Aufklärung

Beiträge zum Thema Aufklärung

Durch die bessere Telefonbetrugs Aufklärung der Polizei, kommt es zu weniger Opfern (Symbolbild).
 1.581×

Aufklärungsarbeit zeigt Wirkung
Falsche Polizeibeamte im Allgäu: Mehr Versuche, aber weniger Erfolg

Kriminelle, die sich als Polizisten ausgeben. In den letzten Jahren keine Einzelfälle mehr. Meistens versuchen die Täter am Telefon ihre Opfer unter verschiedenen Vorwänden dazu zu bringen, Geld- und Wertgegenstände im Haus oder auf der Bank an einen Unbekannten zu übergeben, der sich ebenfalls als Polizist ausgibt. Dafür behaupten die Betrüger beispielsweise, dass Geld- und Wertgegenstände bei ihren Opfern Zuhause oder auf der Bank nicht mehr sicher seien oder auf Spuren untersucht werden...

  • Kempten
  • 24.07.20
Symbolbild
 4.117×  1

Serientäter
Geldbörsen-Diebstahl in Buchloer Supermarkt aufgeklärt

Die Polizei hat jetzt den Diebstahl einer Geldbörse in einem Buchloer Supermarkt aufklären können. Nach Angaben der Polizeipräsidiums konnten die Täter anhand von Überwachungsaufnahmen an einem Bankautomaten identifiziert werden.  Bei den Tätern handelt es sich um eine 54-jährige Frau und ein 27 und 28 Jahre altes Ehepaar. Die drei Täter begehen im gesamten Bundesgebiet Tickdiebstähle in Supermärkten. Sie hatten am 22. Mai einer Kundin den Geldbeutel aus dem Einkaufswagen gestohlen und dann...

  • Buchloe
  • 12.06.20
 1.039×  4  2

Heimatreporter-Beitrag: Offener Brief - Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz?
Verbraucherschutzorganisation fordert das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) auf, endlich seine Arbeit zu machen

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.diagnose:funk in einem offenen Brief vom 15.05.20 an die Präsidentin des BfS, Dr. Inge Paulini: Wann gibt es in Deutschland wieder einen Strahlenschutz? Die Vorstände von diagnose:funk, Jörn Gutbier & Peter Hensinger fordern in einem offenen Brief, veröffentlicht in der Zeitschrift "umwelt • medizin • gesellschaft" (33 |2/2020) das Bundesamt für Strahlenschutz, speziell deren...

  • Sulzberg
  • 30.05.20
Symbolbild.
 2.977×  1

Polizei
Sachbeschädigung in Kaufbeuren stellt sich als explodierte Sirup-Flasche heraus

Eine Frau hat am Donnerstagabend die Polizei wegen einer vermeintlichen Sachbeschädigung im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz gerufen. Sie fand an ihren Wagen eine zerstörte Heckscheibe mit angeblichen Blutspritzern am Kofferraumdeckel. Die Frau vermutete deshalb, dass ihr Auto mutwillig beschädigt wurde. Die Polizei begutachtete die Spurenlage und fand schnell die tatsächliche Ursache des Schadens. Eine Flasche mit Himbeersirup, die im Kofferraum des Wagens wohl schon länger "gegoren" hatte,...

  • Kaufbeuren
  • 29.05.20
 811×  1  1

Heimatreporter-Beitrag
Offener Brief als Antwort auf: „Informationen von Herrn Scheuer und Frau Schulze zum Mobilfunkausbau und zu 5G"

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Die Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle in der Umsetzung der Wünsche und Vorgaben der Regierung und der Telekommunikationsunternehmen. Damit alles glatt läuft, sind Regierung und Anbieter auf die gemeindliche Kooperation angewiesen, auch wenn es um die Überzeugung von "5G/Mobilfunkskeptikern" geht. Dass aber begründete Zweifel gegenüber dieser Strategie vorliegen, führt...

