Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

SonderthemenAnzeige

Lehrstelle
Ausbildungsmagazin Marktoberdorf

Auf ins Berufsleben! Die erste Jobsuche! Du hast endlich deinen Abschluss geschafft und willst dich motiviert ins Arbeitsleben stürzen? Dann beginnt nun für dich die große Herausforderung der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Wenn du zum ersten Mal einen Job suchst, der kein Neben- oder Ferienjob ist, dann ist damit etwas Aufwand verbunden. Du musst dir zuerst alle wichtigen Unterlagen zusammensuchen: Lebenslauf, Zeugnisse, Bescheinigungen und ein Anschreiben. Im Folgenden kannst du dir ein...

  • Marktoberdorf
  • 10.09.19
  • 9× gelesen
SonderthemenAnzeige
Ausbildungsmagazin.

Lehrstelle
Ausbildungsmagazin Kaufbeuren

Auf ins Berufsleben! Die erste Jobsuche! Du hast endlich deinen Abschluss geschafft und willst dich motiviert ins Arbeitsleben stürzen? Dann beginnt nun für dich die große Herausforderung der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Wenn du zum ersten Mal einen Job suchst, der kein Neben- oder Ferienjob ist, dann ist damit etwas Aufwand verbunden. Du musst dir zuerst alle wichtigen Unterlagen zusammensuchen: Lebenslauf, Zeugnisse, Bescheinigungen und ein Anschreiben. Im Folgenden kannst du dir...

  • Kaufbeuren
  • 10.09.19
  • 73× gelesen
Lokales
Unter anderem im Handwerk sind noch einige Lehrstellen nicht besetzt. (Archivbild)

Arbeitsmarkt
Zu Beginn des Ausbildungsjahres gibt es in Kaufbeuren noch viele offene Stellen

Es ist ein neuer Lebensabschnitt, der diese Woche für viele Jugendliche begonnen hat: Auf den Schulalltag folgt für sie nun der Start ins Berufsleben. Derweil suchen noch viele Betriebe händeringend nach Lehrlingen. Im August gab es im Raum Kaufbeuren 613 Bewerber, dem gegenüber standen 809 Ausbildungsplätze, schildert Reinhold Huber von der Arbeitsagentur Kempten. Damit ist die Zahl der Ausbildungswilligen weiter zurückgegangen. Im August 2018 seien es laut Huber noch 673 bei 838 Lehrstellen...

  • Kaufbeuren
  • 04.09.19
  • 1.205× gelesen
SonderthemenAnzeige

Zukunft
Ausbildungsmagazin 2019

Wenn du nicht mehr zuhause wohnst und viele neue Ausgaben hast, kann es sein, dass am Ende des Geldes noch ganz schön viel Monat übrig ist. Strom, Heizung, Essen, Freizeitaktivitäten - all das musst du bezahlen. Wie du es schaffst, alles zu bezahlen und dir trotzdem ab und zu mal etwas zu gönnen, liest du hier. HAUSHALTSBUCH In einem Haushaltsbuch notierst du dir alle Ein- und Ausgaben. Somit behältst du den Überblick! Jedoch ist es ziemlich unpraktisch, immer ein kleines Büchlein...

  • Kempten
  • 30.08.19
  • 56× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Bilanz
Allgäuer Arbeitsmarkt: Viele junge Menschen im August arbeitslos

Im August hat sich im Allgäu die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Juli vorübergehend erhöht. Vor allem einige junge Menschen meldeten sich nach Abschluss ihrer Ausbildung für kurze Zeit arbeitslos. Aus den Zahlen der Agentur für Arbeit geht hervor, dass die Arbeitslosenquote aktuell den Wert von 2,4 Prozent erreicht. Sie liegt damit um 0,2 Prozentpunkte höher als im Juli. Im Vergleich zum August 2018 sind in diesem Jahr aber gut 210 Kräfte weniger arbeitslos. Viele junge Menschen im August...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 29.08.19
  • 1.113× gelesen
Lokales
Asylbewerber Marof K. in Kaufbeuren in der Kaiser Max Straße vor dem alten Rathaus, ihn begleitet Waltraud Schürmann.

