Bach

Beiträge zum Thema Bach

40×

Umwelt
Niederschlagswasser im Schmittenbach: Außergerichtliche Einigung zwischen Ungerhausen und Allgäu Airport ist gescheitert

Nun muss Justiz entscheiden Im Streit um die Einleitung von Niederschlagswasser in den Schmittenbach zwischen der Gemeinde Ungerhausen und der Allgäu-Airport GmbH muss nun doch das Verwaltungsgericht eine Entscheidung treffen. Eine zunächst angestrebte außergerichtliche Einigung ist gescheitert. Wie berichtet, wird das Oberflächenwasser des Airport-Geländes in den Schmittenbach geleitet, der durch Ungerhausen fließt. Die Gemeinde hatte Klage eingereicht, da es die Airport GmbH stärker in die...

  • Memmingen
  • 10.11.16
170× 20 Bilder

Verkehrsunfall
Unfall auf der B308 Richtung Sonthofen

Gegen 16 Uhr kam es auf der B308 Höhe Abfahrt Imberg zu einem Verkehrsunfall mit einem Auto. Der Fahrer des silbernen Polos war von Bad Hindelang in Richtung Sonthofen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam links von der Fahrbahn ab und prallte frontal in ein Bachbett. Der Fahrer überfuhr dabei mehrere kleinere Bäume, eher er dann zwischen Bachbett und einem Baum zum Stehen kam. Die beiden Insassen wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt und wurden durch den Rettungsdienst behandelt....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.10.16
132×

Guter Zweck
15. Memminger Round Table Entenrennen am Sonntag, 9. Oktober

In diesem Jahr findet das spaßige und beliebte Charity-Event bereits zum 15. Mal statt. Veranstaltungstermin ist traditionell der erste Jahrmarktssonntag, der in diesem Jahr auf den 9. Oktober fällt. In gewohnter Weise wird die Aktion von Round Table 34, einem der Memminger Serviceclubs, organisiert. In den letzten Jahren konnten durch das Entenrennen rund 150.000 Euro für den guten Zweck gesammelt werden. Das Geld kommt dabei immer in vollem Umfang Serviceprojekten vor Ort aber auch...

  • Memmingen
  • 14.09.16
49×

Natur
Bachmuscheln: Ursache für Massensterben im Falchengraben bei Erkheim weiter unklar

Das Massensterben der Bachmuscheln im Falchengraben bei Erkheim ist nach wie vor ungeklärt: Wie berichtet, waren im vergangenen Februar in dem rund zwei Kilometer langen Gewässer bei Erkheim Hunderte der streng geschützten Tiere verendet. Der in Bayern. Nach der Ursache wird immer noch fieberhaft geforscht. Biologen des Wasserwirtschaftsamtes Kempten, Muschelexperten aus Nordbayern und die Muschelkoordinationsstelle der Technischen Universität München versuchen seit Monaten, gemeinsam die...

  • Mindelheim
  • 07.09.16
77×

Natur
Die Bachmuschel: früher häufig, heute auch im Landkreis Lindau vom Aussterben bedroht

Einst wurde die Große Bachmuschel an Schweine verfüttert. Inzwischen gibt es in der Region nur noch einen Bestand Unter dem Motto 'Draußen umgeschaut' stellt die Heimatzeitung zusammen mit dem Landschaftspflegeverband Lindau-Westallgäu monatlich eine Tier- oder Pflanzenart vor. Die Bachmuschel (Unio crassus) ist eine der sieben heimischen Großmuschelarten. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts war sie in Bayern so häufig, dass sie an Hühner und Schweine verfüttert wurde, schildert Michaela...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.09.16
78×

Projekt
Schlammlawine: Oberstdorfer Siedlung wird vor Murenabgängen geschützt

Die Arbeiten zum Schutz der Dummelsmoos-Siedlung in Oberstdorf können beginnen. Die Marktgemeinde Oberstdorf einigte sich mit einer Gruppe von Grundeigentümern auf den Tausch von Flächen in dem Gebiet. Voraussetzung für die Schutzbauten ist, dass die Gemeinde über die benötigten Flächen verfügt. Das Ziel des Projektes ist es, die Betroffenen der Schlammlawine vom Juni 2015 vor weiteren Murenabgängen zu bewahren. Jetzt soll der Roßbichlbach bereits im oberen Bereich durch ein sogenanntes...

