Bürgerversammlung

Beiträge zum Thema Bürgerversammlung

Opfenbach
Der Klapperstorch schwächelt

Vor wenigen Tagen sind in Opfenbach 30 Schüler in zwei Klassen eingeschult worden. Schon in wenigen Jahren sieht das ganz anders aus: Gerade fünf Geburten gab es seit Jahresbeginn, was Bürgermeister Matthias Bentz bei der Bürgerversammlung am Donnerstagabend bekannt gab.

  • Kempten
  • 19.09.09
17×

Prem
Heile Welt in Prem

Harmonisch verlief die Bürgerversammlung in Prem. Die Bürger hatten kaum etwas zu bekritteln und für Rathaus-Chef Herbert Sieber gab es eine Ehrung. Zuvor hatte Sieber auf die Schuldentilgung, eine verbesserte Infrastruktur und eine funktionierende Dorfgemeinschaft hingewiesen.

  • Kempten
  • 28.07.09

Steingaden
Viel erreicht, Schulden abgebaut

Ein positives Fazit zog Xaver Wörle bei der Bürgerversammlung in Steingaden. Angesichts der allgemein angespannten Finanzlage konnte der Bürgermeister mit der Haushaltslage zufrieden sein: Der Schuldenstand der Gemeinde sank von 4,5 auf 3,8 Millionen Euro, trotzdem blieben Mittel übrig für verschiedene Maßnahmen. Da die Gemeinde rund 1,5 Millionen Euro an Rücklagen aufweisen kann, liegt der Netto-Schuldenstand damit laut Wörle bei rund 2,3 Mio. Euro. Dies entspreche einer Pro-Kopf-Verschuldung...

  • Kempten
  • 25.06.09

Sonthofen
«Fahren sie doch auch mal mit»

Über die Zukunft des Stadtbusverkehrs in der Kreisstadt entscheidet der Stadtrat vermutlich erst im Oktober. Das sagte Rathauschef Hubert Buhl bei der Bürgerversammlung und forderte die Sonthofer auf: «Fahren sie doch auch mal mit - vielleicht haben sie Verbesserungsvorschläge.» Zugleich hatte Buhl erläutert, dass der Stadtrat bei 120000 Euro Kosten Verantwortung zeigen und das zu 40 Prozent nicht angenommene Angebot überprüfen müsse. Man suche eine Lösung im Gespräch mit Busunternehmer und...

  • Kempten
  • 25.06.09

Oberstdorf
Gemeindechef fordert «neue Bescheidenheit»

«Oberstdorfs Finanzlage ist beunruhigend», stellte Gemeindechef Laurent Mies zu Beginn der Bürgerversammlung klar. Im Folgenden präsentierte der Bürgermeister drastische Zahlen und Fakten. Die 70 Millionen Euro Schulden der Gemeinde kamen ebenso zur Sprache wie ein Investitionsstau von 72 Millionen Euro, sinkende Einnahmen und steigende Ausgaben. Oberstdorf müsse neue Schulden aufnehmen, um bestehende zu tilgen, und habe Probleme, seine Pflichtaufgaben zu erfüllen.

  • Kempten
  • 28.05.09
28×

Bad Hindelang
Investor will in Oberjoch 220-Betten-Hotel bauen

Mit der beabsichtigten Ansiedlung eines Vier-Sterne-Hotels als Leitbetrieb im Hauptort Hindelang sieht es eher schlecht aus. Die Suche nach einem Betreiber blieb bisher erfolglos. Umso besser laufen die Dinge in ähnlicher Angelegenheit für den Ortsteil Oberjoch. Wie Bürgermeister Adalbert Martin in der Bürgerversammlung vor annähernd 300 Zuhörern verkündete, will ein Investor und Betreiber aus dem Allgäu in der Hochlage ein gehobenes 220-Betten-Hotel mit Wellness-Bereich bauen. Inzwischen ist...

