Aufnahme

Beiträge zum Thema Aufnahme

Oberbürgermeister Manfred Schilder (Archivfoto).
1.782× 2

Forderung der CSU/FDP-Stadtratsfraktion
Flüchtlinge aus Moria nach Memmingen? OB Schilder: "Entscheidung liegt nicht bei uns"

„Für uns als Stadt der Freiheitsrechte ist es ein Ausdruck von Menschlichkeit, dass wir uns Flüchtlingen annehmen. Die Entscheidung ob Flüchtlinge zu uns kommen werden, liegt jedoch nicht bei uns“, so Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder zur Forderung von CSU und FDP, Flüchtlinge aus Moria auzunehmen.  "Kommunen und Bundesländern ist es nicht gestattet, selbständig Flüchtlinge aus dem Ausland aufzunehmen"Wie die Stadt Memmingen gegenüber all-in.de mitteilt, können die Kommunen und...

  • Memmingen
  • 18.09.20
Im abgebrannten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind tausende Flüchtlinge obdachlos. (Symbolbild)
2.284× 5

Großbrand im griechischen Flüchtlingslager
Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria - Brief an Memmingens Oberbürgermeister

Eine Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria fordert die gemeinsame Memminger Stadtratsfraktion von CSU und FDP in einem Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder. Die Stadt Memmingen solle der Bundesregierung unverzüglich eine entsprechende Aufnahme von Flüchtlingen anbieten. Unterschrieben haben den Brief CSU-Stadtrat Klaus Holetschek, seit August auch Staatssekretär im Bayerischen Gesundheitsministerium, und der Fraktionsvorsitzende Horst Holas.  Etwa 13.000 Menschen ohne Dach überm KopfIn...

  • Memmingen
  • 16.09.20
Symbolbild Drohne.
8.598×

Anzeige
Mann (61) filmt Personen in Immenstädter Gärten mit Drohne

Ein 61-jähriger Mann hat am Sonntagnachmittag in Immenstadt Personen in ihren Gärten mit einer Drohne aufgezeichnet. Laut Angaben der Polizei benutzte er eine Drohne mit einem Gewicht von mehr als 250 Gramm ohne vorgeschriebene Kennzeichnung. Der 61-Jährige flog mit der Drohne über ein Wohngebiet und zeichnete die Personen mittels SD-Karte auf. Die Polizei hat die Drohne sichergestellt, der Mann wurde angezeigt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.04.20
Wie Google vor knapp einem Jahrzehnt filmt nun die Firma Apple Häuser und Straßen auch im Oberallgäu – wie auf unserem Foto in Sonthofen.
9.758×

Internet
Apple filmt im Oberallgäu

Der anfängliche Ärger um den Internet-Kartendienst „Google Street View“ und seine Fotoaufnahmen von Straßen und Häusern in Deutschland liegt fast ein Jahrzehnt zurück. Damals wollte mancher Bürger nicht, dass seine Hausfassade für jeden im Internet einsehbar ist. Seit Sommer schickt nun das Unternehmen „Apple“ für ähnliche Zwecke Kamera-Autos auf Deutschlands Straßen – jüngst beispielsweise auch in Sonthofen. In den Fahrzeugen sind Kameras, Sensoren und Computer verbaut. Die Aufnahmen werden...

  • Kempten
  • 09.10.19
Symbolbild.
2.449×

Handyvideo
Frau (25) wird auf Parkplatz-Toilette bei Kammlachtal von Unbekanntem gefilmt

Am frühen Dienstagabend meldete sich bei der Autobahnpolizei eine 25-jährige Frau. Sie war auf der Toilette des Parkplatzes Kammlachtal von einem Unbekannten aus der Nachbarkabine mit einem Handy gefilmt worden. Die Frau bemerkte die Aufnahme und wollte den Mann damit konfrontieren. Der Unbekannte flüchtete.  Die 25-Jährige hat den Mann folgendermaßen beschrieben: Der Täter soll zwischen 28 und 30 Jahre alt, schlank und ca. 175 cm groß sein . Der Mann hatte schwarze Haare und ist vermutlich...

