Baden

Beiträge zum Thema Baden

In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. (Symbolbild)
 881×

DLRG-Zwischenbilanz:
In Bayern gibt es die meisten Badetoten

In Bayern gibt es dieses Jahr im bundesweiten Vergleich die meisten Badetoten. Mindestens 35 Menschen ertranken von Januar bis Juli im Freistaat. Das sind 32 weniger als noch im Vorjahr. Das geht aus der Zwischenbilanz der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervor. Zahl der Ertrunkenen geht deutschlandweit zurück Wie in Bayern ging auch deutschlandweit die Zahl der Ertrunkenen zurück - von 255 auf 192. "Die Zahl der Ertrunkenen ist nun mal sehr wetterabhängig. Der Frühling und...

  • 06.08.20
Trauer (Symbolbild).
 9.791×

Badeunfall
Schwimmerin (71) verstirbt im Haslacher See: Identität war zunächst unklar

+++Update+++ Die Verstorbene konnte zwischenzeitlich identifiziert werden. Es handelt sich um eine 71-jährige Einheimische. Bezugsmeldung Am Samstagnachmittag haben Badegäste im östlichen Uferbereichs des Haslacher Sees auf Höhe Seemühle, Gemeinde Bernbeuren, eine leblose Frau im Wasser gefunden. Nach Angaben der Polizei blieben alle Reanimationsversuche erfolglos. Die Schwimmerin verstarb noch am Badesee.  Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim übernahm umgehend die Ermittlungen zu...

  • Marktoberdorf
  • 02.08.20
Polizei (Symbolbild)
 3.076×

Fund
Badegast findet Handgranate im Schwansee

Ein Badegast hat am Dienstagnachmittag eine Handgranate im Schwansee gefunden. Weil er nicht wusste, um was es sich dabei handelt, rief er die Polizei. Der Bereich um die Granate wurde daraufhin zunächst abgesperrt. Spezialisten gaben nach kurzer Zeit Entwarnung. Bei der Granate handelt es sich um eine "Eihandgranate 39", welche vermutlich aus der Zeit des zweiten Weltkrieges stammt. Bei der Handgranate war der Brennzünder bereits entfernt. Laut Polizei war die Granate handhabungssicher....

  • Schwangau
  • 29.07.20
Das Naturbad Hindelang ist in die Badesaison gestartet (Symbolbild).
 1.043×

Saisonstart
Schwimmen im Naturbad Hindelang seit dem Wochenende möglich

Das Naturbad Hindelang ist am Wochenende in die Badesaison gestartet. Seit dem 25. Juli können Gäste im 50-Meter-Becken schwimmen oder sich auf der Liegewiese sonnen. Sportliche Aktivitäten wie Volleyball, Fußball, Tischtennis und Federball sind derzeit nicht gestattet. Das geht aus der Homepage des Naturbads hervor. Außerdem müssen Gäste die Corona-Bestimmungen einhalten. Geöffnet hat das Naturbad bis Mitte September.

  • Bad Hindelang
  • 27.07.20
Das Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt hat ein Badeverbot für den Rothdachweiher in Babenhausen verhängt. (Symbolbild)
 2.076×  1

Giftige Blaualgen
Gesundheitsamt verhängt Badeverbot am Rothdachweiher in Babenhausen

Das Gesundheitsamt am Unterallgäuer Landratsamt hat ein Badeverbot für den Rothdachweiher in Babenhausen verhängt. Der Grund: giftige Blaualgen. Das teilt das Landratsamt mit. Demnach sollten alle einen Arzt aufsuchen, die im Rothdachweiher gebadet haben und unter Beschwerden wie Hautreizungen, Erbrechen, Durchfall, Atemnot oder Quaddelbildung leiden. Badeverbot gilt auch für Hunde Mindestens einmal im Monat nimmt das Gesundheitsamt Wasserproben von von sogenannten EU-Badeseen wie dem...

