Alles zum Thema Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Lokales
Körbeweise Brillen wollen sie wieder in den Senegal schaffen: (von links) Bori Kössel, Monique Diop und August Braun.

Entwicklungshilfe
Immenstädter Betrieb bildet Optikerin für den Senegal aus

Seit elf Jahren fliegt Bori Kössel regelmäßig in den Senegal nach Thiès, eine gut 300.000 Einwohner zählende Stadt, östlich der Hauptstadt Dakar. Im Gepäck hat der Eigentümer des Immenstädter Betriebs „Optik Kössel“ tausende Brillen, die er mithilfe des Vereins „Wasser für Senegal“ an die Einheimischen verteilt. Um das Projekt auszubauen, nahm Kössel vor drei Jahren Monique Diop aus dem Senegal mit ins Allgäu und ermöglichte ihr eine Ausbildung zur Optikerin in seiner Firma. Nun steht die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.06.19
  • 511× gelesen
Lokales
Symbolbild

Beruf
Noch viele Ausbildungsstellen im Allgäu für 2019 offen: IHK rät Schülern zur Bewerbung

Berufliche Ausbildungen beginnen in der Regel traditionell zum ersten September - Bewerbungen für die Plätze müssen oft schon im Jahr vorher abgegeben werden. Da es aber derzeit noch viele freie Ausbildungsplätze gibt, rät die IHK Schülerinnen und Schülern dazu, sich auch jetzt noch zu bewerben, falls sie eine Ausbildung im September 2019 beginnen wollen. „Auf unserer Lehrstellenbörse finden Jugendliche derzeit noch über 750 offene Ausbildungsstellen“, erläutert Wolfgang Haschner, Leiter des...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.06.19
  • 217× gelesen
Lokales
Symbolbild

Prozess
Ostallgäuer (20) prellt Ausbildungsbetrieb mit falschen Pfandeingaben um 1.780 Euro

Weil sich seine Familie offenbar in einer schwierigen finanziellen Situation befand, kam ein 20-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis vergangenes Jahr auf die Idee, in seinem Ausbildungsbetrieb Geld zu veruntreuen. Der junge Mann hatte in dem Supermarkt eine Zugangsberechtigung für die Kasse und entnahm aus dieser über Monate hinweg Beträge zwischen 10 und 200 Euro. Insgesamt handelte es sich um 22 Fälle mit einem Schaden von 1.780 Euro. Um seine Taten zu vertuschen, buchte der Ostallgäuer...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.06.19
  • 1.771× gelesen
Lokales
Isabelle Sauer aus Egg an der Günz wurde als einzige Deutsche für ein Studium für darstellende Künste in New York ausgewählt.

Ausbildung
Tanzen in New York: Isabella Sauer aus Egg an der Günz wird Schülerin an Amda Musical and Dramatic Academy

Die Künstlerlegende Frank Sinatra besang die amerikanische Metropole New York als die Stadt, die niemals schläft. Isabella Sauer kann sich davon bald selbst ein Bild machen. Denn die 20-Jährige aus Egg an der Günz wurde als einzige Deutsche für ein Studium an der Hochschule für darstellenden Künste mitten im Herzen von New York City ausgewählt. „Ich kann es selbst noch gar nicht glauben – auch weil es gleich auf Anhieb geklappt hat“, sagt sie. Im November vergangenen Jahres fand die...

  • Memmingen
  • 03.06.19
  • 1.909× gelesen
Lokales

Heimatreporter-Beitrag
Stark gestiegene Lehrlingszahlen bei Unterallgäuer Bäckereien

Wegen der guten Konjunktur und der damit verbundenen niedrigen Arbeitslosigkeit gibt es auch im Bereich der Bäckerinnung Memmingen - Mindelheim Probleme, genügend Fachkräfte zu finden. Umso erfreulicher ist es, dass in den letzten 2 Jahren die Zahl der neuen Ausbildungsverträge gegenüber 2016 um 30 Prozent zugenommen hat. Laut Lehrlingswart Nico Holzheu sind derzeit im ersten Ausbildungsjahr 28 Auszubildende in den Berufen Bäcker und Bäckereifachverkäuferin in der Berufsschule Memmingen. Grund...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 02.06.19
  • 342× gelesen
Lokales
Ausbildung (Symbolbild)

