Auszeichnung

Beiträge zum Thema Auszeichnung

Traditionelle Musik (Symbolbild)
1.023×

"Volksmusik – Traditionell – aber jung"
Kulturpreis 2020: Landkreis Oberallgäu sucht junge Volksmusikantinnen und -Musikanten

Der Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu: Für diese Auszeichnung sucht der Landkreis Oberallgäu jetzt nach jungen Nachwuchsmusikantinnen und -Musikanten. Bis zum 30.05.2020 kann man Vorschläge beim Landratsamt einreichen. Bei der Auszeichnung geht es um Musiker, die "traditionelles Liedgut pflegen und erhalten", so eine Pressemitteilung des Landratsamtes. Demnach ist "besonderes Talent und Können" gefragt, entsprechende öffentliche Auftritte sollte es bereits geben und auch außerhalb des...

  • Sonthofen
  • 26.03.20
Ausstellungsstück im Schwäbischen Krippenmuseum Mindelheim
636× 5 Bilder

Auszeichnung
Museumspreis 2019 für das Schwäbische Krippenmuseum Mindelheim

Die Hans Frei-Kulturstiftung hat dem Schwäbischen Krippenmuseum in Mindelheim den Schwäbischen Museumspreis 2019 verliehen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Stiftung würdigt mit der Auszeichnung "die überzeugende Ausstellungsgestaltung mit einer großen Vielfalt an Objekten und Informationen", so der Text auf der Urkunde laut einer Pressemitteilung des Schwäbischen Krippenmuseums Mindelheim. Das Schwäbische Krippenmuseum wurde komplett neu konzipiert und 2018 eröffnet. Ausgestellt sind...

  • Mindelheim
  • 30.10.19
Das Landesthater Schwaben wurde mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet.
515×

Auszeichnung
Landestheater Schwaben in Memmingen erhält Theaterpreis des Bundes

Von herausfordernder Ästhetik, einem leidenschaftlichen und politischen Spielplan und einem starken Fokus auf das Junge Theater spricht die Jury, die dem Landestheater Schwaben in Memmingen den Theaterpreis der Bundesregierung verliehen hat. Der Preis, der sich an kleine und mittlere Bühnen richtet, die durch das Programm oder besondere Produktionen bundesweite Aufmerksamkeit erregen, ist mit 75.000 Euro dotiert. Insgesamt elf Theater wurden ausgezeichnet. Darunter eben auch das Landestheater...

  • Memmingen
  • 28.05.19
488×

Kultur
Sonthofen zeichnet Künstler Franz Meier aus

Franz Meier ist neuer Träger der Goldenen Ehrennadel der Stadt Sonthofen. Der Künstler und frühere Kunsterzieher erhielt die seltene Auszeichnung auf einstimmigen Beschluss des Stadtrates, weil er sich um Sonthofen und das Gemeinwohl besonders verdient gemacht habe. 'Franz Meier hat das kulturelle Profil der Stadt Sonthofen maßgeblich mitgeprägt', betonte Bürgermeister Christian Wilhelm in seiner Laudatio. Viele Oberallgäuer haben den 1933 in Kempten geborenen Franz Meier selbst als...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.12.17
87×

Kulturpreis
Kaufbeurer Kulturpreis geht an den Kulturring

Der Kulturring Kaufbeuren erhält heuer den Kunst- und Kulturpreis des Stadt. Diesen Beschluss fasste der Stadtrat bei seiner jüngsten Sitzung. Verliehen wird die Auszeichnung in Form des Victorin-Strigel-Preise für übergreifende Kulturpflege. Damit hat der Kulturverein heuer noch einen Grund zum Feiern. Denn die Vereinigung, die, unterstützt von der Stadt, jedes Jahr ein umfangreiches Kulturprogramm organisiert, begeht heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Wie die Stadträte-Jury die Verleihung der...

  • Kaufbeuren
  • 08.05.17
151×

Auszeichnung
Maxi Schafroth erhält den Bayerischen Kabarettpreis – für seine Musik

Der Unterallgäuer Kabarettist und Schauspieler Maxi Schafroth hat den Bayerischen Kabarettpreis 2017 in der Sparte Musik erhalten. 'Eine feine Sache!' – so kommentierte der 31-Jährige die Auszeichnung, die der Bayerische Rundfunk gemeinsam mit dem Münchner Lustspielhaus verleiht. Schafroth, der für unsere Zeitung alle vier Wochen die Kolumne 'Zugabe' schreibt, befindet sich in illustrer Gesellschaft: Neben ihm wurden heuer Helge Schneider, Michael Altinger und Hazel Brugger ausgezeichnet....