  • Babenhausen
  • 24.07.20
Trauer (Symbolbild).
 8.010×

Unglück
Tödlicher Badeunfall: Frau (72) ertrinkt im Bodensee

Am Freitag ist eine 72-Jährige Frau bei einem Badeunfall im Bodensee tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Stand-Up-Paddler die Frau nahe der Hafenmole in Uhldingen-Mühlhofen bewusstlos im Wasser treiben.  Ein ebenfalls anwesendes Ehepaar zog die 72-Jährige aus dem Wasser, während der Paddler den Notruf absetzte. Die Ersthelfer versuchten die Frau zu reanimieren. Ein Krankenwagen brachte die 72-Jährige in ein Krankenhaus. Dort verstarb sie aber einige Zeit später an den...

  • Friedrichshafen
  • 13.07.20
Corona zum Trotz findet auch dieses Jahr wieder die Schul-Schwimm-Woche der Wasserwacht-Bayern statt.
 1.503×  1   Video

Bayern Schwimmt
"Wir haben Aufholbedarf": Wasserwacht startet virtuellen Schwimmunterricht

Corona zum Trotz findet auch dieses Jahr wieder die Schul-Schwimm-Woche der Wasserwacht-Bayern statt. Die Schwimmkurse werden dabei aber ins Internet verlegt. In mehreren YouTube-Tutorials hat die Wasserwacht Bayern vieles zusammengestellt, um Kindern, Eltern und Lehrern das Schwimmen beizubringen. Außerdem geht die Wasserwacht auch auf Baderegeln und das Verhalten in Notfallsituationen ein. Der virtuelle Schwimmunterricht ist Teil der Kampagne "BAYERN SCHWIMMT 2020". Fast hundert Ertrunkene...

  • Kempten
  • 13.07.20
Die Stadträte wollen das Areal am Füssener Obersee deutlich aufwerten und als Natur-Freibad erhalten.
 1.332×

Stadtrat
Freibad am Obersee bei Füssen soll erneuert werden

Das Natur-Freibad am Obersee soll nicht nur erhalten bleiben, sondern auch erneuert und attraktiver werden. Das hat der Füssener Stadtrat einstimmig beschlossen. Nach Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) sollen Gäste dort im nächsten Jahr wieder baden gehen können. Demnach sei aber ausschlaggebend, ob die Alatseestraße als Zufahrtsweg saniert werden kann. Der Stadtrat hatte kürzlich beschlossen, die Sanierung weiter voranzutreiben, obwohl auch neue Schäden nicht auszuschließen sind. Das...

  • Füssen
  • 04.07.20
Das Sportbecken des CamboMare Kempten öffnet am 6. Juli wieder (Symbolbild).
 1.476×

Badespaß
Sportbecken im CamboMare Kempten öffnet wieder

Das Sportbecken im CamboMare Freibad in Kempten ist ab dem 6. Juli wieder geöffnet, teilen die Betreiber auf ihrer Homepage mit. Besucher können sich demnach jeweils für ein Zeitfenster online registrieren:  11-13 Uhr14-16 Uhr17-19 UhrDie Registrierung muss einen Tag vor dem Besuch erfolgen und ist ab dem 5.Juli möglich. Der Eintritt ist für jeweils 2 Stunden gültig. Die Bade- und Saunawelt bleibt vorerst allerdings geschlossen, heißt es weiter auf der Homepage. Um die Coronaregeln auch im...

  • Kempten
  • 03.07.20
Der Damm am Eschacher Weiher ist wieder dicht. Der abgesenkte wird demnächst wieder aufgestaut. Bald schon sollen Badegäste den Weiher uneingeschränkt nutzen können.
 3.075×

Leck abgedichtet
Baden im Eschacher Weiher bei Buchenberg im Sommer wieder möglich

Mitte Juni hatten Angler am Eschacher Weiher bemerkt, dass der Damm undicht war. Das Leck sei aber schnell gefunden und inzwischen bereits wieder verfüllt worden, teilt die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Freitagsausgabe mit. Demnach könne der dafür abgesenkte Wasserspiegel demnächst wieder aufgestaut werden. Laut der Zeitung erklärte Buchenbergs Bürgermeister Toni Barth in einer Gemeinderatssitzung kürzlich, dass schon bald wieder uneingeschränkter Badebetrieb am Weiher möglich sei....