  • Kammlach
  • 28.08.19
16 Hektar ist das Gelände der früheren ArtillerieKaserne groß. Zwölf Hektar, sagten Freistaat und Bund zu, sollten für ein Gewerbegebiet freigegeben werden, wenn auf der Restfläche Flüchtlinge wohnen können. Jetzt ist vielleicht alles anders.
5.355×

Flüchtlingsunterkunft
Nach der Schließung der Erstaufnahme-Einrichtung in Donauwörth sollte Kempten nach 2019 übernehmen

Die Kemptener Stadträte diskutierten während ihrer jüngsten Sitzung über Flüchtlingsunterkünfte. Es ging darum, was auf die Stadt zukommt, wenn eine problembeladene Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Donauwörth geschlossen wird. Eine Vereinbarung mit dem Freistaat Bayern, auf einer Teilfläche der früheren Artillerie-Kaserne eine Nachfolgeunterkunft einzurichten, ist offenbar hinfällig. Die Große Koalititon hat die Zuständigkeit für die Erstaufnahme von den Ländern auf den Bund...

  • Kempten
  • 24.03.18
113×

Prognose
Kemptener Pflegeheime werden in Zukunft nicht mehr jeden Pflegebedürftigen aufnehmen können

Die Zukunftsaussichten sind bedrückend: Bereits in wenigen Jahren werden in Kempten die Heime nicht mehr alle Menschen aufnehmen, die sich nicht alleine versorgen können und auf Pflege angewiesen sind. Hochschulprofessor Johannes Zacher sieht nur einen Ausweg: eine massive Ausweitung der ambulanten Versorgung mit Angeboten, die es bisher noch gar nicht gibt. Um die Dramatik der Probleme im Pflegebereich zu erkennen, muss man nicht in die Zukunft schauen, erklärte er den Mitgliedern des...

  • Kempten
  • 28.10.17
78×

Justiz
Streit um Sex-Video vor Kaufbeurer Amtsgericht

Es begann als Streit um ein Sex-Video und endete mit einem Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung: Eine 18-jährige Kaufbeurerin wollte nach eigenen Angaben ihren Ex-Freund (25) bei einem Treffen im Januar dazu bewegen, die Aufnahme zu löschen, und hatte zwei junge Männer (20 und 24) zur Unterstützung mitgenommen. Auf einem Parkplatz im Stadtgebiet kam es dann zum Streit, bei dem einer der Begleiter des jungen Mädchens dem 25-Jährigen – möglicherweise in Notwehr – einen...

  • Kempten
  • 18.07.16
24×

Gesellschaft
Regierung geht 2016 von 1.600 Asylsuchenden im Westallgäu aus - Landratsamt von 2.400

Wie viele Flüchtlinge kommen heuer in den Landkreis? Die Frage treibt Bürger, Helfer und nicht zuletzt die Politik um. Während die Regierung von Schwaben angesichts der aktuell zurückgehenden Flüchtlingsströme 'nur' mit 1.600 Asylsuchenden rechnet, geht das Landratsamt von 2.400 aus. Gleichwohl prüft die Behörde, ob die FOS-Turnhalle bald wieder für den Sport freigegeben werden kann. Seit Monaten hat der Landkreis die Sporthalle der Fachoberschule in Lindau für die Aufnahme von...

  • Lindau
  • 14.03.16
13×

Asyl
Kemptener Integrationsbeauftragter zeigt sich besorgt über die Stimmung zum Thema Flüchtlingsaufnahme

Siegfried Oberdörfer ist besorgt. Der Integrationsbeauftragte des Stadtrats Kempten macht sich Sorgen um die Stimmung bei der Aufnahme von noch mehr Flüchtlingen. Vor allem die Haltung vieler Russlanddeutschen, ihrem Unmut über die Flüchtlingsströme Luft machten, treibt den SPD-Stadtrat um. Dabei, findet Oberdörfer, gebe es doch in Kempten keinerlei Probleme mit Straftaten von Asylbewerbern. Auch die Integration der Flüchtlinge laufe gut, vor allem durch das Engagement der vielen...

  • Kempten
  • 02.02.16
19×

Unterbringung
Bürokratie: Flüchtlingen zu helfen ist im Allgäu nicht einfach

Pfarrei St. Anton möchte Flüchtlinge im Kloster aufnehmen Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft aufnehmen ist gar nicht so einfach. Denn dazu gibt es ganz bestimmte gesetzliche Regeln. Doch immer mehr Helfer entwickeln eine persönliche Beziehung zu Asylbewerbern. Manche wollen sie dann bei sich aufnehmen oder ihnen eine Wohnung besorgen. Beispielsweise die Pfarrei St. Anton. Dort sollen fünf Flüchtlinge in den Klosterräumen unterkommen – doch die Regierung von Schwaben, zuständig...

