B12

Beiträge zum Thema B12

Die B12.
 3.778×  1

Bauarbeiten
Ausbau der B12: Planunterlagen einsehbar

Das Verfahren zum Ausbau der B12 hat begonnen. Das teilt die Regierung von Schwaben mit. Demnach soll die B12 zwischen Kempten und Buchloe auf einer Gesamtlänge von rund 51 Kilometern zweibahnig ausgebaut werden. Dafür hat die Regierung von Schwaben das straßenrechtliche Planfeststellungsverfahren für den ersten von sechs Planungabschnitten eingeleitet. Dabei handelt es sich um den etwa 10,2 Kilometer langen Planungsabschnitt zwischen Untergermaringen und der Autobahnanschlussstelle...

  • Kaufbeuren
  • 22.06.20
Das Genehmigungsverfahren für den Ausbau der B12 startet.
 5.414×  2

Zwischen Kempten und Buchloe
Genehmigungsverfahren für vierspurigen B12-Ausbau startet

Die B12 zwischen Kempten und Buchloe soll vierspurig ausgebaut werden. Dafür hat jetzt das erste von sechs Genehmigunsverfahren begonnen. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) geht es dabei um den 10,2 Kilometer langen Teilabschnitt zwischen Untergermaringen und der A96 bei Buchloe, für den 57 Millionen Euro eingeplant sind. Insgesamt soll der autobahnähnliche Ausbau der 51 Kilometer langen Strecke 265 Millionen Euro kosten. Der Allgäuschnellweg: B12-Ausbau bekommt eigene Homepage Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 22.05.20
Der Blick vom Georgiberg in Germaringen Richtung Rieden offenbart eine Idylle – und die B12 mit ihrem Verkehr. Viele Germaringer sind mit den Ausbauplänen, so wie vorgestellt, teilweise nicht glücklich.
 2.874×  2  1

Petition
B12-Ausbau bei Germaringen: Agenda-Arbeitskreis Klimaschutz beklagt Flächenfraß und hohes Tempo

Der vierspurige Ausbau der B12 hat nicht nur Befürworter. In Germaringen zum Beispiel regt sich Widerstand. „Wir sind nicht generell gegen den Ausbau“, sagt Michael Jahn, Mitglied im Agenda-Arbeitskreis Klimaschutz in der Allgäuer Zeitung, „aber nicht so.“ Der Arbeitskreis hat demnach jetzt eine Petition im Bayerischen Landtag eingereicht. In der Petition geht es darum, dass der Ausbau des zehn Kilometer langen Abschnitts bei Germaringen nach Ansicht des Arbeitskreises viel zu viel Fläche...

  • Germaringen
  • 25.01.20
Zwischen Buchloe und Jengen wird der vierspurige Ausbau der B 12 beginnen – und das möglicherweise bereits Ende 2021. Zu dem Vorhaben, das auf der gesamten Strecke mit 265 Millionen Euro veranschlagt wird, gehört auch der Neubau zahlreicher Brücken.
 2.493×

Straßenbauprojekt
B12-Ausbau könnte Ende 2021 zwischen Buchloe und Jengen starten

Die bestehende B12 zwischen Kempten und Buchloe soll zum vierstreifigen Allgäuschnellweg ausgebaut werden. Für das größte Straßenbauprojekt der Region soll laut Allgäuer Zeitung bald das Genehmigungsverfahren starten. Der stellvertretende Chef des Staatlichen Bauamts Kempten, Markus Kreitmeier, hofft, dass Ende 2021 mit den ersten Arbeiten begonnen werden kann. Die Bagger sollen zuerst im Abschnitt zwischen Buchloe und Jengen anrollen.  Der Beginn der Arbeiten hänge aber erst einmal vom...

