Autobahn

Beiträge zum Thema Autobahn

Auf der A7 bei Dettingen ist ein Sattelzug mit einen Pannen-LKW kollidiert. (Symbolbild)
1.468×

Hoher Sachschaden
LKW-Fahrer übersieht Pannenlaster auf A7 bei Dettingen

Gegen Freitagmittag ereignete sich auf der A7 in Fahrtrichtung Süden, kurz nach der Anschlussstelle Dettingen, ein Verkehrsunfall mit zwei Sattelzügen. Zuvor hatte einer der beiden LKW einen technischen Defekt, weswegen er ordnungsgemäß abgesichert auf dem Seitenstreifen stand. Beifahrertür aus Fahrerkabine gerissen Ein nachfolgendes Sattelgespann kam zu weit nach rechts und kollidierte mit dem Pannen-LKW. Durch den Streifzusammenstoß wurde die Beifahrertüre des Verursachers herausgerissen....

  • 13.06.21
Lkw (Symbolbild)
3.696×

Von LKW erfasst
Hund läuft bei Aitrach auf Autobahn und wird getötet

Auf der A96 bei Aitrach ist am Samstagmorgen ein Hund von einem LKW erfasst und getötet worden. Nach Angaben der Polizei war das Tier gegen 1:00 Uhr nachts auf dem rechten Streifen der Autobahn unterwegs. Ein 60-jähriger LKW-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste das Tier. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei dem Tier um einen mittelgroßen, braunen Hund mit schwarzem Halsband und grünem Hundegeschirr. Da das Tier keine Hundemarke trug, bittet die Polizei...

  • Aitrach
  • 12.06.21
Ein Tourist ist erst ohne Ticket mit dem Zug gefahren, später lief er zu Fuß eine Autobahn entlang. (Symbolbild)
1.744×

Zweimal aufgefallen
Erst ohne Ticket im Zug, dann zu Fuß auf der Autobahn: Tourist (52) erhält Anzeige

Am Dienstagabend ist ein Fußgänger auf dem Standstreifen der A7 bei Füssen gelaufen. Nach Angaben der Polizei versuchte der 52-jährige Tourist per Anhalter weiterzureisen. Die Beamten sammelten ihn kurz vor dem Reinhartshofer Tunnel ein und brachten in von der Autobahn weg. Der Mann war bereits am Vormittag aufgefallen, als er mit dem Zug ohne Ticket nach Füssen anreiste. Er wurde angezeigt.

  • Füssen
  • 09.06.21
Am Dienstagabend ist es auf der A7 bei Kempten zu einem Unfall gekommen.
12.049× 3 1 8 Bilder

Totalschaden
50.000 Euro Schaden: Autofahrer (43) schleudert auf der A7 bei Kempten gegen Schutzplanke

Am Dienstagabend ist es auf der A7 bei Kempten zu einem Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war ein 43-jähriger Mann bei starkem Regen mit seinem Auto in Fahrtrichtung Füssen unterwegs. Kurz nach der Unterführung "Zeppelinstraße" verlor der Fahrer demnach wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schleuderte zunächst gegen die rechte Schutzplanke und anschließend gegen die Mittelschutzplanke. Der 43-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Auto...

  • Kempten
  • 09.06.21
Am Montagvormittag hat der Schwerverkehrstrupp der Polizei die Weiterfahrt eines Lkw auf der A7 im Bereich Fellheim unterbunden. (Symbolbild)
1.238×

Fellheim
"Gravierender Verstoß bei der Bremsanlage": Polizei stoppt Lkw auf der A7

Am Montagvormittag hat der Schwerverkehrstrupp der Polizei die Weiterfahrt eines Lkw auf der A7 im Bereich Fellheim unterbunden. Zunächst war der Lkw den Polizisten aufgefallen, weil er den Sicherheitsabstand missachtete. Nach Angaben der Polizei stellten die Beamten bei der anschließenden Kontrolle einen "gravierenden Sicherheitsverstoß" bei der Bremsanlage des Aufliegers fest. Daher wurde dem Fahrer die Weiterfahrt verboten. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 250...

