Bürgerentscheid

Beiträge zum Thema Bürgerentscheid

31×

Energie
Bürger in Bidingen entscheiden über Bau von Windkraftanlage

Am Sonntag stimmen die Bürger der Gemeinde Bidingen darüber ab, ob auf dem Höhenzug bei Königsried eine dritte Windkraftanlage entstehen soll. Das Vorhaben eines Investors ist umstritten. Gegner des Projekt argumentieren vor allem mit der geringen Entfernung und der daraus resultierenden Lärmbelastung für die Bewohner mehrerer Weiler. Wie bereits im Jahr 2011 können die Bidinger sich am Sonntag in einem Bürgerentscheid für oder gegen den Bau eines Windrades aussprechen. Mehr über das Thema...

  • Kempten
  • 07.07.16
43×

Allgäu-Airport
Memmingerberg: Flughafen-Ausbau wird bis 2017 dauern

Nach dem Bürgervotum in Memmingen und dem Unterallgäu sollen nächsten Sommer die Arbeiten beginnen. Die Start- und Landebahn wird erst später angepackt. Weshalb die Altlasten im Boden derzeit kein Problem sind Nach dem positiven Bürgervotum in Memmingen und dem Unterallgäu wollen die Verantwortlichen des Allgäu- Airports möglichst schnell mit dem Ausbau des Flughafens beginnen. 'Die Planung ist im Wesentlichen fertig, im ersten Quartal 2016 soll die Ausschreibung stattfinden', sagt...

  • Kempten
  • 24.11.15
33×

Bürgerentscheid
Klares Votum für den Allgäu Airport: Befürworter sehen im Ergebnis ein Signal für die Region

Gegner rechneten sich keine Chancen aus Die Bürger haben entschieden: Die Stadt Memmingen und der Landkreis Unterallgäu werden sich mit jeweils 1,8 Millionen Euro am Kauf von Gewerbeflächen auf dem Areal des Allgäu Airports beteiligen. Sowohl in der Stadt als auch im Landkreis gingen gestern entsprechende Bürgerentscheide über die Bühne. 'Ich bin sehr erfreut über dieses Ergebnis. Es zeigt deutlich, dass die ursprüngliche Entscheidung des Stadtrats richtig war und der Flughafen von den Bürgern...

  • Kempten
  • 23.11.15
94×

Abstimmung
Bürgerentscheid: Memmingen und Landkreis Unterallgäu können Flächen vom Allgäu Airport kaufen

Das Ergebnis ist knapp, aber eindeutig: Sowohl der Landkreis Unterallgäu als auch die Stadt Memmingen können den Allgäu Airport unterstützen, indem sie Flächen vom Flughafen kaufen. Das entschieden die Memminger und Unterallgäuer am Sonntag bei einem Bürgerentscheid. In Memmingen stimmten 59,6 Prozent beim Ratsbegehren für "Ja" und damit für den Kauf der Flächen, im Unterallgäu waren es 52,6 Prozent. Mehr zum Thema lesen Sie am Montag in der Allgäuer Zeitung. Unser Liveticker zum Nachlesen:...

  • Kempten
  • 20.11.15
25×

Bürgerentscheid
Allgäu Airport: Memminger und Unterallgäuer stimmen über Kauf von Gewerbeflächen ab

Warum das Ergebnis fürs ganze Allgäu wichtig ist Nach langen Diskussionen wird jetzt abgestimmt: Am Sonntag entscheiden die Wähler in Memmingen und dem Unterallgäu, ob Stadt und Landkreis den Allgäu-Airport unterstützen und sich am Kauf von Gewerbeflächen auf dem Flughafen-Gelände beteiligen sollen. Die Abstimmung stößt im gesamten Allgäu auf großes Interesse, da Kommunen aus der Region ein gemeinsames Hilfspaket für den Airport schnüren wollen. Die Allgäuer Kreise und kreisfreien Städte sowie...

  • Kempten
  • 20.11.15
20×

Bürgerentscheide
Befürworter und Gegner diskutieren in der MZ-Redaktion um Beteiligung am Allgäu Airport

Sollen Memmingen und das Unterallgäu in Grundstücke auf dem Areal des Allgäu-Airports investieren? Diese Frage werden die Menschen bei Bürgerentscheiden am 22. November beantworten. Es geht um den Kauf und die Vermarktung von Gewerbeflächen. Das Unterallgäu und die Stadt Memmingen wollen für diese Grundstücksgeschäfte jeweils 1,8 Millionen Euro bereitstellen und so den Airport unterstützen. Insgesamt sollen 7,2 Millionen von Allgäuer Kommunen fließen. Vor den Bürgerentscheiden haben Befürworter...