  • Memmingen
  • 03.02.17
36× 2 Bilder

Auszeichnung
Tempeldoktor mit Westallgäuer Wurzeln erhält den Lindenberger Kulturpreis

Seine Patienten sind teilweise über 1000 Jahre alt und auf der ganzen Welt zu finden: prachtvolle Tempelanlagen und uralte Felsmalereien. Sie haben alle eines gemeinsam. Der Zahn der Zeit nagt an ihnen, sie verfallen nach und nach. Damit auch spätere Generationen beeindruckt davor stehen können, kümmert sich Professor Hans Leisen (68), bekannt als Tempeldoktor, seit mehreren Jahrzehnten um Kulturdenkmäler. Für seine Verdienste um das Weltkulturerbe wird er mit dem Kulturpreis 2016 der Stadt...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 09.11.16
256× 2 Bilder

Festwochen-Ausstellung
Geheimnisvolle Welt: Roman Harasymiw aus Irsee erhält Kunstpreis der Stadt Kempten

Im vergangenen Sommer räumten drei Frauen die Preise bei der Festwochen-Kunstausstellung ab. Heuer zeichnete die siebenköpfige Jury um den Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle drei Männer aus. Den Kunstpreis der Stadt Kempten, dotiert mit 5000 Euro, erhält der Irseer Künstler Roman Harasymiw, 59, für zwei Gemälde auf Acrylglas. Ebenfalls ein Ostallgäuer bekommt den Dachser-Gedenkpreis (4000 Euro): Peter Krusche, 62, aus Osterzell, der ein Ölgemälde mit dem Titel 'Die Weit-Seher'...

  • Kaufbeuren
  • 19.07.16
65×

Auszeichnung
Benninger Riedmuseum erhält Museumspreis

Das Benninger Riedmuseum hat im Rahmen eines Festakts den Schwäbischen Museumspreis 2016 der Hans-Frei-Kulturstiftung erhalten. 'Das ist Ehre und Freude zugleich', sagte Landrat Hans-Joachim Weirather im Hinblick auf die Auszeichnung für das im Jahr 2011 eröffnete Naturkunde-Museum. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Das Riedmuseum samt Museums-Café sei ein idyllisches Kleinod, das sich zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt habe. Der Initiator der Stiftung, Professor Hans Frei, betonte,...

  • Memmingen
  • 15.07.16
42×

Vorbildcharakter
Baukultur-Gemeindepreis Allgäu: Irsee, Holzgünz, Wolfertschwenden und Memmingen ausgezeichnet

'Baukultur ist Lebensqualität', sagt Franz Schröck. Und die sei gefährdet. 'Jeden Tag werden Flächen in der Größe von zwei Fußballfeldern im Allgäu versiegelt', betont der Geschäftsführer des Architekturforums Allgäu. Die Kulturlandschaft Allgäu habe sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. 'Die verbauten Flächen haben sich seit 1970 verdoppelt. Die Ortsmitten entleeren sich, die Speckgürtel der Dörfer nehmen dagegen zu', sagt Schröck beim Festakt des erstmals ausgelobten...

  • Kempten
  • 14.02.16
200×

Auszeichnung
Dr. Georg Grübel erhält den Lindenberger Kulturpreis

Der stadtgeschichtliche Rundgang und 'Chapeau', das Standardwerk zur Hutgeschichte, sind auf ihn zurückzuführen Er hat 'Chapeau - Das Westallgäu behütet die Welt' angestoßen und das zentrale Kapitel des Buches geschrieben, ohne Dr. Georg Grübel gäbe es auch den stadtgeschichtlichen Rundgang nicht - jetzt hat ihm die Stadt den Kulturpreis verliehen. Damit würdigt sie 'sein Kümmern um und seinen Einsatz für das Erinnern an die Geschichte Lindenbergs', wie es Kulturreferentin Hannelore Windhaber...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.11.15
147×

Preisverleihung
Kabarett-Preis Memminger Maul geht an Uta Köbernick

Nach drei Wochen, in denen sich bei den 9. Memminger Kabarett-Tagen ein gutes Dutzend Wortkünstler die Klinke in die Hand gegeben haben, steht die Siegerin des Festivals fest: Uta Köbernick erhält das 'Memminger Maul' für ihr Programm 'auch nicht schlimmer'. Die Jury begründete ihre Entscheidung für das poetisch-musikalische Politkabarett der Liedermacherin und Schauspielerin unter anderem damit, dass 'höchste Virtuosität von Sprache und Musik, kombiniert mit skurrilen Texteinfällen, bei Uta...

