Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

Zwei Jugendliche haben in der vergangenen Woche in Kempten Kühe aufgescheucht. (Symbolbild)
13.899× 30

Zeugin beobachtet Vorfall in Lauben-Heising
Jugendliche scheuchen Tiere auf: Kuh läuft auf Bahngleis und wird getötet

Bereits am Donnerstag Abend (06. Mai) gegen 20:45 Uhr ist in Heising (Gemeinde Lauben) eine Kuh auf ein Bahngleis gelaufen und dabei von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Kuh war zuvor im mehrere Kilometer entfernten Bereich Nasengrub ausgebüxt. Wie die Polizei jetzt mitgeteilt hat, deutete zunächst alles auf einen Unglücksfall hin. Doch dann meldete sich eine Zeugin bei der Bundespolizei. Im Zug befanden sich während des Unfalls vier Personen. Keiner wurde verletzt. Nach ersten...

  • Lauben im Oberallgäu
  • 12.05.21
Ein 39-Jähriger ist trotz seiner Corona-Infektion mit dem Zug nach Bregenz gefahren. (Symbolbild)
2.020× 1

Schutzmaske mehrfach abgenommen
Verurteilt: Vorarlberger (39) fährt trotz Corona-Infektion mit dem Zug

Ein 39-jähriger Vorarlberger war im vergangenen Dezember trotz seiner Corona-Infektion Zug gefahren. Am Dienstag wurde er am Landesgericht Feldkirch wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten zu sieben Monaten Haft auf Bewährung und 1.920 Euro Geldstrafe verurteilt. Wie der ORF berichtet, war er trotz seiner Quarantäne unterwegs und hatte auch auf Nachfrage seine Infektion verschwiegen. Mann verschweigt Corona-InfektionDer Handwerker hatte Alkohol getrunken und...

  • 05.05.21
Die Deutsche Bahn führt Gleisarbeiten durch. (Symbolbild)
1.210×

Deutsche Bahn
An den Bahnstrecken Buchloe - Lindau und Kempten - Günzach wird bald gebaut

Zwischen dem 19. Mai und 7. Juni werden die vorhandenen Bahngleise zwischen Kempten und Günzach erneuert. Die Bauarbeiten werden laut der Deutschen Bahn ganztägig durchgeführt. Wo wird gebaut? Die Bauarbeiten finden auf den Strecken Buchloe - Lindau Hauptbahnhof (auf Höhe Ellenberg, Wildpoldsried) und Kempten - Günzach (auf Höhe Immenthaler Weg, Günzach) statt.

  • Kempten
  • 15.04.21
Auf der Bahnstrecke zwischen Bobingen und Buchloe kommt es wegen Bauarbeiten zu Fahrplanänderungen. (Symbolbild)
1.100×

Sonntag und Montag
Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr zwischen Bobingen und Buchloe

Am Sonntag (31. Januar) und Montag (1. Februar) kommt es zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bobingen und Schwabmünchen beziehungsweise Buchloe. Die Busse fahren zum Teil erheblich früher beziehungsweise später als sonst die Züge. Die Sonderfahrpläne und Bushaltestellen gibt es auf der Homepage der Bayerischen Oberlandbahn. Bauarbeiten nach Zugentgleisung in BobingenDie Deutsche Bahn führt an der Strecke Augsburg - Buchloe - Füssen ganztags Bauarbeiten durch....

  • Buchloe
  • 28.01.21
Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. (Symbolbild).
1.411×

Angebotsverbesserung
Ab Dezember 2021 fahren mehr Züge an den Wochenenden zwischen Lindau und Memmingen

Angekündigt war es bereits, nun ist es offiziell: Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. Das teilt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit.  Schreyer: Zugfahren wird für Touristen und Ausflügler attraktiver Die Taktlückenschließung zwischen Lindau und Memmingen sei wichtig für einen effektiven Umwelt- und Klimaschutz, meint Bayern Verkehrsministerin...

