Ausgleich

Beiträge zum Thema Ausgleich

Asklepios-Klinik Lindau (Archivbild)
1.326×

Defizit-Ausgleich
Geburtshilfe der Asklepios-Klinik Lindau soll über eine Million Euro bekommen

Die Gynäkologie-Abteilung der Asklepios-Klinik Lindau soll über eine Million Euro erhalten, um Defizite auszugleichen. Unter Vorbehalt stimmten die Kreisräte für die Förderung, teilt der Westallgäuer mit. Demnach soll der Anteil des Landkreises bei 15 Prozent liegen, der Freistaat Bayern soll 85 Prozent der Summe zurückerstatten. Die Geburtsstation Lindau hat im vergangenen Jahr 1,19 Millionen Euro Defizit gemacht. 1,17 Millionen Euro will der Landkreis ausgleichen, sofern der Freistaat eine...

  • Lindau
  • 16.07.20
Archivbild: Wald.
784×

Maßnahmen
Ausgleich für Naturschutz: Ostallgäuer Waldbesitzer 2019 mit 260.000 Euro gefördert

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kaufbeuren und die Untere Naturschutzbehörde (uNB) des Landratsamts Ostallgäu haben im vergangenen Jahr 63 weitere Maßnahmen im Rahmen des bayerischen Vertragsnaturschutzprogramms Wald mit insgesamt etwa 260.000 Euro gefördert. Das teilten die Behörden nun mit. Demnach erhielten 26 Waldbesitzer einen Ausgleich für Naturschutzleistungen, die sie für die Gesellschaft auf ihrer Fläche erbringen. So fördern die beiden Behörden neben dem...

  • Kaufbeuren
  • 08.05.20
Symbolbild
234×

Bauausschuss
Buchloer Ökokonto muss nach Baumaßnahmen wieder gefüllt werden

Das städtische Ökokonto ist auf überschaubare 9.000 Quadratmeter geschrumpft. Weil für diverse Baumaßnahmen aber deutlich mehr ökologische Ausgleichsflächen vorhanden sein müssen, einigte sich der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung darauf, zwei weitere Flächen in das sogenannte Ökokonto „einzubuchen“. Damit erhöht sich der Anteil der Ausgleichsflächen um rund 22.000 Quadratmeter. Konkret handelt es sich um bislang intensiv genutztes Grünland, das an den Thaddäusweiher anschließt. Laut...

  • Buchloe
  • 19.07.19
Eingriffe in die Natur – etwa in Form von Bauprojekten – müssen durch Ausgleichsflächen kompensiert werden. Möglich ist dies nur innerhalb von zusammenhängenden Ökosystemen wie dem Günztal, das sich von den Quellen bei Obergünzburg bis nach Günzburg erstreckt.
195× 1

Naturschutz
Stiftung Kulturlandschaft Günztal schafft Ausgleichsflächen nach Baumaßnahmen

Bei jedem Eingriff in die Natur, meist wegen Baumaßnahmen, muss seit fast 20 Jahren ein naturschutzlicher Ausgleich geschaffen werden. Zunehmend beauftragen Kommunen und gewerbliche Bauherren die Stiftung Kulturlandschaft Günztal, um diese Aufgabe mit der Anlage von Kompensationsflächen zu erfüllen. Das Prinzip: Der Natur soll das zurückgegeben werden, was ihr an anderer Stelle genommen wurde. Möglich ist dies nur innerhalb von zusammenhängenden Ökosystemen, etwa dem Günztal, das sich von den...

  • Memmingen
  • 12.04.19
41×

Finanzen
Wieder keine Schlüsselzuweisungen für Buchloe

Buchloe geht 2017 leer aus. Resultat der hohen Gewerbesteuereinnahmen 2015 Die Stadt Buchloe wird 2017 keine Schlüsselzuweisungen als Finanzausgleich vom Freistaat bekommen. Dennoch sieht Kämmerer Dieter Streit darin keine negativen Auswirkungen. 'Das ist für uns keine unerwartete Mitteilung. Wir bekommen dieses Jahr deshalb keine Schlüsselzuweisungen, weil das Steueraufkommen der Stadt 2015 hoch war', erklärt der Kämmerer. Die Schlüsselzuweisungen werden vom Freistaat als Ausgleich für...

