Bürgerinitiative

Beiträge zum Thema Bürgerinitiative

Der Grünten und dass damit verbundene Burgberger Hörnle auf 1497 Metern, sind im Sommer, aber auch im Winter, Anziehungspunkt für viele Einheimische und Urlauber.
 4.855×

Offener Brief an den Kreistag
Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" fordert neues Gesamtkonzept für "Grünten Bergwelt"

In einem offenen Brief hat sich die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" jetzt direkt an den Oberallgäuer Kreistag gewandt. Die Bürgerinitiative fordert die Kreistagsmitglieder darin auf, erst über den Bebauungsplan der geplanten neuen Grüntenhütte abzustimmen, "wenn die Investorenfamilie Hagenauer ein neues Gesamtkonzept darüber vorlegt, aus dem ersichtlich wird, was genau alles am Grünten entstehen soll und was nicht." Die Änderung des Landschaftsschutzgebietes sei "die einzige und letzte...

  • Rettenberg
  • 02.06.20
 1.008×  4  2

Heimatreporter-Beitrag: Offener Brief - Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz?
Verbraucherschutzorganisation fordert das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) auf, endlich seine Arbeit zu machen

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.diagnose:funk in einem offenen Brief vom 15.05.20 an die Präsidentin des BfS, Dr. Inge Paulini: Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz? Die Vorstände von diagnose:funk, Jörn Gutbier & Peter Hensinger fordern in einem offenen Brief, veröffentlicht in der Zeitschrift "umwelt • medizin • gesellschaft" (33 |2/2020) das Bundesamt für Strahlenschutz, speziell deren...

  • Sulzberg
  • 30.05.20
 752×  1  1

Heimatreporter-Beitrag
Offener Brief als Antwort auf: „Informationen von Herrn Scheuer und Frau Schulze zum Mobilfunkausbau und zu 5G"

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Die Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle in der Umsetzung der Wünsche und Vorgaben der Regierung und der Telekommunikationsunternehmen. Damit alles glatt läuft, sind Regierung und Anbieter auf die gemeindliche Kooperation angewiesen, auch wenn es um die Überzeugung von "5G/Mobilfunkskeptikern" geht. Dass aber begründete Zweifel gegenüber dieser Strategie vorliegen, führt...

  • Bad Hindelang
  • 01.05.20
Grünten
 5.687×  3

Streit um den Grünten
Initiatoren der Online-Petition "Rettet den Grünten": "Oberallgäuer Landrat reagiert nicht auf Petition"

Vor einigen Monaten haben die Initiatoren von "#rettetdengrünten – Der Wächter des Allgäus ist kein Rummelplatz" eine Online Petition gestartet. Diese Petition war an den Oberallgäuer Landrat Anton Klotz gerichtet. In dem Schreiben wird der Landrat dazu aufgefordert, das geplanten Bauprojekt "Grünten Bergwelt" aus ökologischen Gründe abzulehnen. Dazu habe Klotz laut der Initiative nie Stellung genommen. Trotz mehrmaliger Kontaktaufnahmeversuchen zur Vereinbarung eines Übergabetermins an den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.03.20
Die Bergbahn am Grünten.
 9.524×  1

Aufklärung
"Rettet den Grünten" schreibt öffentlichen Brief an "Zukunft Grünten" und Familie Hagenauer

Die Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ hat jetzt einen offenen Brief an die Bürgerinitiative "Zukunft Grünten" und die Familie Hagenauer geschrieben. Philipp Seefelder, Sprecher von "Rettet den Grünten", macht in diesem Brief seinem Ärger Luft über einen Vorfall, bei dem ein Mann aus dem Grüntenlift Kugeln aus Eis auf Demonstranten geworfen haben soll. Dieser Vorfall wurde bereits zur Anzeige gebracht. Die Polizei sucht nach Zeugen.  Seefelder fordert die Bürgerinitiative "Zukunft...

  • Rettenberg
  • 14.02.20
Die Gegner des Gewerbegebiets im Karweidach haben in Oberstdorf an verschiedenen Stellen Plakate aufgehängt.
 5.560×

Karweidach
Oberstdorfer Bürger wollen Gewerbegebiet verhindern

Im Karweidach in Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Eine Bürgerinitiative kämpft gegen diese Pläne der Marktgemeinde und fordert in einem Schreiben die Ratsmitglieder auf, das Projekt noch einmal zu überdenken.  Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, spricht der Gemeinderat am Donnerstagabend, 12. Dezember, über die umstrittenen Pläne. Die Bürgerinitiative möchte erreichen, dass erst der neu gewählte Gemeinderat nach der Kommunalwahl im März 2020 über ein Projekt dieser Größenordnung...