  • Kempten
  • 14.11.15
39×

Entscheidung
Bürgerentscheid am Sonntag: Ein Hotel am Großen Alpsee?

Touristischer Fortschritt oder das Ende von Dorfidylle und weitgehend unberührter Landschaft? Darüber wird in Immenstadt lebhaft gestritten: Im Ortsteil Bühl am Ostufer des Großen Alpsees ist ein Hotel geplant. Am Sonntag stimmen die Immenstädter beim Bürgerentscheid darüber ab, ob hier gebaut werden darf. Drei Kilometer lang ist der Große Alpsee. Weil ihn südlich die B 308 und nördlich die Bahnlinie eng begrenzen, ist er im Gegensatz zu manch anderem Allgäuer See kaum verbaut. Die...

  • Kempten
  • 18.02.15
181×

Bürgerentscheid
Klarer Sieger: Sport statt Streit - Ein Kommentar von AZ-Redakteur Jürgen Gerstenmaier zum Kaufbeurer Bürgerentscheid

Kaum einer hatte im Vorfeld des Bürgerentscheides zu einem Profi-Eisstadion eine Prognose gewagt. Zu diffus war die Stimmungslage. Die anfangs eher verhalten auftretenden Gegner des auf 20 Millionen Euro veranschlagten Projektes verschafften sich im Laufe der letzten Wochen in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend Gehör. Die anfangs so selbstsicher wirkenden Befürworter dagegen schienen sich mehr und mehr einer gewissen Schicksalsergebenheit hinzugeben und darauf zu bauen, dass sich ihre Sache...

  • Kempten
  • 18.01.15
210×

Stand 19:20 Uhr
Befürworter feiern 60:40-Sieg beim Bürgerentscheid: Kaufbeuren bekommt ein neues Profi-Eisstadion

Fast eine Stunde nach Schließung der Wahllokale steht es fest: Kaufbeuren bekommt ein neues Profi-Eisstadion. Am Ende des Bürgerentscheids stimmten 8.132 Bürger dafür, für die Stadiongegner gab es 5.419 Stimmen. Prozentual verzeichnen die Befürworter damit einen 60:40-Sieg. Da das Quorum von mindestens 20 Prozent aller Stimmen erreicht wurde, ist das Ergebnis der Abstimmung nun auch für den Stadtrat bindend. Damit hat der Stadtratsbeschluss für ein neues Eisstadion Bestand. Das Gremium und die...

  • Kempten
  • 18.01.15
74×

Bürgerentscheid
20 Millionen Euro für einen Neubau? Das Projekt Eisstadion spaltet Kaufbeuren

Glorreiche Zeiten hat das Kaufbeurer Eisstadion erlebt: Spiele gegen Köln oder Landshut, die schwäbischen Derbys des ESV Kaufbeuren mit dem Augsburger EV oder das Nachbarschaftsduell mit Füssen. In Kaufbeuren fürchtet man derzeit um diesen Sport. Der Kaufbeurer Stadtrat entschied sich in einer Sitzung Ende Juli 2014 für den Bau einer neuen, profisporttauglichen Eishalle für 3.500 Zuschauer. Geschätzte Kosten: rund 20 Millionen Euro. Eine Bürgerbefragung wurde abgelehnt. Seither geht ein Riss...

  • Kempten
  • 12.01.15
30×

Forettle
Weg für Fachmarktzentrum in Kaufbeuren ist frei

Die planerischen Voraussetzungen für das umstrittene Fachmarktzentrum im Kaufbeurer Forettle sind geschaffen. Nach zweieinhalbjähriger erbitterter Diskussion und einem Bürgerentscheid hat die Mehrheit des Stadtrates dem vorliegenden Bebauungsplanentwurf zugestimmt. Der Investor möchte Anfang 2015 einen Bauantrag einreichen. Das Sondergebiet ist die Grundlage für das Fachmarktzentrum und gibt den Rahmen dafür vor. Erlaubt ist eine Verkaufsfläche von insgesamt 8.500 Quadratmetern. Neben anderen...

