Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

Symbolbild.
7.655×

Elektrifizierung
Ab Donnerstag Bahnstrecke zwischen Lindau und München gesperrt: Was Reisende wissen müssen

Ab Donnerstag, 11. April, kommt es zu einer größeren Streckensperrung im Allgäu. Weil die Bahnstrecke zwischen München und Lindau elektrifiziert wird, muss ein Abschnitt gesperrt werden.  Der Abschnitt von Aichstetten nach Hergatz über Kißlegg wird gesperrt, teilt die Deutsche Bahn mit. Hier erneuert die Bahn etwa sieben Kilometer Gleise und drei Bahnübergänge. Dadurch sind die Regionalzüge zwischen Memmingen und Lindau betroffen.  Die Strecke soll bis zum 15. September gesperrt sein, am 16....

  • Memmingen
  • 09.04.19
Bis zum 21. Juli 2019 zeigt die Sonderausstellung im Schwäbischen Bauernhofmuseum die Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau.
1.207× 14 Bilder

Sanierung
Sonderausstellung zeigt 70-jährige Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau

Bis zum 21. Juli 2019 ist im Schwäbischen Bauernhofmuseum die "Sonderausstellung "Bitte einsteigen! Lokalbahn Memmingen - Legau (1904 - 1972)" zu sehen: Anläßlich der abgeschlossenen Sanierung der Historischen Eisenbahnbrücke über die Iller wurde die Ausstellung zur Geschichte der Lokalbahn Memmingen-Legau in Kooperation vom Schwäbischen Bauernhofmuseum und dem Landkreis Unterallgäu initiiert. Sie zeigt die 70-jährige Geschichte der 17 Kilometer langen Strecke mit den vier Haltestellen in...

  • Memmingen
  • 08.04.19
Auf der Strecke zwischen Aichstetten und Hergatz erneuert die Bahn ab 11. April etwa sieben Kilometer Gleise und drei Bahnübergänge. Das Bild zeigt den Bahnhof in Hergatz.
2.211× 1

Deutsche Bahn
Schienenersatzverkehr: Einschränkungen bei den Strecken Memmingen - Ulm und Memmingen - Lindau

Von Seiten der Deutschen Bahn stehen in den nächsten Wochen wieder einige Baustellen auf den Strecken rund um Memmingen an. Geänderte Abfahrtszeiten und Schienenersatzverkehr sind die Folgen für Bahnreisende.  In der ersten Aprilwoche fahren auf der Strecke der Illertalbahn zwischen Memmingen und Kellmünz keine Züge. Bauarbeiter erneuern zwei Weichen im Bahnhof Heimertingen. Pendler nach Ulm müssen vom 1. bis zum 5. April auf Busse umsteigen und sich auf längere Fahrtzeiten einstellen. Die...

  • Hergatz
  • 29.03.19
Wie barrierefrei sind die Allgäuer Bahnhöfe? An einem runden Tisch wurde diskutiert, was sich im Allgäuer Bahnverkehr ändern muss.
597× 1

Diskussion
Runder Tisch diskutiert barrierefreie Zukunft der Bahn im Allgäu

Barrierefreie Bahnhöfe sind im Allgäu Mangelware - und machen das Bahnfahren für Menschen mit Gehbehinderungen oder Einschränkungen, aber auch mit Kinderwägen so sehr unattraktiv. "Bei der Entscheidung, ob es möglich ist eine Fahrt mit der Bahn zu machen oder doch besser mit dem eigenen Auto, fällt die Entscheidung meist zugunsten des Autos, weil Ziele mit der Bahn entweder gar nicht erreicht werden können, oder nur mit weiten Umwegen", erklärt Landtagsvizepräsident Thomas Gehring (Grüne). ...