Ausbildung
Mindestlohn für Azubis: Im Allgäu überwiegend unproblematisch für Betriebe

515 Euro Mindestlohn pro Monat für Auszubildende im ersten Lehrjahr: Ab 2020 soll es so weit sein. Die Bundesregierung will das noch im Laufe dieser Woche beschließen.  Kritik kommt unter anderem aus Unternehmens-Verbands-Kreisen. Kleine und mittelständische Unternehmen in strukturschwachen Gebieten könnten sich diesen Mindestlohn oft nicht so einfach leisten, heißt es. Im Allgäu sieht die Sache etwas anders aus. Aufgrund der Wirtschaftslage "sollte es allen Betrieben möglich sein, diese...

  • Kempten
  • 13.05.19
  • 638× gelesen
Lokales
Symbolbild

Arbeitswelt
Digital-Projekt im Allgäu soll Ausbildung im Handwerk attraktiver machen

Unterstützung könnte so manches Unternehmen brauchen, wenn es um die Suche nach Auszubildenden sowie um digitale Aspekte in der Arbeitswelt geht. Abhilfe soll ein neues Projekt im Allgäu schaffen, das kürzlich im digitalen Gründerzentrum in Kempten vorgestellt wurde. Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) wird damit eine Anlaufstelle für genau diese Themen geboten. Das Projekt wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) an den Standorten in Kempten, Kaufbeuren,...

  • Kempten
  • 18.04.19
  • 277× gelesen
Lokales
Salim Bayat arbeitet seit mehreren Monaten in der Kaufbeurer Papierfabrik. Im September beginnt seine Ausbildung zum Papiertechnologen.

Integration
Warum die Kaufbeurer Papierfabrik auf einen Flüchtling als Lehrling setzt

Viele Unternehmer sind verärgert. Flüchtlinge, die sich beruflich bewähren und ihr eigenes Geld verdienen, laufen noch immer Gefahr, von heute auf morgen abgeschoben zu werden. In Zeiten des Fachkräftemangels trifft das die Betriebe auch selbst. Verwaiste Arbeitsplätze gibt es auch in Unternehmen in unserer Region. Arbeitgeber gehen nun dazu über, Asylbewerber möglichst schnell mit Ausbildungsverträgen auszustatten, um eine drohende Abschiebung zu verhindern. „Uns war die Dramatik erst gar...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
  • 2.905× gelesen
Lokales
Etwa 1000 Pflegefachkräfte fehlen im Allgäu, dabei gibt es immer mehr Senioren, die auf Hilfe angewiesen sind. Viele Betten in Pflegeeinrichtungen stehen leer, weil es nicht genug Personal gibt. Die Internationale Pflegeschule ist ein Baustein, um diesem Trend entgegenzuwirken.

Gesundheit
Im Sommer startet erster Ausbildungsjahrgang der Kolping Pflegeschule in Kempten

Etwa 1.000 Pflegefachkräfte fehlen im Allgäu. Viele Betten in den Seniorenheimen stehen leer, weil es an Personal mangelt. Das Problem ist zwar altbekannt, Lösungen sind aber kaum in Sicht. Im Gegenteil: Die Lage hat sich in letzter Zeit sogar noch verschärft, weil mittlerweile auch einige ambulante Dienste ihre Kapazitäten zurückfahren oder ganz aufgeben, sagt Pflege-Experte Professor Dr. Philipp Prestel von der Hochschule Kempten. Einen Baustein, um die Situation zu verbessern, stellt die...

  • Kempten
  • 01.04.19
  • 611× gelesen
Lokales
Bei einer deutsch-britischen Besprechung zum „Aventurous Training“ würdigte Ministerialrat Dr. Boris Niklas (links) die Arbeit der Briten. Rechts im Bild: Brigadegeneral Richard Clements.

Brexit
Britische Armee bleibt in Oberstdorf

In anderen Regionen Deutschlands werden Soldaten aus Großbritannien abgezogen und Standorte geschlossen. Doch nicht im Oberallgäu. „Wir bleiben und gehen nicht“, brachte es Oberst Neil Wilson auf den Punkt. Wilson ist Kommandeur des sogenannten „Adventurous Trainings“ im Ausbildungszentrum der britischen Streitkräfte in Oberstdorf. In erlebnisreichen Übungen lernen dort rund 8000 Soldaten im Jahr, über Grenzen zu gehen. Mut, Zusammenhalt, Disziplin und Selbstvertrauen: Das sind nur ein paar...