  • Buchenberg
  • 03.07.20
Der Badesaison 2020 steht nichts mehr im Weg (Archivbild).
 1.146×  5  1

Ettwieser Weiher
"Rette den Ette": Bündnis übergibt Unterschriftensammlung an Marktoberdorfer Bürgermeister

Zwei Initiatoren des Vereins Initiative Stadtentwicklung Marktoberdorf (ISM) und des Aktionskreises "Rette den Ette" haben dem Marktoberdorfer Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell eine Unterschriftensammlung überreicht. Knapp 3.700 Bürger hatten in den vergangenen Wochen für den Erhalt des Ettwieser Weihers in Marktoberdorf unterschrieben, nachdem der Ette heuer zunächst nicht wie gewohnt aufgestaut worden war. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Demnach wünscht sich der Bürgermeister, dass sich die...

  • Marktoberdorf
  • 01.07.20
Das Strandbad am Sulzberger See bleibt vorerst geschlossen (Symbolbild).
 5.253×  1

Baden
Strandbad am Sulzberger See (Öschlesee) wieder geöffnet

Update 22. Juni 2020:  Das Strandbad am Öschlesee bei Sulzberg hat ab Montag, den 22. Juni wieder geöffnet. Das teilen die Betreiber auf ihrer Homepage mit.  Hintergrund vom 8. Juni 2020:  Obwohl es heute offiziell öffnen dürfte, ist das Strandbad am Öschlesee bei Sulzberg zu. Grund dafür sind die Maßnahmen gegen das Coronavirus. Die Kontaktbeschränkung und Abstandsregeln seien nicht zu kontrollieren, sagt Hubert Speiser, Betreiber des Strandbads Sulzberger See und der Pension Seebad, auf...

  • Sulzberg
  • 22.06.20
Dank des vielen Regens in den vergangenen Tagen ist der Ettwieser Weiher in Marktoberdorf doch schon fast wieder vollgelaufen.
 2.375×  4  1

Viel Regen
Baden im Ettwieser Weiher bei Marktoberdorf wieder möglich

Baden im Ettwieser Weiher war aufgrund des niedrigen Wasserstandes in der letzten Zeit nicht möglich. Der viele Regen der vergangenen Tage hat den "Ette" aber wieder gefüllt. Das bedeutet: Man kann wieder darin baden, teilt Martin Vogler, Leiter des Bürgermeisterbüros der Stadt Marktoberdorf gegenüber all-in.de mit.  "Der viele Regen spielt uns in die Karten", sagt Vogler. Der Weiher ist nur wenige Zentimeter weniger gefüllt als üblich. Die Wiesen sind auch schon hergerichtet, der Kiosk...

  • Marktoberdorf
  • 18.06.20
Bademeisterin Lea Stützel hat die Sicherheit der Badegäste im Dietmannsrieder Freibad im Blick – und auch, ob sich diese an die Corona-Auflagen halten.
 2.670×

Badespaß
Besucher des Dietmannsrieder Schwimmbads befolgen Corona-Regeln

Das Dietmannsrieder Freibad ist am Samstag in die Badesaison gestartet. Die Besucher haben die Corona-Regeln befolgt, so Bademeisterin Lea Stützel und Bettina Bader, Vorsitzende der Ortsgruppe Lauben der Kreiswasserwacht gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ). Sie mussten keinen Gast ermahnen oder einen Platzverweis erteilen.  Demnach kamen zahlreiche Gäste aus dem Ort und aus der Umgebung ins Dietmannsrieder Freibad. Höchstens 350 Gäste dürfen gleichzeitig im Bad sein. Ob noch Platz ist,...

