Ausgangssperre

Beiträge zum Thema Ausgangssperre

Polizei
Symbolbild

Polizeikontrollen
Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus: Wieder mehrere Verstöße im Allgäu

#Wirbleibenzuhause: Das sehen nicht alle so. Auch am Donnerstag hat die Polizei die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus kontrolliert. Dabei sind den Beamten einige Verstöße aufgefallen. OberallgäuIn Immenstadt hat die Polizei mehrere Personen angezeigt, die sich in Gruppen im Freien aufgehalten haben.  Fünf Personen saßen gemeinsam auf einer Bank. Zwei von ihnen, 62 und 72 Jahre alte Männer, wollten nicht aufstehen und zeigten sich völlig...

  • Kempten
  • 03.04.20
  • 21.484× gelesen
Polizei
Symbolbild.

Ausgangsbeschränkung
Zwischenbilanz der Polizei: Leute zeigen "ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität"

Polizeipräsident Werner Strößner: „Unsere Kontrollen zeigen, dass die allermeisten Mitbürgerinnen und Mitbürger im Bereich des PP Schwaben Süd/West ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität im Kampf gegen die Verbreitung des Corona-Erregers zeigen.“ Seit Inkrafttreten der vorläufigen Ausgangsbeschränkung durch die Staatsregierung stellten die Polizeibeamtinnen und -beamten im Schutzbereich des PP Schwaben Süd/ West bis Donnerstag bei 25.226 Kontrollen insgesamt nur wenige Verstöße fest....

  • Kempten
  • 02.04.20
  • 1.256× gelesen
Polizei
Polizeikontrolle (Symbolbild)

Coronavirus
Ausgangsbeschränkung: Polizei ahndet wieder mehrere Verstöße im Allgäu

Die Polizei kontrolliert weiter die Einhaltung der Allgemeinverfügung im Allgäu. Auch am Mittwoch stellten sie dabei einige Verstöße fest. Jugendliche trinken zusammen Alkohol in OberjochAm Mittwochnachmittag musste die Polizei im Bad Hindelanger Ortsteil Oberjoch zunächst eine Gruppe von sechs Jugendlichen, die zusammen dicht gedrängt unter einer Überdachung saßen und zusammen Alkohol tranken. An einer Tankstelle trafen die Beamten auf eine Gruppe von vier Personen, die dort Alkohol kauften...

  • Kempten
  • 02.04.20
  • 19.273× gelesen
  •  1
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Allgemeinverfüung
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen in Sonthofen und Marktoberdorf

Insgesamt 48 Anzeigen wegen Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung hat die Polizei Sonthofen am Wochenende erstellen müssen. Laut Polizeibericht waren die Leute unberechtigt mit ihren Fahrzeugen unterwegs oder haben sich unerlaubt zu einer Gruppe von mehr als drei Personen versammelt. In Marktoberdorf hat Polizeieinsatz wegen Lärmbelästigung zu Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkung geführt. In der Nacht auf Montag hat eine Frau die Polizei gerufen, weil in einer...

  • Sonthofen
  • 30.03.20
  • 13.539× gelesen
  •  4
Lokales
Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (Symbolbild)

Corona-Krise - Zwischenbilanz
Söder informiert über Ausgangsbeschränkungen: "Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall."

Die Corona-Krise ist noch längst nicht überwunden. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat am Montag nach den ersten neun Tagen der Ausgangsbeschränkungen eine erste Zwischenbilanz gezogen und betont, dass die Ausgangsbeschränkungen vorläufig fortgesetzt werden müssen. Es sei "wie bei anderen Krankheiten auch: Wer zu früh aufsteht, riskiert einen Rückfall", so Söder. Es gebe immer noch eine exponentielle Entwicklung bei der Ansteckung mit dem Coronavirus. Aber: "Die Kurve flacht etwas...

  • Kempten
  • 30.03.20
  • 8.298× gelesen
  •  5
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Ausgangsbeschränkungen wegen Coronavirus
Polizei stellt bei Kontrollen Verstöße in Sonthofen fest

Montagn Nachmittag mussten Beamte der Polizei Sonthofen im Rahmen ihrer Kontrollstreifen im Bereich Hermann-von-Barth-Straße eine Sitzgruppe von drei Personen auflösen. Sie hatten ohne berechtigt vorgebrachte Gründe ihre Wohnungen verlassen und bei Verzehr von Alkohol auf der Straße Party gefeiert. Es wurden Platzverweise erteilt und Anzeigen erstellt. Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

  • Sonthofen
  • 24.03.20
  • 4.736× gelesen
Lokales
Ordnungsamt bei einer Personenkontrolle

Heimatreporterbeitrag
Coronavirus: Bayerische „Ausgangsbeschränkung“ durch bundesweite „Kontaktbeschränkung“ erweitert!