  • Oberstdorf
  • 21.03.19
  • 2.219× gelesen
  •  1
Lokales
Graffiti sind für junge Leute populär. In Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Bühl entstand dieses Motiv an einer Halle beim Ostbahnhof.

Jugendarbeit
In Kempten bricht ein Viertel aller Jugendlichen die Lehre ab

Ein Viertel aller Jugendlichen in Kempten schmeißt die Lehre vor dem Abschluss der Ausbildung hin. Um diesen Wert zu senken, gibt es inzwischen ein ehrenamtliches Patenmodell. Die Jugendarbeit an Schulen soll ausgebaut werden. Und die Suche nach dem geeigneten Standort für einen neuen Jugendtreff im Kemptener Osten steht heuer an. Der Stadtrat hat die Ziele des Jugendhilfeplans einstimmig befürwortet. Die Initiative „Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen“ (Vera) ist ein Programm des „Senior...

  • Kempten
  • 07.03.19
  • 2.016× gelesen
  •  1
Lokales
Sebastian Stöcker beim Beratungsgespräch in Buchloe.

Problemlage
Sozialpädagogen der Kompetenzagentur Allgäu verhelfen Jugendlichen aus Buchloe zu Bildung oder Ausbildung

Etwa 2,4 Millionen Menschen sind im vorigen Monat in Deutschland arbeitslos gewesen. Dazu zählen auch 4,4 Prozent der Jugendlichen zwischen 15 und 25, die ohne Arbeit sind. Denen will die Kompetenzagentur Allgäu (KA) mit einem Unterstützungsangebot helfen, dass „sich an junge Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen richtet“, erklärt Sebastian Stöcker. Mit Isabell Krug und Bianca Schuster arbeitet er als „Casemanager“ für die KA in Buchloe mit Jugendlichen zusammen. „Die Begleitung und...

  • Buchloe
  • 25.02.19
  • 258× gelesen
Lokales
Von Anfang bis Ende durchgehend gut besucht war der Berufsinfotag in der Sparkassen-Passage.
12 Bilder

Bildergalerie
Orientierung im Angebotsdschungel: Berufsinfotag in Kaufbeuren

Wenn eine gute Sache gut ankommt, braucht man sich um den Erfolg nicht zu sorgen: Kaum hatten sich gestern Vormittag die Türen der Sparkasse Kaufbeuren zum inzwischen 30. Berufsinfotag des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft geöffnet, füllten sich die Räume mit Besuchern, vielen Gesprächen – und dem ein oder anderen ganz konkreten Versprechen, sich möglichst bald bei einem Vorstellungsgespräch wiederzusehen. Bei der Eröffnung wurde es ein ums andere Mal betont: Auch in Zeiten der...

  • Kaufbeuren
  • 18.02.19
  • 630× gelesen
Lokales
Franziska Stöckl bereitet Schmerztropfen für die Patienten vor. Die 17-Jährige absolviert den fachpraktischen Teil ihrer Ausbildung im Klinikum Kaufbeuren.

Ausbildung
In diesem Schuljahr startete der neue Zweig Gesundheit an der Kaufbeurer FOS und BOS

Jeanette ist Pflegekraft in einem Seniorenheim. Sylvia Leinsle beschreibt ihrer BOS-Klasse Gesundheit eine typische Situation aus deren Arbeitsalltag. Die Schüler sollen sie analysieren und erkennen, was Jeanette falsch macht. Das ist eine ganze Menge: Während sie eine Patientin wäscht, bemerkt sie, dass sie vergessen hat, Handtücher bereitzulegen. So lässt sie die Frau kurzerhand klatschnass auf dem Toilettendeckel Platz nehmen und verlässt das Badezimmer, um welche zu holen – nicht nur aus...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.19
  • 686× gelesen
Lokales
Symbolbild. Asylbewerberunterkunft in Buchloe.

Ausbildung
Viele Asylbewerber von der 3+2-Regelung verunsichert: Ein Fall aus Buchloe zeigt die Erfolgsaussichten

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, um einen Asylantrag zu stellen, nimmt weiter ab. Doch unter denen, die schon hier und nicht anerkannt sind, wächst offenbar die Frustration – insbesondere darüber, ob sie eine Ausbildung beginnen sollen oder nicht. Denn die dafür geschaffene Regel 3+2-Regel werde offenbar restriktiv ausgelegt. „Unter den Flüchtlingen herrscht deshalb ein Klima der Verunsicherung“, berichtet Christian Schnellert, Vorsitzender Helferbund Asyl Buchloe....