  • Oberstdorf
  • 12.12.19
Am Grünten liegt schon ordentlich Schnee. In Zukunft soll dort eine Grünten BergWelt entstehen. Die Planungen werden heiß diskutiert.
 6.738×

Keine Walderlebnisbahn
Bürgerinitiative Rettet den Grünten: Trotz Entscheidung weiterhin kritisch

Die Investorenfamilie Hagenauer hat sich gegen eine Walderlebnisbahn am Grünten entschieden. Das gab die Familie, die am Wächter des Allgäus eine BergWelt erschaffen möchte, in einer Pressemitteilung bekannt. Projekt Grünten BergWelt: Unternehmerfamilie Hagenauer will doch keine Walderlebnisbahn bauen Die Bürgerinitiative Rettet den Grünten begrüßt diese Entscheidung und sieht sie als "gutes Fundament für weitere gemeinsame Kompromissgespräche." Pressesprecher Max Stark rechnet allerdings...

  • Rettenberg
  • 12.12.19
Wie sich das neue Bahnhofsareal weiter entwickeln soll und wie die Memminger Bürgerinnen und Bürger sich mit Ideen und Anregungen beteiligen können, ist Thema der Auftaktveranstaltung Anfang November.
 738×

Bürgerwerkstatt
Auftaktveranstaltung zur Neugestaltung des neuen Memminger Bahnhofsareals

Nach dem Bürgerentscheid im Mai 2019 erfolgt ein Neustart für die künftige Entwicklung des sogenannten Bahnhofsareals. Die Stadt Memmingen hat von den Bürgerinnen und Bürgern den Auftrag erhalten, mit einem zielführenden Beteiligungskonzept die Bevölkerung in die weitere Planung einzubinden. Im Rahmen dieses intensiven Bürgerdialogs sollen gemeinsam die Rahmenbedingungen für ein Wettbewerbsverfahren erarbeitet werden. Hierfür gibt es eine Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 06. November 2019,...

  • Memmingen
  • 22.10.19
"Die Rote Linie": Demonstration gegen die Pläne zur "Grünten Bergwelt". Die unternehmerfamilie Hagenauer wehrt sich gegen die Vorwürfe.
 10.966×  3

Proteste
"Grünten Bergwelt": Unternehmerfamilie Hagenauer zeigt Verständnis für Aktion "Rote Linie"

Am Donnerstag, dem "Tag der Deutschen Einheit" haben über 1.000 Menschen am Grünten demonstriert. Mit der Aktion "Die Rote Linie" wollte die Bürgerinitiative "Rettet den Grünten" möglichst viele Menschen mobilisieren, die sich gegen die Pläne der Oberallgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer zu einer "Grünten Bergwelt" richten. Familie Hagenauer hat jetzt in einer Pressemitteilung Verständnis für die Demonstration geäußert. Allerdings sei der Grünten „das falsche Beispiel, an dem sich der...

  • Rettenberg
  • 04.10.19
Über 1.000 Teilnehmer bei Demo der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"
 9.191×  2   28 Bilder

"Rote Linie"
Über 1.000 Teilnehmer bei Demo der Bürgerinitiative "Rettet den Grünten"

Die Bürgerinitiative ,,Rettet den Grünten'' hat am Donnerstag Vormittag zur Demo aufgerufen. Gekommen sind laut Veranstalter rund 1.100 Demonstranten. Mit der Aktion "Menschenkette – Rote Linie - bis hierhin und nicht weiter" wollten die ein Zeichen gegen den Bau der Bergwelt am Grünten setzen. Dazu waren sie einheitlich rot angezogen. Als Leitbild hatte die Bürgerinitiative 15 Punkte auf ihrer Webseite vorgestellt, darunter Leitziele wie „Der Grünten darf kein Rummelplatz werden“, „Ein...

