Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

Zwei Jugendliche haben am Samstag rund 20 Steine auf das Gleis am Bahnhof Biessenhofen gelegt.
 3.508×  1

Polizei
Betrunkene Jungen (15, 17) legen Schottersteine auf Gleis bei Biessenhofen

Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren haben am Samstagabend, 27. Juni, mehrere Schottersteine auf die Schienen im Bahnhof Biessenhofen gelegt. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des versuchten gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Nach Angaben der Polizei hatte das Zugpersonal einer einfahrenden Regionalbahn den Vorfall gemeldet und eine Personenbeschreibung abgegeben. Demnach hätten die Jugendlichen den Gleisbereich erst kurz vor Einfahrt der Bahn, die die Steine überfuhr,...

  • Biessenhofen
  • 29.06.20
Vom 13. Juli bis 19. Juli 2020 kommt es erneut zu Bauarbeiten zwischen Kißlegg und Hergatz. Aus betrieblichen Gründen fallen alle Züge, die in Kißlegg bzw. Memmingen beginnen oder enden, zwischen Kißlegg–Hergatz und Lindau Hbf aus.
 874×  2

Schienenersatzverkehr
Zugausfälle im Westallgäu Mitte Juli: Bauarbeiten zwischen Kißlegg und Hergatz

Vom 13. Juli bis 19. Juli 2020 fallen alle Züge, die in Kißlegg bzw. Memmingen beginnen oder enden, zwischen Kißlegg–Hergatz und Lindau Hbf aus. Für die ausfallenden Züge wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Das teilt die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH mit.  Auf der Strecke Memmingen-Hergatz-Lindau kommt es in diesem Zeitraum zwischen Kißlegg und Hergatz zu Bauarbeiten. Der Regional-Express 57405 ab Lindau Hbf um 7:11 Uhr fährt erst ab Memmingen nach...

  • Hergatz
  • 16.06.20
Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Lindau soll attraktiver werden. Darum hat der Landkreis jetzt eine Bürgerbeteiligung gestartet. (Symbolbild)
 903×

Online-Umfrage
ÖPNV soll attraktiver werden: Landkreis Lindau startet Bürgerbeteiligung

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Lindau soll attraktiver werden. Darum hat der Landkreis jetzt eine Bürgerbeteiligung gestartet. Wer mitgestalten möchte, kann auf der Internetseite des Landkreises einen Fragebogen zum ÖPNV ausfüllen. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach läuft die Umfrage etwa acht Wochen.  "Unser Ziel ist, den Busverkehr in der Region noch besser auf die Bedarfe der Menschen abzustimmen“, meint Landrat Elmar Stegmann. Dies Landkreis unter anderem mit Rufbussen...

  • Lindau
  • 02.06.20
Ab Samstag, 25. April, bis Montag, 04. Mai, erneuert die Deutsche Bahn auf einer Länge von 1,7 Kilometer im Bereich des Seedamms die Oberleitungen. Darum wird der Zugverkehr zwischen Bregenz-Lochau-Lindau für neun Tage eingestellt. (Symbolbild)
 2.132×

Elektrifizierung Allgäu
Ab Samstag: Zugverkehr Bregenz-Lochau-Lindau fällt neun Tage lang aus

Ab Samstag, 25. April, bis Montag, 04. Mai, erneuert die Deutsche Bahn auf einer Länge von 1,7 Kilometer im Bereich des Seedamms die Oberleitungen. Darum wird der Zugverkehr zwischen Bregenz-Lochau-Lindau für neun Tage eingestellt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen konnte aufgrund einer Anordnung des Landes Vorarlberg leider nicht eingerichtet werden. Das teilt die Deutsche Bahn (DB) auf ihrer Webseite mit. Von den Maßnahmen nicht betroffen sind die Strecken München-Lindau sowie die Südbahn nach...

  • Lindau
  • 24.04.20
Symbolbild.
 6.046×

Corona-Pandemie
Betriebseinschränkungen beim Alex Süd im Allgäu

Aufgrund der Corona-Pandemie sind in den letzten Wochen deutlich weniger Fahrgäste mit den Zugen der Länderbahn gefahren. Um Berufstätigen den gewohnten Arbeitsweg zu ermöglichen, wurde zunächst das volle Betriebsprogramm aufrechterhalten. Allerdings müsse sich die Länderbahn auf die "veränderten Rahmenbedingungen" einstellen und auf einen möglicherweise ansteigenden Krankenstand vorbereiten, teilte das Unternehmen mit. Außerdem seien auch im Bereich des Infrastrukturbetreibers DB Netz...