  • Memmingen
  • 11.01.21
Ab Sonntag rollen Elektrozüge auf der Bahnstrecke zwischen München und Lindau. (Archivbild)
2.571× 1

Elektrifizierung der Bahnstrecke
Ab Sonntag, 13. Dezember fahren Elektrozüge durchs Allgäu

Ab Sonntag, den 13. Dezember fahren Elektrozüge auf der Bahnstrecke München-Lindau. Verkehrsminister Winfried Hermann in einer Pressemitteilung: "Ausbauprojekte wie die Elektrifizierung München – Lindau sind die Basis der Verkehrswende und ein weiterer Schritt hin zu einer nachhaltigen Mobilität." Zwischen München und Zürich werde die Bahn zur echten Alternative zum Auto. "Zusammen mit der Elektrifizierung der Südbahn von Ulm nach Lindau wird die Dreiländerregion auf einem neuen Bahnniveau...

  • 11.12.20
Anzeige
Deutsche Bahn: "Wir arbeiten an der Zugkunft."
3.207× 3 Bilder

Umweltfreundlich mobil
Deutsche Bahn: "Wir arbeiten an der Zugkunft"

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Und genau aus diesem Grund tragen wir alle die Verantwortung, umzudenken und unseren Planeten für nachfolgende Generationen lebenswert zu hinterlassen. Dabei spielt vor allem die Wahl des Transportmittels eine entscheidende Rolle. Im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern ist die Bahn das nachhaltigste motorisierte Verkehrsmittel für unsere Mobilität im Alltag. Wer mit der Bahn statt mit dem Auto unterwegs ist,...

  • Buchloe
  • 26.10.20
Bahnhof (Symbolbild).
2.128×

Schnellere Verbindung
"Flirt³-Züge" fahren bald auf der Strecke zwischen Lindau und München

Ab Ende des kommenden Jahres werden neben Zügen von DB Regio, Alex und der Bayerischen Regionalbahn auch 22 "Flirt³-Züge" des Unternehmens Go-Ahead auf der Strecke zwischen Lindau und München unterwegs sein. Die Elektrifizierung der Stecke wurde nach Angaben der Deutsche Bahn AG abgeschlossen. "Ab Dezember 2021 werden wir im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft und des Landes Baden-Württemberg auf dieser Strecke Regionalverkehr mit modernen elektrischen Triebzügen anbieten. Darauf...

  • Lindau
  • 07.10.20
DB Regio rollt mit neuer Fahrzeugflotte im Allgäu an (Symbolbild).
4.506×

Dezember 2020
DB Regio rollt mit neuer Fahrzeugflotte im Allgäu an

Die DB Regio Bayern rollt mit einer komplett neuen Fahrzeugflotte im Allgäu an. Vier moderne Fahrzeugtypen sollen im Allgäu für emissionsarme und kundenfreundliche Mobilität sorgen, teilt die DB auf ihrer Homepage mit.  Demnach sollen auf den Regionalstrecken zwischen Kempten, München, Augsburg, Lindau und Ulm die Neufahrzeuge der Hersteller PESA und Alstom fahren. Im Allgäu will die DB 41 neue Fahrzeuge und 38 rundum-modernisierte Fahrzeuge einsetzen. Damit erhält die Region "eine der...

  • Kempten
  • 01.10.20
Am Montagmorgen gegen 08:30 Uhr hat ein Schwertransporter die Gleise am Bahnübergang in der Oberbrühlstraße in Memmingen beschädigt.
7.379× 2 5 Bilder

Komplettsperrung
Reparaturen am Bahnübergang: Oberbrühlstraße vom 05. - 08. August gesperrt

+++ Update, 04. August +++   Aufgrund von Reparaturarbeiten am Bahnübergang bleibt die Oberbrühlstraße ab der Einmündung Allgäuer Straße beziehungsweise Riedbachstraße vom 05. - 08. August komplett gesperrt. Eine Durchfahrt ist nicht möglich. Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr erfolgt über: Allgäuer Straße – Luitpoldstraße – Schleiferplatz – Riedbachstraße – Alpenstraße und umgekehrt. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle problemlos passieren. Alle betroffenen Anwesen sind für...

