Ausrüstung

Beiträge zum Thema Ausrüstung

Matthias Friedle (links) und Lukas Wörle brechen dieses Jahr ins Karakorum-Gebirge in Pakistan auf um vom Gasherbrum II und vom Laila Peak mit dem Gleitschirm zu fliegen.
1.631× 11 Bilder

Lukas Wörle und Matthias Friedle aus Reutte
Mit dem Gleitschirm vom Dach der Welt - Expedition zum Gasherbrum II (8.034 Meter)

Einmal im Leben einen 8.000-er bezwingen - Das ist das Ziel vieler Bergsteiger. Dann auch noch mit dem Gleitschirm von so einem Gipfel in die Tiefe segeln, das trauen sich nur Wenige. Und nur die Wenigsten würden so eine Tour auch noch ohne künstlichen Sauerstoff oder Höhenträger wagen. Lukas Wörle und Matthias Friedle (beide 28 Jahre alt) aus Ehenbichl und Wängle (Bezirk Reutte/Tirol) haben genau das vor. Ende Juni starten sie eine Expedition ins Karakorum-Gebirge, das sich durch Pakistan...

  • 14.05.22
Rettungseinsatz am Sonnenkopf: Der Rettungshubschrauber musste eine Frau retten, die mit Jeans und Turnschuhen bei Eiseskälte auf Bergtour unterwegs war.
39.158× 1 Video

Spektakuläre Rettungsaktion
Bei Eiseskälte in Jeans und Turnschuhen auf Bergtour: Frau am Sonnenkopf abgestürzt

Zu gleich zwei Rettungseinsätzen wurde die Bergwacht Sonthofen am Mittwoch alarmiert. Als erstes mussten die Retter an den Grünten ausrücken. Ein Mann ist auf der Nordseite des Grünten in einer vereisten Rinne abgestürzt. Er verletzte sich schwer am Kopf und musste per Seilwinde mit dem Rettungshubschrauber Christoph17 gerettet werden.  Mit Turnschuhen und Jeans auf den BergIm zweiten Fall wurden die Sonthofer Retter zu einer abgestürzten Frau am 1.712 Meter hohen Sonnenkopf gerufen. Die junge...

  • Sonthofen
  • 22.12.21
Nachrichten
447×

Alpinmuseum Kempten schließt
Nicht aus diesem Jahrtausend

Ja wenn das hier die aktuellste Version einer alpinen Skiausrüstung ist - dann merkt man doch recht schnell, dass das Alpin Museum in Kempten sehr in die Jahre gekommen ist. 1990 wurde es eröffnet und in den letzten 3 Jahrzehnten nur an wenigen Stellen aktualisiert. Ende des Monats wird es nun geschlossen. Doch kein Grund für zu große Traurigkeit, denn es gibt schon spannende Pläne für die Zukunft:

  • Kempten
  • 15.12.21
Der DAV gibt Tipps, worauf man bei Wanderungen im Herbst achten sollte. (Symbolbild)
1.262×

Dunkelheit, Kälte und Eis
Wandern im Herbst: Der DAV gibt Tipps

Der Herbst ist für viele die schönste Zeit, um die Natur zu genießen. Warmes Licht, klare Luft und gute Fernsicht machen Wanderungen jetzt besonders reizvoll. Wechselnde Temperaturen, kürzere Tage und Schnee in höheren Lagen führen dazu, dass sich nicht mehr alle Touren, die im Sommer möglich sind, für eine Wanderung eignen. Zudem sollte auch die Ausrüstung an die Verhältnisse angepasst werden. Der Deutsche Alpenverein gibt TippsKürzere Tage berücksichtigen Während man im Juli noch um neun Uhr...

  • 17.09.21
Im Bild (von links): Gesundheitsamtsleiter Dr. Ludwig Walters, Versorgungsarzt Dr. Max Kaplan, Landrat Hans-Joachim Weirather, Aufsichtsratsvorsitzender Christian Grob und Dr. Peter Pawlitzki, Betriebsarzt der Firma Grob.
699×

Schutzausrüstung
Landkreis Unterallgäu: Firma spendet 30.000 Mund-Nasen-Schutzmasken

"Die Firma Grob erweist sich ein weiteres Mal als ein herausragender Partner des Landkreises Unterallgäu.“ Hans-Joachim Weirather freute sich vergangene Woche bei einem seiner letzten Termine als Landrat sehr über die Spende von 30.000 Mund-Nasen-Schutzmasken und 5.000 FFP2/3-Masken. Die Spende der Firma Grob verteilt der Landkreis laut Versorgungsarzt Dr. Max Kaplan an niedergelassene Ärzte, ambulante und stationäre Pflegedienste, Seniorenheime und Feuerwehren. Auf Wunsch der Firma Grob wird...