  • Kempten
  • 18.12.15
396×

Caritas
Aufnahmestopp bei der Tafel Marktoberdorf

Zu wenig Lebensmittel-Spenden: Einen 'Aufnahmestopp' bei der Tafel in Marktoberdorf für Neukunden hat der Ostallgäuer Caritas-Kreisgeschäftsführer Franz Gast nun im Familien- und Sozialausschuss des Landkreises angekündigt. Denn immer mehr Menschen interessierten sich für die dort ausgegebenen Lebensmittel, aber deren Angebot stagniere. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 27.11.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im...

  • Marktoberdorf
  • 26.11.15
178×

Kunst
Leben auf dem Bauernhof von 1987 bis 2014: Vorstellung von 50 Höfe im Bauernhofmuseum in Illerbeuren

Der Tisch mit eingelegtem Steinmosaik, die zierlichen Stühle aus Eisen und der grazil geschwungene Leuchter vermitteln die Lebenskultur des Mittelmeerraums. Würde man solche Möbel in der Stube eines Allgäuer Bauernhauses erwarten? Vielleicht nicht, aber sie sind dort zu finden. Festgehalten durch eine Schwarzweiß-Aufnahme von Reiner Metzger. Der Oberstdorfer Fotograf hat zusammen mit dem Memminger Kulturwissenschaftler Dr. Otto Kettemann, von 1987 bis 2014 Leiter des Bauernhofmuseums...

  • Oberstdorf
  • 13.11.15
48×

Ehrenamt
Lebensmittelhilfe in Babenhausen will Notbremse ziehen

Woche für Woche engagieren sich rund 40 freiwillige Helfer an der 'Aktion Lebensmittelhilfe VG Babenhausen'. Doch inzwischen sind sie an den Grenzen der Belastbarkeit angelangt. Der Hauptgrund hierfür ist der wachsende Anteil an Asylbewerbern unter ihren Klienten. Deshalb kündigte Vorsitzender Armin Schröter an, dass die Arbeiterwohlfahrt bald die Notbremse ziehen müsse. Will heißen: Möglicherweise können Asylbewerber künftig nur noch vierzehntägig dort Lebensmittel abholen. Nachgedacht werde...

  • Mindelheim
  • 13.11.15
784×

Asyl
Syrerin Rima Ziad (18) aus Kaufbeuren übersetzt für Flüchtlinge in der Erstaufnahme

'Je besser mein Deutsch ist, desto besser kann ich helfen', sagt Rima Ziad aus Kaufbeuren. Denn die Syrerin dolmetscht zwischen den ankommenden Flüchtlingen und den Ärzten in der Marktoberdorfer Flüchtlings-Erstaufnahme. Die Wahl-Kaufbeurerin ist selbst aus ihrer Heimatstadt Damaskus geflohen. In Deutschland ist Ziad seit einem guten Jahr. Seit März besucht sie die Berufsschule in Marktoberdorf. Für das Dolmetschen hat sich Ziad freiwillig gemeldet. 'Es ist wichtig, dass in der...

  • Marktoberdorf
  • 13.10.15
21×

Flüchtlinge
Asyl: Ostallgäu weiter im Erstaufnahmemodus

Wie sehr das Dauerthema Asyl die Kommunalpolitik im Landkreis prägt, wurde am Dienstag bei der Dienstbesprechung von Landrätin Maria Rita Zinnecker mit den Ostallgäuer Bürgermeistern klar. Schon als Zinnecker einführend vom aktuellen Erstaufnahmemodus sprach, in dem man sich befinde – erst am Sonntag waren in Marktoberdorf wieder 272 Flüchtlinge per Bus angekommen –, wurde sie von Lengenwangs Rathauschef Josef Keller unterbrochen. Der musste dringend weg, um neu angekommene Asylbewerber zu...

  • Buchloe
  • 30.09.15
26×

Asyl
Übersetzer, Kinderbetreuer, Seelentröster: Die Aufgaben der Dolmetscher in der Erstaufnahmestelle in Lindenberg

Ganz unterschiedliche Aufgaben hatten die rund 35 Dolmetscher bei der Erstaufnahme der Flüchtlinge in der Lindenberger Dreifachturnhalle. Sie haben die Menschen zum Arzt begleitet, Fragen beantwortet, zugehört, sind mit ihnen zum Handyladen gelaufen oder haben mit den Kindern Fußball gespielt. Auch sonst meldet sich Jugendamt, Gericht oder die Bundespolizei regelmäßig bei den Koordinatoren für die Dolmetscher, wenn es um das Vermitteln bei Sprachbarrieren geht. Die ganze Geschichte lesen Sie...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 29.09.15
174×

