Ausgangssperre

Beiträge zum Thema Ausgangssperre

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler appellieren an die deutschen Bürger.
4.986× 7

Pressekonferenz zur Corona-Lage
Spahn kündigt bundeseinheitliche Ausgangssperre an

Bei einer Pressekonferenz am Donnerstagmorgen hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine bundeseinheitliche Ausgangssperre angekündigt. Das sei notwendig, da die Zahlen weiter exponentiell steigen. Das muss laut Spahn gestoppt werden um die Kapazitäten in den Krankenhäusern nicht zu überschreiten. Nächtliche Ausgangssperren sollen dabei ein besonders wirksames Mittel sein."Es geht bei der nächtlichen Ausgangssperre nicht darum, zu verhindern, dass jemand nachts draußen herumläuft. Es geht...

  • 16.04.21
Ab Dienstag greift im Oberallgäu die sogenannte Notbremse. Grund sind die Inzidenzwerte im Landkreis.
28.741× 72

Wegen zu hoher Inzidenzwerte
"Notbremse" greift: Das gilt ab Dienstag im Oberallgäu

Weil im Landkreis Oberallgäu seit Donnerstag die Inzidenzwerte über der 7-Tages-Marke von 100 Fälle je 100.000 Einwohnern liegt, greift ab kommenden Dienstag die sogenannte "Notbremse" - das hat das Landratsamt am Samstagmittag mitgeteilt.  Damit gelten ab dem 23. März 2021 folgende Kontaktregeln: - Angehörige eines Hausstandes können sich mit einer weiteren Person treffen - Kinderbetreuung kann wechselseitig und unentgeltlich in festen, familären oder nachbarschaftlichen...

  • Sonthofen
  • 20.03.21
Nachrichten
14.757× 1

Polizeikontrolle in Kempten
Corona-Lockdown: Wie gut halten sich die Leute an die nächtliche Ausgangssperre?

Seit gut eineinhalb Monaten gibt es nun die nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen, ist somit strengstens verboten - mit wenigen Ausnahmen. Doch wie gut halten sich die Leute daran? Seit es die Ausgangssperre gibt, hat die Polizei im Allgäu bisher 450 Verstöße festgestellt. Die Polizei zieht aber ein positives Fazit. "Die Leute haben sich weitestgehend daran gehalten", sagt Pressesprecher Dominic Geißler. Nur in Einzelfällen...

  • Kempten
  • 04.02.21
Nachrichten
342×

Nachrichten aus dem Allgäu
Polizeikontrolle in Kempten – Wie gut halten sich die Leute an die nächtliche Ausgangssperre?

Seit gut eineinhalb Monaten gibt es nun die nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen ist somit strengstens verboten – mit wenigen Ausnahmen. Doch wie gut halten sich die Leute daran? Um uns ein Bild davon machen zu können, haben wir abends eine Polizeistreife in Kempten begleitet und waren doch verwundert, wieviel dort auf den Straßen nach Beginn der Ausgangssperre noch los war.

  • Kempten
  • 04.02.21
Nachrichten
315×

Nachrichten aus dem Allgäu
Corona Maßnahmen in den Allgäuer Werkstätten - wie Menschen mit Behinderung mit Corona klarkommen

Maskenpflicht, Ausgangssperre, Hygieneregeln. Wir alle haben durch die Corona Maßnahmen kein leichtes Päckchen zu tragen. Auch Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung bleiben von den Regeln nicht verschont. Sie leiden am meisten unter den Kontaktbeschränkungen. Freundschaften können nicht gepflegt werden und auch bei der Arbeit dürfen sie nicht mehr alle Kollegen treffen, mit denen sie sonst gerne ihren Tag verbringen. Wie Menschen mit Behinderung damit klarkommen, haben wir...

  • Kempten
  • 18.01.21
In Kaufbeuren gilt eine nächtliche Ausgangssperre und Alkoholverbot an manchen Plätzen. (Symbolbild)
9.282× 14

Corona-Maßnahmen
Ausgangssperre in Kaufbeuren gilt trotz Inzidenzwert unter 200

In Kaufbeuren gibt es ab Mittwoch eine Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr. Das bestätigt Oberbürgermeister Stefan Bosse auf seiner Facebook-Seite. Die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung legt fest, dass diese Regelung auch für Kaufbeuren gilt. Die Ausgangssperre tritt in deutschen Hotspots ab einem Inzidenzwert von 200 in Kraft. Um nicht mehr als Hotspot zu gelten, muss diese Marke mindestens sieben Tage in Folge unterschritten werden. Über mehrere Tage lag der Inzidenzwert in Kaufbeuren...

