Bürgerversammlung

Beiträge zum Thema Bürgerversammlung

Lokales
Das bei Bikern beliebte Hahntennjoch war am Sonntag sieben Stunden lang gesperrt. Bürger protestierten gegen den Lärm. Nur Radler durften fahren. Klagen über Motorradfahrer gibt es unter anderem auch im Tannheimer Tal, am Jochpass bei Bad Hindelang, am Oberallgäuer Riedbergpass und entlang der Queralpenstraße.

Verkehr
Bürgerversammlung: Tiroler Lechtal droht Spaltung der Bevölkerung wegen Motorradlärm

Als sich das Wetter am Sonntagmorgen besserte und sich letzte Schauer verabschiedeten, war es soweit: Wie angekündigt, sperrte die Tiroler Polizei um 9 Uhr die Hahntennjochstraße. Bis 16 Uhr konnten Kraftfahrer die Verbindung zwischen Lech- und Inntal nicht benutzen. Stattdessen gab es in Elmen an der Auffahrt zum Pass eine „Bürgerversammlung“ – mit nur einem Tagesordnungspunkt: „Xund’s Leben im Lechtal“, so das Motto. Dem „Transitforum im alpinen Raum“ als Veranstalter geht es um den Kampf...

  • Oberstdorf
  • 25.06.19
  • 5.566× gelesen
Lokales
Der Platz wird 2019 leer bleiben: Das Rock the King Festival findet nicht statt.

Bürgerversammlung
"Rock the King" in Buchenberg findet 2019 nicht statt

Das Festival „Rock the King“ werde heuer in Buchenberg nicht stattfinden, obwohl die kritischen Anwohner ihr Einverständnis für zwei weitere Festivals erklärt hätten, sagte der Buchenberger Bürgermeister Toni Barth bei einer Bürgerversammlung. Noch sei fraglich, ob die Veranstaltung 2020 stattfinden werde. Im Übrigen seien nach Angaben des Landratsamtes künftig ohne Bauleitplanung ohnehin keine Konzerte möglich. Worüber in der Bürgerversammlung sonst noch gesprochen wurde, erfahren Sie in...

  • Buchenberg
  • 24.05.19
  • 4.826× gelesen
Lokales
Verkehr in Marktoberdorf

Bürgerversammlung
Verkehr in Marktoberdorf bleibt ein Ärgernis

Es war der Dauerbrenner, der im Mittelpunkt der Bürgerversammlung im Modeon in Marktoberdorf stand: der Verkehr. Sei es in der Meichelbeckstraße, im Norden der Stadt oder in der Ennenhofener Straße. Es war ein Gleichklang der Klagen: zu viel, zu schnell, zu laut, klagten mehrere Anwohner. Doch Abhilfe stellte Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell nicht in Aussicht. Baulich sei kaum etwas zu machen. So blieb es beim Appell an die Vernunft und das vorausschauende Mitdenken der Autofahrer. Mehr über...

  • Marktoberdorf
  • 03.05.19
  • 1.725× gelesen
Lokales
Die Gemeinde will die Schulstraße entschärfen.

Bürgerversammlung
Umbau der Schulstraße steht bei Bürgerversammlung in Stiefenhofen im Mittelpunkt

Etwas verspätet hat Stiefenhofens Rathauschef Anton Wolf dieses Jahr die Bürgerversammlung einberufen. Fast 18 Monate war die vergangene her. Das hatte einen Grund: Solange das Großbauprojekt in der Schulstraße mit dem Kindergartenumbau, der Hangsicherung, die Wolf scherzhaft als „Klagemauer“ bezeichnete, und der Wertstoffhofzufahrt noch nicht fertig war, konnte und wollte er noch keinen detaillierten Jahresrückblick machen. Die 150 Stiefenhofener, die zur Bürgerversammlung in die...

  • Stiefenhofen
  • 25.04.19
  • 157× gelesen
Lokales
Die Pläne für das Dorfgemeinschaftshaus in Kraftisried sind schon geschmiedet, aber noch fehlen konkrete Daten. Bei der Versammlung spricht der Bürgermeister über wichtige Einnahmen und Projekte.