  • Kempten
  • 28.03.20
 5.571×

Bahnverkehr
Wegen Krankheit: Zugausfälle beim Alex Süd im Allgäu möglich

Im Allgäu kann es beim Angebot des "Alex Süd" zu krankheitsbedingten Ausfällen kommen. Das hat die Länderbahn in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Welche Züge von den Ausfällen genau betroffen sind ist unklar. Die Länderbahn hat nicht mitgeteilt, welche Verbindungen von den Ausfällen betroffen sind. Zugreisende sollten sich vor Antritt der Fahrt mit Zügen des Alex Süd über die jeweilige Verbindung informieren. Die Länderbahn bedient mit dem Alex Süd die Bahnverbindung München - Buchloe...

  • Kempten
  • 23.03.20
6.897 Kemptener und Oberallgäuer fordern mit einer gestern abgeschlossenen Unterschriftenaktion ein 100-Euro-Ticket für Bus und Bahn.
 1.082×  1

Nahverkehr
Unterschriftenaktion der Kemptener Initiative für 100-Euro-Ticket - Neues Jahresticket nicht vor 2025

Die Kemptener "Initiative für ein 100-Euro-Ticket" hat am Montag insgesamt 6.856 Unterschriften von Unterstützern an Oberbürgermeister Thomas Kiechle übergeben. Doch ein entsprechendes Angebot könne laut Allgäuer Zeitung (AZ) vor 2025 kaum erstellt werden. Das gehe nach Angaben der AZ aus einer internen Vorlage für eine am Dienstag stattfindende Sitzung des Kemptener Haupt- und Finanzausschusses hervor. Demnach will der Freistaat Bayern eine 2,45 Millionen Euro teure Untersuchung für ein...

  • Kempten
  • 10.03.20
Einschränkungen beim Alex-Süd (Symbolbild)
 5.063×

Grippe
Krankheitswelle bei der Länderbahn: Einschränkungen beim Alex-Süd von Kempten nach Lindau

Ab Dienstag, 03.03.2020 ist der Zugverkehr mit dem Alex-Süd vorübergehend eingeschränkt. Das teilt die Länderbahn GmbH in einer Pressemitteilung mit. Züge aus Richtung München enden demnach dann in Kempten und fahren von dort wieder zurück nach München. Von Kempten in Richtung Lindau richtet die Länderbahn einen Schienenersatzverkehr ein. Zwischen Immenstadt und Oberstdorf ist der Zugverkehr von den Einschränkungen nicht betroffen. Allerdings müssen sich Fahrgäste bei Umstieg von...

  • Kempten
  • 02.03.20
Zwischen Kempten und Memmingen fahren derzeit keine Züge. Grund ist eine Störung an einem Stellwerk.
 5.131×

Schienenersatzverkehr
Keine Züge zwischen Kempten und Memmingen

Update: Mittlerweile ist die Stellwerkstörung in Bad Grönenbach wieder behoben. Der Zugverkehr läuft wieder. Zwischen dem Hauptbahnhof Kempten und Memmingen fahren derzeit keine Züge. Grund ist eine Störung an einem Stellwerk in Bad Grönenbach. Die Züge aus Richtung Ulm enden deswegen vorzeitig in Memmingen. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet.

  • Kempten
  • 02.03.20
Auf der Strecke München-Lindau geht es unübersehbar in Richtung Elektrifizierung: Am Memminger Bahnhof ist die Oberleitung bereits installiert.
 5.494×

Bahn
Bald fahren erste Züge auf elektrifizierter Strecke durchs Allgäu

Seit 2018 wird an der Elektrifizierung der Strecke von Geltendorf nach Lindau gearbeitet. Modernisierung und Elektrifizierung dieses Abschnitts kosten alles in allem 500 Millionen Euro. Ab August/September diesen Jahres sollen dort die ersten strombetriebenen Züge fahren - noch im Testlauf. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, ist der "richtige" Start für Dezember geplant.  Durch den Streckenausbau und die Elektrifizierung werden unter anderem die Fahrzeiten verkürzt. Die Reisezeit zwischen...