  • Memmingen
  • 05.05.20
Ein mobiles Krankenhaus ist in Füssens italienischer Partnerstadt Cremona errichtet worden.
2.918×

Corona-Krise
"Ein starkes Zeichen der Solidarität": Füssen spendet über 15.000 Euro an Partnerstadt

Um dringend benötigte medizinische Ausrüstung kaufen zu können, hat die Verwaltung der italienische Stadt Cremona die Bürger Füssens um Hilfe gebeten. Durch den Spendenaufruf sind mittlerweile schon 15.465 Euro (Stand: Freitag) zusammengekommen. Davon spendete das Colloquium Chor Füssen 2.380 Euro, die Stadt Füssen 5.000 Euro. Aus der Bevölkerungen kamen 8.085 Euro an Spenden zusammen. Das teilt die Stadt Füssen auf ihrer Homepage mit. Cremona dankbar über Spendenbereitschaft Demnach zeigen die...

  • Füssen
  • 27.04.20
Landratsamt Unterallgäu.
4.560×

Corona-Krise
Landkreis Unterallgäu verteilt medizinische Schutzausrüstung

Das Landratsamt Unterallgäu verteilt derzeit Schutzausrüstung an die beiden Kliniken in Mindelheim und Ottobeuren sowie die Unterallgäuer Hausärzte und an Fachärzte der Grundversorgung. Senioren- und Pflegeheime und ambulante Pflegedienste erhalten ebenfalls eine erste Lieferung, teilte das Landratsamt mit. Zu der Ausrüstung gehören insgesamt rund 8.560 Mund-Nasen-Masken, 8.195 FFP2-Masken, 1.865 Schutzanzüge, 600 Pflegekittel und 35.000 Handschuhe. "Uns ist leider nur zu bewusst, dass dies nur...

  • Mindelheim
  • 03.04.20
Sandra Schneider (r.) von der Führungsgruppe Katastrophenschutz erläutert Oberbürgermeister Manfred Schilder die Verteilung der Schutzausrüstung in Memmingen. Im Hintergrund Tobias Hassel (l.) und Stephan Zettler vom THW.
1.180× 3 Bilder

Ortsverband
THW Memmingen transportiert dringend notwendige Schutzausrüstung

Desinfektionsmittel, Schutzkittel, Mundschutze und Einmalhandschuhe sind wertvolle und derzeit sehr gefragte Materialien, die Mediziner und Pflegekräfte vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen können. Die Verteilung von Schutzausrüstung hat der Freistaat Bayern zentral geregelt und stellt auch die Finanzierung sicher. Oberbürgermeister Manfred Schilder besuchte die Mitarbeiter des THW-Ortsverbands und sprach mit ihnen über die konkreten Abläufe. Das Technische Hilfswerk (THW)...

  • Memmingen
  • 02.04.20
An der Rotkreuzklinik herrscht mittlerweile ein Besucherstopp, zahlreiche Schilder weisen an den Eingangstüren auf die aktuelle Lage angesichts des Coronavirus’ hin.
14.091×

Coronavirus
Rotkreuzklinik in Lindenberg: Neun Intensivbetten, sechs Beatmungsplätze und zu wenig Schutzausrüstung

Im Landkreis Lindau gibt es momentan 21 bestätigte Corona-Fälle. Die Rotkreuzklinik in Lindenberg könne derzeit neun Intensivbetten und sechs Beatmungsplätze zu Verfügung stellen, meint Martin Hessz, ärztlicher Direktor der Klinik. "Sofern es zu keinem außerplanmäßigen Personalausfall kommt." Der Krisenstab der Klinik tagt mindestens einmal täglich, so die Allgäuer Zeitung (AZ). Dort werde besprochen, wie man sich organisiere und die Kapazitäten für die zu erwartenden Patienten einteile,...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 19.03.20
Die Baustelle des Bahnhofs im Lindauer Stadtteil Reutin im Dezember 2019.
15.318×

Vermutlich ein Wehrmachtssoldat
Menschliche Überreste bei Bauarbeiten am neuen Bahnhof in Lindau gefunden