Integration
Zurück in Deutschland: Afghanischer Flüchtling fängt Ausbildung im Ostallgäu an

Marof ist ein zurückhaltender Mensch. Mit leiser Stimme berichtet der 33-Jährige, wie er es geschafft hat, ein Jahr nach seiner Abschiebung nach Deutschland zurückzukommen. Ohne Hilfe eines Unterstützerkreises mit Waltraud Schürmann an der Spitze hätte er wohl keine Chance gehabt. Die pensionierte Schulleiterin begleitete den Weg ihres Schützlings, den sie einst im Asylbewerberheim der Regierung von Schwaben im Ostallgäuer Rieden kennengelernt hat, intensiv. Sie kümmerte sich um nötige Papiere,...

  • Kaufbeuren
  • 27.08.19
  • 4.583× gelesen
Lokales
Die vom Deutschen Wanderverband ausgebildeten Wanderführer werden in Naturschutz und Orientierung geschult.

Ausbildung
Deutscher Wanderverband schult zahlreiche Wanderführer im Allgäu

Die Heimat- und Wanderakademie Bayern bildet durch den Deutschen Wanderverband (DWV) Wanderführer sowie Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer (ZNL) im Allgäu aus. Bisher wurden 300 Menschen geschult. In diesem Jahr findet die Ausbildung als 10-tägiger Kurs statt, ab 2020 wird er zweigeteilt. Behandelt werden die Themen Geologie, Naturschutz, Wanderplanung, GPS und Orientierung, Karten, Flora und Fauna im Allgäu, Erlebnispädagogik, Rhetorik, Kommunikation, Recht, Marketing, Baustile und...

  • Weiler-Simmerberg
  • 06.08.19
  • 292× gelesen
Lokales
Elf Schüler haben die Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe in Buchloe abgeschlossen.

Abschluss
Erster Jahrgang beendet Ausbildung für Krankenpflegehilfe in Buchloe

Vor genau einem Jahr wurde die Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren in Buchloe eröffnet. Nun beendete der erste Jahrgang die Ausbildung und nahm die Abschlusszeugnisse entgegen. Fünf der elf Krankenpflegehelfer beginnen nun die traditionelle Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Diese dauert nochmals drei Jahre. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 02.08.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Buchloe
  • 01.08.19
  • 3.162× gelesen
SonderthemenAnzeige

Fachkräfte
Jetzt. Du. – Jobs & Ausbildung Memmingen

Digitalisierung braucht Fachleute Ob Industrie, Handwerk oder Dienstleistung und Gesundheitswesen: Von fehlendem Fachpersonal ist vielerorts die Rede. So sieht Markus Anselment, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, neben der Digitalisierung der Arbeitswelt den Mangel an Fachkräften als eine der größten Herausforderung für die regionale Wirtschaft. Und obwohl sich das schwäbische Handwerk robust und weitgehend unbeeindruckt von Krisenstimmungen zeigt, macht sich auch...

  • Memmingen
  • 29.07.19
  • 299× gelesen
Lokales
Reza Jafari darf nach über einem Jahr das Kirchenasyl in Immenstadt verlassen. Das Pfarrerehepaar Marlies und Ulrich Gampert, das ihn aufgenommen hat, hofft, dass er
dauerhaft nicht abgeschoben wird.

Zeitdruck
Nach Kirchenasyl in Immenstadt: Sechs Monate Aufschub reichen nicht für Reza Jafari

Es ist ein Aufschub, ein Durchatmen. Aber seine Zukunft bleibt weiter unsicher: Reza Jafari hat die Zusage vom bayerischen Landtagsausschuss für Eingaben und Beschwerden erhalten, dass er die nächsten sechs Monate nicht abgeschoben wird. Der 22-jährige Afghane, der über ein Jahr im Kirchenasyl in der Immenstädter evangelischen Gemeinde lebte, darf sich jetzt wieder frei bewegen. Was er aber dringend benötigt, ist eine schriftliche Bestätigung, damit er seine Ausbildungsstelle antreten kann....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 13.07.19
  • 2.236× gelesen
Lokales
Am Mittwoch entscheiden bayerische Landtagsabgeordnete über das Schicksal des 22-jährigen Reza Jafari. Seit 2018 ist er in der Obhut des Immenstädter Pfarrer-Ehepaars Marlies und Ulrich Gampert.