  • Kempten
  • 13.02.20
Allgäu: Wegen starker Regenfälle kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr.
 19.542×

Bahn
Schienenersatzverkehr wegen Starkregen im Allgäu

Aufgrund der starken Regenfälle im Allgäu ist derzeit die Bahnstrecke Immenstadt - Kempten gesperrt. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Verbindungen aus Oberstdorf, bzw. Lindau enden vorzeitig in Immenstadt, Züge aus Memmingen fahren nur bis zum Hauptbahnhof Kempten.  Aufgrund des Schienenersatzverkehrs sind Reisende auf der Strecke 30 bis 60 Minuten länger unterwegs. Anschlusszüge können so möglicherweise nicht erreicht werden.  Ebenfalls betroffen sind auch folgende...

  • Kempten
  • 03.02.20
Die Deutsche Bahn braucht bezüglich des 100-Euro-Tickets für's Oberallgäu noch Bedenkzeit.
 4.221×  1

Nahverkehr
Bahn macht nicht mit: Zeitnahe Einführung des 100-Euro-Tickets im Oberallgäu vom Tisch

Das vom Kreistag einstimmig gewünschte 100-Euro-Ticket für alle Busse und Züge im Oberallgäu ist zunächst vom Tisch. Die Allgäuer Zeitung berichtet, dass die Deutsche Bahn noch Zeit für eine Entscheidung beziehungsweise eine Planung brauche. Landrat Anton Klotz ist verärgert und will nun zumindest versuchen, ein Bürgerticket nur für Busse zu realisieren. Er setzt auf ein Treffen mit den Busunternehmen im Landkreis.  Außerdem gibt es laut AZ die Überlegung, mit der Länderbahn zu kooperieren....

  • Kempten
  • 30.01.20
Bayerische Regio-Bahn (Symboöbild)
 1.723×

ÖPNV
Ausbau der Donau-Illerbahn: Neue Bahnhalte im Unterallgäu geplant

Sechs neue Bahnhalte rund um Memmingen soll es in wenigen Jahren geben: in Pleß, Fellheim, Heimertingen, Memmingen-Amendingen, am Memminger Berufsbildungszentrum (BBZ) und in Buxheim. Die Planungen dafür sollen laut Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart noch in diesem Jahr starten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bayerischen Verkehrsministeriums zum Ausbau der Illtertalbahn hervor. Dank des Ausbaupakets können demnach zudem die Regionalexpresszüge, die das Oberallgäu an den...

  • Memmingen
  • 24.01.20
Gerade Pendler auf der Kurzstecke profitieren von der Mehrwertsenkung nicht.
 1.867×  2

Pendler
Bahnfahren auf Kurzstrecken: Tickets in vier Jahren teilweise um 25 Prozent teuer

Das Bahnfahren ist zum neuen Jahr nicht für alle Reisenden günstiger geworden. Der Grund: Die Mehrwertsteuersenkung für Bahnreisen hat nur Auswirkungen auf den Fernverkehr (Fahrten über 50 Kilometer) - für Tickets im Nahverkehr galt bereits vor der Umstellung der ermäßigte Steuersatz. Tatsächlich hat die Bahn in den vergangenen Jahren teilweise ganz schön die Preise erhöht. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung ist der Preis für ein Bahnticket von Röthenbach im Westallgäu nach Kempten  von...

  • Kempten
  • 04.01.20
Mehr Geld: Für viele Bürgerinnen und Bürger bringt das Jahr 2020 einige finanzielle Erleichterungen mit sich.
 5.962×  1

Gesetze und Regelungen
Mindestlohn, Rente, Bahntickets: Was sich 2020 für Sie ändert

Mit dem Beginn des neuen Jahrzehnts ändern sich in Deutschland eine Vielzahl von Regelungen und Gesetzen. Unter anderem dürfen Sie sich über mehr Geld und günstigere Bahntickets freuen. Aber: Einige Dinge werden künftig auch teurer werden. Eine Auswahl der Änderungen haben wir zusammengestellt: Mindestlohn Die gute Nachricht für viele Arbeitnehmer: Der Mindestlohn steigt. Und zwar von derzeit 9,19 Euro auf dann 9,35 Euro je geleisteter Arbeitsstunde. Ebenfalls freuen dürfen sich auch...