  • Dietmannsried
  • 15.06.20
Der Ettwieser Weiher.
 3.216×  1

Badesee
Die Lage um den Ettwieser Weiher

Im Ettwieser Weiher kann man momentan nicht baden. Die Marktoberdorfer sind darüber verärgert und haben eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen. Damit kämpfen sie darum, dass man dieses Jahr doch noch im Ettwieser Weiher baden darf. Wie jetzt aus einer Pressemitteilung des Landkreises Ostallgäu und der Stadt Marktoberdorf hervorgeht, wollen Landrätin Maria Rita Zinnecker und Marktoberdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell "den verantwortungsvollen Aufstau für den Ette gemeinsam...

  • Marktoberdorf
  • 13.06.20
Das Naturbad in Haldenwang öffnet voraussichtlich an Fronleichnam. Dann soll das Wetter wieder besser werden (Symbolbild).
 1.904×

Badespaß
Warten auf gutes Wetter: Naturbad Haldenwang öffnet vermutlich an Fronleichnam

Das Haldenwanger Naturbad hat derzeit noch geschlossen. Eigentlich hätte es am Montag, den 8. Juni öffnen dürfen. Wegen des schlechten Wetters begrüßen die Betreiber des Bads aber vermutlich erst an Fronleichnam ihre Gäste. Das teilt Geschäftstellenleitung Kornelia Mollemeier vom Rathaus Haldenwang auf Anfrage von all-in.de mit. Sie ist auch für das Naturbad zuständig. Ab Donnerstag steigen wohl wieder die Temperaturen und der Betrieb könne aufgenommen werden. Das Bad wäre schon am 21. Mai...

  • Haldenwang
  • 10.06.20
Auch ohne Wasser ein beliebtes Ziel: Der Ettwieser Weiher.
 4.255×  14  1

Baden
Marktoberdorfer sammeln Unterschriften für Ettwieser Weiher

Mit einer Unterschriftenaktion kämpfen Marktoberdorfer dafür, dass man in diesem Jahr doch noch im Ettwieser Weiher baden darf. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, wird der Weiher in diesem Jahr nicht aufgestaut und fällt damit als Badestelle aus. Darüber sind die Marktoberdorfer verärgert. Mit der Aktion "Rettet den Ette" sammeln sie nun Unterschriften. Viele Hundert Bürger sollen nach Angaben der AZ bereits am Montagabend unterschrieben haben. Mehr über das Thema lesen Sie in der...

  • Marktoberdorf
  • 03.06.20
Archivbild: Lindenberger Waldsee
 4.993×  1

Saisonstart
Baden im Lindenberger Waldsee-Bad ab Montag erlaubt

Der Waldsee in Lindenberg läuft allmählich voll. Passend dazu öffnet am Montag, 18. Mai, die Badestelle am See. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) am Samstag. Auch die Liegewiese sei dann wieder zugänglich. Die Stadt öffnet außerdem den Kiosk, der dann mit Abstands- und Hygieneregeln bis 20 Uhr geöffnet ist. Mehr über das Thema lesen Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 16.05.2020. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.05.20
Das wird es heuer nicht geben: Das Freibad am Obersee muss in diesem Jahr aus mehreren Gründen geschlossen bleiben. Im Gegenzug will Bürgermeister Maximilian Eichstetter erreichen, dass die Füssener spätestens ab Juni zum Baden an den Mittersee gehen können (Archivfoto).
 2.790×

Schwimmen
Mittersee bei Füssen soll zu reiner Badestelle werden

Die Badeanstalt am Obersee muss unter anderem wegen des Grundbruchs an der Alatseestraße und der schadhaften Kanalisation dieses Jahr geschlossen bleiben. Füssens Bürgermeister Maximilian Eichstetter hat deshalb eine Alternative angeboten: Der Mittersee soll als reine Badestelle ab Juni zur Verfügung stehen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe. Am Mittersee wird demnach kein Freibad mehr betrieben. Es erfolgt ein Rückbau zu einer Badestelle. Damit ist laut Gesetz...