Flüchtlingspolitik
Drohender Strafbefehl: Immenstädter Pfarrer gewährt jungem Afghanen Kirchenasyl

Auf einmal kommt alles zusammen: In Immenstadt droht die Staatsanwaltschaft Kempten Pfarrer Ulrich Gampert wegen eines seit 2018 bestehenden Kirchenasyls mit einer Geldstrafe. In Kempten gewährte die evangelische Kirche vor wenigen Tagen „nach langem Ringen um den richtigen Weg“ (Dekan Jörg Dittmar) einer sechsköpfigen kurdischen Familie Kirchenasyl. Und am Donnerstag wird der Petitionsausschuss des bayerischen Landtags darüber entscheiden, ob der in Immenstadt aufgenommene junge Afghane Reza...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.07.19
  • 4.166× gelesen
Lokales
Prinz Ludwig von Bayern möchte mit seinem "Löwenmarsch" Spenden für das gemeinnützige Projekt "Learning Lions" in Afrika sammeln.

Löwenmarsch
Von Kaltenberg nach Neuschwanstein: Prinz Ludwig von Bayern marschiert 100 Kilometer für Afrika

100 Kilometer. Zu Fuß. In 24 Stunden. Auf den Spuren seiner Vorfahren will Prinz Ludwig von Bayern am 24. und 25. August von Schloss Kaltenberg nach Schloss Neuschwanstein marschieren. "Löwenmarsch" heißt das Projekt, bei dem der Ururenkel des letzten Bayerischen Königs auf einer Strecke von 100 Kilometern Spenden für Jugendliche in Afrika sammeln möchte.  ,,Im Namen von Learning Lions, einer Organisation, die Ausbildung und Arbeitsplätze in Afrika schafft, lade ich Sie zu einem...

  • Füssen
  • 04.07.19
  • 2.812× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales
Die Bundeswehr bildet im West- und Oberallgäu Militär-Beobachter der Vereinten Nationen aus. In Rollenspielen werden die Auszubildenden auf Szenarien in Konfliktzonen vorbereitet. Hier versucht Dennis H. (rechts) im Westallgäuer Schlachters in das Lager einer Konfliktpartei zu kommen, um Waffen zu inspizieren.

Bundeswehr
Im Allgäu werden Militär-Beobachter für die Vereinten Nationen ausgebildet

Es ist ein ungewöhnliches Szenario im Allgäu: Zwei weiße Jeeps nähern sich langsam dem Hauptquartier der CNA, einer militärischen Gruppe. Schwer bewaffnete Soldaten bewachen das Lager, das aus zwei großen Transportpanzern, einem Zelt, einer Panzerabwehrrakete und einem Mörser besteht. Auf den weißen Fahrzeugen steht in großen Buchstaben „UN“ geschrieben – Vereinte Nationen. Sechs UN-Mitarbeiter steigen aus, sprechen mit einem hochrangigen Offizier der CNA und erhalten Zugang zum Lager. Sie...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 04.07.19
  • 2.763× gelesen
Lokales
Körbeweise Brillen wollen sie wieder in den Senegal schaffen: (von links) Bori Kössel, Monique Diop und August Braun.

Entwicklungshilfe
Immenstädter Betrieb bildet Optikerin für den Senegal aus

Seit elf Jahren fliegt Bori Kössel regelmäßig in den Senegal nach Thiès, eine gut 300.000 Einwohner zählende Stadt, östlich der Hauptstadt Dakar. Im Gepäck hat der Eigentümer des Immenstädter Betriebs „Optik Kössel“ tausende Brillen, die er mithilfe des Vereins „Wasser für Senegal“ an die Einheimischen verteilt. Um das Projekt auszubauen, nahm Kössel vor drei Jahren Monique Diop aus dem Senegal mit ins Allgäu und ermöglichte ihr eine Ausbildung zur Optikerin in seiner Firma. Nun steht die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.06.19
  • 620× gelesen
Lokales
Symbolbild

Beruf
Noch viele Ausbildungsstellen im Allgäu für 2019 offen: IHK rät Schülern zur Bewerbung