  • Buchloe
  • 22.11.19
Auf der B12 sollen neue Lastwagenparkplätze samt Toilettenanlagen entstehen.
 2.925×

„Allgäu Schnellweg“
B12 Ausbau: Zwischen Untergermaringen und Hirschzell sollen neue Lastwagenparkplätze entstehen

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung sollen möglicherweise zwei neue Lastwagenparkplätze samt Toilettenanlagen auf der B12 entstehen. Ein Parkplatz könnte zwischen Untergermaringen und Hirschzell und einer zwischen Marktoberdorf und Kraftisried entstehen. Ursprünglich waren vier kleinere Rastplätze ohne Toiletten angedacht.   Ein Ingenieurbüro untersucht derzeit im Auftrag des Kemptner Bauamts, wo genau diese Anlagen entstehen könnten. Der Germaringer Gemeinderat möchte sie jedenfalls...

  • Germaringen
  • 30.10.19
Wie verlaufen die landwirtschaftlichen Wegeverbindungen, wenn die B12 (hier die Anschlussstelle Germaringen) vierspurig ausgebaut ist?
 2.642×

B 12-Ausbau
Landwirte in Germaringen fürchten weitere Strecken zu ihren Flächen

Der geplante vierspurige Ausbau der B12 zum Allgäu-Schnellweg erzeugt in den betroffenen Gemeinden nicht nur Freude, sondern auch Sorgenfalten. Der Germaringer Gemeinderat etwa brütete bei seiner jüngsten Sitzung über der Frage, ob es Alternativen für die landwirtschaftlichen Wege entlang der Bundesstraße geben wird, wenn diese der breiteren Fahrbahn weichen müssen. So diskutierte das Gremium intensiv, welche Optionen es gibt, wie es um deren Kosten-Nutzen-Verhältnis steht und wie neue Wege mit...

  • Germaringen
  • 13.09.19
Die B12 soll zum vierspurigen Allgäuschnellweg ausgebaut werden.
 10.111×

Verkehr
Der Allgäuschnellweg: B12-Ausbau bekommt eigene Homepage

Die bestehende B12 zwischen Kempten und Buchloe soll zum vierstreifigen  Allgäuschnellweg ausgebaut werden. Für den Ausbau gibt es jetzt eine eigene Homepage und eine Facebookseite. Interessierte können sich dort über die aktuellen Fortschritte der Bauabschnitte informieren und auf dem neuesten Stand der Dinge bleiben. "Der Allgäuschnellweg wird zum bedeutenden Faktor für die Entwicklung der Wirtschaftsregion Allgäu: Unternehmen werden gestärkt und die Region wird für den Tourismus...

  • Kempten
  • 11.06.19
Der B12-Planungsabschnitt bei Kaufbeuren gilt angesichts der Engstelle am Werk von Hawe Hydraulik (Vordergrund) und des großen Verteilerkreisels (oben rechts) als besonders kompliziert.
 2.171×

Verkehr
Kaufbeurer wünschen sich Lärmschutz mit dem Ausbau der B12

Die Planung des vierstreifigen Ausbaus der B12 bei Kaufbeuren geht nun in die Vollen. Abgesehen von den Vermessungsarbeiten vor einigen Wochen bekommen die Menschen und Autofahrer davon derzeit aber nicht viel mit. Sichtbares Zeichen für den Planungsstart war eine Informationsveranstaltung des Staatlichen Bauamtes Kempten am Donnerstagabend im Stadtsaal. „Wir stehen ganz am Anfang“, sagte Thomas Hanrieder, der zuständige Abteilungsleiter. Konkrete Pläne für den Ausbau zu einem „Allgäu...

  • Kaufbeuren
  • 24.05.19
Nach dem vierspurigen Ausbau der B12 wird die Trasse 28 Meter breit sein.
 1.324×

Bundesstraße
Ausbau der B 12: Mehr Verkehrslärm zwischen Buchloe und Untergermaringen

Der vierspurige Ausbau der B 12 hat bei Anwohnern eine Diskussion über den Lärmschutz ausgelöst. Bei den Infoveranstaltungen für den Abschnitt zwischen Buchloe und Untergermaringen kam immer wieder die Frage auf, wie sich die Lärmbelastung entwickeln wird. Grundsätzliche Kritik an dem Mammutprojekt sowie an der Entscheidung, auf welcher Seite die bestehende Trasse verbreitert werden soll, gab es kaum. Das Bauamt hatte zudem darauf hingewiesen, dass der autobahnähnliche Ausbau mit einer 28 Meter...