  • Oberstdorf
  • 01.09.16
56× 8 Bilder

Verkehr
Auffahrunfall bei Kaufbeuren: Geländer verhindert Sturz ins Bachbett

Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 16 zwischen Kaufbeuren und Leinau. Auf der Höhe der Mülldeponie mussten mehrere Fahrzeuge anhalten. Ein 20-Jähriger Autofahrer bemerkte das zu spät. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Heck seines Vordermannes auf. Dabei wurden drei Wagen vor ihm beschädigt. Einer davon wurde bei dem Unfall über den Gehweg in ein Geländer geschleudert, das verhinderte, dass das Auto in ein Bachbett stürzte. Ein Insasse wurde...

  • Kaufbeuren
  • 26.08.16
47×

Ermittlungen
Illegal zugeschütteter Bach in Füssen: Landesdenkmalrat vor Ort

Muss der illegal zugeschüttete Mühlbach auf dem ehemaligen Hanfwerke-Areal in Füssen komplett wieder in seinem ursprünglichen Zustand hergestellt werden? Bürgermeister Paul Iacob geht nach einem Ortstermin mit Vertretern des Landesdenkmalrates und Behörden nicht davon aus. Nach seiner Einschätzung zeichnet sich ein Kompromiss ab: Nur Teile des denkmalgeschützten Kanals müssten demnach freigelegt werden, auch sei ein Gesamtkonzept für die Außenanlagen zu entwickeln. Eine offizielle Stellungnahme...

  • Füssen
  • 20.07.16
74×

Sorge
Hänge in der Hausbachklamm rutschen: Gemeinde Weiler-Simmerberg plant größere Maßnahme

Die Hausbachklamm in Weiler-Simmerberg bereitet der Gemeinde schon seit Jahren Sorgen. Die Hänge rutschen und zerstören immer wieder Wege und Stege. Die Gemeinde denkt nun darüber nach, dort Stege zu installieren, damit das Geschiebe künftig zwischen Weg und Fels hinunterrutscht. Das Problem: die Kosten. Noch kann Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph keine genauen Angaben dazu machen. 'Billig wird es aber sicher nicht', kündigte der Rathauschef bei der jüngsten Gemeinderatssitzung an. Schließlich...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.07.16
95×

Tradition
Geschichte des Fischertags: Forellen-Attentat und Frauen im Memminger Stadtbach

Bis ins Jahr 1572 ist die Tradition des Memminger Fischertags zurückzuverfolgen, der am Samstag, 23. Juli, wieder stattfindet. Zahlreiche Anekdoten ranken sich um das Heimatfest, bei dem jährlich Memminger Männer zum Ausfischen in den Stadtbach jucken und nach der schwersten Forelle jagen. So versetzte den Memmingern eine nächtliche Angel-Aktion zweier US-Amerikaner, die als Soldaten im besetzten Deutschland Dienst taten, im Juli 1951 einen gehörigen Schrecken: Befürchtete man doch, ihre...

  • Kempten
  • 15.07.16
346× 17 Bilder

Freizeit
Die Hausbachflitzer in Weiler machen sich bereits Gedanken über das nächste Entenrennen

'Nach dem Entenrennen ist vor dem Entenrennen', sagt Anja Reichart, Vorsitzende der Hausbachflitzer. Der Verein blickt auf eine gelungene Premiere des Rennens zurück und plant bereits die nächste Auflage in zwei Jahren – mit ein paar Verbesserungen. . Die Hausbachflitzer, die das Ereignis zum ersten Mal organisiert hatten, waren selbst von dem Andrang überrascht. 'Wir hatten mit einem großen Interesse gerechnet, dass es so groß ist, aber nicht', sagt Reichart. Weil das Rennen nicht wie geplant...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 06.07.16
346×

Obduktion
Anlieger entdeckt Leiche im Haienbach in Memmingen: Mann (41) ertrunken

Am Freitag entdeckte ein Anlieger der Münchner Straße in Memmingen gegen 9:15 Uhr eine leblose Person im Haienbach liegend. Die verständigten Rettungskräfte und die Polizei stellten fest, dass die Person bereits seit mehreren Stunden tot war. Es handelte sich um einen 41 Jahre alten Mann aus Memmingen, der aus zunächst unbekannter Ursache verstarb. Eine heute durchgeführte Obduktion ergab, dass der Mann ertrunken ist. Es wird von einem Unfallgeschehen, ohne Fremdeinwirkung ausgegangen....