  • Kempten
  • 15.05.09

Waltenhofen
Waltenhofener bringen Ideen ein

Auf einen Streifzug durch die aktuelle Kommunalpolitik nahm Rathauschef Eckhard Harscher rund 50 Besucher der Bürgerversammlung im Gasthof «Krone» in Waltenhofen mit. Vom Einkaufsmarkt, der in den kommenden Monaten gebaut werden soll über das Zukunftsforum, in dem sich über 30 Waltenhofener mit der Entwicklung der Gemeinde befassen bis hin zu aktuellen Baumaßnahmen (Tartanbahn am Schulsportplatz), reichte die Themenpalette. Ausführlich ging Harscher unter anderem auf folgende Bereiche...

  • Kempten
  • 09.05.09

Unterostendorf
Unterostendorfer wollen es genau wissen

Dass Bürgermeister Karl Fischer und sein Stellvertreter Helmut Holzheu bei der letzten der vier Oberostendorfer Bürgerversammlungen ins Schwitzen kamen, lag nicht nur am warmen Boller-Ofen im Unterostendorfer Bürgerheim. Nach den drei Informationsveranstaltungen der Gemeinde in Gutenberg, Lengenfeld und Oberostendorf mussten die Gemeindevertreter diesmal vor allem beim Thema «Solarpark Oberostendorf-Lengenfeld» eine ganze Reihe von Detailfragen beantworten.

  • Kempten
  • 29.04.09

Marktoberdorf
Frust über immer mehr Laster

Es waren nur etwa 100 Marktoberdorfer, die den Weg zur Bürgerversammlung ins Modeon fanden. Dabei erhielten zwei Beiträge besonders Applaus: Zum einen ging es um den Verkehr in der nördlichen Schwabenstraße, zum anderen um die Probleme, vor die sich eine geplante Schülerfirma in der Hauptschule gestellt sieht.

  • Kempten
  • 27.04.09
44× 2 Bilder

Kleinwalsertal
Mehrheit will Einheitsliste

«Ihr sollt uns aus der Reserve locken», forderte Gemeindechef Werner Strohmaier eingangs die rund 175 Besucher auf - und so wurde die erste gemeindliche Bürgerversammlung im Kleinwalsertal nach mehr als 40 Jahren tatsächlich zum Forum, bei dem kritisch, aber sachlich-fair eine ganze Bandbreite an Themen zur Sprache kam. So etwa die Forderung nach einer Einheitsliste, die Bestrebungen, ein Jugendgästehaus ins Tal zu holen, oder die Ortsentwicklung Mittelberg.

  • Kempten
  • 27.04.09

Oberreute
Barrierefreier Zugang ins Bad

Friedhof, Internet, öffentliche Toilette und Freibad waren Themen auf der Bürgerversammlung in Oberreute, die von Bürgermeister Gerhard Olexiuk näher erläutert wurden. Friedhof: 200000 Euro hat der Umbau auf dem Friedhof die Gemeinde im vergangenen Jahr gekostet. Seit November steht die neue Urnenwand. Für das laufende Jahr ist die Fertigstellung der Sanierung geplant. Ab Mai sollen laut Bürgermeister die restlichen beiden Mauern abgerissen und rund 75 Zentimeter weiter nach außen neu aufgebaut...

  • Kempten
  • 25.04.09

Marktoberdorf
Mehr Patienten im Krankenhaus

Zum Auftakt der «Bürgerversammlungstournee» im Modeon blickte Marktoberdorfs Bürgermeister Werner Himmer zufrieden zurück, hatte die Stadt doch einen Rekordhaushalt mit einem Volumen von 46,6 Millionen Euro aufgestellt. Auch Landrat Johann Fleschhut hatte in seinem Bericht über den Landkreis viele Zahlen vor Augen. Im Speziellen machte er eine «außerordentlich erfreuliche Entwicklung der Fallzahlen» am Krankenhaus Marktoberdorf aus.

  • Kempten
  • 25.04.09

Durach
Dorfcafé und Freestyle-Park?

Ideen aus der Bevölkerung waren gefragt: Die Duracher sind vor gut zwei Monaten aufgerufen worden, ihre Einfälle bezüglich der Gestaltung des Ortskerns und des Oro-Textilgeländes kundzutun. «Es hat mich freudig überrascht, wie viele Vorschläge eingegangen sind», sagte Rathauschef Herbert Seger bei der Bürgerversammlung in der Aula der Duracher Schule.

