idee hatte die Projektgruppe des „babyfreundlichen“ Krankenhauses in Immenstadt im Rahmen der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.10.18
2.440×

Ermittlung
Kaufbeurer (18) bezahlt Party mit Falschgeld

Offenbar über seine Verhältnisse lud ein junger Mann Ende März dieses Jahres mehrere Gäste zu einer mit Falschgeld bezahlten privaten Feier ein. Die Ermittler kamen ihm nun auf die Schliche. Als die Betreiber einer Diskothek die damaligen Tageseinnahmen zur Bank gebracht hatten, und die automatisierte Überprüfung der angelieferten Geldscheine anlief, stand schnell fest, dass es sich bei mehreren fünfzig-Euro-Scheinen um Falschgeld handelte. Die Bank informierte die Ermittler der Kripo...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