Asyl
Pflegeeltern aus Kirchdorf nehmen junge Afrikaner bei sich auf

Sie sind allein und ohne Familie aus ihrem Heimatland geflohen: Nun leben der 16-jährige Adem Said Osman aus Eritrea und der 17-jährige Bangaly Sidibe von der Elfenbeinküste in Kirchdorf. Ingrid und Wolfgang Schroeder haben die beiden Jugendlichen bei sich zuhause aufgenommen. Für das Ehepaar ist es ganz normal, dass Kinder zur Familie gehören, die nicht ihre eigenen sind. Seit mehr als 25 Jahren nehmen sie als Pflegeeltern Kinder und Jugendliche auf, die zu Hause Probleme haben, nicht mehr...

  • Memmingen
  • 28.09.15
32×

Erstaufnahme
Marktoberdorf erwartet 250 Flüchtlinge

Die Turnhalle des Gymnasiums in Marktoberdorf wird ab dem heutigen Samstag erneut als vorübergehende Not-Erstaufnahme für Flüchtlinge in Betrieb gehen. 'Wir haben diese prekäre humanitäre Notlage schon im August gut gemeistert, das wird uns auch dieses Mal gelingen', sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. In einer Erstaufnahme-Einrichtung werden die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge einer ersten gesundheitlichen Untersuchung unterzogen, für das weitere Asylverfahren registriert und nach...

  • Marktoberdorf
  • 18.09.15
80×

Asyl
Vier Busse mit Flüchtlingen kommen in Lindenberg zur Erstaufnahme an

Am Freitagnachmittag sind zum zweiten Mal Flüchtlinge an der Dreifachturnhalle in Lindenberg angekommen, wo der Landkreis Lindau seine Erstaufnahmestelle eingerichtet hat. Insgesamt vier Busse kamen aus Passau - und damit einer weniger als beim letzten Mal. Somit sollten die 250 Schlafplätze, für die die Halle ursprünglich ausgelegt ist, diesmal ausreichen. . Helfer vom Roten Kreuz, vom THW und vom Landratsamt betreuten die Ankömmlinge. Getrennt nach Bussen erhielten sie etwas zu essen. Dann...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 18.09.15
16×

Asyl
Kaufbeuren rechnet mit 150 Flüchtlingen

Am Wochenende werden in der Region erneut mehr als 250 Flüchtlinge erwartet. Die Menschen kommen in der Schraderhalle in Kaufbeuren und im Peter-Dörfler-Gymnasium in Marktoberdorf unter. In beiden Fällen handelt es sich um sogenannte vorübergehende Noterstaufnahmeeinrichtungen. Das bedeutet, die Flüchtlinge werden einer ersten gesundheitlichen Untersuchung unterzogen, für das weitere Asylverfahren registriert und nach etwa einer Woche auf dauerhafte Unterkünfte in ganz Deutschland verteilt. ....

  • Kempten
  • 18.09.15
30×

Asyl
Nach einer Woche: Flüchtlinge verlassen Erstaufnahmestelle in Lindenberg

Die letzten der 170 verbliebenen Flüchtlinge haben die Erstaufnahmestelle Lindenberg verlassen. Mit Bussen ging es für sie an den Bahnhof nach Lindau und von dort aus weiter in alle Ecken der Republik, zum Beispiel nach Karlsruhe, Bielefeld, Schweinfurt oder Jena. Ihren Zielort samt Zugticket haben die überwiegend syrischen Flüchtlinge kurz vor der Abfahrt von Vertretern der Regierung von Schwaben erhalten. 20 Flüchtlinge bleiben im Landkreis Lindau und werden in dezentralen Unterkünften...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.09.15
27×

Notfallplan
Asylbewerber: Landkreis Unterallgäu richtet Notunterkunft auf Gelände des Allgäu-Airports in Memmingerberg ein

Auch der Landkreis Unterallgäu muss nun eine Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge einrichten: Im Zuge eines Notfallplans der Regierung von Schwaben soll nun eine Halle auf dem Gelände des Allgäu-Airports in Memmingerberg zu einer Notunterkunft umgerüstet werden. Diese soll vorübergehend rund 250 Asylbewerbern Platz bieten. Nach Angaben der Regierung von Schwaben kommen die Flüchtlinge am Samstag, 19. September, in Memmingerberg an. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der...

  • Memmingen
  • 14.09.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