  • Rettenberg
  • 03.10.19
Derzeit stehen die Grüntenlifte still, trotzdem geht es rund um den Berg hoch her: Der Streit um die Ausbaupläne hält unvermindert an.
 4.862×

Streit
Grünten-Investoren klagen über „persönliche Angriffe“

Im Streit um den geplanten Ausbau am Grünten beklagt die Investorenfamilie Hagenauer „unseriöse Argumente und persönliche Angriffe“. Bedauerlich sei auch, dass der vom Oberallgäuer Landrat Anton Klotz initiierte Runde Tisch, an dem sich Befürworter und Kritiker vor einigen Tagen austauschen sollten, von der Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ gekippt worden sei. Max Stark als Sprecher der Initiative wehrt sich gegen den Vorwurf, solch ein Treffen verhindern zu wollen: Es sei nicht der...

  • Rettenberg
  • 28.09.19
Vom Immenstädter Ortsteil Gnadenberg aus blicken die Einwohner bisher zunächst auf grüne Wiesen. Kommt das Gewerbegebiet Seifen-West II könnten es Industriebauten sein, fürchten die Mitglieder der Bürgerinitiative „Seifener Illertal“ und wehren sich weiter gegen die Ansiedlung.
 2.195×

Erweiterung
Gewerbegebiet Immenstadt: Bürger gegen Bebauungsplan

Das Verfahren für die Erweiterung des Seifener Gewerbegebiets läuft vonseiten des Immenstädter Stadtrats und der Verwaltung seinen gewohnten Gang. Doch im Hintergrund, bei den betroffenen Bürgern brodelt es. So hat die Bürgerinitiative „Seifener Illertal“ mittlerweile einen Verein gegründet, um sich mehr Gehör zu verschaffen. Zuvor unterschrieben 800 Bürger einen Protest gegen die geplante zwölf Hektar große Gewerbefläche „Seifen-West II“. Dabei bietet die Initiative einen Kompromiss an, um die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 26.09.19
Die Bürgerinitiative will den Bebauungsplan „Buchloe Südost I“ an der Waaler Straße erneut diskutieren lassen.
 1.119×

Treffen
Bürgerinitiative will Bebauungsplan „Buchloe Südost I“ erneut im Stadtrat diskutieren lassen

In der Alp-Villa sind auf Einladung der Sprecherin der Bürgerinitiave (BI) für ein Städtebauliches Konzept, Christiane Manthey, Gegner des Bebauungsplanes „Buchloe Südost I“ und Befürworter zusammengetroffen. Die Atmosphäre war zwar teilweise angespannt, aber am Ende gab es auch konstruktive Vorschläge: Die BI will verstärkt Politiker zu ihren Gesprächen einladen, während umgekehrt die Verwaltung auf Vorschlag von Bürgermeister Josef Schweinberger sich mit den Kritikpunkten der BI gezielt...

  • Buchloe
  • 24.09.19
Der Saal des Gasthofs Hirsch in Sulzberg war voll: Vor allem Gegner der Grünten-Bergwelt meldeten sich zu Wort bei der Info-Veranstaltung der Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“. Ungefähr 350 Besucher waren dabei.
 4.666×

Bergbahn
Infoabend: Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ fordert einen sanften Tourismus

Es geht um mehr als die geplanten Modernisierungen am Grünten. Es geht um Klimaschutz, einen sanften Tourismus und eine Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Themen, die nicht nur im Oberallgäu bewegen, aber die sich vor Ort am Grünten entzünden. Denn dort will ein Oberallgäuer Investor 30 Millionen Euro in eine Lifterneuerung samt Infrastruktur stecken. Die Gegner dieser „Bergwelt“ formieren sich in der Bürgerinitiative (BI) „Rettet den Grünten“. Ihre Info-Veranstaltung im...

  • Sulzberg
  • 19.09.19
Buchloe
 1.161×

Engagement
Buchloer Bürgerinitiative hat Städtebau im Blick

Buchloe hat eine neue Bürgerinitiative (BI). Sie hat besonders den Städtebau im Blick und nennt sich „Buchloe braucht ein unabhängiges und bürgerfreundliches städtebauliches Konzept“. Zur Gründungsversammlung ins Bistro Morizz waren knapp 50 Bürger gekommen. „Ich denke, wir setzten damit – trotz Ferienzeit – ein klares Signal. Wir haben gezeigt, dass wir gut vernetzt sind und dass der Austauschuntereinander gut funktioniert“, sagte Christiane Manthey gegenüber der Buchloer Zeitung. Mehr über...