  • Kempten
  • 08.02.19
Die B12-Auffahrt in Richtung Kaufbeuren (im Hintergrund das Gewerbegebiet von Jengen) soll im Zuge des vierspurigen Ausbaus der Bundesstraße zu einem Kreisverkehr umgestaltet werden.
 641×

Verkehrs
B12-Ausbau: Jengener informieren sich über Details der Planung

Über die Details zum vierspurigen Ausbau der B12, der im Bereich Jengen an der Westseite erfolgt, haben sich etwa 100 interessierte Bürger im Gemeindehaus bei der Veranstaltung des Staatlichen Bauamts Kempten informiert. Anhand von Lageplänen erklärte Jörn Danberg aus der Abteilung „Planung“, dass insgesamt sechs Bauwerke für die neuen Trassenabmessungen angepasst werden müssen. Unter anderem wird die Unterführung der Verbindungsstraße Weinhausen nach Ketterschwang – im Volksmund „Badewanne“...

  • Jengen
  • 22.01.19
Für den Ausbau der B12 bei Jengen soll möglichst wenig Fläche verbraucht werden.
 1.191×

Bürgerversammlung
Weniger Landverbrauch: West-/Ost-Variante der B12 bei Jengen vom Bauamt Kempten entschieden

Wie Bürgermeister Franz Hauck bei einer Besprechung im Landratsamt kurz vor der Bürgerversammlung erfuhr, hat sich das Straßenbauamt in Kempten für die West/Ost-Variante beim B12-Ausbau in Höhe von Jengen entschieden. Gründe dafür sind vor allem, der um 2,1 Hektar verringerte Landverbrauch und Umweltbelange. Von der A96 bis Jengen soll die Trasse ostwärts, danach auf der Westseite verlaufen. Die Bürger sollen laut Hauck bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 17. Januar, um 20 Uhr in...

  • Jengen
  • 10.12.18
Vermessung der B12
 1.105×

Verkehr
Ausbau der B12: Vermessung zwischen Kempten und Wildpoldsried

Derzeit wird die B12 zwischen Wildpoldsried und Kempten vermessen. Für die Planung des Ausbaus sind genaue Daten nötig. Dabei kommt neue Laser-Technik zum Einsatz. Es geht mal wieder um den vierspurigen Ausbau. Denn genau zu planen, ist momentan schwierig: Digitale Daten gibt es bisher gar nicht, die letzten Messungen stammen aus den 60er Jahren, sagt Jörn Danberg vom Staatlichen Bauamt Kempten. Früher wurde alle fünf oder zehn Meter ein Stativ aufgestellt und Entfernung und Winkel zum...

  • Kempten
  • 25.07.18
B12: 2021 könnten die Bauarbeiten zum vierspurigen Ausbau beginnen.
 4.438×

Ausbau
Bauamt: 2021 könnte der vierspurige B12-Ausbau beginnen

Läuft alles nach Plan, dann können 2021 die ersten Bagger für den vierspurigen Ausbau der B12 rollen – und zwar im zehn Kilometer langen Abschnitt zwischen der A96 bei Buchloe und Untergermaringen. Einige Monate später sollen die sieben Kilometer zwischen Kempten und Wildpoldsried folgen. Diesen vorsichtigen Zeitplan skizziert Thomas Hanrieder vom Staatlichen Bauamt in Kempten. „Wir geben für dieses Projekt Vollgas“, sagt der Leiter der neuen Abteilung für große Straßenbauprojekte. 17 der...

  • Kempten
  • 16.06.18
Biologe Maximilian von Vequel-Westernach erfasst die Artengruppen entlang der B12 bei Betzigau. Hintergrund ist der geplante Ausbau.
 1.536×

Naturschutz
B12-Ausbau: Biologen untersuchen die Auswirkungen auf die Tierwelt

Den ganzen Sommer über ist der Biologe Maximilian von Vequel-Westernach in zuvor ausgewählten Naturgebieten unterwegs – immer an der B12 im Planungsabschnitt 1 zwischen Kempten und Wildpoldsried entlang. „Es geht darum, vor dem Ausbau die vorhandenen Artengruppen zu erfassen“, erklärt von Vequel-Westernach. Denn auf jede Art wirke sich der zusätzliche Verkehr anders aus. Das Ziel: Herausfinden, welche Auswirkungen der vierspurige Ausbau auf die Natur hat und wie das Staatliche Bauamt diese...