  • Fellheim
  • 08.06.21
Unfall (Symbolbild)
3.074×

Etwa 30.000 Euro Schaden
Junger Schweizer (21) verliert bei Starkregen auf der A96 die Kontrolle über sein Auto

Weil er bei Starkregen zu schnell unterwegs war, hat ein 21-jähriger Schweizer am Montagabend auf der A96 die Kontrolle über sein Auto verloren. Wie die Polizei mitteilt, kollidierte das Auto zunächst mit der rechten Seitenleitplanke, schleuderte dann über die gesamte Fahrbahn, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam letztendlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.  21-Jähriger muss Bußgeld bezahlen Der 21-Jährige und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall kurz vor der Anschlussstelle...

  • Buchloe
  • 08.06.21
Ein 18-Jähriger wurde am Mittwoch von einem Lastwagen erfasst. Er starb an seinen schweren Verletzungen.
19.810×

Tragischer Unfall in Bad Wörishofen
Nach Autopanne: Junger Mann (18) wird auf Seitenstreifen von Lkw erfasst und getötet

Ein 18-Jähriger hatte am Mittwoch eine Autopanne auf der A96. Er stellte sein Auto kurz vor der Ausfahrt Bad Wörishofen ab und sicherte es mit einem Warndreieck ab. Er und sein 21-jähriger Beifahrer befanden sich um 17:20 Uhr außerhalb des Wagens, als ein Lastwagen frontal in das Auto und den daneben stehenden 18-Jährigen fuhr. 18-Jähriger stirbt noch am UnfallortDer junge Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Sein Beifahrer und der 48-jährige Lastwagenfahrer blieben...

  • Bad Wörishofen
  • 03.06.21
Polizei (Symbolbild)
705×

Bußgeld
Lkw-Fahrer verliert Dämmwolle auf der A96 bei Buchloe

Dienstagvormittag fuhr ein 32-jähriger Landsberger mit einem Lkw und Anhänger auf der A 96 Richtung München. Höhe der Ausfahrt Jengen/Kaufbeuren löste sich auf dem Anhänger eine Palette mit Dämmwolle und verteilte sich über die komplette Fahrbahn. Streifenbeamte der Polizeiinspektion Buchloe sicherten die Gefahrenstelle ab. Glücklicherweise entstand kein Fremdschaden. Gegen den Lkw-Lenker wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Er durfte erst nach ordnungsgemäßer Sicherung der Ladung...

  • Buchloe
  • 02.06.21
Ein 77-Jähriger fuhr an einem Parkplatz in falscher Richtung auf die Autobahn auf. (Symbolbild)
1.016×

Tödlicher Unfall in Schleswig-Holstein
Geisterfahrer rast in entgegenkommendes Auto: Zwei Tote, Hund überlebt

Ein 77-jähriger Geisterfahrer fuhr am Sonntag gegen 19:30 Uhr auf der A24 zwischen Hornbek und Talkau (Schleswig-Holstein) frontal in ein entgegenkommendes Auto. Dessen zwei Insassen wurden bei dem Unfall getötet. Wie die Polizei berichtet, war der 77-jährige Berliner von einem Parkplatz aus verkehrt auf die Autobahn aufgefahren. Er fuhr auf der linken Spur, als er mit dem entgegenkommenden Ford frontal zusammenstieß. Bei dem Unfall wurden der 77-Jährige und die 58-jährige Beifahrerin aus dem...

  • 01.06.21
Die Rettungsgasse kann Leben retten.
2.842× 3

"Daumen-Regel" als Eselsbrücke
Sie kann Leben retten: So funktioniert die Rettungsgasse

Stellen sie sich vor, Sie sind in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt und verletzt. Sie hören bereits die Sirene des Krankenwagens – aber der kommt nicht durch, weil andere Fahrzeuge die Fahrbahn versperren. "Dieser Albtraum wäre vermeidbar, wenn sich alle Verkehrsteilnehmer an die Verpflichtung zur Bildung einer Rettungsgasse halten würden", sagt Peter Fraas, Rettungsdienstleiter beim BRK Oberallgäu. Er erklärt die Regeln, die für die Bildung einer Rettungsgasse gelten. Rettungsgasse...

