Ausländer

Beiträge zum Thema Ausländer

Lokales

Wettbewerb
Ein Tag im Leben einer anderen - erster Platz für Buchloer Schülerinnen

Schüler der Realschule Buchloe belegen ersten Platz beim Projekt «Lebenswelten» des Bayerischen Rundfunks Wie fühlt es sich an, als türkischer, russischer oder arabischer Jugendlicher in Deutschland aufzuwachsen? Dieser Frage gingen Schüler der Realschule Buchloe im Rahmen des Projekts «Lebenswelten - Tausche Deinen Tag» des Bayerischen Rundfunks nach. Zwei von ihnen, Sarah Ahnenmüller und Sebnem Ayanoglu, konnten dabei mit ihrem Hörbeitrag zum > die Jury überzeugen. > Fast unmerklich huschen...

  • Buchloe
  • 11.07.11
  • 54× gelesen
Lokales

Frustration
24 Jahre in Marktoberdorf gelebt: Jetzt wird Türkin Familienbesuch verwehrt

Behörden fürchten dauerhaften Verbleib - Familie streitet das ab und ist tief enttäuscht Es ist eine Mischung aus Frustration und Wut, die bei dem jungen Türken Ilyas Gülden sichtlich wird, wenn er seine Geschichte erzählt: Zum großen Familienfest, der Beschneidung seines Sohnes, lud er seine Schwiegermutter, die Oma des Kindes, schon im Sommer 2010 nach Marktoberdorf ein. Die Einreise aus der Türkei aber wurde Serive Hirsli von den deutschen Behörden verweigert. Das Fest wurde inzwischen...

  • Marktoberdorf
  • 28.06.11
  • 26× gelesen
Lokales

Familienserie
Eine junge Familie aus Buchloe zwischen zwei Kulturen

Cigdem und Özer Gölemez haben zwar türkische Pässe, sagen aber: «Deutschland ist unsere Heimat» Sie trinken türkischen Tee aus den typischen, tulpenförmigen Gläsern und lieben schwäbische Kässpatzen oder bayerische Semmelknödel. Sie sind Mitglieder beim Türkisch-Islamischen Kulturverein und beim VfL Buchloe. Sie sprechen Deutsch mit einzelnen türkischen Wörtern - oder «manchmal auch umgekehrt». Sie haben zwar die türkische Staatsbürgerschaft, sagen aber: «Deutschland ist unsere Heimat.» Cigdem...

  • Buchloe
  • 22.06.11
  • 216× gelesen
  •  1
Lokales

Schulprojekt
Iraner spricht mit Jugendlichen aus Kempten über Fremdsein und sein Asylverfahren

Angst vor Verfolgung als ständiger Begleiter Die Angst bei Mario (Name geändert) sitzt tief: Immer noch fürchtet der junge Iraner sich vor Verfolgern - obwohl er seit inzwischen sechs Jahren in Kempten lebt. Das Gefühl der Fremde kennt er nur zu gut. Mit dem Versprechen, ihn nicht zu «outen», konnte ihn Kerstin Goldberg dazu bewegen, beim Projekt «Diakonisches Lernen - Fremdsein» (wir berichteten) mitzuwirken. Jetzt fand ein Treffen mit Schülern der achten Jahrgangsstufe in der Staatlichen...

  • Kempten
  • 16.06.11
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019