  • Kaufbeuren
  • 09.12.20
In Bayerischen Corona-Hotspots soll es ab Mittwoch eine Ausgangssperre geben. (Symbolbild)
10.598×

Strengere Regeln ab Mittwoch
Kaufbeuren droht als Corona-Hotspot Ausgangssperre

Der Stadt Kaufbeuren droht ab Mittwoch eine Ausgangsperre. Ministerpräsident Markus Söder möchte die Corona-Regeln, die Bundeskanzlerin Angela Merkel am vergangenen Mittwoch mit den Ministerpräsidenten beschlossen hatte, noch verschärfen. Noch am Dienstag sollen die Maßnahmen im Landtag beschlossen werden. Am Mittwoch könnten sie dann bereits in Kraft treten und bis zum 5. Januar gelten. Ab Mittwoch Ausgangssperre in Kaufbeuren?Wahrscheinlich wird dann auch wieder eine allgemeine...

  • Kaufbeuren
  • 08.12.20

Corona Ausgangsbeschränkung
erstaunlich wie einfach manche Menschen im Geist sind, aber immer getreu dem Motto, je dümmer der Hund, desto größer die Schnauze!

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Hallo Klausilein, ich kann dir leider nicht zustimmen, über 5400 Tote durch Corona ist sicherlich eine überschaubare Opferzahl.  Ich bin aber überzeugt ( seit 15 Jahren das erste mal ), unsere Politik handelt richtig.  Aber, wenn wir jetzt nicht alle diszipliniert uns Verhalten, gerät das sehr schnell außer Kontrolle. Ich für meinen Teil bin bereit Verantwortung zu Übernehmen und bin auch...

  • Germaringen
  • 24.04.20
Symbolbild
24.450× 2

Polizeikontrollen
Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus: Wieder mehrere Verstöße im Allgäu

#Wirbleibenzuhause: Das sehen nicht alle so. Auch am Donnerstag hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dabei sind den Beamten einige Verstöße aufgefallen. OberallgäuIn Immenstadt hat die Polizei mehrere Personen angezeigt, die sich in Gruppen im Freien aufgehalten haben.  Fünf Personen saßen gemeinsam auf einer Bank. Zwei von ihnen, 62 und 72 Jahre alte Männer, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig...

  • Kempten
  • 03.04.20
Symbolbild.
1.453×

Ausgangsbeschränkung
Zwischenbilanz der Polizei: Leute zeigen "ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität"

Polizeipräsident Werner Strößner: „Unsere Kontrollen zeigen, dass die allermeisten Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bereich des PP Schwaben Süd/West ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Erregers zeigen.“ Seit Inkrafttreten der vorläufigen Ausgangsbeschränkung durch die Staatsregierung stellten die Polizeibeamtinnen und -beamten im Schutzbereich des PP Schwaben Süd/ West bis Donnerstag bei 25.226 Kontrollen insgesamt nur wenige Verstöße fest. Es...

  • Kempten
  • 02.04.20
Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (Symbolbild)
8.767× 5

Corona-Krise - Zwischenbilanz
Söder informiert über Ausgangsbeschränkungen: "Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall."

Die Corona-Krise ist noch längst nicht überwunden. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat am Montag nach den ersten neun Tagen der Ausgangsbeschränkungen eine erste Zwischenbilanz gezogen und betont, dass die Ausgangsbeschränkungen vorläufig fortgesetzt werden müssen. Es sei "wie bei anderen Krankheiten auch: Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall", so Söder. Es gebe immer noch eine exponentielle Entwicklung bei der Ansteckung mit dem Coronavirus. Aber: "Die Kurve flacht etwas ab."...