  • Memmingen
  • 04.08.20
Elektrifizierte Bahnstrecke: Wie hier in Memmingen sind nun auch in Buchloe die Schallschutzwände fertiggestellt.
1.611× 1

Schallschutz
Elektrifizierung: Arbeiten auf der Strecke München-Memmingen-Lindau kommen voran

Die Elektrifizierung der Bahnstrecke München - Memmingen kommt voran. Wie die Deutsche Bahn jetzt mitgeteilt hat, sind die Arbeiten an den Schallschutzwänden in Buchloe abgeschlossen. In Mindelheim und Sonthofen sind die Arbeiten ebenfalls kurz vor dem Abschluss.  In Buchloe wurde zuletzt eine fünf Meter breite Lücke in der Augsburger Straße geschlossen. Die Arbeiten hatten dort im November 2018 begonnen. Im Bereich Buchloe erstellten Arbeiter auf rund 1.800 Meter Schallschutzwände. Diese sind...

  • Buchloe
  • 09.07.20
Ab Samstag, 25. April, bis Montag, 04. Mai, erneuert die Deutsche Bahn auf einer Länge von 1,7 Kilometer im Bereich des Seedamms die Oberleitungen. Darum wird der Zugverkehr zwischen Bregenz-Lochau-Lindau für neun Tage eingestellt. (Symbolbild)
2.434×

Elektrifizierung Allgäu
Ab Samstag: Zugverkehr Bregenz-Lochau-Lindau fällt neun Tage lang aus

Ab Samstag, 25. April, bis Montag, 04. Mai, erneuert die Deutsche Bahn auf einer Länge von 1,7 Kilometer im Bereich des Seedamms die Oberleitungen. Darum wird der Zugverkehr zwischen Bregenz-Lochau-Lindau für neun Tage eingestellt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen konnte aufgrund einer Anordnung des Landes Vorarlberg leider nicht eingerichtet werden. Das teilt die Deutsche Bahn (DB) auf ihrer Webseite mit. Von den Maßnahmen nicht betroffen sind die Strecken München-Lindau sowie die Südbahn nach...

  • Lindau
  • 24.04.20
Einschränkungen beim Alex-Süd (Symbolbild)
5.273×

Grippe
Krankheitswelle bei der Länderbahn: Einschränkungen beim Alex-Süd von Kempten nach Lindau

Ab Dienstag, 03.03.2020 ist der Zugverkehr mit dem Alex-Süd vorübergehend eingeschränkt. Das teilt die Länderbahn GmbH in einer Pressemitteilung mit. Züge aus Richtung München enden demnach dann in Kempten und fahren von dort wieder zurück nach München. Von Kempten in Richtung Lindau richtet die Länderbahn einen Schienenersatzverkehr ein. Zwischen Immenstadt und Oberstdorf ist der Zugverkehr von den Einschränkungen nicht betroffen. Allerdings müssen sich Fahrgäste bei Umstieg von...

  • Kempten
  • 02.03.20
Zwischen Kempten und Memmingen fahren derzeit keine Züge. Grund ist eine Störung an einem Stellwerk.
5.274×

Schienenersatzverkehr
Keine Züge zwischen Kempten und Memmingen

Update: Mittlerweile ist die Stellwerkstörung in Bad Grönenbach wieder behoben. Der Zugverkehr läuft wieder. Zwischen dem Hauptbahnhof Kempten und Memmingen fahren derzeit keine Züge. Grund ist eine Störung an einem Stellwerk in Bad Grönenbach. Die Züge aus Richtung Ulm enden deswegen vorzeitig in Memmingen. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.

  • Kempten
  • 02.03.20
Auf der Strecke München-Lindau geht es unübersehbar in Richtung Elektrifizierung: Am Memminger Bahnhof ist die Oberleitung bereits installiert.
5.862×

Bahn
Bald fahren erste Züge auf elektrifizierter Strecke durchs Allgäu

Seit 2018 wird an der Elektrifizierung der Strecke von Geltendorf nach Lindau gearbeitet. Modernisierung und Elektrifizierung dieses Abschnitts kosten alles in allem 500 Millionen Euro. Ab August/September diesen Jahres sollen dort die ersten strombetriebenen Züge fahren - noch im Testlauf. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ist der "richtige" Start für Dezember geplant.  Durch den Streckenausbau und die Elektrifizierung werden unter anderem die Fahrzeiten verkürzt. Die Reisezeit zwischen...