  • Füssen
  • 07.05.20
Umweltminister Thorsten Glauber (2.v.l.) bei einem Ortstermin am Bachtelweiher.
 1.455×

Sanierung
Bachtelweiher in Kempten soll wieder Badequalität haben

Der Bachtelweiher in Kempten soll bald wieder ein attraktives Naherholgungsgebiet mit Badequalität sein. Laut Allgäuer Zeitung soll es dafür auch eine Finanzspritze aus München geben. Bei einem Ortstermin am Sonntag soll Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) einen Zuschuss in Höhe von 350.000 Euro zugesagt haben. Zunächst müssten allerdings noch einige rechtliche Dinge geklärt werden.  Glauber wolle sich nun mit der Regierung von Schwaben und dem Wasserwirtschaftsamt zusammensetzen,...

  • Kempten
  • 10.02.20
Schwimmbad (Symbolbild)
 1.581×

Kombibad
Stadtrat beschließt Ausstattungs-Details: Memmingen wird eine Sauna nicht selber finanzieren

Anfang Dezember hatte der Memminger Stadtrat den Bau eines ganzjährig nutzbaren Kombibades entschieden. Der Stadtrat hat sich jetzt über weitere Ausstattungs-Details geeinigt. Die Mehrheit des Stadtrates entschloss sich dazu, sechs anstatt vier 50-Meter-Bahnen im Freien zu bauen. Außerdem soll der Sprungbereich in der Halle nicht mehr am Schwimmerbecken, sondern beim Kursbecken entstehen. Ob auch noch eine Rutsche mit eigenem Auslauf gebaut werden soll, wird derzeit laut einer...

  • Memmingen
  • 30.01.20
Die neue Saunalandschaft lockt zwar mehr Besucher, doch auch sie können die hohen Personalkosten nicht ausgleichen. Deshalb werden die Preise für Sauna und Badewelt erhöht.
 7.214×

Preise
Cambomare Kempten: Baden und Saunieren werden teurer

Baden und saunieren im Kemptener Freizeitbad Cambomare wird ab November teurer. Um etwa 12 Prozent werden die Eintrittspreise für die Badewelt erhöht, in der Sauna um 14 Prozent. Wer beispielsweise einen Tag lang ins Freizeitbad will, muss künftig 1,50 Euro mehr hinlegen. Ein Tag in der Sauna kostet 3,50 Euro mehr. „Moderat angepasst“ wird laut Thomas Siedersberger vom Kemptener Kommunalunternehmen (KKU), dem Betreiber des Cambomare, der Familientarif mit sechs Prozent Steigerung. Damit...

  • Kempten
  • 02.10.19
Schon sehr herbstlich präsentiert sich der Mittersee dieser Tage.
 921×

Bürgerwerkstatt
Füssen: Schnelle Entscheidung für Sanierung des Mitterseebads muss her

Eine schnelle Entscheidung muss her, damit der Stadt eine Förderung über 75 Prozent für die Sanierung des Mitterseebads nicht durch die Lappen geht. In diesem Punkt war sich am Ende der ersten Bürgerwerkstatt „Zukunft Bad Faulenbach“ am Donnerstagabend der größte Teil der 40 Anwesenden einig. „Bringen Sie den Antrag so schnell wie möglich auf den Weg“, forderte etwa Tina Allgaier, Vorsitzende der Interessengemeinschaft (IG) Bad Faulenbach. Für das Fördergeld aber muss vom Mitterseebad, wie man...

  • Füssen
  • 28.09.19
Baden verboten: Im Bodensee zwischen Manzell und Fischbach sind Fäkalien das Problem.
 8.339×

Fäkalien im Wasser
100 kranke Badegäste: Badeverbot im Bodensee bei Friedrichshafen

Teile des Bodensees sind momentan für Badegäste gesperrt. Nach Angaben des Landratsamtes Friedrichshafen erstreckt sich das Badeverbot vom Freizeitgelände Manzell bis zur Brunnisach-Mündung im Hafen von Fischbach. Das Verbot gilt zunächst bis Montag, 29. Juli. Grund für die Maßnahme waren Meldungen von insgesamt 100 Personen, die nach dem Baden im Bodensee über Erbrechen und Durchfall klagten. Als Ursache werden E.Coli und Enterokokken vermutet. Bei einer entnommen Probe wurden beide Erreger...

  • Friedrichshafen
  • 26.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