  • Kempten
  • 28.03.19
Im Juni beginnen am Memminger Bahnhof die Arbeiten im Zuge der Elektrifizierung. Der Eiserne Steg, für dessen Erhalt sich Stadträte und auch viele MZ-Leser ausgesprochen hatten, verschwindet dann aus dem Stadtbild. Die Deutsche Bahn errichtet an seiner Stelle eine neue Fußgängerbrücke.
1.156×

Elektrifizierung
Memminger müssen sich im Juni vom Eisernen Steg trennen

Endgültig müssen sich die Memminger in etwa drei Monaten vom Eisernen Steg verabschieden. Im Juni beginnen am Bahnhof die Bauarbeiten für die Elektrifizierung der Strecke Buchloe-Lindau und die markante Fußgängerbrücke wird demontiert: Dies teilt ein Sprecher der Deutschen Bahn, zuständig für Großprojekte in Bayern, auf Anfrage mit. Zu einem früheren Zeitpunkt war der April als Startzeitpunkt genannt worden – dies hatte im Dezember bei der Entscheidung des Bausenats für den Abbau des Stegs mit...

  • Memmingen
  • 21.03.19
Resolution: Im Allgäu sollen weitere Bahnstrecken elektrifiziert werden.
1.736×

Politik
Politiker fordern Elektrifizierung weiterer Bahnstrecken im Allgäu

Eine Resolution „Pro Schiene Allgäu“ hat der Regionale Planungsverband Allgäu bei einer Verkehrskonferenz in Augsburg verabschiedet. Unterzeichnet haben die Erklärung zahlreiche Politiker aus der Region, darunter auch Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller (Durach/Oberallgäu). Gefordert wird unter anderem die Elektrifizierung weiterer Strecken in der Region. Auf den Allgäuer Hauptstrecken solle zumindest ein Stundentakt eingeführt werden. Vor allem geht es in der Erklärung aber um die...

  • Kempten
  • 16.03.19
So sollte es eigentlich immer funktionieren: Gestern schloss die Schranke in der Burgstraße in Fischen wieder. Doch auf die veraltete Anlage verlassen können sich die Autofahrer und Fußgänger in Fischen schon lange nicht mehr.
2.277×

Bahnübergang
Wieder Ärger mit der Bahn in Fischen: Schrankenanlage ist regelmäßig defekt

Die Schranke am Bahnübergang steht offen und trotzdem kommt ein Zug. Das müssen die Fischinger in der Burgstraße leider immer wieder erleben. Denn die dortige Schrankenanlage ist regelmäßig defekt – zuletzt am vergangenen Wochenende. Doch obwohl die Gemeinde Fischen die Bahn bereits Ende Januar auf das Problem hingewiesen hat, ist das Problem bis heute nicht gelöst. „Die Situation ist brandgefährlich. So geht das nicht“, schimpft Bürgermeister Edgar Rölz (CSU). Die Bahn bedauert in einer...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 13.03.19
Die Fernpassstraße könnte bald durch eine Fernpassbahn entlastet werden.
24.347× 1

Studie
Fernpassbahn von Kempten über Tirol bis nach Italien soll Strecke entlasten

Bis zu 30.000 Autos sind an Spitzentagen auf der Fernpassstraße unterwegs. Die Folge: Kilometerlange Staus ab Füssen. Eine Fernpass-Bahnstrecke von Kempten über Tirol bis nach Italien könnte die Straße entlasten. Das berichtet der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf eine Studie aus der Schweiz. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, müsste die Strecke von Kempten an ausgebaut werden, um eine direkte Verbindung von Reute ins Inntal zu schaffen. Die Bahn könnte dann etwa 500 Autos pro Stunde...

  • Füssen
  • 13.03.19
Ein Dauerärgernis bei der Bahn im Allgäu ist der Schienenersatzverkehr, vor allem beim Alex.
2.582×

Bewertung
Schlechte Noten für Zugverkehr im Allgäu

Im landesweiten Vergleich der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) für das Jahr 2018 gibt es für den Nahverkehr auf der Schiene im Allgäu wenig schmeichelhafte Noten: Sie liegen im Vergleich mit anderen bayerischen Streckennetzen zwischen Rang 23 und 28 – von lediglich 29. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft schreibt die Nahverkehrsnetze in Bayern im Auftrag des Freistaats aus, vergibt die Aufträge und ist auch für die Qualitätskontrolle zuständig. Im Qualitätsranking werden die...