  • Memmingen
  • 04.07.16
21×

Stadtrat
Der Mühlbach in Füssen hätte bereits 2012 überbaut werden sollen

Bereits im Jahr 2012 war sich der Stadtrat einig, dass das ehemalige Hanfwerkeareal in Füssen überbaut werden soll. Davon war damals auch der derzeit stark diskutierte Mühlbach nicht ausgeschlossen. 'Kein Experte hat auf den Bach hingewiesen', sagte Niko Schulte (CSU) in der jüngsten Sitzung. Auf seinen Antrag hin wurde die Geheimhaltung des vor vier Jahren gefassten Beschlusses aufgehoben. In den Plänen, die nie verwirklicht wurden, war der Mühlbach, der jetzt ohne Genehmigung zugeschüttet...

  • Füssen
  • 01.06.16
28×

Bauarbeiten
Zugeschütteter Mühlbach beschäftigt erneut den Füssener Stadtrat

Der Füssener Stadtrat beschäftigt sich in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 31. Mai, erneut mit dem Mühlbach, der ohne Genehmigung zugeschüttet wurde. Denn womöglich hat das Gremium bereits vor vier Jahren hinter verschlossenen Türen die Weichen dafür gestellt, dass dieser Kanal auf dem ehemaligen Hanfwerke-Areal überbaut werden darf. Nun hat Vize-Bürgermeister Niko Schulte (CSU) beantragt, die Geheimhaltung dieses alten Beschlusses aufzuheben und das damalige Sitzungsprotokoll zu verlesen....

  • Füssen
  • 29.05.16
49×

Ausstellung
Sonderausstellung über Das Leben im Bach im Benninger-Ried-Museum

Ein Bach schlängelt sich durch den zweiten Stock des Benninger-Ried-Museums. Quer durch den Raum windet er sich, an seinem Ufer wächst Schilf, Fische schwimmen darin. Dennoch kommen die Besucher trockenen Fußes über das kleine Gewässer – denn es ist nur ein Teppich. Er illustriert die frisch eröffnete Sonderausstellung 'Leben im Bach' im Benninger-Ried-Museum. Diese beschäftigt sich ausschließlich mit dem Gewässer Bach und hat damit ein aktuelles Thema im Naturschutz aufgegriffen. Zu...

  • Memmingen
  • 09.05.16
27×

Unterstützung
Ohne Genehmigung Bach verfüllt: Füssener Bürgermeister-Duo stellt sich hinter Firma

Ohne Genehmigung hat die Firma Glass den Mühlbach im Füssener Magnuspark verrohrt und das Gelände verfüllt. Das Landratsamt Ostallgäu hatte vor kurzem gefordert, dass die Verfüllung wieder entfernt werden sollte. Doch von Seiten der Stadtspitze erhält die Firma Glass jetzt Unterstützung. Bürgermeister Paul Iacob (SPD) und sein Stellvertreter Niko Schulte (CSU) machten im Kommunalparlament klar, dass sie hinter den Arbeiten an dem Kanal im ehemaligen Hanfwerke-Areal stehen – unter anderem...

  • Füssen
  • 06.05.16
16×

Ermittlungen
Heizöl läuft in die Ach bei Immenstadt

Am Sonntag, gegen 15.00 Uhr, wurde die PI Immenstadt über einen starken Ölgeruch am Badeweg informiert. Wie festgestellt werden konnte, kam aus einem alten Drainagerohr ein Diesel-/Heizölgemisch, welches in den Hornbach und von diesem weiter in die Ach lief. Durch die Feuerwehr Immenstadt wurde eine Ölsperre errichtet. Bisher konnte der Verursacher nicht festgestellt werden. Die Ermittlungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und dem Wasserwirtschafts aufgenommen

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.04.16
33×

Totalschaden
Nach Unfall bei Unterthingau fast in Bach gelandet

Am Freitagnachmittag wollte ein 74-jähriger Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf Höhe Heuwang die Kreisstraße überqueren. Dabei übersah er einen in Richtung Aitrang fahrenden Pkw und prallte mit diesem zusammen. Das Auto wurde dadurch nach links von der Fahrbahn geschleudert und kam erst unmittelbar vor einem Bachlauf zum Stehen. Die 42-jährige Fahrerin und ihre achtjährige Tochter mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht...