  • Kempten
  • 13.02.20
Allgäu: Wegen starker Regenfälle kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr.
19.856×

Bahn
Schienenersatzverkehr wegen Starkregen im Allgäu

Aufgrund der starken Regenfälle im Allgäu ist derzeit die Bahnstrecke Immenstadt - Kempten gesperrt. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Verbindungen aus Oberstdorf, bzw. Lindau enden vorzeitig in Immenstadt, Züge aus Memmingen fahren nur bis zum Hauptbahnhof Kempten.  Aufgrund des Schienenersatzverkehrs sind Reisende auf der Strecke 30 bis 60 Minuten länger unterwegs. Anschlusszüge können so möglicherweise nicht erreicht werden.  Ebenfalls betroffen sind auch folgende...

  • Kempten
  • 03.02.20
Die Deutsche Bahn braucht bezüglich des 100-Euro-Tickets für's Oberallgäu noch Bedenkzeit.
4.360× 1

Nahverkehr
Bahn macht nicht mit: Zeitnahe Einführung des 100-Euro-Tickets im Oberallgäu vom Tisch

Das vom Kreistag einstimmig gewünschte 100-Euro-Ticket für alle Busse und Züge im Oberallgäu ist zunächst vom Tisch. Die Allgäuer Zeitung berichtet, dass die Deutsche Bahn noch Zeit für eine Entscheidung beziehungsweise eine Planung brauche. Landrat Anton Klotz ist verärgert und will nun zumindest versuchen, ein Bürgerticket nur für Busse zu realisieren. Er setzt auf ein Treffen mit den Busunternehmen im Landkreis.  Außerdem gibt es laut AZ die Überlegung, mit der Länderbahn zu kooperieren. Die...

  • Kempten
  • 30.01.20
Elektrifizierte Bahnstrecke
2.538×

Fahrplanentwicklung und Fahrzeugkonzepte
Bayerische Eisenbahngesellschaft: „Elektrifizierung München-Lindau großer Mehrwert für Schwaben und Allgäu“

Mehr Verbindungen, kürzere Fahrzeiten zwischen München und Zürich, damit auch eine bessere Bahn-Infrastruktur für das Allgäu: Das ist das erklärte Ziel der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Die BEG plant, finanziert und kontrolliert im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern. Im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen in Kaufbeuren, Lindau und Kempten hat die BEG in den vergangenen Wochen Mandatsträger und Vertreter von Fahrgastverbänden und -initiativen aus...

  • Buchloe
  • 18.12.19
Viel los am Bahnsteig: Wegen Überfüllung des Zugs wurden am Bahnhof in Leuterschach schon mehrmals Schüler nicht mehr zum Schulzentrum in Marktoberdorf mitgenommen.
3.336×

Ärger
Zug zu voll: Regiobahn lässt Leuterschacher Schüler stehen

Leuterschacher Schüler konnten schon mehrmals in diesem Schuljahr nicht in ihren Zug zum Schulzentrum nach Marktoberdorf einsteigen. Die Mittelschüler, Gymnasiasten und Realschüler wurden einfach am Bahnsteig stehengelassen und mussten danach von Eltern zur Schule nach Marktoberdorf gebracht werden. Zum Teil waren mehr als 20 von gut 100 Schülern betroffen, die in Leuterschach zusteigen. Der Grund: Die Waggons der Bayerischen Regiobahn (BRB) waren zu voll. Denn wenn der Schulzug, der täglich um...

  • Marktoberdorf
  • 12.12.19
Der Freistaat Bayern strebt flächendeckende Verkehrsverbünde an, in denen man für Bahn und Bus nur noch ein Ticket pro Reise lösen muss (Symbolfoto).
1.834×

Verkehr
Studie: Gibt es bald ein Ticket für Bus und Bahn in Memmingen?