  • Kempten
  • 30.03.15
273×

Landratsamt
Auszeichnung: Vier Oberallgäuer haben sich um die Allgäuer Kultur verdient gemacht

Vier Oberallgäuer haben sich über viele Jahrzehnte hinweg um die Allgäuer Kultur verdient gemacht: Anton Wintergerst (Immenstadt), Josef Bettendorf (Weitnau), Erhard Ott (Buchenberg) und Hubert Jäger (Betzigau). Dafür hat sie der Landkreis jetzt mit dem Kulturpreis 2014 ausgezeichnet - in der Kategorie Heimat-/Brauchtumspflege. Landrat Anton Klotz betonte bei der Verleihung im Sonthofer Landratsamt, dass Kultur nicht nur ein Zeugnis von Tradition und Geschichte sei, sondern ebenso ein Spiegel...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.02.15
32×

Nominierung
Allgäuer Folk-Pop-Formation Vivid Curls verpassen Auszeichnung

'Der Allgäuer Dialekt verschließt uns wohl gewisse Türen', sagt Inka Kuchler (37). Gemeinsam mit Irene Schindele (33) bildet sie die Allgäuer Folk-Pop-Formation Vivid Curls. Zum dritten Mal waren die beiden beim Deutschen Rock & Pop Preis nominiert und setzten der Jury beim Finale im Kongresszentrum Siegerlandhalle in Siegen mutig ein Lied in Allgäuer Mundart vor: 'Dei Leaba war vo Afang a schwer, kaum auf d’r Welt bisch scho ganz alloi g’wea', sangen sie. Doch mit der...

  • Kempten
  • 19.12.14
362×

Auszeichnung
Kunstpreis Pfronten: Manfred Küchle zum dritten Mal geehrt

'Fast schon ein wenig peinlich' ist es Manfred Küchle nach eigenen Worten, schon wieder mit dem Pfrontener Kunstpreis ausgezeichnet worden zu sein. Schließlich erhielt ihn der Maler, Grafiker und Karikaturist aus Dietmannsried bereits zum dritten Mal. Diesmal wurde er für seine Bilder 'Schneefall geordnet' und 'Kleines Nachtregenstück' geehrt. Lesern der Allgäuer Zeitung ist Küchle durch seine Karikaturen bekannt, unter anderem mit der Figur 'Balthes', die regelmäßig das Geschehen im Allgäu...

  • Füssen
  • 11.10.14
34×

Auszeichnung
Marktoberdorfer Altbürgermeister Franz Schmid bekommt Kulturpreis verliehen

Mit dem Kulturpreis der Stadt Marktoberdorf, der Genovefa-Brenner-Medaille, ist der Marktoberdorfer Altbürgermeister, Ehrenbürger und Kunstmäzen Franz Schmid ausgezeichnet worden. In seiner Laudatio würdigte Bürgermeister Werner Himmer die Verdienste des 89-Jährigen im kulturellen Bereich. Schmid habe während seiner Zeit als Bürgermeister, aber auch danach kulturelle Meilensteine gesetzt, erklärte Himmer. 1978 etablierte Schmid die Ostallgäuer Kunstausstellung, die bis heute große...

  • Marktoberdorf
  • 03.01.14
28×

Aktion
Württembergisches Allgäu ist Kulturlandschaft des Jahres 20132014

Tief im Westen Der Schwäbische Heimatbund (SHB) hat das württembergisches Allgäu zur 'Kulturlandschaft des Jahres 2013/2014' gekürt. Bis vor einigen Jahren, als Deutschlehrer im sogenannten Käsedreieck Isny-Leutkirch-Wangen statt 'Grüß Gott' lieber ein hochdeutsches 'Guten Tag' hören wollten, spielte die Zugehörigkeit zum Allgäu selbst bei Einheimischen eher eine geringe Rolle. Heute sind auch die württembergischen Allgäuer stolze Vertreter ihrer Art. Als Lohn für die Arbeit, die die SHB die...

  • Kempten
  • 10.12.13
111×

Kunst
Ostallgauer Kunstausstellung:Kaufbeurerin Karin Palme gewinnt für Keramik-Skulptur den Breitkopf-Preis

Vor zwei Jahren hatte die Kaufbeurerin Karin Palme das erste Mal eine Arbeit für die Ostallgäuer Kunstausstellung eingereiht. Damals wurde sie noch ausjuriert. Doch nun hat es geklappt: Ihre fünfteilige Keramikskulptur 'Stabil - Beweglich' wurde nicht nur angenommen, sondern erhielt den mit 2.000 Euro dotierten 'Familie Paul Breitkopf Preis'. 'Gleich beim zweiten Anlauf ein Volltreffer, das ist natürlich eine große Überraschung', zeigt sich die 56-Jährige begeistert. Gemeinsam mit 58 weiteren...