Bei den Bauarbeiten des neuen Bahnhofs in der Bregenzer Straße in Lindau wurden menschliche Überreste gefunden. Laut Polizeiangaben handelt es sich dabei vermutlich um die Gebeine eines Wehrmachtssoldaten sowie Ausrüstungsteile. Deshalb wurden die Bauarbeiten unterbrochen. Die Fundsachen: ein Helm, der aufgrund der charakteristischen Form der Deutschen Wehrmacht (2. Weltkrieg) zuzuordnen ist, Teile eines Feldtelefons, ein Soldbuch, ein Blechteller, eine leere Glasflasche und mehrere...

  • Lindau
  • 29.01.20
Eine Feuerwehr muss gut ausgerüstet sein, um für alle möglichen Notfälle gerüstet zu sein. Doch die Ausrüstung ist teuer und belastet die Kommunen. Noch viel teurer wäre es jedoch, wenn sich nicht Freiwillige ehrenamtlich darum kümmern würden. Unser Bild zeigt eine Übung der Immenstädter Wehr im Betriebshof.
495×

Finanzen
Weniger Budget für die Immenstädter Feuerwehren

Ärger war in der Jahresversammlung der Immenstädter Feuerwehr aufgekommen: Der Stadtrat hatte das Budget aller städtischen Wehren 2018 um die Hälfte gekürzt. Jetzt ging es erneut im Stadtrat um die finanzielle Unterstützung der sieben Feuerwehren. Und danach waren die Floriansjünger wieder sauer auf den Stadtrat. Sieben Wehren hat Immenstadt und alle brauchen Fahrzeuge und Ausrüstungen. Neben den laufenden Kosten, die vom Verwaltungshaushalt der Stadt gedeckt werden (160.000 Euro pro Jahr) gibt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.07.19
Wintersportausrüstung sollte im Sommer trocken gelagert werden.
1.090× 1

Service
Wintersportausrüstung richtig einmotten: Tipps vom Deutschen Skiverband

Es wird Frühling, der Schnee schmilzt langsam und die meisten Skigebiete haben schon geschlossen. Für viele Wintersportler heißt es jetzt, die Ausrüstung den Sommer über einlagern. Was es dabei zu beachten gibt, erklären die Profis vom Deutschen Skiverband (DSV). Nach der letzten Fahrt sollten die Ski und Snowboards zunächst gesäubert und abgetrocknet werden. Dazu gehört auch, die Kanten mit einem Kantenschleifer abzuziehen, um Verunreinigungen zu entfernen und die Sportgeräte vor Flugrost zu...

  • Kempten
  • 12.04.19
LSVK Segelflug Fliegerhorst Frühjahrsarbeiten - Klaus Lovermann und Tobias Kloss polieren einen Flügel mit einem Lächeln im Gesicht.
942×

Luftsportverein
Segelfliegen in Kaufbeuren: Ein erhebendes Gefühl mit Nervenkitzel

Der Achtzylinder-Motor eines alten Chevrolets rattert gleichmäßig, die Startwinde scheint den Winter gut überstanden zu haben. Schon in wenigen Tagen soll sie erstmals in diesem Frühjahr die Segelflieger des Luftsportvereins nach oben ziehen. Derweil werden die Tragflächen nach dem Winterschlaf poliert, der Rumpf mit seiner technischen Ausrüstung überprüft. Die Mitglieder des Kaufbeurer Luftsportvereins freuen sich auf die neue Saison. Bis es soweit ist, sind noch einige Vorbereitungen nötig....

  • Kaufbeuren
  • 25.03.19
Juni 2015: In Hinterstein wurden Hubschrauber angefordert, um einen Waldbrand löschen zu können.
1.339×

Waldbrandgefahr
Das Oberallgäu ist für den Einsatz im Wald gerüstet

Die Waldbrandgefahr steigt. Auch im Oberallgäu. „Es ist nicht immer nur die Zigarette, die einen Brand auslösen kann“, sagt Peter Vogler, Feuerwehrkommandant aus Oberstdorf. Er nennt auch Blitzschläge – und sogar Mottfeuer. Also Reisig, das in Waldlichtungen verbrannt wird. Dabei sei es schon mehrfach vorgekommen, dass „Wurzelstöcke unterirdisch zu glimmen begonnen hatten“. Dann sind die Feuerwehren Kempten und Oberstdorf gefragt, denn beide verfügen über eine spezielle Ausrüstung zur...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.08.18
33×