  • Bad Hindelang
  • 01.05.20
Polizei (Symbolbild)
 4.282×

Festnahme
Polizei Kaufbeuren klärt Einbruch- und Diebstahlserie

Wie bereits Mitte März berichtet, kam es in Kaufbeuren zu Pkw-Aufbrüchen, vorwiegend im städtischen Parkhaus und am Parkplatz Berliner Platz. Anhand der Spurenlage und durch die Ermittlungsarbeit der Polizei Kaufbeuren, konnte ein einschlägig vorbestrafter 48-jähriger Kaufbeurer als Tatverdächtiger ermittelt werden. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass dieser für zwei Pkw-Aufbrüche verantwortlich ist. Bei dem Mann konnte die Polizei zwei Smartphones sicherstellen, die er offenbar Ende...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.20
Atemmasken und Flächendesinfektion gehören für Rosi Ruther (links) und Alexandra Schwantes (rechts) in der Allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis Dr. Roman Ruther in Kempten zum Arbeitsalltag. Was Ärzte und ihre Mitarbeiter wegen des Coronavirus sonst noch beachten sollten, war Thema eines Vortrags im Ärztehaus.
 9.203×

Information
Virologe klärt bei einem Vortrag für Mediziner in Kempten über Coronavirus auf

Bei einem Vortrag im Ärztehaus Kempten hat der Virologe Dr. Claudio Kupfahl Fragen von rund 115 Medizinern zum Coronavirus beantwortet. Unter den Teilnehmern waren Ärzte, Pfleger und medizinische Angestellte, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.  Demnach empfahl der Virologe zum Umgang mit Patienten in Praxen, ihnen bei Symptomen einen Mund-Nase-Schutz zu geben und "sie möglichst gleich zu separieren". Junge Menschen, die an dem Virus erkrankt sind und die Erkrankung...

  • Kempten
  • 13.03.20
Polizei (Symbolbild)
 708×

Aufklärung
Gestohlener Christbaum mit Beleuchtung in Friedrichshafen wieder aufgetaucht

Die bereits am 30. November aus dem Holunderweg in Friedrichshafen entwendete Normanntanne mit LED-Beleuchtung und einem "Krinner"-Ständer, wurde am Sonntag gegen 14 Uhr in der Hofener Straße neben einer Mülltonne aufgefunden. Der rechtmäßiger Besitzer hatte zur Ergreifung des Täters eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Christbaum mit Beleuchtung in Friedrichshafen gestohlen

  • Friedrichshafen
  • 09.12.19
Pam Metzeler möchte mit ihrem Buch "Dark Way – Die Geschichte eines Suizids" anderen Menschen helfen, die an Depressionen leiden, Suizidgedanken haben und auch deren Angehörigen.
 13.604×

Podcast
Wie die Allgäuerin Pam Metzeler (40) mit dem Selbstmord ihres Sohnes umgeht

Depressionen und Selbstmord sind in Deutschland noch immer Tabu-Themen. Doch die Allgäuerin Pam Metzeler möchte daran etwas ändern. Und teilt dafür die Geschichte eines schweren Schicksalsschlags. In ihrem Buch "Dark Way" erzählt sie vom Suizid ihres Sohnes, wie sie und ihre Familie die Tage danach erlebt haben und was sich seit diesem Ereignis für sie verändert hat. So muss sie sich beispielsweise eingestehen, dass auch sie, wie so viele andere Menschen, nichts über Depressionen wusste....

  • Mindelheim
  • 29.11.19
Polizei (Symbolbild)
 1.196×

Diebstahl
Einbruchserie in Salgen geklärt: 24-Jähriger hat gestanden

Die Polizei hat eine Einbruchsserie in Salgen aufgeklärt, die sich von Mitte September bis Mitte Oktober ereignete. Der Täter wurde festgenommen und hat die Einbrüche gestanden. Er hat laut Polizei in Salgen, Hausen und Kammlach mehrere Motorsägen und andere Werkzeuge gestohlen. Unbekannte stehlen zehn Motorsägen in Salgen Der 24-Jährige brach Schlösser auf oder klaute im Vorfeld die Schlüssel, um sich Zugang zu den Geräten zu verschaffen. Durch Hinweise aus der Bevölkerung kam die...