  • Kempten
  • 30.12.19
Bahnhof in Immenstadt
 6.810×

Barrierefreiheit
Bahn hat kein Interesse die Zustände am Bahnhof Immenstadt zu verbessern

Die Deutsche Bahn hat kein Interesse die Zustände am Bahnhof in Immenstadt zu verbessern, das berichtet das Allgäuer Anzeigeblatt. Ein gemeinsamer Termin von Stadtverwaltung, Stadtratsvertretern und Vertretern der Bahn sei ohne Ergebnis verlaufen. Im Gegenteil, die Vertreter der Bahn hätten kein Interesse an den Verbesserungsvorschlägen der Stadt gezeigt, so die Zeitung weiter. Gegenüber dem Allgäuer Anzeigeblatt bezeichnet der zuständige Bauamtsleiter der Stadt, Achim Groll das Treffen als...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.12.19
Elektrifizierte Bahnstrecke
 2.219×

Fahrplanentwicklung und Fahrzeugkonzepte
Bayerische Eisenbahngesellschaft: „Elektrifizierung München-Lindau großer Mehrwert für Schwaben und Allgäu“

Mehr Verbindungen, kürzere Fahrzeiten zwischen München und Zürich, damit auch eine bessere Bahn-Infrastruktur für das Allgäu: Das ist das erklärte Ziel der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Die BEG plant, finanziert und kontrolliert im Auftrag des Freistaats den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern. Im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen in Kaufbeuren, Lindau und Kempten hat die BEG in den vergangenen Wochen Mandatsträger und Vertreter von Fahrgastverbänden und -initiativen aus...

  • Buchloe
  • 18.12.19
Hier fehlen noch einige Zentimeter bis die freitragende Brücke ganz mit der obersten Stufe abschließt.
 1.378×  1   2 Bilder

Sicherheit
Nach Abbruch des Eisernen Stegs in Memmingen: Neuer Fußgängersteg eingehoben

Im Juni dieses Jahres wurde der Eiserne Steg beim Memminger Bahnhof abgebrochen. Wie die Stadt mitteilt, wurde nun die neue freitragende Fußgängerbrücke eingehoben. Trotz Minusgraden waren sogar einige Schaulustige gekommen, um die Arbeiten zu verfolgen. Die Vorarbeiten liefen nach Angaben der Stadt in Furth im Wald (Landkreis Cham), wo die 42,5 Meter lange Konstruktion aus beschichtetem Stahl schon zwei Tage früher auf den Schwertransporter geladen wurde. Die rund 300 Kilometer bis nach...

  • Memmingen
  • 13.12.19
In und um Lindau fahren ab Montagnacht zwei Tage lang keine Züge.
 903×

Elektrifizierung
Bau-Endspurt für 2019 am Bahnknoten Lindau: Zwei Tage lang Schienenersatzverkehr ab Montagnacht

Bahnreisende müssen in und um Lindau ab Montagnacht 15. Dezember, für zwei Tage lang mit dem Bus fahren. Im Bahnknoten Lindau beendet die Deutsche Bahn für dieses Jahr die Bauarbeiten.  Für die Elektrifizierung von Süd- und Allgäubahn muss noch mal im Gleisbereich gearbeitet werden. Im Zeitraum von Montag, 16. Dezember ab 0:10 Uhr, bis Mittwoch, 18.Dezember um 4 Uhr, sind die Gleise rund um Lindau für den Zugverkehr gesperrt. Zwischen Hergatz, Lindau und Lochau-Hörbranz fahren anstelle der...

  • Lindau
  • 13.12.19
Viel los am Bahnsteig: Wegen Überfüllung des Zugs wurden am Bahnhof in Leuterschach schon mehrmals Schüler nicht mehr zum Schulzentrum in Marktoberdorf mitgenommen.
 3.225×

Ärger
Zug zu voll: Regiobahn lässt Leuterschacher Schüler stehen

Leuterschacher Schüler konnten schon mehrmals in diesem Schuljahr nicht in ihren Zug zum Schulzentrum nach Marktoberdorf einsteigen. Die Mittelschüler, Gymnasiasten und Realschüler wurden einfach am Bahnsteig stehengelassen und mussten danach von Eltern zur Schule nach Marktoberdorf gebracht werden. Zum Teil waren mehr als 20 von gut 100 Schülern betroffen, die in Leuterschach zusteigen. Der Grund: Die Waggons der Bayerischen Regiobahn (BRB) waren zu voll. Denn wenn der Schulzug, der täglich um...