  • Buchloe
  • 21.08.19
Ziel der Bürgerinitiative ist es, den Skilift Argental in Weitnau weiter zu betreiben – im besten Fall schon ab der kommenden Saison.
 735×

Freizeit
Tourismusverein unterstützt Weitnauer Skilift mit 30.000 Euro

Gute Nachrichten für die Bürger, die den Skilift in Weitnau retten wollen: Der Tourismusverein Weitnau-Wengen unterstützt die Bürgerinitiative um David Ziolko in den nächsten drei Jahren mit 30.000 Euro. Die Hälfte des Betrages soll in die Anschaffung eines Pistengerätes fließen. Der Rest diene als Anschubfinanzierung und zur Deckung der Fixkosten, teilt Gerda Müller vom Tourismusbüro Weitnau mit. Die Vorstandschaft des Tourismusvereins habe sich entschieden, der Bürgerinitiative „Rettet den...

  • Weitnau (VG Weitnau)
  • 06.08.19
Einige Rettenberger unterstützen die Investorenpläne.
 7.650×

Bürgerinitiative
Rettenberger Bürger kämpfen für Grünten-Projekt

Nach den Gegnern haben jetzt auch die Befürworter des Grünten-Projekts eine Bürgerinitiative gegründet. „Zukunft Grünten – Wir für den Berg“ heißt der Zusammenschluss. Die Gruppe von Rettenbergern will nicht den Kritikern das Feld überlassen, die wie berichtet ebenfalls eine Bürgerinitiative gegründet und zudem eine Online-Petition gegen die Pläne gestartet haben. Die Befürworter wollen jetzt mit offener Kommunikation und fairem Dialog zu „den vielen Gerüchten und Falschmeldungen der...

  • Rettenberg
  • 27.07.19
Der Grünten: Hier soll die "Grünten Bergwelt" entstehen.
 8.641×

Versammlung
Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ in Sonthofen gegründet

In Sonthofener Haus Oberallgäu hat sich am Mittwochabend eine Bürgerinitiative gegen den Bau der "Grünten Bergwelt" gegründet. Laut einer Pressemitteilung waren über 200 Personen zum Gründungsabend gekommen. „Wir wurden so überrannt, dass wir vom Atrium in den großen Saal des Hauses Oberallgäu umziehen mussten“, so Initiatorin Nadja Ewald Harich aus Sonthofen. Gemeinsam mit dem Sulzberger Max Stark stellte sie demnach das 15-Punkte-Leitbild der Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ vor....

  • Rettenberg
  • 18.07.19
Die Grüntenhütte wird abgerissen, wenn die Pläne für die „Bergwelt“ umgesetzt werden. An dieser Stelle soll eine moderne Gastronomie entstehen.
 6.489×  1

Bergbahnprojekt
Eine Initiative will den Grünten „retten“

Eine Bürgerinitiative „Rettet den Grünten“ soll Mitte Juli gegründet werden. Derzeit wird im Internet um Unterstützung geworben. Den Initiatoren geht es darum, gegen die Pläne für eine „Grünten Bergwelt“ mobil zu machen. Angeschrieben wurden unter anderem Unterstützer des „Freundeskreises Riedberger Horn“. Die Initiative will verhindern, dass die Unternehmerfamilie Hagenauer am Grünten bei Rettenberg (Oberallgäu) 30 Millionen Euro investiert: Dieses Geld soll fließen in den Bau einer...

  • Rettenberg
  • 06.07.19
Für den Erhalt des durchgehenden Grünzugs zwischen Bräunlings und dem Werdensteiner Moos setzt sich die Bürgerinitiative Seifener Illertal ein (im Bild Xaver Jörg).
 1.438×

Widerstand
Bürgerinitiative Seifener Illertal wehrt sich gegen geplantes Gewerbegebiet

Großer Erfolg für die Bürgerinitiative Seifener Illertal: Zum Infoabend in der „Krone“ in Stein kamen 200 Bürger. Genausoviele unterschrieben mittlerweile auch den „Einspruch gegen die Erweiterung des Gewerbegebiets Seifen-West“. Am Ende meinten die Mitglieder der Bürgerinitiative: „Das ist für uns ein klarer Auftrag, an der Sache dranzubleiben.“ Es sei an der Zeit, „Stopp zu sagen – bis hierher und nicht weiter“. Jetzt überlegen die BI-Mitglieder, einen eigenen Verein zu gründen, um sich noch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.06.19
Um die Zukunft des Bahnhofsareals ging es bei der MZ-Podiumsdiskussion in der Memminger Stadthalle. Die Debatte zwischen der Bürgerinitiative, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Andreas Kern von der Ten Brinke-Group verfolgten etwa 700 Menschen.
 926×