  • Kempten
  • 17.12.14
29×

Bürgerentscheid
Zukunft des Forettle sorgt für Zerwürfnis im Kaufbeurer Stadtrat

Die Pläne für ein Fachmarktzentrum im Forettle haben zu tiefen Zerwürfnissen im Stadtrat geführt. Zwar sprach sich das Gremium in seiner Sitzung am Dienstag wie berichtet mit knapper Mehrheit für einen Bürgerentscheid 'pro oder kontra Fachmarktzentrum' aus. Die Opposition aus FW, SPD, Grünen und FDP war zuvor jedoch mit einem Gegenentwurf gescheitert. Dieser sah eine völlig andere Fragestellung für das Bürgervotum am 27. Juli vor. Nach dem Willen der Antragsteller hätten die Kaufbeurer darüber...

  • Kempten
  • 30.05.14
32× 2 Bilder

Startschuss
XXXLutz in Kempten: Baubeginn noch in dieser Woche

Das jahrelange Warten in Kempten hat ein Ende: Der Möbelkonzern XXXLutz mit Sitz in Wels (Österreich) will in diesen Tagen mit dem Aushub für einen Möbelmarkt mit 28.000 Quadratmetern Verkaufsfläche starten. Im Sommer 2015 soll das Möbelhaus, zu dem auch der Mitnahmemarkt Mömax gehört, eröffnen. Vor 13 Jahren wurden die Pläne dafür erstmals öffentlich. 2007 stimmten die Kemptener sogar in einem Bürgerentscheid über den Standort am südlichen Stadteingang (Haslacher Berg) ab. Damals warb XXXLutz...

  • Kempten
  • 25.02.14
44×

Bauprojekt
55 Prozent lehnen Panoramabahn am Ifen bei Volksabstimmung ab

Eine Mehrheit der Kleinwalsertaler hat in einer Volksabstimmung eine Verbindungsbahn zwischen Ifen und Walmendingerhorn abgelehnt. Insgesamt 55 Prozent beantworteten die Frage 'Soll die Gemeinde Mittelberg alle rechtlichen und politischen Schritte setzen, die geplante Panoramabahn zu verhindern?' mit Ja. Die Wahlbeteiligung lag bei 74 Prozent. Die Mitglieder der Gemeindevertretung hatten noch im März mehrheitlich für die Panoramabahn gestimmt. Daraufhin hatten Projektgegner eine Volksabstimmung...

  • Kempten
  • 22.10.12
30×

Panoramabahn
Kleinwalsertaler stimmen über Panoramabahn ab

Am kommenden Sonntag, 21. Oktober, können die Kleinwalsertaler entscheiden, ob sie eine Panoramabahn zwischen dem Ifen und dem Walmendingerhorn wollen. Geht es nach Befürwortern und Gegnern sollten möglichst viele Bürger ihre Stimme abgeben, um ein repräsentatives Votum der Talbevölkerung zu erhalten. Bei dem Entscheid geht es zunächst um die Stellungnahme der Gemeinde zu dem Projekt, nicht um das Genehmigungsverfahren. Die Verantwortlichen der Kleinwalsertaler Bergbahn AG (KBB) haben aber...

  • Kempten
  • 16.10.12
33×

Berger Kfb
Stadt Kaufbeuren holt sich für Kliniken Rat von Roland Berger

Die Mehrheit der Ostallgäuer hat sich bei einem Bürgerentscheid dafür ausgesprochen, das gemeinsame Kommunalunternehmen mit Kaufbeuren zu verlassen und die vier Krankenhäuser im Landkreis allein weiter zu betreiben. Offen bleibt jedoch, was mit dem Klinikum Kaufbeuren passiert, das der Stadt Kaufbeuren und dem Landkreis jeweils zur Hälfte gehört. Um zu erfahren, wie sich die Stadt Kaufbeuren und ihre Verwaltungsräte im Kommunalunternehmen nun rechtlich und strategisch richtig verhalten, hat...

  • Kempten
  • 28.02.12
16×

Glücksspiel Bürgerentscheid
Erkheimer gegen Spielhalle - Bürgerentscheid im Unterallgäu

Braucht eine Gemeinde eine Spielhalle oder nicht? In Erkheim (Unterallgäu) polarisiert diese Frage Marktgemeinderat und Bewohner. Nachdem die Räte bei der Planung eines Gewerbegebiets ein Sondergebiet für Glücksspiel vorgesehen hatten, gingen mehr als 650 von 2260 Erkheimer Einwohnern auf die Barrikaden und stimmten für einen Bürgerentscheid. Dieser wird dank der hohen Beteiligung am Bürgerbegehren - fast 30 Prozent - auch stattfinden. Nötig wären nur 226 Stimmen gewesen. «Gewerbe: Ja -...

  • Kempten
  • 05.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