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat unter der Leitung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder am 20. März 2020 eine bayernweite „Ausgangsbeschränkung“ anlässlich der gegenwärtigen „Corona-Pandemie“ erlassen, die gemäß der Allgemeinverfügung unter Absatz 10. vom 21. März 2020 bis vorläufig zum Ablauf des 3. April 2020 um 24:00 Uhr gültig ist. Diese verpflichtet die Bürger und Bürgerinnen unter anderem dazu: Wo immer es möglich ist, einen Mindestabstand von 1,5...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 6.722× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Coronavirus
Erste Bilanz der Polizei zur Ausgangsbeschränkung: Überwiegender Teil der Allgäuer verhält sich positiv

Daheim bleiben! Mit der Ausgangsbeschränkung hat die Bayerische Staatsregierung den Bürgerinnen und Bürgern in Bayern relativ klare Vorgaben gemacht, wie jeder mithelfen soll, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Die meisten Allgäuer verhalten sich verantwortungsbewusst und beachten die Ausgangsbeschränkungen. Zu dieser Erkenntnis kommt die Polizei nach den ersten Tagen der Ausgangsbeschränkung in Bayern. Bereits am Wochenende waren demnach rund 200 Polizeibeamte gesamten Bereich...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 8.953× gelesen
Polizei
Polizei (Symbolbild)

Coronavirus
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im südlichen Oberallgäu

Gleich mehrere Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung gab es im Oberallgäu. In Bad Hindelang und in Sonthofen musste die Polizei insgesamt fünf Verstöße ahnden. Unter anderem hat sie Personengruppen aufgelöst und Gastronomen belehrt. In Oberstdorf haben sich ein 25-jähriger Mann und eine 24-jährige Frau am Sonntag Nachmittag zum gemeinsamen WLAN-Surfen vor dem Oberstdorfhaus getroffen. Die beiden leben nicht in einem gemeinsamen Haushalt, daher haben die Beamten die beiden laut Polizei...

  • Sonthofen
  • 23.03.20
  • 14.234× gelesen
Lokales
Gähnende Leere in der Memminger Innenstadt: Die allermeisten Allgäuer halten sich an die Ausgangsbeschränkungen und bleiben daheim.
15 Bilder

Coronakrise
Über 2.300 Kontrollen am Wochenende: Allgäuer halten sich größtenteils an Ausgangsbeschränkungen

Update vom 23. März um 07:38 Uhr: Laut Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, sei die Polizei zufrieden mit dem Verhalten der Bürger. Das sagte er gegenüber der Allgäuer Zeitung. Zwischen Samstag- und Sonntagmorgen habe es im zuständigen Bereich über 2.300 Kontrollen bezüglich Veranstaltungsverboten, Betriebsuntersagungen und der Ausgangsbeschränkung gegeben. Die Polizei stellte 61 Verstöße fest, wovon sie 58 mit einer Strafanzeige oder einem Bußgeldverfahren...

  • Kempten
  • 23.03.20
  • 55.645× gelesen
  •  3
Lokales

Heimatreporterbeitrag
Coronavirus: „Ausgangsbeschränkung“ gilt ab sofort!

Am 20. März 2020 hat der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Rahmen der hochinfektiösen Atemwegserkrankung Corona (SARS-CoV-2) eine Allgemeinverfügung für das gesamte Bundesland Bayern erlassen, dementsprechend ist diese auch für die Stadt Kempten (Allgäu) gemäß § 28 Abs. 3, § 16 Abs. 8 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gültig! Ab 00:00 Uhr des 21. März 2020 ist es aufgrund einer Anordnung des bayerischen Staatsministeriums, vorläufig für 2. Wochen nur noch erlaubt das „Haus“...

  • Kempten
  • 21.03.20
  • 11.549× gelesen
  •  4
Lokales

Heimatreporterbeitrag
Corona Ausgangsbeschränkung: Vergessene Kinder der Nation

Das hat wohl so sein müssen. Denn wenn man die vergangene Tage so schaute. Haben es die Leute, egal ob Jung oder Risiko gefährdende Personen den Schuss nicht gehört. Oder verstehen diese Situation nicht. Aber die verliehrer sind die Kleinsten der kleinen. Nicht die Schulkinder, sondern die Kita Kinder. Das die Kita geschlossen werden musste, ist das eine. OK. Aber die Blicke der Risikoleut zu ernten, wie können wir Eltern uns es zu erlauben es mit zu einkaufen mitzunehmen. Sollen wir ein...

  • Kempten
  • 20.03.20
  • 11.966× gelesen
  •  6
  •  3
Lokales
Ausgangssperre in Bayern verhängt. Künftig überprüfen Polizei und Ordnungsdienste die Einhaltung der Maßnahmen. Bei Verstößen drohen hohe Bußgeldstrafen.

Corona-Virus
Ausgangsbeschränkung in Bayern verhängt: Ab jetzt heißt es drinnen bleiben!

Seit Samstag, 0:00 Uhr gilt in Bayern eine allgemeine Ausgangsbeschränkung - das hat Ministerpräsident Söder am Freitagmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Grund für diesen Schritt sei der dramatische Anstieg der Infektionszahlen. Zudem hätten sich viele Menschen im Freistaat nicht ausreichend an die zuletzt erlassenen Maßnahmen gehalten, so Söder weiter.  Was ist erlaubt, was ist verboten? Einkaufen wird im Freistaat auch künftig möglich sein, so Söder im Rahmen der...

  • Kempten
  • 20.03.20
  • 59.246× gelesen
  •  18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020