Berufliche Ausbildungen beginnen in der Regel traditionell zum ersten September - Bewerbungen für die Plätze müssen oft schon im Jahr vorher abgegeben werden. Da es aber derzeit noch viele freie Ausbildungsplätze gibt, rät die IHK Schülerinnen und Schülern dazu, sich auch jetzt noch zu bewerben, falls sie eine Ausbildung im September 2019 beginnen wollen. „Auf unserer Lehrstellenbörse finden Jugendliche derzeit noch über 750 offene Ausbildungsstellen“, erläutert Wolfgang Haschner, Leiter des...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.06.19
  • 272× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer (20) prellt Ausbildungsbetrieb mit falschen Pfandeingaben um 1.780 Euro

Weil sich seine Familie offenbar in einer schwierigen finanziellen Situation befand, kam ein 20-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis vergangenes Jahr auf die Idee, in seinem Ausbildungsbetrieb Geld zu veruntreuen. Der junge Mann hatte in dem Supermarkt eine Zugangsberechtigung für die Kasse und entnahm aus dieser über Monate hinweg Beträge zwischen 10 und 200 Euro. Insgesamt handelte es sich um 22 Fälle mit einem Schaden von 1.780 Euro. Um seine Taten zu vertuschen, buchte der Ostallgäuer...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 1.897× gelesen
Lokales
Isabelle Sauer aus Egg an der Günz wurde als einzige Deutsche für ein Studium für darstellende Künste in New York ausgewählt.

Ausbildung
Tanzen in New York: Isabella Sauer aus Egg an der Günz wird Schülerin an Amda Musical and Dramatic Academy

Die Künstlerlegende Frank Sinatra besang die amerikanische Metropole New York als die Stadt, die niemals schläft. Isabella Sauer kann sich davon bald selbst ein Bild machen. Denn die 20-Jährige aus Egg an der Günz wurde als einzige Deutsche für ein Studium an der Hochschule für darstellenden Künste mitten im Herzen von New York City ausgewählt. „Ich kann es selbst noch gar nicht glauben – auch weil es gleich auf Anhieb geklappt hat“, sagt sie. Im November vergangenen Jahres fand die...

  • Memmingen
  • 03.06.19
  • 2.011× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag
Stark gestiegene Lehrlingszahlen bei Unterallgäuer Bäckereien

Wegen der guten Konjunktur und der damit verbundenen niedrigen Arbeitslosigkeit gibt es auch im Bereich der Bäckerinnung Memmingen - Mindelheim Probleme, genügend Fachkräfte zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass in den letzten 2 Jahren die Zahl der neuen Ausbildungsverträge gegenüber 2016 um 30 Prozent zugenommen hat. Laut Lehrlingswart Nico Holzheu sind derzeit im ersten Ausbildungsjahr 28 Auszubildende in den Berufen Bäcker und Bäckereifachverkäuferin in der Berufsschule Memmingen. Grund...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 02.06.19
  • 388× gelesen
Lokales
Ausbildung (Symbolbild)

Ausbildung
Mindestlohn für Azubis: Im Allgäu überwiegend unproblematisch für Betriebe

515 Euro Mindestlohn pro Monat für Auszubildende im ersten Lehrjahr: Ab 2020 soll es so weit sein. Die Bundesregierung will das noch im Laufe dieser Woche beschließen.  Kritik kommt unter anderem aus Unternehmens-Verbands-Kreisen. Kleine und mittelständische Unternehmen in strukturschwachen Gebieten könnten sich diesen Mindestlohn oft nicht so einfach leisten, heißt es. Im Allgäu sieht die Sache etwas anders aus. Aufgrund der Wirtschaftslage "sollte es allen Betrieben möglich sein, diese...

  • Kempten
  • 13.05.19
  • 704× gelesen
Lokales
Symbolbild

Arbeitswelt
Digital-Projekt im Allgäu soll Ausbildung im Handwerk attraktiver machen

Unterstützung könnte so manches Unternehmen brauchen, wenn es um die Suche nach Auszubildenden sowie um digitale Aspekte in der Arbeitswelt geht. Abhilfe soll ein neues Projekt im Allgäu schaffen, das kürzlich im digitalen Gründerzentrum in Kempten vorgestellt wurde. Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) wird damit eine Anlaufstelle für genau diese Themen geboten. Das Projekt wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) an den Standorten in Kempten, Kaufbeuren,...