  • Salgen
  • 29.11.19
Symbolbild. Das vermeintlich gestohlene Auto hatte die Mutter in der Zwischenzeit zu der Wohnung der Tochter gefahren.
 6.675×

Missverständnis
Auto verschwindet von Marktoberdorfer Bahnhof: Familienvater meldet Fahrzeug als geklaut

Der Fall eines vermeintlich verschwundenen Autos stellte sich am Mittwoch glücklicherweise als Missverständnis heraus. Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 21-Jährige ihren Wagen am Mittwochmittag am Bahnhof in Marktoberdorf abgestellt. Ihre Eltern sollten das Auto am Abend wieder abholen und nach Hause bringen. Doch als der Vater am vereinbarten Ort eintraf, war das Auto nicht mehr dort, weshalb er sofort seine Tochter anrief. Sie ging zunächst vom Schlimmsten aus, da der Wagen...

  • Marktoberdorf
  • 08.08.19
Symbolbild.
 3.221×

Gewalt
Mit Schreckschusswaffe in Memmingen auf Mann (32) geschossen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um kurz nach Mitternacht gingen bei der Polizei Mitteilungen über Schüsse in einer Wohnanlage in Memmingen ein. Bei der Anfahrt kamen den Einsatzkräften bereits drei Personen entgegen. Ein 32-jähriger Mann teilte den Beamten mit, dass auf ihn mehrmals geschossen wurde. Laut seinen Angaben handelte es sich bei dem Täter um einen 50-Jährigen, der im Rahmen eines Streits eine Schusswaffe gezogen und abgedrückt haben soll. Der 50-jährige Tatverdächtige...

  • Memmingen
  • 11.07.19
Einbruch (Symbolbild)
 455×

„Sichere Ecke“
Aufklärungsquote der Polizeiinspektion Buchloe 2018 weit über dem Durchschnitt

Auch der Bereich der Buchloer Polizeiinspektion ist keine kriminalitätsfreie Zone. 823 Straftaten gab es dort voriges Jahr. Aber damit sanken sie um 4,3 Prozent und „befinden sich in einem zufriedenstellenden Bereich“, erklärt PI-Chef Bernhard Weinberger. Zugleich verweist er auf die Aufklärungsquote: „So hoch war sie noch nie.“ Denn mit 74 Prozent wurde sie zum einen gesteigert und liegt zudem deutlich über dem Bezirks- (71,6) oder Landesschnitt (66,7). Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Buchloe
  • 29.03.19
Polizei Schwaben Süd/West: Erfreuliche Kriminalitätsstatistik 2018 (Symbolbild Verhaftung)
 2.675×

Kriminalität
Kriminalstatistik der Polizei: Allgäuer leben "deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands"

Gut zwei Prozent weniger Straftaten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West: Eine Bilanz, die Polizeipräsident Werner Strößner freut. Zusammen mit dem Leitenden Kriminaldirektor Albert Müller hat er am Dienstag die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorgelegt. „Fast schon traditionell wiederhole ich mich auch heuer gerne. Die Menschen leben hier deutlich sicherer als in anderen Regionen Deutschlands“, leitete Werner Strößner die Veröffentlichung ein. 42.253 Straftaten wurden...

