Aufführung

Beiträge zum Thema Aufführung

Aufführung von "Der nackte Wahnsinn!" im Marktoberdorfer Kolping-Theater.
 848×

Theaterstück
"Der nackte Wahnsinn!" im Marktoberdorfer Kolping-Theater

Der nackte Wahnsinn! – Kein Titel könnte treffender sein für das Theaterstück, das die Marktoberdorfer Kolping-Theatergruppe an Silvester im gut besetzten Modeon aufgeführt hat. Nach anfänglich etwas sparsamem Szenenbeifall erhielten die Akteure für ihre reifen Leistungen dann doch noch viel Applaus. Bei diesem Stück im Stück erlebt der Zuschauer nicht nur die Handlung auf der Bühne, sondern auch das Geschehen hinter den Kulissen mit. Und da stehen Eifersucht, Intrigen und Sabotage im Zentrum...

  • Marktoberdorf
  • 02.01.20
125 Jahre Kolping-Bühne Legau.
 889×   36 Bilder

Bildergalerie
125 Jahre Kolping-Bühne Legau

Der neue Bürgermeister der Marktgemeinde Legau, Georg Wamsler, hat eine zündende Geschäftsidee: Ein „Wunder“ soll der schwächelnden Geschäftswelt auf die Beine helfen, indem auf dem Seitenaltar der Pfarrkirche ein „lebender Heiliger“ postiert wird. Legau wird zum Wallfahrtsort, in einem Atemzug genannt mit Fatima und Lourdes, und die gesamte Wirtschaft boomt. Wenn da „der (schein)heilige Stephanus“ Georg Heckelsmiller) wegen der allergischen Blumen hätte nicht nießen müssen und vom Altar...

  • Legau
  • 28.12.19
Aufführung
 1.486×   14 Bilder

Tanz
Ballettaufführung des Tanzstudios Skyline im Waaler Passionstheater

Es ist immer ein großer, aber begeisternder Kraftakt: die große Ballettaufführung des Tanzstudios Skyline, die alle zwei Jahre seit Bestehen der Ballett- und Tanzschule stattfindet. Zum inzwischen fünften Male lud Inhaberin Stephanie Schlund für die Choreografie "Das Licht des Lebens" in das Waaler Passionstheater ein. Dort stand den heuer mehr als 235 Mitwirkenden wieder eine schöne, große Bühne zur Verfügung steht. So entfaltete sich knappe drei Stunden lang eine die Sinne überbordend und...

  • Buchloe
  • 18.07.18
Beklemmend: Jens Schnarre als Menelaos und Claudia Frost als Helena.
 653×

Schauspiel
Regisseur Robert Teufel schafft mit „Helena“ ein kraftvolles Bild im Landestheater in Memmingen

Das sind „Fake News“ mit Tragödien-Ausmaß: Sie haben nicht nur Leben und Ruf einer Frau ruiniert, sondern auch einen Krieg heraufbeschworen, der unzählige Opfer gekostet und ein Reich in den Untergang gestürzt hat. Ein Spiel über und mit Wahrheit sowie „alternativen Fakten“ bringt das Landestheater Schwaben im Großen Haus auf die Bühne – mit einem Stück aus dem Jahr 412 vor Christus: Euripides’ „Helena“, das die mythischen Geschehnisse um den Trojanischen Krieg umdeutet. Der Trojaner-Prinz...

  • Memmingen
  • 15.05.18
 1.987×   41 Bilder

Theater
„D‘ G’schicht‘ vom Brandner Kasper“: Gelungene Premiere in Waal

Strahlende Gesichter hat es am Samstagabend in und rund um das Passionsspieltheater in Waal gegeben. Nach der gelungenen Premiere war den Verantwortlichen und etwa 100 Mitwirkenden die Erleichterung anzusehen, dass die Aufführung im wahrsten Sinne des Wortes komplikationslos über die Bühne gegangen ist – und den Besuchern, geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kirche und Gesellschaft – die Freude über einen gelungenen Theaterabend. Spielleiter Florian Martin Werner hatte eine ganz eigene...