Bürgerversammlung
Pläne für das Dorfgemeinschaftshaus in Kraftisried vorgestellt

Der geplante Bau des Dorfgemeinschaftshauses stand im Mittelpunkt der gut besuchten Bürgerversammlung im Gasthof Grüner Baum in Kraftisried. Bürgermeister Michael Abel freute sich, dass auch eine ganze Reihe von Frauen gekommen waren, die ihr Interesse am Dorfgeschehen zeigten. Zu den auf einem auf den Tischen ausliegenden Blatt zusammengefassten Haupteinnahmen und -ausgaben der letzten drei Jahre gab der Bürgermeister Erläuterungen. Die gute Konjunktur müsse zum Schuldenabbau genutzt...

  • Kraftisried
  • 15.04.19
  • 590× gelesen
Lokales
Der Höhenunterschied zwischen Geh- und Radweg vor dem Hotel Hasen sehen viele Frauen als Gefahrenstelle.

Weibliche Perspektive
Kaufbeurerinnen diskutieren auf Bürgerinnenversammlung

Oberbürgermeister Stefan Bosse war an diesem Abend einer der wenigen Männer im Saal. Etwa 50 Frauen lockte die Bürgerinnenversammlung ins Haus St. Martin, um die Entwicklung der Stadt Kaufbeuren aus weiblicher Perspektive zu betrachten. Dabei wurde deutlich, dass die Kaufbeurerinnen so einiges umtreibt: das knappe Angebot an Sozialwohnungen, die Geh- und Radwege, laute Laubbläser und verdreckte Müllsammelstellen. Radwege: Irmgard Nieckau beschwerte sich über den Höhenunterschied zwischen...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.19
  • 1.309× gelesen
Lokales
Leerstand in der Kaufbeurer Innenstadt.

Geschäftesterben
Der Einzelhandel in Kaufbeuren ist unter Druck

Das Geschäftesterben in der Altstadt war ein zentrales Thema bei der Bürgerversammlung im Kaufbeurer Stadtsaal. Bosse betonte, dass es „seit vielen Jahren“ um die 40 Leerstände in der Altstadt gebe. Auch wenn das Thema derzeit in aller Munde sei, habe sich die Anzahl nicht verändert. An die 17 leere Gebäude seien marode und im jetzigen Zustand nicht mehr nutzbar. Der OB räumte ein, dass der „Handel unter Druck ist“. Die Stadt müsse versuchen, zu unterstützen. Als Gründe machte Bosse zum...

  • Kaufbeuren
  • 28.03.19
  • 3.282× gelesen
Lokales
ie Heimertinger Turn- und Festhalle ist in die Jahre gekommen. Eine Erweiterung samt Sanierung steht ebenso im Raum wie ein Neubau mit gleichzeitigem Abriss der alten Halle.

Bürgerversammlung
Neubau oder Sanierung - Diskussion um Turn- und Festhalle Heimertingen

Die Renovierung und Erweiterung der Turn- und Festhalle, das Gewerbegebiet Süd mit Ausbau der Grüntenstraße und die Versorgungssicherheit beim Trinkwasser waren zentrale Themen der Heimertinger Bürgerversammlung. Die Turn- und Festhalle wurde 1975 erbaut. Nach 44 Jahren gibt es trotz guten Zustands Sanierungsbedarf. Zudem platzt die Halle laut Bürgermeister Jürgen Schalk (Heimertinger Liste) aus allen Nähten. Was dazu führt, dass auch eine Erweiterung der vorhandenen Kapazitäten sinnvoll...

  • Heimertingen
  • 28.03.19
  • 290× gelesen
Lokales
Symbolbild. Ein Fachmann des Gemeindetages mahnt die Bürgermeister zur Vorsicht. Der Staat schaffe Standards, von denen es auch in wirtschaftlich schlechteren Zeiten kein Zurück gebe. Die Grundsteuer sei für Gemeinden „unverzichtbar“.

Finanzen
Bayerischer Gemeindetag warnt Kommunen im Landkreis Lindau vor Rezession

Den Städten und Gemeinden in Bayern geht es finanziell gut. Das gilt auch für die Kommunen im Landkreis Lindau. Doch das muss nicht so bleiben. „Irgendwann kommt die Rezession“, sagte Hans-Peter Mayer, Präsidialmitglied des Bayerischen Gemeindetages, bei der Bürgermeisterversammlung in Scheidegg. Der Fachmann für öffentliche Finanzen warnte deshalb die Gemeindechefs, zusätzliche neue Aufgaben zu übernehmen. Ein Risikofaktor für die Finanzen der Gemeinden scheint aus der Welt. Seit Ende...