  • Marktoberdorf
  • 23.10.13
207×

Ehrung
Szenekneipe Hirsch in Buchloe mit UBI-Preis ausgezeichnet

Preiswürdiges Szene-Gasthaus Der Besitzer und Betreiber der Lindenberger Kult- und Szenekneipe 'Hirsch', Thomas Klaus, erhielt den diesjährigen UBI-Preis. Damit werde dessen 'unglaublicher, idealistischer Einsatz' für die Jugend und Junggebliebenen gewürdigt, sagte UBI-Vorsitzender Dr. Joachim Herzog bei der Preisverleihung am Montagabend im Café Morizz. Seit 1990 zeichnet die Unabhängige Bürgerinitiative für Buchloe und Umgebung (UBI) Gruppen oder Einzelpersonen aus, die sich in den Bereichen...

  • Buchloe
  • 10.07.13
27×

Porträt
Stephan Rustige aus Trunzen erhält den Kollegenpreis des Berufsverbandes Bildender Künstler

Brennendes Herz – Mit 66 Jahren packt ihn wieder die Lust auf Neues Stephan Rustige steht an einem Scheideweg. Wieder einmal. 'Mich interessiert es wieder, in der weiten Welt etwas zu machen', erzählt der 66-jährige Künstler, der seit 30 Jahren in einem alten Bauernhaus in dem Weiler Trunzen bei Wiggensbach wohnt. Es gebe schließlich noch so viele Länder, in denen er sich spannende Kunstaktionen vorstellen könnte. Indonesien, oder Feuerland. Warum etwa nicht für eine südamerikanische...

  • Altusried
  • 19.11.11
200×

Porträt
Stephan Rustige aus Trunzen erhält den Kollegenpreis des Berufsverbandes Bildender Künstler

Brennendes Herz – Mit 66 Jahren packt ihn wieder die Lust auf Neues Stephan Rustige steht an einem Scheideweg. Wieder einmal. 'Mich interessiert es wieder, in der weiten Welt etwas zu machen', erzählt der 66-jährige Künstler, der seit 30 Jahren in einem alten Bauernhaus in dem Weiler Trunzen bei Wiggensbach wohnt. Es gebe schließlich noch so viele Länder, in denen er sich spannende Kunstaktionen vorstellen könnte. Indonesien, oder Feuerland. Warum etwa nicht für eine südamerikanische...

  • Altusried
  • 19.11.11
42×

Kulturpreis
Stoiber würdigt sein Double

Ex-Ministerpräsident hält Laudatio auf Kabarettisten Wolfgang Krebs Wolfgang Krebs hat es dem früheren bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber nicht immer leicht gemacht. Zahllose Reden des heutigen CSU-Ehrenvorsitzenden nahm der Kabarettist als Doppelgänger des Landesvaters aufs Korn, so oft, dass er, Krebs, oft selbst nicht mehr wisse, 'was nun von Stoiber und was von mir stammt'. Krebs ist nun von seiner Heimatstadt Kaufbeuren mit dem Kunst- und Kulturpreis ausgezeichnet worden. Und...

  • Kempten
  • 13.10.11
40×

Kaufbeuren
Stoiber-Imitator mit Kaufbeurer Kunst- und Kulturpreis ausgezeichnet

Der Kabarettist Wolfgang Krebs ist am Abend mit dem Kunst- und Kulturpreis der Stadt Kaufbeuren ausgezeichnet worden. Bekannt geworden ist Krebs vor allem als Imitator von Edmund Stoiber. Die Auszeichnung sei für ihn eine große Ehre, so der 45-Jährige im Rahmen der Verleihung. Die Laudatio für den Preisträger des Kunst- und Kulturpreises übernahm übrigens der ehemalige Ministerpräsident Edmund Stoiber persönlich.

  • Kempten
  • 12.10.11
89×

Kaufbeuren
Wolfgang Krebs erhält Kunst- und Kulturpreis

Der Komiker Wolfgang Krebs erhält am Abend den Kunst- und Kulturpreis der Stadt Kaufbeuren. Die Laudatio hält der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber. Der Laudator bei der heutigen Ehrung ist nicht zufällig gewählt. Denn der 45jährige Kabarettist Wolfgang Krebs ist vor allem als Double bayerischer Spitzenpolitiker bekannt, allen voran Edmund Stoiber. Mit 5 Jahren stand Krebs zum erste Mal auf der Bühne, danach folgten Schülertheater und Heimatbühne. Seit 1988 ist er als...

  • Kempten
  • 11.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