  • Kempten
  • 29.05.21
Polizei (Symbolbild)
107×

Während der Ruhezeit
A96: Diebe pumpen 300 Liter Diesel aus geparktem Lkw bei Kammlach ab

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Parkplatz Kammlachtal-Süd auf der A96 rund 300 Liter Diesel aus einem dort geparkten Lkw gepumpt. Nach Angaben der Polizei war der 50-jährige Fahrer gegen 23:00 Uhr auf den Parkplatz gefahren, um seine Ruhezeit einzubringen. Während Ruhezeit nichts bemerkt Nach seiner Nachtruhe um 05:30 Uhr stellte er dann Flecken auf der Fahrbahn neben seinem Lkw fest. Als er der Sache auf den Grund ging, bemerkte der 50-Jährige, dass rund 300...

  • Kammlach
  • 27.05.21
Eine 34-jährige Mutter und ihr vier Monate alter Säugling sind nach einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der A7 bei Heimertingen vorsorglich in eine Klinik eingeliefert worden.  (Rettungsdienst-Symbolbild).
1.839×

Zusammenstoß mit Kleintransporter
Mutter und Säugling kommen nach Verkehrsunfall auf A7 ins Krankenhaus

Eine 34-jährige Mutter und ihr vier Monate alter Säugling sind nach einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der A7 bei Heimertingen vorsorglich in eine Klinik eingeliefert worden.  Zusammenstoß mit Kleintransporter Laut Polizeiangaben war ein 31-Jähriger mit seinem Kleintransporter zunächst auf dem rechten Fahrstreifen zwischen zwei Lkws unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Berkheim scherte der 31-Jährige nach links aus, um den vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Dabei übersah er eine...

  • Heimertingen
  • 26.05.21
Unfall (Symbolbild).
4.873× 1

Zwei Schwerverletzte
Betrunkene Autofahrerin (24) rammt Pick-Up auf der A8

Eine 24-jährige Autofahrerin hat am Sonntagabend auf der A8 bei Leipheim einen vor ihr fahrenden Pick-Up gerammt. Die Autofahrerin war laut Polizei betrunken, genau wie ihre beiden Mitfahrerinnen. Der Pick-up ist nach dem Aufprall in die Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand geschleudert und hat die Schutzplanke rund 80 Metern weit niedergedrückt. Herumfliegende Fahrzeugteile verteilten sich über die A8. Beide Insassen des Pick-Ups wurden schwer verletzt. Die drei Frauen im Auto kamen mit...

  • 24.05.21
Polizei (Symbolbild)
4.271×

Zum Glück nur Sachschaden
Auffahrunfall am Autobahnkreuz Memmingen: Totalschaden am Familien-Van

Bei einem Auffahrunfall am Autobahnkreuz Memmingen ist am Freitagnachmittag ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro entstanden. Kleinlaster muss plötzlich bremsenEin 36-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm, befuhr mit seinem Pkw VW Touran die A96 Richtung München. Auf Höhe des Autobahnkreuzes Memmingen fuhr er hinter dem Kleinlastwagen Renault Master eines 35-Jährigen aus dem Landkreis Ulm. Als dieser aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens plötzlich stark abbremsen musste, erkannte der Pkw-Fahrer die...

  • Memmingen
  • 22.05.21
Auf nasser Fahrbahn waren nur 80 km/h erlaubt. (Symbolbild)
8.222× 7

Auf nasser Fahrbahn
62 km/h zu schnell - Autofahrerin (54) auf A7 bei Kempten erwischt

Am Dienstagnachmittag hat die Polizei auf der A7 zwischen Betzigau und Kempten eine 54-jährige Autofahrerin kontrolliert. Sie war trotz nasser Fahrbahn viel zu schnell unterwegs.  142 km/h statt 80 km/h Mit einem Videofahrzeug habend die Beamten kontrolliert, ob sich alle an die Geschwindigkeitsregelung "80 km/h bei Nässe" halten. Dabei wurde eine 54-jährige Autofahrerin laut Polizeibericht mit 142 km/h gemessen. Das sind 62 km/h zu schnell und bedeutet ein zweimonatiges Fahrverbot und eine...