  • Kempten
  • 18.04.19
  • 313× gelesen
Lokales
Salim Bayat arbeitet seit mehreren Monaten in der Kaufbeurer Papierfabrik. Im September beginnt seine Ausbildung zum Papiertechnologen.

Integration
Warum die Kaufbeurer Papierfabrik auf einen Flüchtling als Lehrling setzt

Viele Unternehmer sind verärgert. Flüchtlinge, die sich beruflich bewähren und ihr eigenes Geld verdienen, laufen noch immer Gefahr, von heute auf morgen abgeschoben zu werden. In Zeiten des Fachkräftemangels trifft das die Betriebe auch selbst. Verwaiste Arbeitsplätze gibt es auch in Unternehmen in unserer Region. Arbeitgeber gehen nun dazu über, Asylbewerber möglichst schnell mit Ausbildungsverträgen auszustatten, um eine drohende Abschiebung zu verhindern. „Uns war die Dramatik erst gar...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
  • 2.924× gelesen
Lokales
Etwa 1000 Pflegefachkräfte fehlen im Allgäu, dabei gibt es immer mehr Senioren, die auf Hilfe angewiesen sind. Viele Betten in Pflegeeinrichtungen stehen leer, weil es nicht genug Personal gibt. Die Internationale Pflegeschule ist ein Baustein, um diesem Trend entgegenzuwirken.

Gesundheit
Im Sommer startet erster Ausbildungsjahrgang der Kolping Pflegeschule in Kempten

Etwa 1.000 Pflegefachkräfte fehlen im Allgäu. Viele Betten in den Seniorenheimen stehen leer, weil es an Personal mangelt. Das Problem ist zwar altbekannt, Lösungen sind aber kaum in Sicht. Im Gegenteil: Die Lage hat sich in letzter Zeit sogar noch verschärft, weil mittlerweile auch einige ambulante Dienste ihre Kapazitäten zurückfahren oder ganz aufgeben, sagt Pflege-Experte Professor Dr. Philipp Prestel von der Hochschule Kempten. Einen Baustein, um die Situation zu verbessern, stellt die...

  • Kempten
  • 01.04.19
  • 713× gelesen
Lokales
Bei einer deutsch-britischen Besprechung zum „Aventurous Training“ würdigte Ministerialrat Dr. Boris Niklas (links) die Arbeit der Briten. Rechts im Bild: Brigadegeneral Richard Clements.

Brexit
Britische Armee bleibt in Oberstdorf

In anderen Regionen Deutschlands werden Soldaten aus Großbritannien abgezogen und Standorte geschlossen. Doch nicht im Oberallgäu. „Wir bleiben und gehen nicht“, brachte es Oberst Neil Wilson auf den Punkt. Wilson ist Kommandeur des sogenannten „Adventurous Trainings“ im Ausbildungszentrum der britischen Streitkräfte in Oberstdorf. In erlebnisreichen Übungen lernen dort rund 8000 Soldaten im Jahr, über Grenzen zu gehen. Mut, Zusammenhalt, Disziplin und Selbstvertrauen: Das sind nur ein paar...

  • Oberstdorf
  • 21.03.19
  • 2.307× gelesen
  •  1
Lokales
Graffiti sind für junge Leute populär. In Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Bühl entstand dieses Motiv an einer Halle beim Ostbahnhof.

Jugendarbeit
In Kempten bricht ein Viertel aller Jugendlichen die Lehre ab

Ein Viertel aller Jugendlichen in Kempten schmeißt die Lehre vor dem Abschluss der Ausbildung hin. Um diesen Wert zu senken, gibt es inzwischen ein ehrenamtliches Patenmodell. Die Jugendarbeit an Schulen soll ausgebaut werden. Und die Suche nach dem geeigneten Standort für einen neuen Jugendtreff im Kemptener Osten steht heuer an. Der Stadtrat hat die Ziele des Jugendhilfeplans einstimmig befürwortet. Die Initiative „Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“ (Vera) ist ein Programm des „Senior...

  • Kempten
  • 07.03.19
  • 2.078× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019