  • Marktoberdorf
  • 12.12.19
Der Freistaat Bayern strebt flächendeckende Verkehrsverbünde an, in denen man für Bahn und Bus nur noch ein Ticket pro Reise lösen muss (Symbolfoto).
 1.720×

Verkehr
Studie: Gibt es bald ein Ticket für Bus und Bahn in Memmingen?

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, strebt der Freistaat Bayern flächendeckende Verkehrsverbünde an. Damit soll man für Bus und Bahn nur noch ein Ticket pro Reise lösen müssen. Eine Studie soll zeigen, ob es künftig ein Ticket für Bahn und Bus geben wird.  Das Finanzsenat des Stadtrats in Memmingen hat beschlossen, einen finanziellen Beitrag dazu zu leisten. Mit 40.000 bis 45.000 Euro, verteilt auf drei Jahre, will Memmingen die Erstellung der Studie unterstützen. Sie soll...

  • Memmingen
  • 07.12.19
Serienreife Wasserstoffzüge sind in Niedersachsen unterwegs. Doch da ist es weniger bergig.
 1.019×

Bahnnetz
Wasserstoffzug: 2020 Testfahrt im Allgäu geplant

Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichart hat für 2020 eine Testfahrt mit einem Wasserstoffzug im Allgäu angekündigt. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Im Fokus des Tests solle stehen, wie sich der Zug bei den hügeligen Strecken in der Region verhält. Wo und wann die neue Technik im Allgäu ausprobiert werde, sei laut Ministerium aber noch unklar. Bisher ist nur für die Bahnstrecke München-Lindau eine Elektrifizierung geplant. Dass weitere Strecken im Allgäu in den nächsten Jahren...

  • Kempten
  • 06.12.19
Ein Zug fährt durchs Allgäu – auf einer elektrifizierten Strecke. Doch das, was die Fotomontage zeigt, ist noch Zukunftsmusik. Immerhin: In einem Jahr geht die modernisierte Strecke zwischen München und Lindau in Betrieb – elektrisch.
 4.602×   2 Bilder

Elektrifizierung
Werden in den nächsten Jahren weitere Bahnstrecken im Allgäu elektrifiziert?

Das Allgäu gilt im Schienenverkehr als größtes "Dieselloch" Deutschlands. Im Bundesverkehrswegplan ist keine Allgäuer Schienenverbindung im vordringlichen Bedarf gelistet. Das geht aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervor.  Immerhin eine elektrifizierte Bahnstrecke im Allgäu geht im nächsten Jahr in Betrieb: Zwischen München und Lindau über Buchloe und Memmingen. Etwa eine halbe Milliarde Euro kostet das Projekt, neben dem Streckenausbau mussten 150 Kilometer Oberleitung errichtet...

  • Kempten
  • 03.12.19
Der Landkreis Lindau gehört seit fast zwei Jahren dem Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben an. Dessen Geschäftsführer Jürgen Löffler (Dritter von links) hat im Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung Stellung zum 100-Euro-Ticket bezogen, das die Grünen für Bus und Bahn beantragt hatten (Archivfotos).
 792×

ÖPNV
Vorerst kein 100-Euro-Jahresticket im Landkreis Lindau

Laut eines Artikels der Allgäuer Zeitung wird es im Landreis Lindau vorerst kein 100-Euro-Jahresticket geben. Die Idee, durch ein günstiges Ticket den Autofahrern Bus und Bahn im Landkreis Lindau schmackhaft zu machen, überzeugte bei der Sitzung des Ausschusses für Wirtschafts- und Regionalentwicklung in Gestratz das Gremium demnach nicht.  Der Ausschuss für Wirtschafts- und Regionalentwicklung wolle erst einmal nach Wegen suchen, das Angebot des ÖPNVs zu verbessern.  Jürgen Löffler,...

  • Gestratz
  • 28.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020