  • Buchloe
  • 22.04.18
 418×

Premiere
Kemptener Theater inszeniert „Heinrich von Kempten“

Das Allgäu hat nicht allzu viele Helden. Einer ist der Ritter Heinrich aus Kempten. Ein kerniger Kerl, zudem ein Hitzkopf und stur wie ein Stier. Ob er überhaupt gelebt hat, weiß man aber nicht. Wenn überhaupt, dann im 10. Jahrhundert. Der Legende nach geriet er in blutigen Streit mit Kaiser Otto I. und durfte ihm nicht mehr unter die Augen treten; später rettete er ihm paradoxerweise in einer heldenhaften Aktion das Leben, indem er nackt aus einem Badezuber sprang, sein Schwert griff und den...

  • Kempten
  • 14.04.18
Plakat zum Brandner Kasper mit der Passionsspielgemeinschaft Waal.
 646×

Theater
Passionsspielgemeinschaft Waal führt „D’ G’schicht’ vom Brandner Kasper“ auf

Was hat der Brandner Kasper mit der Passion Christi zu tun? Wenig. Doch genau das ist der Grund, warum die Passionsspielgemeinschaft Waal „D’ G’schicht’ vom Brandner Kasper“ demnächst aufführt. „Unsere Spieler wollten gerne mal etwas Lustiges machen und das Stichwort Brandner Kasper ist als erstes gefallen“, erzählt Regisseur Florian Werner. Der 46-jährige Intendant des Landsberger Stadttheaters hat nicht nur eigene Teile hinzugefügt, sondern mit den Hauptdarstellern Dietmar Ledel und Helmut...

  • Buchloe
  • 03.04.18
Während das Pathos mit Schauspieler Klaus Thielmann (Jürgen Richter, rechts) durchgeht, bleibt dem Regisseur Schlenk (Rupert Waldmüller) nur Galgenhumor.
 447×

Komödie
Theater Kaufbeuren bringt "Dinner for one" auf die Bühne

Kein Silvesterabend ohne den englischen Sketch „Dinner for One“ im Fernsehen. Dabei entstand die Verbindung zu diesem festen Datum genau genommen erst neun Jahre nach seiner Erstausstrahlung 1963. Grund genug für die Macher des Theaters Kaufbeuren zu zeigen, dass der Kultklassiker zum Jahresende auch ein sehr vergnügliches Vorspiel hat. In der Komödie „Dinner for One – Wie alles begann“ von Volker Heymann müssen die Darsteller für ihre Rollen bei Regisseur Schlenk (Rupert Waldmüller) erst...

  • Kaufbeuren
  • 05.03.18
 22×

Theater
Bregenzer Festspiele: In The Situation verschwimmen Rollen mit den Biographien der Darsteller

Hebräisch, Englisch, Arabisch, Deutsch – völlige Sprachverwirrung auf der Bühne. Und zwar nicht nur im gesprochenen Text, sondern auch in den Übertiteln am Monitor. Sechs Menschen, sechs Biografien prallen im Integrationskurs in Berlin-Neukölln aufeinander. Was dabei herauskommt: Missverständnisse, Streit und Komik. Das Stück 'The Situation' des Maxim Gorki Theaters Berlin, das bei den Bregenzer Festspielen zweimal vor vollen Rängen gespielt wurde, ist gute Unterhaltung und Lehrstück zugleich...

  • Kempten
  • 28.07.17
 226×

Neues Programm
Neuer Spielplan des Landestheaters Schwaben steht – Abo-Vorverkauf gestartet

'Haltet Euch fest!' Dass der Spielplan so gut angenommen worden sei, darüber freue sie sich ganz besonders, verkündete Kathrin Mädler, Intendantin am Landestheater Schwaben, und nahm dies zum Anlass, einen Blick auf den Spielplan der Theatersaison 2017/2018 zu werfen. 7 Stücke feierten unter der Intendanz Mädlers Premiere (zwei Premieren stehen noch aus) – am Ende der Spielzeit wird das Landestheater Schwaben voraussichtlich 212 Vorstellungen (ohne Sonderformate) gespielt haben. Darin...