  • Kempten
  • 30.03.20
Psychologie (Symbolbild)
6.143× 6 2 Bilder

Psychologie-Podcast zur Coronakrise
Diplompsychologin Irene Schnittker aus Füssen zu den psychischen Auswirkungen der Ausgangsbeschränkung

Wohnungskoller, Langeweile, Streitigkeiten. Eigentlich noch die mildesten Auswirkungen der Ausgangsbeschränkung. Die Bayerische Staatsregierung hat angeordnet, dass die Menschen in Bayern wochenlang die meiste Zeit zuhause verbringen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Das hat für viele Menschen schwere Auswirkungen. Irene Schnittker ist Fachpsychologin für Notfall-Psychologie, Expertin für Krisensituationen. Sie lebt in Füssen, hat ihre Praxis in München. Irene Schnittker ist...

  • Füssen
  • 27.03.20
26.748×

Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung
Zahlreiche Missachtungen der Ausgangsbeschränkung in Kaufbeuren - Männer belächelten Beamte

Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung erhalten vier Kaufbeurer Männer. Sie trafen sich am Montagabend in Kaufbeuren zum gemeinsamen Alkoholkonsum und Musikhören. Dies hatte ein besorgter Anwohner beobachtet und die Polizei darüber informiert. Den Männern wurden Platzverweise erteilt. Da sie sich uneinsichtig zeigten und die Maßnahmen der Polizeibeamten „belächelten“, werden diese angezeigt und müssen mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. Insgesamt musste die Polizei...

  • Kaufbeuren
  • 24.03.20
Polizei (Symbolbild)
4.958×

Ausgangsbeschränkungen wegen Coronavirus
Polizei stellt bei Kontrollen Verstöße in Sonthofen fest

Montagn Nachmittag mussten Beamte der Polizei Sonthofen im Rahmen ihrer Kontrollstreifen im Bereich Hermann-von-Barth-Straße eine Sitzgruppe von drei Personen auflösen. Sie hatten ohne berechtigt vorgebrachte Gründe ihre Wohnungen verlassen und bei Verzehr von Alkohol auf der Straße Party gefeiert. Es wurden Platzverweise erteilt und Anzeigen erstellt. Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

  • Sonthofen
  • 24.03.20
Polizei (Symbolbild)
9.358×

Coronavirus
Erste Bilanz der Polizei zur Ausgangsbeschränkung: Überwiegender Teil der Allgäuer verhält sich positiv

Daheim bleiben! Mit der Ausgangsbeschränkung hat die Bayerische Staatsregierung den Bürgerinnen und Bürgern in Bayern relativ klare Vorgaben gemacht, wie jeder mithelfen soll, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die meisten Allgäuer verhalten sich verantwortungsbewusst und beachten die Ausgangsbeschränkungen. Zu dieser Erkenntnis kommt die Polizei nach den ersten Tagen der Ausgangsbeschränkung in Bayern. Bereits am Wochenende waren demnach rund 200 Polizeibeamte gesamten Bereich...

  • Kempten
  • 23.03.20
Polizei (Symbolbild)
14.633×

Coronavirus
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im südlichen Oberallgäu

Gleich mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung gab es im Oberallgäu. In Bad Hindelang und in Sonthofen musste die Polizei insgesamt fünf Verstöße ahnden. Unter anderem hat sie Personengruppen aufgelöst und Gastronomen belehrt. In Oberstdorf haben sich ein 25-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau am Sonntag Nachmittag zum gemeinsamen WLAN-Surfen vor dem Oberstdorfhaus getroffen. Die beiden leben nicht in einem gemeinsamen Haushalt, daher haben die Beamten die beiden laut Polizei nach...

  • Sonthofen
  • 23.03.20
Gähnende Leere in der Memminger Innenstadt: Die allermeisten Allgäuer halten sich an die Ausgangsbeschränkungen und bleiben daheim.
56.297× 3 15 Bilder

Coronakrise
Über 2.300 Kontrollen am Wochenende: Allgäuer halten sich größtenteils an Ausgangsbeschränkungen

Update vom 23. März um 07:38 Uhr: Laut Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, sei die Polizei zufrieden mit dem Verhalten der Bürger. Das sagte er gegenüber der Allgäuer Zeitung. Zwischen Samstag- und Sonntagmorgen habe es im zuständigen Bereich über 2.300 Kontrollen bezüglich Veranstaltungsverboten, Betriebsuntersagungen und der Ausgangsbeschränkung gegeben. Die Polizei stellte 61 Verstöße fest, wovon sie 58 mit einer Strafanzeige oder einem Bußgeldverfahren...

  • Kempten
  • 23.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