  • Lindau
  • 05.02.19
  • 206× gelesen
Lokales
Mehrfach bei der Bürgerversammlung angesprochen wurde der Winterdienst der Gemeinde in der Breslauer Straße. Dieser habe einen Teil der Straße trotz heftiger Schneefälle nicht geräumt, kritisierten Anwohner.

Bürgerversammlung
Anlieger kritisieren Winterdienst in Ottobeuren

Einen Dank an alle, die mit Schaufeln die großen Schneemengen der vergangenen Tage bewältigt haben, hat Bürgermeister German Fries (Freie Wähler) an den Beginn der diesjährigen Bürgerversammlung in Ottobeuren gestellt. Dennoch wurde er am Ende seines rund zweistündigen Berichts mit mehrfacher Kritik von Bürgern am Winterdienst konfrontiert. Massiv kritisierten drei Anwohner der Breslauer Straße, dass in dieser Zeit trotz heftiger Schneefälle kein Räumdienst in den hinteren Teil ihrer...

  • Ottobeuren
  • 22.01.19
  • 3.535× gelesen
Lokales
Als eines der schneesichersten Skigebiete im Allgäu gilt Grasgehren am Riedbergpass. In der vergangenen Saison gab es über 130 Betriebstage. Das Problem: Die Liftanlagen sind veraltet.

Wintersport
Gemeinde Obermaiselstein unterstützt Grasgehren-Lifte mit Zuschuss von 200.000 Euro

Die Gemeinde Obermaiselstein (Oberallgäu) hat den finanziell angeschlagenen Grasgehren-Liften am Riedbergpass mit einem „Wirtschaftszuschuss“ in Höhe von 200.000 Euro finanziell unter die Arme gegriffen. Entsprechende Informationen unserer Zeitung bestätigte der Obermaiselsteiner Bürgermeister Peter Stehle. In einer Bürgerversammlung soll die Bevölkerung am 16. Januar über Einzelheiten informiert werden. Es gehe darum, das Skigebiet Grasgehren zu erhalten, sagt Rathauschef Stehle. Bei...

  • Obermaiselstein (VG Hörnergruppe
  • 03.01.19
  • 2.780× gelesen
Lokales
Für den Ausbau der B12 bei Jengen soll möglichst wenig Fläche verbraucht werden.

Bürgerversammlung
Weniger Landverbrauch: West-/Ost-Variante der B12 bei Jengen vom Bauamt Kempten entschieden

Wie Bürgermeister Franz Hauck bei einer Besprechung im Landratsamt kurz vor der Bürgerversammlung erfuhr, hat sich das Straßenbauamt in Kempten für die West/Ost-Variante beim B12-Ausbau in Höhe von Jengen entschieden. Gründe dafür sind vor allem, der um 2,1 Hektar verringerte Landverbrauch und Umweltbelange. Von der A96 bis Jengen soll die Trasse ostwärts, danach auf der Westseite verlaufen. Die Bürger sollen laut Hauck bei einer Info-Veranstaltung am Donnerstag, 17. Januar, um 20 Uhr in...

  • Jengen
  • 10.12.18
  • 1.171× gelesen
Lokales
Das Füssener Festspielhaus soll um ein Hotel erweitert werden.

Unverständnis
Hotelbau am Füssener Festspielhaus: Naturschützer und Bürger üben Kritik

Die Pläne für das neue Hotel am Füssener Festspielhaus liegen inzwischen offen auf dem Tisch – und so manchem gefallen sie ganz und gar nicht. Nachdem einige Bürger bereits in Leserbriefen an die Allgäuer Zeitung ihr Unverständnis über das Ausmaß äußerten oder sogar das ganze Projekt in Frage stellten, meldet sich auch Michael Käs, Vorsitzender der Füssener Ortsgruppe des Bundes Naturschutz, mit deutlicher Kritik zu Wort. Auch bei der Bürgerversammlung im Schützenhaus Roßmoos standen die...

  • Füssen
  • 30.11.18
  • 1.249× gelesen
Lokales
VWEW-Zentrlae in Kaufbeuren

Energie
VWEW-Fusion: Bürger üben Kritik an Plänen

Mehr Auswahl für die Kunden, harter Wettbewerb und Kostendruck für die Anbieter: Seitdem 1998 der Energiemarkt liberalisiert worden ist, suchen kleine Energieversorger ihr Heil in Kooperationen und Fusionen. Das Thema hat nun auch den Versorger VWEW-Energie erreicht, den viele Kaufbeurer liebevoll E-Werk nennen. Die kommunalen Gesellschafter planen die Fusion mit der Betriebsstätte Kaufbeuren von Erdgas Schwaben. Ein Vorhaben, das nicht unumstritten ist. Das zeigte sich bei der...