  • Kempten
  • 16.06.18
 1.195×

Lärmschutz
Staatliches Bauamt informiert in Buchloe über B12-Ausbau

Viel Lärm um den Schutz vor demselben gab es in Lindenberg. Dort fand eine Informationsveranstaltung des Staatlichen Bauamtes Kempten (BA) zum geplanten Ausbau der B12 statt. Dessen Verwirklichung ist inzwischen gesetzlich festgeschrieben, weshalb die Bürger grundsätzlich auch keine Einwände haben. Doch um den Lärmschutz machen sie sich umso mehr Sorgen. „Nach dem Ausbau wird die B12 eine Autobahn sein“, meinte Stadträtin Elfi Klein. Denn sowohl sie als auch Bürgermeister Josef Schweinberger...

  • Buchloe
  • 18.05.18
Die Germaringer Anschlussstelle an die B 12 wurde erst vor 15 Jahren neu gebaut. Eine weitere Auffahrt bei Untergermaringen, die bereits im Gespräch war, lehnt die Gemeinde ab.
 1.694×

Verkehr
B12-Ausbau: Bauamt informierte in Germaringen über das komplizierte Verfahren

Baubeginn 2021 – so lautet das Ziel des Staatlichen Bauamtes Kempten für die vierspurige Erweiterung der B 12. Möglich sei das aber nur dann, wenn alles optimal verläuft und kein Gerichtsverfahren dazwischen kommt, wie Abteilungsleiter Thomas Hanrieder bei einer Bürger-Infoveranstaltung in Germaringen am Donnerstagabend erklärte. Dort ging es vor allem um den Abschnitt VI (siehe Grafik), also den Bereich zwischen Untergermaringen und der Auffahrt zur A 96. Die 51 Kilometer lange Strecke ist...

  • Germaringen
  • 04.05.18
Wenn kein Gerichtsverfahren dazwischen kommt, könnte mit dem vierspurigen Ausbau zwischen Buchloe und Untergermaringen (im Hintergrund Jengen) im Jahr 2021 begonnen werden.
 1.213×

Verkehr
Das Staatliche Bauamt informiert in Jengen über den aktuellen Planungsstand des B12-Ausbaus

Mit dem 10,2 Kilometer langen Teilstück zwischen A 96 und Untergermaringen soll der vierstreifige Ausbau der B 12 zwischen Buchloe und Kempten (Gesamtlänge: 51 Kilometer, geschätzte Kosten: 265 Millionen Euro) beginnen. Die umfangreichen Planungen für das Mammutprojekt, bei dem am Staatlichen Bauamt in Kempten eine eigene Abteilung geschaffen wurde, laufen auf Hochtouren. In Jengen informierte der zuständige Abteilungsleiter Thomas Hanrieder zusammen mit fünf Kollegen aus den Bereichen...

  • Jengen
  • 04.05.18
 559×

Verkehr
Eigene Abteilung für vierspurigen B12-Ausbau zwischen Kempten und Buchloe

Um den vierspurigen Ausbau der B 12 zwischen Kempten und Buchloe voranzutreiben, geht das Staatliche Bauamt Kempten mit neuer Straßenbau-Struktur ins Jahr 2018: Die Behörde hat Zuständigkeiten verlagert und eine eigene Abteilung für Großprojekte eingerichtet. Eine zusätzliche Abteilungsleiterin nimmt im Januar ihre Arbeit auf. Bislang wurde jedoch nur ein Teil der vier zusätzlichen Mitarbeiter gewonnen. Neben einem Grünplaner und einem Fachmann für den Grunderwerb geht es um einen Bauingenieur...