  • Marktoberdorf
  • 05.03.16
35×

Unfall
Rentner (81) landet mit Auto in Bach in Lindau

Am Samstagnachmittag kam ein 81-jähriger Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache auf dem Spitalmühlweg in Lindau rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr mit seinem Auto durch die angrenzende Wiese, wich dabei einem Baum aus und landete am Ende im Bach. Durch diesen Aufprall wurde er leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehr musste das Auto aus dem Bach bergen. Der Verkehrsunfall wurde polizeilich aufgenommen. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf insgesamt 5.000 Euro....

  • Lindau
  • 28.02.16
410×

Naturgewalt
60 Jahre nach der Katastrophe: Zeitzeugen aus Pfronten berichten vom Eisschub an der Vils

'Du hast gedacht, du bist im hohen Norden und ein Eisberg wurde gesprengt', sagt Anni Angerer. Sie gehört zu den Zeitzeugen, die 60 Jahre später von einer großen Katastrophe erzählen können. Beim Einsetzen des Tauwetters im März 1956 kam es in Pfronten zu einem Eisschub. Mehrere Wochen hatten Temperaturen von minus 30 Grad geherrscht, weshalb die Vils bis auf den Grund zugefroren war. In einer Nacht befreite sie sich, Wasser und Eis traten über die Ufer. Die 23-jährige Angerer kam am Morgen mit...

  • Füssen
  • 11.02.16
57×

Unfall
Glückliche Rettung: Mädchen (4) fällt in Bach und treibt einen Kilometer weit im Wasser

Nachträgliche polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass ein vierjähriges Kind beinahe im Wörthbach ertrunken wäre. Glücklicherweise schaffte es das Mädchen selbst ans Ufer. Am Mittwoch vergangener Woche befand sich eine 32-jährige Unterallgäuerin mit ihrer Tochter am Sägewerk in Rammingen. Die Mutter wollte nur kurz dort Besorgungen machen und willigte ein, dass die Vierjährige derweil im Auto mit ihrer Puppe spielen durfte. Das Kind befand sich angegurtet im Kindersitz, das Auto war inklusive...

  • Kempten
  • 03.02.16
160× 4 Bilder

Umwelt
Feuerwehreinsatz bei Oberstaufen: Größere Menge Öl in Bach gelaufen

Ein deutlicher Ölfilm wurde am Freitag von einem Gemeindemitarbeiter in einem Bachlauf beim Säubern eines Auffangrechens festgestellt. Wasserwirtschaftsamt und Polizei ermitteln. Am Freitagvormittag informierte der Mann die Integrierte Leitstelle Allgäu über seine Feststellungen: In dem Bach, der sonst wenig Wasser, aufgrund der Schneeschmelze derzeit aber sehr viel Wasser führt, war der Ölfilm merkbar zu riechen und zu sehen. Das Wasser des Bachs dient unter anderem als Frischwasserzufuhr für...

  • Oberstaufen
  • 29.01.16
18×

Einsatz
Nach schlechtem Scherz: Feuerwehr Weiler muss zwei Zentner Papier aus Hausbach bergen

Mit den Folgen eines schlechten Silvesterscherzes hatte es die Feuerwehr Weiler (Landkreis Lindau) bei ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr zu tun. Einsatzkräfte mussten am Wochenende Berge von Papier aus dem eiskalten Hausbach holen. Unbekannte hatten in der Silversternacht einen vollen Papier-Großcontainer aus dem Schulgelände in Weiler geholt, über die Schulstraße getragen und in den Hausbach geworfen. Zehn Feuerwehrler hoben den Container mit Unterstützung des gemeindlichen Bauhofes mit einem...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 03.01.16
87×

Baumaßnahme
Hochwasserschutz bei Röthenbach fast fertiggestellt: Tobelbach fließt schon durch den neuen Damm

Mancher Lkw ist in den letzten Monaten durch Röthenbach gerollt - und mancher wird noch folgen. Inzwischen ist im Wald, rund einen Kilometer von der Dorfmitte entfernt, zu erkennen, wohin die Lkw das zum großen Teil von der Liebherr-Baustelle in Lindenberg stammende Aushubmaterial liefern: Zu einem Erddamm, der künftig gemeinsam mit dem bereits fertig gestellten Betonbauwerk den Hochwasserschutz der Gemeinde sicherstellen soll. Mit maximal 18,6 Kubikmetern pro Sekunde soll der Tobelbach künftig...

  • Kaufbeuren
  • 30.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