  • Kempten
  • 12.03.19
Am neuen BRB-Ticketautomat am Marktoberdorfer Bahnhof können Zugreisende keine Sparpreise der Deutschen Bahn erstehen.
1.991×

Zugfahren
Sparpreise der Deutschen Bahn kann man an Regiobahn-Automaten wie in Marktoberdorf nicht buchen

Seit die Bayerische Regiobahn (BRB) die Strecken von Augsburg und München nach Füssen übernommen hat, gibt es auch neue Ticketautomaten. Dort können Reisende zwar noch regionale Sparangebote wie Bayerntickets oder Normalpreis-Tickets der DB für Fernreisen kaufen. „Angebote der Deutschen Bahn für Frühbucher, wie (Super)sparpreis oder Europaspezial lassen sich an den neuen Automaten der BRB aber nicht buchen“, schreibt ein Marktoberdorfer Leser in seiner Mail an die AZ. Die Deutsche Bahn (DB) hat...

  • Marktoberdorf
  • 07.03.19
Der Bahnübergang „Grabus“ in Sontheim ist bald Geschichte. Er wird durch eine Überführung ersetzt.
704× 1

Planung
Sontheim bekommt Bahnüberführung

Der Bahnübergang „Grabus“ in Sontheim soll durch eine Überführung ersetzt werden. Der Grund für dieses große Projekt ist die Elektrifizierung der Bahnstrecke. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates stellte Projektleiter Matthias Schmidt von der DB Netz AG den aktuellen Planungsstand und das Ergebnis der Ausschreibung vor. Insgesamt seien zwei Angebote eingegangen. Ein bereits seit dem Jahr 2018 vorliegendes Konzept mit einem Preis von nahezu acht Millionen Euro hatten die Räte damals...

  • Sontheim
  • 05.03.19
1.015×

Projekte
Die Bahn bleibt das Sorgenkind im Ostallgäu

Der Schienenverkehr ist und bleibt nach Ansicht von Politikern aus der Region das Sorgenkind beim Thema Verkehr. So sei beispielsweise auf der Strecke von Buchloe über Marktoberdorf nach Füssen dringend eine Verbesserung notwendig, sagte CSU-Landtagsabgeordnete Angelika Schorer nach einem kommunalpolitischen Verkehrsdialog in Marktoberdorf. An der von Schorer initiierten Diskussion mit Ostallgäuer Bürgermeistern hatten auch der bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart, Bundestagsabgeordneter...

  • Buchloe
  • 28.02.19
Wer mit der Bahn von Memmingen aus ins württembergische Allgäu möchte, hat derzeit schlechte Karten. Viele Züge fallen aus.
1.557×

Ausfälle
Züge zwischen Memmingen und Lindau könnten früher rollen als geplant

Auf den Strecken zwischen Memmingen, Aulendorf und Hergatz und teilweise auch bis Lindau rollen keine Züge mehr. Im württembergischen Allgäu wurde der Zugverkehr eingestellt. Der Fahrgastverband Pro Bahn und die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden äußern ihren Unmut. Die Ausfälle dauerten wohl nicht so lange wie gedacht, heißt es bei der Bahn. Ziel sei, dass der Zugverkehr nach den Faschingsferien teilweise wieder anläuft. Wie lange der Ersatzverkehr mit Bussen noch andauert, erfahren Sie...