  • Kempten
  • 03.01.18
 55×

Straßenbau
Rückschlag im Ringen um weitere B12-Abfahrt bei HirschzellFrankenried

Im Ringen um eine weitere B12-Abfahrt auf Höhe Hirschzell/Frankenried muss die Stadt Kaufbeuren einen Dämpfer hinnehmen. Unerwartet hat sich eine Mehrheit im Gemeinderat der Nachbargemeinde Mauerstetten (Ostallgäu) gegen die Anschlussstelle und ein interkommunales Gewerbegebiet mit der Stadt ausgesprochen. 'Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun', sagt Oberbürgermeister Stefan Bosse, der die Entscheidung bedauernd zur Kenntnis nimmt. Beide Vorhaben werden derzeit intensiv diskutiert und...

  • Kaufbeuren
  • 18.09.17
 167×

Verkehr
Bauamt Kempten will eigene Abteilung für B12-Ausbau einrichten

Um den vierspurigen Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe möglichst effizient voranzutreiben, wird das Staatliche Bauamt Kempten eine neue Abteilung für dieses Projekt einrichten. Das hat die neue Behördenleiterin Cornelia Bodenstab angekündigt. Die Abteilung werde etwa fünf Mitarbeiter haben und von einem noch einzustellenden Leiter geführt. 'Aufgabe ist nicht die Planung selbst, sondern deren Koordination und Überwachung.' Die einzelnen Planungsschritte werden ebenso wie begleitende...

  • Kempten
  • 28.08.17
 88×

B12 Ausbau
Hirschzeller wehren sich gegen weitere B12-Abfahrt und sammeln Unterschriften

Die Angst der Hirschzeller vor einer Blechlawine durch ihr idyllisches Dorf – einem Stadtteil von Kaufbeuren - ist groß. Sie befürchten, dass der Verkehr vor allem in der Frankenrieder Straße durch eine weitere Abfahrt an der bald vierspurigen B12 ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt und ihre Kinder gefährdet. Das machten an die 30 Hirschzeller in der Bürgersprechstunde des Stadtrats am Dienstag deutlich. Sie übergaben zudem knapp 300 Unterschriften gegen die geplante B12-Abfahrt und...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.17
 125×

Infoabend
B12 Ausbau: Landwirte fordern gleichwertige Ersatzflächen

'Aber die wollen doch was von uns.' Dieser Satz ist an diesem Abend immer wieder aus dem Mund Allgäuer Landwirte zu hören. Es geht um den geplanten Ausbau der B 12 zwischen Kempten und Buchloe und um die Flächen, die dafür gebraucht werden. Denn obwohl der genaue Trassenverlauf noch nicht feststeht, hat das Staatliche Bauamt Kempten bereits ersten Landwirten Kaufangebote unterbreitet. Hintergrund: Die Behörde will möglichst wenig Zeit verlieren, um den von Politik und vielen Bürgern...

  • Kaufbeuren
  • 11.07.17
 612×

Straßenverkehr
Anschluss gesucht: Ausbau der B12 zwischen Buchloe und Kempten ist in Planung

Seit kurzem steht fest: Der vierspurige Ausbau der B12 zwischen Kempten und Buchloe wird im Norden beginnen. Laut Staatlichem Bauamt soll die Baugenehmigung für den Bereich an der A96 bis Sommer 2018 vorliegen. Insgesamt betrifft der Ausbau über 50 Kilometer. Neun Teilabschnitte werden nach und nach zur Baustelle. Am Ende läuft es wohl auf einen autobahnähnlichen Ausbau hinaus, eventuell sogar teilweise ohne Tempolimit. Mit Beginn der Planungen rückt auch der Bau neuer Auffahrten in den Fokus....

  • Kempten
  • 07.07.17
 73×

Verkehr
Diskussion um weitere Kaufbeurer B12-Anschlussstellen

Der große Kreisverkehr an der B 12 gilt als Nabelschnur Kaufbeurens zu den überregionalen Verkehrswegen. Er ist Kaufbeurens einzige direkte Auf- und Abfahrt auf die Bundesstraße, die zur Autobahn 96 führt. Das könnte sich bald ändern. Sicher ist, dass es mit dem geplanten vierspurigen Ausbau der B 12 weitere Andockmöglichkeiten für die Städte und Gemeinden zwischen Kempten und Buchloe geben wird. Derzeit fragt das Staatliche Bauamt den Bedarf ab. Im Kaufbeurer Rathaus und wohl auch in großen...

  • Kaufbeuren
  • 29.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020