  • Kempten
  • 19.03.19
Die Polizei informiert in Memmingen zum Thema Wohnungseinbrüche.
 1.028×

Aufklärung
Wohnungseinbrüche: Polizei informiert die Bevölkerung

Die Bekämpfung der Wohnungseinbrüche hat bei der Polizei mit die höchste Priorität. Schließlich kann jeder Opfer eines Einbruchs werden, was neben den finanziellen Folgen auch deutliche psychische Spuren hinterlässt. Neben der Strafverfolgung ist die Aufklärung ein ganz wichtiger Baustein – denn Einbrüche lassen sich nicht selten verhindern! Hierzu klären die Beamten der Polizeiinspektion Memmingen mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei auf. Sie wollen mit Interessierten ins Gespräch...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 31.01.19
Symbolbild. Wie sich Frauen gegen sexuelle Übergriffe schützen können, darum ging es in einem Vortrag in Babenhausen.
 718×

Sicherheit
In Babenhausen werden Frauen über Selbstbehauptung, Schutz und Zivilcourage informiert

Die Frauen im Unterallgäu sollen sich wieder sicher fühlen. Denn dieses Empfinden vermissen offenbar viele nach den drei Sexualdelikten Anfang Dezember in Babenhausen und in Egg. Um auf diese aktuelle Stimmung einzugehen, haben zwei Veranstaltungen in Babenhausen stattgefunden. Zunächst tauschten sich der Polizeipräsident des Präsidium Schwaben Süd/West Werner Strößner und der Leiter der Memminger Kriminalpolizei Thorsten Ritter mit den Bürgermeistern der Verwaltungsgemeinschaft aus. Das...

  • Babenhausen
  • 28.12.18
Microsoft ruft nie unaufgefordert an.
 1.212×

Hinweis
Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West warnt vor betrügerischen "Microsoft Anrufen"

In den vergangenen Tagen registriert das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West wieder Betrugsversuche am Telefon, bei denen sich die Anrufer als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben. Diese Anrufe dienen alleine der Abzocke! Dabei gibt der Anrufer vor, dass der Computer des Angerufenen mit einem Virus oder Schadsoftware befallen sei. Nur dessen Beseitigung würde den Angerufenen vor Datenverluste schützen. Um diese durchzuführen wäre eine Bezahlung für den zu leistenden Support nötig,...

  • Kempten
  • 30.11.18
David Yeow und Stephan Michalik (stehend, von links) informierten knapp 40 Pädagogen im Allgäuer Medienzentrum in Kempten über die Gefahren, die im Internet lauern.
 843×

Lehrermedientag
Fake News, Hate Speech & Co: Allgäuer Zeitung informiert Pädagogen über die Gefahren im Netz

Das Internet hält Wissen in unvorstellbarem Ausmaß bereit, mit ein paar Klicks kommen die Nutzer an Nachrichten aus aller Welt. Doch das Netz hat auch Schattenseiten. Verbreiter von Falschmeldungen wollen User bewusst manipulieren, Hassbotschaften können den Opfern schwere psychische Probleme zufügen. Um den Umgang mit solchen Gefahren ging es am Mittwoch im Allgäuer Medienzentrum in Kempten. Anlässlich des bayernweiten Lehrermedientages hat unsere Zeitung eine Fortbildung für knapp 40...

  • Kempten
  • 22.11.18
Der Beschuldigte befindet sich in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft.
 2.199×

Verhaftet
Überfall auf Memmingerin aufgeklärt: Täter (36) in Untersuchungshaft

Anfang Oktober wurde eine Frau in einer Tiefgarage überfallen, in den Kofferraum ihres eigenen Autos gesperrt und erpresst. Die Kriminalpolizei ermittelte nun einen Tatverdächtigen, der in Untersuchungshaft sitzt. Am späten Abend des 2. Oktober 2018 kam es in einer Tiefgarage in der Braunstraße in Memmingen zu einem Überfall. Nachdem die Frau genötigt worden war, in den Kofferraum ihres eigenen Autos zu steigen, wurde sie zur Herausgabe ihrer EC-Karte nebst PIN erpresst. Der Täter versuchte,...