Schutz
Bodelsberger Feuerwehr fehlt die Ausrüstung

Nicht überall, wo es brennt, kann die Feuerwehr schnell genug helfen. 'Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht', sagt Kreisbrandrat Michael Seger. So auch in Bodelsberg, wie nun eine Untersuchung ergab. Weil die Wehr in dem Duracher Ortsteil nicht über Atemschutzausrüstung und wasserführende Fahrzeuge verfügt, können Menschen nicht schnell genug aus brennenden Häusern gerettet werden, erklärt Hans Peter Zinnecker. Laut dem Kommandanten der Bodelsberger Wehr ist es dem Glück und der...

  • Kempten
  • 12.08.17
318× 4 Bilder

all-in.de Podcast
Wandertipps in den Allgäuer Alpen mit Michael Munkler

Wandern im Allgäu - ein Traum! Vor allem, wenn man die besten Routen kennt und sich richtig vorbereitet. Michael Munkler, Redakteur der Allgäuer Zeitung und Alpin-Experte mit jahrzehntelanger Erfahrung, verrät seine persönlichen Lieblingsrouten. Daneben sprechen wir auch über die richtige Ausrüstung (Schuhwerk, Stöcke: ja oder nein?), über den richtigen Umgang mit dem Wetter in den Allgäuer Alpen und darüber, warum es manchmal sinnvoll ist, umzukehren. Wir beschreiben im Podcast vier Touren für...

  • Kempten
  • 03.06.16
602×

Wintersport
Sind Skibasare im Oberallgäu überhaupt noch gefragt?

Wer braucht in Zeiten von Internet-Börsen und Bestellservice via Computer eigentlich noch Ski-Basare? Wie eine Umfrage unter den Oberallgäuer Skiclubs ergab, veranstalten einige Vereine immer noch sehr erfolgreich Basare rund um Skiausrüstung und Wintersportbekleidung. Andere hingegen wickeln den Tausch oder Verkauf der Ausrüstung ihrer Mitglieder mittlerweile vor allem über die Vereins-Homepage ab. Doch worauf sollten die Käufer gebrauchter Ware besonders achten? Das lesen Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.11.15

Wintersport
Auf eigene Gefahr: Richtige Ausrüstung kann bei Skifahren abseits der Pisten Leben retten

Der Zustand von Michael Schumacher hat sich nach seinem schweren Skiunfall zwar etwas verbessert, aber die Sorge um die Gesundheit des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters bleibt. Er war abseits der gekennzeichneten Pisten unterwegs gewesen und gestürzt. Sein Kopf schlug auf einen Felsen auf ? der Helm rettete ihm wohl das Leben. Ist das ein tragischer Einzelfall oder passieren abseits der gesicherten Strecken öfter solche Unfälle? Wir waren am Fellhorn für Sie unterwegs und haben...

  • Oberstdorf
  • 02.01.14
26×

Wandern
Bergwacht Füssen: Wanderer sind top ausgerüstet, aber unerfahren

Derzeit häufen sich wieder die Einsätze – Manche Wanderer überschätzen sich In den Bergen wimmelt es momentan geradezu von Urlaubern - für die ehrenamtlichen Bergretter ist damit die Hauptsaison angebrochen: 'Wir hatten im Allgäu mindestens 15 Einsätze', beschreibt Thomas Hafenmair von der Bergwacht Füssen allein die Alarmirungen eines Tages. Die Wanderer seien meist top ausgerüstet, aber unerfahren. Auch am Tegelberg mussten die Retter zweimal ran. So wurde eine Wandererin mit dem...

  • Füssen
  • 20.07.13
638× 12 Bilder

Wandern
Wandern im Allgäu: Eine Frage der Ausrüstung

Rund die Hälfte der Deutschen wandert gerne in der Freizeit. Wir im Allgäu sind da doch sehr verwöhnt. Die Berge sind schnell erreicht und Routen gibt es für jeden Typ von Wanderer. Welche Ausrüstung man braucht und auf was man achten muss, erklärt Michael Rathke von Sport Reischmann in Kempten. Bei den ersten Touren im Jahr ist wichtig, dass man aufpasst, wo noch Schnee liegt, sagt Michael Rathke. Man sollte am Anfang der Wandersaison nicht gleich mit den Hochtouren starten, sondern mit den...

  • Kempten
  • 15.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