  • Kempten
  • 20.05.21
Polizei (Symbolbild)
2.305×

Aquaplaning auf der A7
Autofahrer (43) gerät beim Überholen ins Schleudern und stößt mit anderem Auto zusammen

Gestern Abend, 15.05.2021, gegen 21.45 Uhr, war eine 58-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der A7 in Richtung Würzburg unterwegs. Auf Höhe Dettingen wollte sie ein 43-jähriger Pkw-Lenker überholen und kam dabei auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er stieß seitlich mit dem Pkw der 58-Jährigen zusammen, wodurch diese anschließend mit der rechten Leitplanke kollidierte. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. 24.000 Euro SachschadenDas Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit...

  • 17.05.21
Polizei (Symbolbild)
2.049×

Schlechte Parkplatzwahl
Gefährliche Rast: LKW-Fahrer (39) gönnt sich in Autobahn-Baustelle ein Päuschen

Diesen Rat hätte der 39-jährige, ukrainische Fahrer eines Sattelzuges aus der Slowakei beherzigen sollen, als ihn am Samstagabend sein digitales Kontrollgerät auf die bevorstehende Pause aufmerksam machte. Nach viereinhalb Stunden Lenkzeit sind 45 Minuten Pause fällig. Die Wahl seines Parkplatzes war jedoch die denkbar schlechteste Lösung, denn eine Streife der Autobahnpolizei Günzburg stellte ihn auf dem rechten Fahrstreifen im Baustellenbereich der A8 zwischen Leipheim und dem Autobahnkreuz...

  • 16.05.21
Polizei (Symbolbild)
2.665×

Schon seit mehreren Jahren illegal in Deutschland
Lindauer Schleierfahnder erwischen Albaner (38) bei Kontrolle auf der A96

Schleierfahnder der Grenzpolizei Lindau kontrollierten am frühen Samstagabend auf der A96, Höhe Sigmarszell, einen mit vier Männer besetzten Pkw. Auf Nachfrage der Beamten gaben sie an, auf dem Weg ins Obere Allgäu zu sein. Beim Fahrer handelte es sich um einen 74-jährigen Serben, der in Deutschland wohnhaft ist. Bei einem 38-jährigen Insassen, der lediglich eine albanische Identitätskarte vorzeigen konnte, wurden die Beamten schnell fündig. Es stellte sich durch Ermittlungen vor Ort heraus,...

  • Sigmarszell
  • 16.05.21
Gleich mehrere Notrufe sind am frühen Donnerstagmorgen bei der Polizei in Kempten eingegangen. (Symbolbild)
7.433×

10.000 Euro Schaden
Verkehrsunfallflucht auf der A7: Mehrere Notrufe gehen bei der Polizei ein

Gleich mehrere Notrufe sind am frühen Donnerstagmorgen bei der Polizei in Kempten eingegangen. Der Grund war Erde, die sich über eine Länge von 60 Meter auf dem linken Fahrstreifen der A7 zwischen den Anschlussstellen Betzigau und Kempten befand. 10.000 Euro Sachschaden Anhand der vor Ort festgestellten Spurenlage, geht die Polizei davon aus, dass ein bislang noch unbekanntes Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam und an der Mittelschutzplanke entlang streifte. An dieser wurden 15 Felder...