  • Kaufbeuren
  • 29.11.18
  • 252× gelesen
Lokales
Bürgermeister Thomas Pihusch präsentiert eine Überraschung bei der Bürgerversammlung.

Bürgerversammlung
Nicht offizielle Ausfahrt Süd auf die B 16 bei Roßhaupten wird ausgebaut

Eine Überraschung hat Bürgermeister Thomas Pihusch bei der Bürgerversammlung im vollen Gemeindesaal in Roßhaupten präsentiert: Das Straßenbauamt Kempten sei mit dem Plan an die Gemeinde herangetreten, die nicht offizielle Ausfahrt Süd von der Füssener Straße auf die B 16 auszubauen. Ursprünglich hatte das Amt die Leitplanke an der Bundesstraße durchziehen wollen. Jetzt sollen je eine Ein- und Ausfahrt-Abbiegespur entstehen. Die Gemeinde habe die notwendigen Grundstücksregelungen bereits...

  • Roßhaupten
  • 29.11.18
  • 532× gelesen
Lokales
Wenn Mama oder Papa die Schüler abholen, wird es rings um Haubenschloß-Schule und Allgäu-Gymnasium kritisch. Da sollte man ein Auge drauf haben, sagen Bürger.

Parksituation
"Eltern-Taxi" sorgt für Diskussionen bei Kemptener Bürgerversammlung

Wenn im Haubenschloßviertel die Bürger Gelegenheit haben, bei der Verwaltung ihre Sorgen vorzubringen, wird immer wieder das gleiche Thema angesprochen: die Parksituation. Mehr Bewohnerparkplätze also ist ein Wunsch der Bürger – und Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle stellt diese auch in Aussicht. Die Bewohnerparkzonen sollen nächstes Jahr erweitert werden. Problematisch sei auch eine andere Situation: das „Mama-und-Papa-Taxi“ an den Schulen, also das Vorfahren von Eltern, um ihre...

  • Kempten
  • 28.11.18
  • 1.974× gelesen
Lokales

Bürger besorgt
Verursacher der Wasserverschmutzung in Aitrang weiterhin unbekannt

Das Hauptthema der gut besuchten Bürgerversammlung in Aitrang war die Wasserversorgung – beziehungsweise die Probleme, die es damit in der jüngsten Vergangenheit gegeben hatte. Laut Bürgermeister Jürgen Schweikart konnte aber nicht herausgefunden werden, wer schuld an der Verschmutzung des Trinkwassers im Jahr 2017 war. Die Ermittlungen dazu verliefen demnach erfolglos. Die Staatsanwaltschaft Kempten stellte das Ermittlungsverfahren im Juli 2018 ein. Wegen der anhaltenden Trockenheit fiel...

  • Aitrang
  • 24.11.18
  • 726× gelesen
Lokales

Bürgerversammlung
Kein Bedarf für einen Nettomarkt in Eisenberg?

Einige Skepsis wegen des geplanten Nettomarktes in Eisenberg ist bei der dortigen Bürgerversammlung laut geworden. Die Bedenkenträger argumentierten in der gut besetzten Speidener Mehrzweckhalle damit, dass es in der Gemeinde keine Versorgungsengpässe gebe und ein solches Vorhaben mit 6.000 Quadratmetern nicht nur unnötig viel Grünlandflächen-Verbauung nach sich ziehe, sondern die Gegend auch an einer sensiblen Stelle verschandle. In Bezug auf vorhandene Geschäfte zeigten sich die drei...

  • Eisenberg
  • 17.11.18
  • 648× gelesen
Lokales
Das Gasthaus "Rössle" in Lautrach bekommt einen neuen Pächter.

Pacht
Gasthaus „Rössle“ bleibt Lautrachern erhalten

Das gemeindeeigene Gasthaus „Rössle“ in Lautrach bekommt im kommenden Jahr einen neuen Pächter: Das verkündete Rathauschef Reinhard Dorn (Freie Wähler) bei der Bürgerversammlung im Mehrzweckhaus. Bevor der Gastwirt aber seinen Dienst antritt, wird das „Rössle“ noch umgebaut. „Man ist sich einig, doch der Pachtvertrag ist noch nicht unterschrieben“, sagte Dorn. Aus diesem Grund wollte er den Namen des neuen Rössle-Gastwirtes noch nicht bekannt geben. Der alte Pächter hatte zum Jahresende...