  • Buchloe
  • 02.01.17
354×

Begutachtung
Forstdirektion des Wittelsbacher Ausgleichsfonds erhält Gütesiegel

Die Forstdirektion des Wittelsbacher Ausgleichsfonds, deren Wälder sich vom Bayerischen Wald über den Köschinger Forst, den Raum Donauwörth bis nach Hohenschwangau erstrecken, wurde nun mit dem paneuropäischen Gütesiegel PEFC ausgezeichnet. 'Wir leisten eine hoch qualifizierte Pflege, verzichten auf Kahlschläge, achten auf den Schutz des Waldbodens und bewirtschaften nachhaltig', erläutert Oberforstdirektor Dr. Harald Textor bei einem Pressegespräch im Hotel Alpenrose. Nach einer mehrtägigen...

  • Füssen
  • 23.10.15
43×

Natur
Ausgleichsfläche für Baugebiete bei Honsolgen geplant

'Wenn man Baugebiete auf der grünen Wiese ausweist, kommt man nicht umhin, diesen Eingriff in die Natur auszugleichen.' Peter Martin vom Bauamt erläuterte dem Buchloer Bauausschuss zum wiederholten Mal die geplanten Maßnahmen im Nordosten von Honsolgen. Dort soll – wie berichtet – landwirtschaftlicher Grund auf einer Fläche von gut 6,4 Hektar extensiviert werden. Geplant sind zudem die Pflanzung einer Streuobstwiese und ein abgestufter Waldrand. Das Gelände soll zum Schorenbach hin...

  • Buchloe
  • 22.10.15
28×

Finanzausgleich
Sonthofen und Immenstadt profitieren von Schlüsselzuweisungen: 3,1 Millionen Euro mehr

Fast 30,7 Millionen Euro fließen 2015 als Schlüsselzuweisungen in die Gemeinden im Landkreis Oberallgäu. Das sind über 3,1 Millionen Euro mehr als heuer. Der Landkreis an sich bekommt rund 20,4 Millionen Euro - knapp 1,5 Millionen mehr - an Mitteln im Rahmen des Finanzausgleichs, die in die Verwaltungshaushalte von Städten und Kommunen fließen. Insgesamt über drei Milliarden Euro gehen bayernweit im nächsten Jahr an die Kommunen. Finanzminister Markus Söder spricht von einem Rekordniveau. Auch...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.12.14
34×

Landkreise
Landkreise und Kommunen müssen weniger Geld für Tierkörperbeseitigunsanstalt in Kraftisried aufwenden

Weniger als vermutlich erwartet müssen die beteiligten Landkreise und Kommunen aufwenden, um den ungedeckten Bedarf der Tierkörperbeseitigungsanstalt (TBA) Kraftisried auszugleichen. Der beträgt zwar wie 2014 rund 560 000 Euro. Doch als Umlage sollen nur 300 000 Euro eingehoben werden. Die günstige wirtschaftliche Lage erlaube dies, hieß es bei der Verbandsversammlung. Acht Landkreise und drei kreisfreie Städte in Südbayern sind in dem Verband zusammengeschlossen. Deren Vertreter ließen sich...

  • Marktoberdorf
  • 28.11.14
458×

Eishockey
ESVK verwandelt 0:4 in 5:4-Sieg

Kaufbeurer Eishockey-Team steht als Aufsteiger in die Oberliga-Süd fest Ein furioses zweites Drittel reichte Tabellenführer ESV Kaufbeuren, um beim ERSC Amberg einen 0:4-Rückstand auszugleichen und die Partie im Schlußabschnitt sogar noch mit 5:4 (0:3, 4:1, 1:0) zu gewinnen. Damit stehen die Kaufbeurer trotz Minikaders bereits jetzt als Aufsteiger in die Eishockey-Oberliga-Süd fest. Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten: Amberg standen vierzehn, Kaufbeuren dreizehn Feldspieler zur...

  • Kempten
  • 13.03.00
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