  • Kempten
  • 22.04.09

Maierhöfen
Arbeitslosenzahl in Maierhöfen fast verdoppelt

Ohne Diskussionen und Anregungen seitens der 60 Besucher endete die Bürgerversammlung in Maierhöfen. Im Mittelpunkt standen die neuesten Zahlen und Fakten zur Entwicklung des Dorfes. So stieg die Bevölkerungszahl vor allem durch Zuzug von 1598 (2007) auf 1631 (2008). Das entspricht 33 Einwohnern mehr. Gleichzeitig sank die Zahl der Geburten 2008 von 14 auf zehn.

  • Kempten
  • 18.04.09
116×

Hergensweiler
Gegenwind für Bürgermeister Georg Betz

Mit rund 100 Zuhörern gut besucht war die Bürgerversammlung in der Leiblachhalle in Hergensweiler. Bürgermeister Georg Betz bekam in der Diskussion aber Gegenwind zu spüren. Daniel Knapp schoss bei der Diskussion seine Fragen fast im Stakkato ab: «Was ist an Kosten für die Machbarkeitsstudie Interkommunales Gewerbegebiet Rupolz/Firma Thomann angefallen? Welchen Anteil übernimmt die Stadt Wangen?» Bürgermeister Betz zum ersten Punkt: «Kann ich nicht sagen», zum zweiten: «Die Hälfte.» Wer die...

  • Kempten
  • 20.03.09
92× 2 Bilder

Kemnat
Der Gehweg und der «Fluch der guten Tat»

Gut gelaunt war Oberbürgermeister Stefan Bosse zu Beginn der Diskussion bei der Bürgerversammlung in Kemnat, doch schon beim ersten Punkt gab es massiven Widerspruch: Es ging um Bau-Abschnitt 1 im Stefanstal bei der Steigung unterhalb der Kirche, der im vergangenen Jahr abgeschlossen wurde.

  • Kempten
  • 17.03.09
224×

Oberbeuren
Kaputte Straßen nerven die Oberbeurer

In Oberbeuren mag die Welt - anders als in der Kernstadt - noch in Ordnung sein. Schon in seinem Vortrag hatte Oberbürgermeister Stefan Bosse die «gute Struktur» des Stadtteils gelobt. Der Zustand mancher Straßen ist allerdings weit weniger erfreulich. Und so kreiste die Diskussion bei der Bürgerversammlung im Pfarrsaal vor allem um marode Wege und verschobene Straßenbauprojekte. Doch Oberbürgermeister Stefan Bosse machte klar, dass nicht jeder Wunsch erfüllt werden könne.

  • Kempten
  • 14.03.09
49× 2 Bilder

Weiler-Simmerberg
Fast ein halbes Jahrhundert Mitglied im Gemeinderat

Der ehemalige Bürgermeister Heribert Riedmüller aus Weiler und das langjährige Gemeinderatsmitglied Sebastian Trenkle aus Ellhofen werden zu Ehrenbürgern der Marktgemeinde Weiler-Simmerberg ernannt. Das hat der Marktgemeinderat im Dezember nicht-öffentlich beschlossen. Rathauschef Karl-Heinz Rudolph verkündete die anstehende Auszeichnung am Freitagabend auf der Bürgerversammlung im Kolpinghaus in Weiler.

  • Kempten
  • 10.03.09

Weiler-Simmerberg
Müssen Seniorenheimbewohner mehr zahlen?

Rund 60 Bürger aus Weiler, Simmerberg und Ellhofen sind am Freitagabend trotz «widriger Wetterverhältnisse» (Rathauschef Karl-Heinz Rudolph) zur Bürgerversammlung ins Kolpinghaus nach Weiler gekommen. Nach dem Bericht von Rudolph gab es nur wenige Wortmeldungen. Im Mittelpunkt standen dabei Themen wie Seniorenheim, Schneeräumung und Parkplatzsituation beim Kindergarten St. Blasius in Weiler.

  • Kempten
  • 09.03.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