  • Kempten
  • 13.05.21
Bei Nesselwang hat am Freitagmorgen ein 28-jähriger Ostallgäuer beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. (Symbolbild).
2.882×

Beim abbiegen nicht aufgepasst
Ostallgäuer (28) übersieht entgegenkommenden Oberallgäuer (57) - 25.000 Euro Sachschaden

Bei Nesselwang hat am Freitagmorgen ein 28-jähriger Ostallgäuer beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Der entgegenkommende 57-Jährige konnte nicht mehr ausweichen. 25.000 Sachschaden Der junge Mann war auf der OAL 23 in Richtung Marktoberdorf unterwegs und wollte an der AS Nesselwang nach links auf die Autobahn auffahren. Dabei hat er einen 57-jährigen Oberallgäuer übersehen. Beim Zusammenstoß kippte das Auto des 28-Jährigen auf die Seite. Beim Unfall hat sich der 57-Jährige...

  • Nesselwang
  • 11.05.21
Am Donnerstagabend hat die Polizei auf der A7 auf Höhe Betzigau in Fahrtrichtung Kassel Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Knapp 16% waren laut Polizeibericht zu schnell unterwegs. (Symbolbild)
10.605× 2 2

Teilweise über 90 km/h zu schnell!
Polizei blitzt auf A7 bei Betzigau knapp 180 Temposünder in nur 3 Stunden

Am Donnerstagabend hat die Polizei auf der A7 auf Höhe Betzigau in Fahrtrichtung Kassel Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Knapp 16% waren laut Polizeibericht zu schnell unterwegs.  "Spitzenreiter" 92 km/h zu schnellAufgrund der nassen Fahrbahn waren maximal 80 km/h erlaubt. Von den knapp 1100 gemessenen Autos waren 184 zu schnell. Alle waren mit über 105 km/h unterwegs. 60 Autofahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen, 9 müssen sogar mit einem mehrmonatigem Fahrverbot. "Spitzenreiter"...

  • Betzigau
  • 08.05.21
Auf der A7 ereigneten sich am Samstagabend bei Starkregen zwei Unfälle. (Symbolbild)
3.933×

Starkregen
Ins Schleudern geraten und Zaun durchbrochen: Drei Verletzte auf der A7

Drei Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von über 31.000 Euro ist die Bilanz zweier Verkehrsunfälle, die sich am frühen Samstagabend laut Polizei auf der A7 in nördlicher Fahrtrichtung ereigneten. Bei Starkregen ins Schleudern geratenBei Fellheim geriet ein 71-Jähriger mit seinem Renault bei Starkregen ins Schlingern und prallte dann frontal ins Heck eines vor ihm fahrenden Nissan Micra. Sowohl der Unfallverursacher wie auch die 52-jährige Fahrerin des Nissan Micra wurden leicht verletzt....

  • Fellheim
  • 03.05.21
Bei einem Unfall in Vorarlberg sind am Samstag zwei Menschen gestorben. (Symbolbild)
5.383×

Wegen missglücktem Überholmanöver
Auto crasht ungebremst in Betonsäule: Zwei Tote in Vorarlberg

Am Samstagabend geriet ein Auto mit drei Insassen bei einem Überholmanöver auf der A14 bei Koblach in Vorarlberg ins Schleudern, prallte ungebremst gegen die Mittelleitplanke und anschließend frontal gegen die erste Betonsäule der dortigen Autobahnbrücke. Nach Angaben der Polizei starben der 48-jährige Fahrer, der aus dem Auto geschleudert wurde, und ein 16-jähriger Insasse noch an der Unfallstelle. Die 46-jährige Beifahrerin erlitt Rippenbrüche und einen schweren Schock. Sie konnte sich aber...

  • 02.05.21
Schwerer Unfall am Freitagabend auf der A7 bei Altenstadt. (Symbolbild)
5.151× 1

Gegen Baum geprallt
Autofahrer (48) klettert nach Unfall mit mehreren Knochenbrüchen aus seinem Auto

Ein 48-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend bei Altenstadt gegen einen Baum geprallt und sich schwere Verletzungen zugezogen. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 19:20 Uhr auf der A7 in Richtung Füssen unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über den Grünstreifen und kollidierte anschließend mit einem Baum. Selbst befreitDer 48-jährige zog sich bei dem Unfall mehrere Frakturen und Quetschungen zu. Er konnte sich aber...

  • 01.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