Streitgespräch
Bürgerinitiative und Investor haben unterschiedliche Ideen zur Zukunft des Bahnhofsareals in Memmingen

Erstmals haben Vertreter der Bürgerinitiative bf/4 (BI), der Stadt und des Investors gemeinsam über das Bahnhofsareal diskutiert. Auf Einladung der Memminger Zeitung stellten sich Andreas Kern (Ten Brinke-Group), Oberbürgermeister Manfred Schilder sowie Franziska Mamitzsch und Jakob Gutermann (beide BI) den Fragen des MZ-Redaktionsleiters Thomas Schwarz und seines Stellvertreters Volker Geyer. Vorgeschichte Das Bahnhofsareal beschäftigt den Stadtrat seit fast zehn Jahren. Die Ten...

  • Memmingen
  • 22.05.19
Der Kernteam von Blickpunkte Hegge (v.l.): Sonja Kehr, Lore Steiner, Martina Kellnberger, Marcus Obkircher, Armin Magneschef und Renate Mayr.
 2.550×   7 Bilder

Bürgerinitiative
Hegge wächst rasant - doch was machen wir daraus?

Was tun mit dem Wachstum? Diese Frage stellt sich "Blickpunkt Hegge", einem Arbeitskreis zur Dorfentwicklung, der sich am Dienstagabend in der Grundschule Hegge bei einem Infoabend vorgestellt hat. Der Einladung folgten rund 60 Bürgerinnen und Bürger, darunter viele Ur-Heggener, Rückkehrer, Neu-Heggener, Gemeinderäte, Vereinsmitglieder, Unternehmer und Vertreter von Pfarrgemeinde, Schule und Kita. Den Blick auf Hegge richten. Eine Brücke zwischen Politik und Bürgern schlagen. Darum geht...

  • Kempten
  • 20.03.19
Wo jetzt noch entlang der Bahnhofstraße alte Häuser stehen und eine Baulücke klafft, soll in etwa einem Jahr mit dem Bau eines Hotels begonnen und das gesamte Areal für rund 45 Millionen Euro komplett umgestaltet werden. So möchten es zumindest die Stadt und der Investor. Rund 2700 Bürger sehen das anders.
 1.835×

Großprojekt
Bürgerinitiative sammelt 2.756 Unterschriften gegen Umgestaltung des Memminger Bahnhofareals

Mit zwei dicken Aktenordnern kamen Jakob Gutermann und Franziska Mamitzsch ins Rathaus. Darin Material, das eines der großen Memminger Bauprojekte zu Fall bringen könnte: 2.756 Unterschriften. Die hat die Bürgerinitiative „Zukunft Bf/4“ seit Ende November gesammelt. Sie geht davon aus, mit ihrem Bürgerbegehren „Zukunftsfähiges Bahnhofsareal – wir fordern Mitbestimmung“ die nötige Hürde übersprungen zu haben. Oberbürgermeister Manfred Schilder und Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh (beide...

  • Memmingen
  • 18.03.19
Reger Betrieb war auch heuer im Hochsommer am Strandbad Hopfensee, das sanierungsbedürftig ist.
 1.147×

Diskussion
Strandbad Hopfensee: Die Kritiker verstummen nicht

Die zuletzt hitzige Debatte über das Strandbad am Hopfensee kommt nicht zur Ruhe. Nachdem der Stadtrat kürzlich ein Bürgerbegehren gegen die Neubaupläne für unzulässig erklärt hat, wollen die Initiatoren nun einen neuen Anlauf starten. Sie kritisieren außerdem Aussagen von Investor Fritz Schweiger und Bürgermeister Paul Iacob kürzlich bei einem Pressgespräch. Kritisch zu Wort meldet sich auch Dr. Reinhold Mayer, Vorsitzender der Hopfener Bürgerinitiative. Er verfolgt jedoch einen eigenen...

  • Füssen
  • 28.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020