  • Hergatz
  • 28.02.19
Tödlicher Bahnunfall bei Immenstadt
27.872× 10 Bilder

Unfall
Tödliches Bahnunglück in Immenstadt: Fußgängerin (99) von Zug erfasst

Eine Seniorin (99) wollte am Donnerstag Nachmittag einen geschlossenen Bahnübergang in Immenstadt/Bühl überqueren. Laut Polizei ist die Seniorin offenbar unter der geschlossenen Schranke durchgegangen. Sie wurde von einem Triebfahrzeug erfasst verstarb noch am Unfallort. Der Triebfahrzeugführer hat einen Schock erlitten und wurde vom Notfallmanagement der Deutschen Bahn und einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Fahrgäste im Zug wurden nicht verletzt. Die Bahnstrecke war bis 15.40 Uhr...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
Symbolbild
7.587×

Bahn
Zugausfälle nach Unfall zwischen Immenstadt und Oberstaufen

Nach einem tödlichen Unfall auf der Bahnstrecke sind zwischen Immenstadt und Oberstaufen am Donnerstag zeitweise keine Züge gefahren. Verbindungen aus Richtung Kempten/Oberstdorf endeten in Immenstadt. Züge aus Richtung Lindau verkehrten nur bis Oberstaufen. Die Deutsche Bahn hatte einen Schienenersatzverkehr eingerichtet.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 21.02.19
Bahnübergang "Badstraße" in Pfronten.
2.563×

Sicherheit
"Wir fühlen uns ernst genommen": Deutsche Bahn reagiert auf Forderungen der Pfrontener Bürgermeisterin zum Unglücks-Bahnübergang

In kürzester Zeit ereigneten sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Badstraße in Pfronten zwei schwere Unfälle. Ende Januar starb ein 47-jähriger Mann nach dem Zusammenstoß mit einem Zug. Ein zweiter Unfall passierte nur drei Wochen später an derselben Stelle: Ein 48-Jähriger übersah in seinem Auto den herannahenden Zug und wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.  In der Gemeinde herrschte daraufhin Betroffenheit und Wut. Schließlich wurde schon seit Jahren eine Sicherung mit Schranke...

  • Füssen
  • 15.02.19
Die Bahn reagiert: Der Übergang Badstraße in Pfronten soll sicherer werden.
4.437×

Sicherheit
Unfallschwerpunkt: Bahn bietet Lösung für Bahnübergang in Pfronten an

Nach der neuerlichen Kollision zwischen einem PKW und einem Zug in Pfronten, hat die Deutsche Bahn jetzt eine Lösung für den Bahnübergang Badstraße angeboten. Auch fünf weitere Bahnübergänge in Pfronten sollen sicherer werden. An dem unfallträchtigen Übergang in der Badstraße möchte die Bahn jetzt eine Halbschranke und eine Ampelanlage bauen, das hat ein Sprecher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Wann diese Maßnahmen umgesetzt werden sollen, stünde allerdings noch nicht fest.  Laut...

  • Füssen
  • 14.02.19
Nur noch Schrottwert hat das Auto (linkes Foto), das auf dem Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße gegen einen Zug prallte.
2.761×

Verkehr
Weiterer Unfall an Bahnübergang in Pfronten erhöht Druck auf die Bahn

Dreieinhalb Wochen, nachdem an selber Stelle ein 47-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen ist, hat sich am unbeschrankten Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße erneut ein schwerer Unfall ereignet. Laut Polizei hat am Mittwoch gegen 6.50 Uhr ein 48-Jähriger aus dem benachbarten Hopferau einen herannahenden Regionalzug übersehen und auch dessen Warnsignale überhört. Er prallte mit seinem Wagen in die Seite des Zuges und erlitt Prellungen sowie einen Schock. An seinem Auto entstand...

  • Füssen
  • 14.02.19
Am unbeschrankten Bahnübergang in Pfronten ist es erneut zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto gekommen.
22.942× 3 Bilder

Zusammenstoß
Erneut schwerer Bahn-Unfall in Pfronten

Am unbeschrankten Bahnübergang in der Pfrontener Badstraße hat sich am frühen Mittwochmorgen erneut ein schwerer Unfall ereignet, nachdem dort bereits vor rund drei Wochen ein Mann bei der Kollision mit einem Zug ums Lebens kam. Der 48-jährige Lenker des Autos kam diesmal glimpflicher davon und erlitt leichte Verletzungen. Zeugen des Vorfalls brachten ihn ins Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei war der Mann mit seinem Auto aus Unachtsamkeit in den Triebwagen der Deutschen Bahn geprallt,...