  • Buchloe
  • 13.01.19
  • 2.641× gelesen
Lokales
Symbolfoto: Insbesondere im Handwerk fehlt es an Bewerbern. Dabei ist die Ausbildung laut Alfred Falger, Geschäftsführer des Jobcenters im Unterallgäu, anspruchsvoll und der Verdienst oft sehr gut.

Arbeitsmarkt
Unterallgäu: Viele Jobs, wenige Bewerber

Gut für die Arbeitnehmer, schlecht für die Arbeitgeber: Im November 2018 lag die Arbeitslosenquote im Raum Mindelheim bei 1,8 Prozent. Jeder, der arbeiten will, findet hier also einen Job. Was für die eine Seite – die Arbeitnehmer – sehr schön ist, wirkt sich auf der anderen Seite negativ aus: Die Unternehmen suchen verzweifelt nach Fachkräften. Wie es zu dieser Situation gekommen ist, dazu haben Verantwortliche in der Agentur für Arbeit verschiedene Erklärungen: Einerseits sei da natürlich...

  • Mindelheim
  • 29.12.18
  • 1.300× gelesen
Lokales
Die Kliniken Ostallgäu -Kaufbeuren.

Erfolg
Kliniken Ostallgäu- Kaufbeuren setzen positiven wirtschaftlichen Trend fort

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren setzen ihren positiven wirtschaftlichen Erfolg weiter fort. Nach jetzigem Stand wird der Klinikverbund nach einer Hochrechnung bis zum Jahr 2021 ein positives Jahresergebnis erzielen. „Wir sind auf einem wirklich guten Weg. Während die schwarzen Zahlen bald erreicht sind, investieren wir weiter fleißig in die Zukunft des Unternehmens und damit in die Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger“, so Maria Rita Zinnecker, Verwaltungsratsvorsitzende des...

  • Kaufbeuren
  • 07.12.18
  • 491× gelesen
Lokales
Die Tiere sollen Abwechslung in den Alltag und Freude bringen.

Schulung
Die Kemptener Johanniter bilden "Hunde im Besuchsdienst" aus

Durch die "Hunde im Besuchsdienst" bereiten die Allgäuer Johanniter Grundschülern, Senioren oder Kindern im Kindergarten eine große Freude. Die geschulten Tiere lassen sich Streicheln, bringen Nähe und sind die perfekten Zuöhrer. Die Besuchshunde unterstützen bei einem abwechslungsreichen Alltag, fördern die Motivation zum Lesen und bringen Spiel und Spaß mit sich.  Die Kemptener Johanniter bilden momentan neue Menschen- Hunde-Teams aus. Die kostenlose Ausbildung kann von Allgäuern...

  • Kempten
  • 23.11.18
  • 375× gelesen
Lokales
Zu Beginn ihrer Ausbildung lernen Sylvia Anich und Moritz Schedler viel über Körperpflege. Wie sie etwa einem Patienten die Zähne putzen, üben sie aneinander. Angelika Kirsten, die stellvertretende Schulleiterin, ist zufrieden.

Ausbildung
Krankenpflegeschule: Klinikverbund Kempten-Oberallgäu richtet zweite Klasse ein

Zu wenig Pflegepersonal in Altenheimen, zu wenig Pflegepersonal in Krankenhäusern. Da klingt es zwar zukunftsträchtig, wenn der Bundesgesundheitsminister dieser Tage eine Gegenfinanzierung von beliebig vielen Fachkräften zugesagt hat. Diese sind freilich auch in Kempten und dem Oberallgäu nicht in ausreichender Zahl zu finden. Also mehr ausbilden, beschloss der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu und bot zum ersten Mal eine zweite Einstiegsklasse in der Fachschule für Krankenpflege an....

  • Kempten
  • 17.11.18
  • 475× gelesen
Lokales
Horst Zimmermann hat sich im Projekt "Senioren informieren Senioren" von der Polizei zum Seniorenberater ausbilden lassen und klärt darüber auf, wie sich vor allem die ältere Generation so gut wie möglich vor Einbrechern schützen kann.