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, strebt der Freistaat Bayern flächendeckende Verkehrsverbünde an. Damit soll man für Bus und Bahn nur noch ein Ticket pro Reise lösen müssen. Eine Studie soll zeigen, ob es künftig ein Ticket für Bahn und Bus geben wird.  Das Finanzsenat des Stadtrats in Memmingen hat beschlossen, einen finanziellen Beitrag dazu zu leisten. Mit 40.000 bis 45.000 Euro, verteilt auf drei Jahre, will Memmingen die Erstellung der Studie unterstützen. Sie soll...

  • Memmingen
  • 07.12.19
Serienreife Wasserstoffzüge sind in Niedersachsen unterwegs. Doch da ist es weniger bergig.
1.119×

Bahnnetz
Wasserstoffzug: 2020 Testfahrt im Allgäu geplant

Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichart hat für 2020 eine Testfahrt mit einem Wasserstoffzug im Allgäu angekündigt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Im Fokus des Tests solle stehen, wie sich der Zug bei den hügeligen Strecken in der Region verhält. Wo und wann die neue Technik im Allgäu ausprobiert werde, sei laut Ministerium aber noch unklar. Bisher ist nur für die Bahnstrecke München-Lindau eine Elektrifizierung geplant. Dass weitere Strecken im Allgäu in den nächsten Jahren...

  • Kempten
  • 06.12.19
Symbolbild
1.411×

Verkehr
Oy-Mittelberg: Bürger sollen über Schließung von Bahnübergang abstimmen

Im Oyer Ortsteil Haslach sollen zwei Bahnübergänge gesichert werden - ein Übergang muss dafür aber geschlossen werden. Welche Querung aufgelöst wird sollen jetzt die Haslacher selbst entscheiden. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet hat Bürgermeister Theo Haslach (CSU) diese Art der Beschlussfindung auf einer Gemeinderatssitzung verkündet. Die Abstimmung soll im Januar oder Februar des kommenden Jahres auf einer Ortsteilversammlung stattfinden, so die Zeitung weiter. An der Abstimmung dürfen dann...

  • Oy-Mittelberg
  • 20.11.19
Immer geschlossen? Das drohende Aus für das DB-Reisezentrum im Füssener Bahnhof wollen Bürgermeister Paul Iacob und Tourismus-Chef Stefan Fredlmeier verhindern. Sie wandten sich deshalb an die Bahn.
1.479×

Widerstand
Füssen ist gegen die Schließung des DB Reisezentrums

Das DB Reisezentrum im Füssener Bahnhof soll zum Jahresende geschlossen werden. Stattdessen will die Deutsche Bahn den Fahrkartenverkauf im „International Ticket and Travel-Center“ als DB-Agentur anbieten. Das geht aus einem Artikel der Allgäuer Zeitung hervor.  Momentan verkaufe die DB-Agentur ihre Tickets parallel zum DB Reisezentrum. Doch Füssens Tourismus-Chef Stefan Fredlmeier ist der Meinung, dass die Servicequalität der Agentur längst nicht vergleichbar sei mit der des...

  • Füssen
  • 15.11.19
In Sachen Barrierefreiheit gibt es an den Bahnsteigen im gesamten Allgäu (hier ein Foto aus Marktoberdorf) noch viel zu tun. (Archivfoto)
494×

Kritik
Zu wenige barrierefreie Bahnhöfe im Allgäu

Emotional ist bei einer Tagung zum Thema ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) in Marktoberdorf über den barrierefreien Ausbau von Bahnhöfen im Allgäu diskutiert worden. Auf Empörung stieß bei Vertretern von Kommunen und Behindertenverbänden, wie viele „weiße Flecken“ es bei der Barrierefreiheit noch gebe. Bahnvertreter Karl-Heinz Holzwarth versicherte, dass man „auf Hochtouren“ dabei sei, Bahnhalte in der Region auszubauen. Holzwarth räumte ein, dass gerade im Ostallgäu derzeit nur wenige...

  • Marktoberdorf
  • 27.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