  • Füssen
  • 13.02.19
1.304×

Schienenverkehr
Schonfrist für die Ostallgäu-Lechfeld-Bahn

Der Fahrgastverband Pro Bahn für Schwaben und das Allgäu plädiert dafür, der Bayerischen Regiobahn (BRB) noch eine Schonfrist einzuräumen. „In der Politik gibt man einem neuen Unternehmen 100 Tage Zeit. Diese Chance sollten wir auch der BRB geben“, sagt Sprecher Winfried Karg. Dass die Bayerische Regiobahn grundsätzlich Eisenbahn könne, habe sie bereits auf anderen Strecken bewiesen. Bei dem kurzfristig einberufenen Krisengespräch am Freitag sicherte die Ostallgäu-Lechfeld-Bahn der Bayerischen...

  • Buchloe
  • 12.02.19
Bahn-Seifenblasen
3.092×

Pilotprojekt
Traum von umweltfreundlichen Zügen auf der Bahnstrecke Kempten-Oberstdorf ist geplatzt

Es wäre so schön gewesen: Der Vorstoß, auf der Bahnstrecke Kempten-Oberstdorf umweltfreundliche Hybrid-Züge mit einer Antriebskombination aus Dieselverbrennung und Elektrobatterie oder Wasserstofftechnik einzusetzen, ist gescheitert. Sowohl die Bahn blockt mit Hinweis auf technische Probleme als auch das bayerische Wirtschaftsministerium, das ein derartiges Pilotprojekt offenbar anderswo umsetzen will. Dies bestätigte der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU) auf Anfrage. Bei einem internen...

  • Kempten
  • 11.02.19
Zugreisende sind gut beraten, einen Puffer einzuplanen. Die Züge der Bayerischen Regiobahn haben in 20 Prozent der Fälle Verspätung.
1.961×

Bahnverkehr
Zugausfälle im Ostallgäu: Krisengespräch mit der Regiobahn in München

Der erste Blick eines Bahnreisenden geht in diesen Tagen unverzüglich zur Anzeigentafel – schließlich laufen derzeit immer wieder Banner mit Verspätungsanzeigen durch. Während des Wintereinbruchs im Januar sind Züge sogar regelmäßig ausgefallen. Die Beschwerden der Zugfahrer häuften sich. Bernd Grundmann pendelt seit 15 Jahren zwischen Marktoberdorf und München. Ihn ärgern vor allem die fehlenden Informationen, wenn mit dem Zug nichts mehr vorwärts geht. „Das ist eine Frechheit.“ Die Bayerische...

  • Kaufbeuren
  • 06.02.19
Für das Oberallgäu lässt Landrat Anton Klotz jetzt klären, wie viel der Landkreis bei einer radikalen Ticketpreisreduzierung zahlen muss.
1.137×

Neue Idee
Kein kostenloser Nahverkehr für Kempten und das Oberallgäu

Die Idee, mehr Oberallgäuer durch ein kostenloses Angebot in Busse und Bahn zu locken, ist vom Tisch. Landrat Anton Klotz hat vor wenigen Tagen einen Gutachter beauftragt, die Kosten für ein Jahresticket auszurechnen, das für 100 Euro zu haben ist. „Das ist immer noch ein Superangebot“, sagt Klotz. Mit seiner Initiative, den öffentlichen Nahverkehr im Landkreis radikal zu verbilligen, hat der Landrat Anfang Januar Diskussionen sowohl im Oberallgäu als auch in der Stadt Kempten ausgelöst....

  • Kempten
  • 01.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