Kriminalität
Lindenauer Rentner (70) klärt als Seniorenberater über Einbruchsschutz auf

Horst Zimmermann ist nicht der Typ, der es sich im Ruhestand im Fernsehsessel gemütlich macht und Däumchen dreht. Der 70-Jährige braucht eine – oder besser mehrere Herausforderungen. Und zwar nicht irgendwelche. „Sinnvoll muss es sein“, sagt Zimmermann, der zusammen mit seiner Frau seit 17 Jahren im Scheidegger Ortsteil Lindenau lebt, nachdem er vorher beruflich in ganz Deutschland, vor allem in vielen Großstädten, herumgekommen ist. Aber auch im idyllischen Westallgäu gibt es Kriminalität –...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 07.11.18
  • 108× gelesen
Lokales
Berufsorientierung im Gewusel: Zehn Jahre nach seiner Premiere erfreut sich der Kaufbeurer Ausbildungstag im Stadtsaal ungebrochener Beliebtheit.

Berufswahl
Kaufbeurer Ausbildungstag zeugt vom stetem Wandel

Die ständige Veränderung ist aber nicht nur eine Konstante in der Politik, sondern auch auf dem Ausbildungsmarkt. Dies wurde beim Kaufbeurer Ausbildungstag in Stadtsaal deutlich, den es inzwischen seit zehn Jahren gibt. Anlässlich dieses Jubiläums hatte Hauptorganisatorin Bilgi Dikkaya-Kaufmann nicht nur wieder rund 100 Firmen, Einrichtungen und Behörden dafür gewinnen können, ihre Ausbildungsangebote vorzustellen. Bei einer Podiumsdiskussion sprachen Experten darüber, wo ein Jahrzehnt nach dem...

  • Kaufbeuren
  • 21.10.18
  • 444× gelesen
Lokales
Eröffnung der Krankenpflegehelferschule in Buchloe.

Einweihung
Neue Schule für Pflegefachhelfer in Buchloe

Offiziell eingeweiht wurde am Montagnachmittag die neue Schule für Pflegefachhelfer in Buchloe. Dort werden seit der Schließung der Krankenpflegeschule am Krankenhaus St. Josef im Jahr 2008 erstmals wieder Pflegekräfte ausgebildet. Untergebracht ist die neue Schule in den Containern am Schrannenplatz, die bis Juli als Kita-Übergangslösung genutzt worden sind. Die Schule ist bereits zum 1. August in Betrieb gegangen. Seitdem werden dort 15 Jugendliche und junge Erwachsene zu Pflegefachhelfern...

  • Buchloe
  • 09.10.18
  • 603× gelesen
Lokales
Rund 6.000 Besucher bei der Ausbildungsmesse 2018 in Memmingen.

Lehrstelle
Memmingen: Rund 6.000 Besucher bei Ausbildungsmesse

Mit dem Pflasterhammer klopfte Theresa Kellerer Natursteine in ein Sandbett. Die 16-Jährige informierte sich auf der 14. Memminger Ausbildungsmesse am Stand des Bauunternehmens Kutter über den Beruf der Landschaftsgärtnerin. „Ich finde es gut, dass man hier so viel ausprobieren kann. Damit bekommt man ein Gespür, was einem Spaß macht.“ Und schon griff sie zum nächsten Pflasterstein. Firmen kennenlernen, Kontakte knüpfen und experimentieren: So lautete die Devise vieler Schüler, die am...

  • Memmingen
  • 07.10.18
  • 783× gelesen
LokalesAnzeige

Ausbildungsbeginn in der Geiger Unternehmensgruppe
89 Auszubildende sichern Fachkräfte-Nachwuchs der Geiger Unternehmensgruppe

Der 3. September stand auch heuer wieder ganz unter dem Zeichen der Ausbildung. 28 junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Ausbildung bei der Geiger Unternehmensgruppe begonnen. Sie werden in insgesamt zehn Berufen und zwei dualen Studiengängen ausgebildet. Bei der zweitägigen Einführungsveranstaltung zum Ausbildungsbeginn werden die neuen Auszubildenden an ihren künftigen Beruf herangeführt. Das gegenseitige Kennenlernen und eine erste Identifikation mit Geiger als Arbeitgeber stehen...

  • Oberstdorf
  • 06.09.18
  • 959× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019