  • Lautrach
  • 12.11.18
  • 573× gelesen
Lokales
Begehrt: Bauplätze in Honsolgen

Bürgerversammlung
Bauplatzvergabe in Honsolgen: Gleiche Chancen für alle Buchloer

Kompromisslos zeigte sich Buchloes Bürgermeister Josef Schweinberger bei einem der Hauptthemen der gewohnt gut besuchten Bürgerversammlung im Ortsteil Honsolgen – dem Neubaugebiet „Honsolgen West I“ an der Kohlstattstraße: Eine vorrangige Vergabe der Bauplätze an Honsolgener Bürger, erklärte Schweinberger, werde es garantiert nicht geben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 29.10.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten...

  • Buchloe
  • 28.10.18
  • 1.126× gelesen
Lokales

Bürgerversammlung
Erkheim investiert in Rathaus, Kindergarten und Straßen

Trotz beträchtlicher Investitionen in die Wohnraum- und Gewerbeentwicklung ist der Markt Erkheim schuldenfrei. Das berichtete Bürgermeister Christian Seeberger bei einer von etwa 150 Personen besuchten Bürgerversammlung und betonte, dass aufgrund der guten Haushaltslage weitere Projekte angegangen werden können. Darunter ist der zweite Bauabschnitt der Rathaus-Sanierung. Dabei soll das Gebäude auch einen Aufzug erhalten. Wegen der Bauarbeiten ist die Gemeindeverwaltung in ein...

  • Memmingen
  • 02.07.18
  • 230× gelesen
Lokales
Rekordverdächtig wenige Besucher kommen in Weiler-Simmerberg. Anmerkungen gibt es trotzdem. So  kritisierte ein Bürger, dass sich seit dem Hangrutsch an der Straße nach Ruppenmanklitz offenbar nichts mehr tut.

Informationsveranstaltung
Rekordverdächtig wenige Besucher bei Bürgerversammlung in Weiler-Simmerberg

Rekordverdächtig gering war die Besucherzahl bei der diesjährigen Bürgerversammlung in Weiler-Simmerberg: Neben einigen Mitgliedern des Marktgemeinderates und Mitarbeitern der Verwaltung kamen nur etwa 30 Interessierte ins spärlich gefüllte Kolpinghaus. Sie hörten einen knapp anderthalbstündigen Rechenschaftsbericht von Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph und sprachen im Anschluss Themen wie die Sanierung der derzeit gesperrten Straße nach Ruppenmanklitz und den Breitband-Ausbau an. Der...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 15.06.18
  • 571× gelesen
Lokales
Der Umbau des Zehentstadels in Engishausen (links) ist in der Bevölkerung umstritten. Das wurde bei der Bürgerversammlung deutlich.

Projekt
Zehentstadel in Egg sorgt weiter für Diskussionsstoff

Die Sanierung des Zehentstadels in Engishausen hat bei der Bürgerversammlung in Egg an der Günz zu einer emotionalen Diskussion geführt. Wie berichtet, sorgte ein Bauantrag für Unmut, demzufolge südwestlich ein Anbau entstehen soll und so Parkplätze nicht errichtet werden können, die der Kirchenverwaltung mit Blick auf das benachbarte Gotteshaus notariell zugesichert worden waren. Zudem scheiden sich auch an der Gestaltung des Anbaus die Geister. Josefine Weber etwa betonte, sie sei...

  • Egg an der Günz
  • 30.04.18
  • 709× gelesen
Lokales
Rund 120.000 Euro steckt die Gemeinde Halblech in laufende Arbeiten am Freibad in Trauchgau. Nun werden auch neue Pächter gesucht.

Bürgerversammlung
Neue Pächter für Trauchgauer Freibad gesucht

Die Zukunft des Alpenfreibads in Trauchgau, die Wasserversorgung der Gemeinde und der Breitbandausbau – das waren die markantesten Themen, die bei der Bürgerversammlung in Halblech zur Sprache kamen. Bürgermeister Johann Gschwill gab in seinem rund anderthalbstündigen Rechenschaftsbericht einen kurzen Abriss dessen, was die Gemeinde im vergangenen Jahr beschäftigte. Die Anliegen der anwesenden Bürger waren sehr unterschiedlicher Natur und gingen von Straßensperrungen über schnelles Internet bis...

  • Füssen
  • 19.04.18
  • 1.394× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019