  • Memmingen
  • 31.10.18
Etwa 7,5 Millionen Menschen in Deutschland im Alter zwischen 18 und 64 Jahren sind Analphabeten. Durch eine bundesweite
Kampagne soll sich dies ändern.
 106×

Bildung
Ausstellung in der Rathaushalle Memmingen informiert über Analphabetismus

7,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren in Deutschland sind Analphabeten: Umgelegt auf die Stadt Memmingen bedeutet dies rein rechnerisch, dass rund 3900 Menschen nicht lesen und schreiben können. Derzeit macht eine Ausstellung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in der Rathaushalle Station. Sie ist Teil einer deutschlandweiten Kampagne, die gegen den Analphabetismus angeht und sich zugleich dafür einsetzt, das gesellschaftliche Tabu zu durchbrechen. Mehr über das...

  • Memmingen
  • 21.09.18
 100×

Prävention
Workshops im Füssener Jugendtreff weisen auf die Gefahren von Drogen hin

Zum Auftakt des zweitägigen Sucht- und Drogen-Präventionsworkshops sind gestern Schulklassen in den Jugendtreff Füssen (Jufo) gekommen. Hier wird das öffentliche Programm am Freitag ab 14 Uhr fortgesetzt. Dass Polizeibeamte und Sozialarbeiter Schulen besuchen, um Heranwachsende auf die Gefahren hinzuweisen, die von illegalen und legalen Drogen ausgehen, ist längst fester Bestandteil von Aufklärungsarbeit. Das Jufo-Team unter Leitung von Stefan Splitgerber führt solche Gespräche darüber...

  • Füssen
  • 09.03.18
 108×

Einbruch
Mehrere Einbrüche im Bereich Kaufbeuren und Bad Wörishofen aufgeklärt

Insgesamt konnten im Bereich Bad Wörishofen und Kaufbeuren 20 Einbrüche aufgeklärt werden. Für die Einbrüche werden sieben junge Menschen im Alter von 17 bis 24 verantwortlich gemacht. Ausschlaggebend war ein Vorfall vom 29.09.2017 im Bad Wörishofer Eichwald, bei dem mehrere Personen mit Schusswaffen gesehen wurden. Die Mitteilung löste damals einen großangelegten Polizeieinsatz aus, bei dem neben starken Kräften der PI Bad Wörishofen sowie der umliegenden Dienststellen auch ein...

  • Kaufbeuren
  • 24.11.17
 28×

Kriminalität
Polizeiaktion Beim kleinsten Verdacht die 110 in Lindenberg

Maskottchen Lexi steht vor dem Müller-Markt und verteilt Gummibärchen. Begleitet wird der Löwe in blauer Uniform von fast 20 Beamten der Bereitschaftspolizei. Sie richten ihr Augenmerk eher auf Erwachsene. Ihr Ziel: Aufklärung der Bürger in Sachen Einbruchskriminalität. 'Wir können viel machen, aber wichtig ist, dass uns die Bürger verdächtige Wahrnehmungen mitteilen', sagt Daniela Husseneder, Sprecherin der Sonderkommission Wohnungseinbrüche. Die Zahl der Einbrüche steigt bundesweit stark...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 16.11.17
 71×

Ermittlungen
Sachbeschädigungen in einer Kirche in Martinszell aufgeklärt

In der vergangenen Woche wurde in der Kirche in Martinszell bemerkt, dass brennende Zündhölzer in den Opferstock geworfen wurden. Dabei wurde neben dem Opferstock das darin befindliche Bargeld beschädigt. Ferner wurde in den Weihwasserkessel uriniert. Den Pfarrer erreichte eine entsprechende Beobachtung über einen Schüler im relevanten Zeitraum. Dieser Hinweis konnte nun zur Ermittlung des Jungen führen. Er war bei der Polizei im Beisein der Mutter tränenreich geständig. Durch sein Vorgehen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 28.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