  • Memmingen
  • 03.05.17
 221×

Theater
Premieren im Landestheater Schwaben: Zwei politische Stücke fesseln Publikum Memmingen

'Lascia ch’io pianga, mia cruda sorte, e che sospiri la libertà' (Lass mich beweinen mein grausames Schicksal und lass mich ersehnen die Freiheit) – wer diese Zeilen hört, der spürt, hier ist von unsäglichem Leid die Rede. Im Theaterstück 'Verbrennungen' stimmt irgendwo im Nahen Osten eine junge Frau in Springerstiefeln diese Arie aus Händels Rinaldo-Oper an. Zwei Soldaten, die sie und ihre Freundin bedrohen, wird sie erschießen. Doch dies ist nur eine Episode am Rande. In Wajdi Mouawads...

  • Memmingen
  • 23.04.17
 461×

Theater
Memminger Landestheater-Chefin Kathrin Mädler setzt auf Stücke, die nah dran sind an der Gegenwart

Das Leben ist schmerzhaft Theater darf nicht vordergründig tagespolitisch sein, es muss sich vielmehr mit gesellschaftlich Relevantem intensiv auseinandersetzen, sagt Dr. Kathrin Mädler. 'Gutes Theater bietet dem Zuschauer immer verschiedene Zugangsebenen an', sagt die Intendantin des Landestheaters Schwaben. Am Wochenende stellt sie mit ihrem Ensemble im großen Haus und auf der Studio-Bühne gleich zwei politisch und gesellschaftlich brisante und aufwühlende Stücke vor. Im Gespräch mit unserer...

  • Memmingen
  • 18.04.17
 30×

Aufführung
Das Leben einer Urgroßmutter: Theater im Geschichtenladen Kaufbeuren

Eine berührende und einfühlsame Annäherung zwischen Jung und Alt können Zuschauer ab acht Jahren am Freitag, Samstag und Sonntag, 7., 8. und 9. April, ab jeweils 17 Uhr im Geschichtenladen Kaufbeuren, im Kaisergäßchen 18, erleben – in 'Lebensschubladen' wird unter der Regie von Martina Quante ein fiktives, aber dennoch mögliches Leben einer Urgroßmutter thematisiert. Jugendliche aus der Kulturwerkstatt machten sich auf, um mit zahlreichen Senioren im Heinzelmannstift über ihr Leben zu...

  • Kaufbeuren
  • 05.04.17
 16×

Kultur
Und was kommt nach 1.000? - Ein Theaterstück über eine ganz besondere Freundschaft im Geschichtenladen in Kaufbeuren

Die poetische Geschichte der Freundschaft zwischen Lisa, einem kleinen Mädchen, und Otto, einem alten Mann, ist etwas ganz besonderes. Warum das so ist, können Kinder ab zehn Jahren am Samstag, 1. April, und Sonntag, 2. April, ab jeweils 17 Uhr im Geschichtenladen sehen. Otto kennt sich aus mit den kleinen und großen Zahlen, mit dem Anfang und dem Ende der Dinge. Otto kann man alles fragen, er weiß, dass Zahlen niemals aufhören und auch, was nach 1.000 kommt. Es ist einfach wunderbar, wenn man...

  • Kaufbeuren
  • 29.03.17
 164×

Premiere
Buchloer Kolpingbühne feiert Uraufführung der Komödie im Dunkeln – ein helles Vergnügen

Fast ausverkauft war am Samstagabend die Premiere zur 'Komödie im Dunkeln', dem – auch in Maske und Kostümen – viel Retro-Charme der 68er-Zeit verbreitenden Boulevard-Stück von Peter Shaffer. Die Buchloer Kolpingbühne hatte das Stück unter der Regie von Martin Lederle seit Anfang Oktober einstudiert. 'Im Dunkeln ist gut munkeln' – auch wenn dieser Satz so nie fiel – so hätte ein alternativer Titel lauten können, ging es doch in rund (pausenlosen) 90 Minuten und damit Spielfilmlänge...

  • Buchloe
  • 05.03.17
 541×

Theater
Tote Mädchen lügen nicht: Ein raffinierter Thriller für Jugendliche im Theater Schauburg in Kaufbeuren

Regisseurin Nadja Ostertag bringt das Stück 'Tote Mädchen lügen nicht' für Jugendliche ab 14 Jahren auf die Bühne des Theater Schauburg. Premiere feiert das Stück am Samstag, 4. März, um 19.30 Uhr, anschließend gibt es sechs weitere Aufführungen. Gemeinsam mit dem Jungen Clay begibt sich das Publikum bei 'Tote Mädchen lügen nicht' auf die Reise eines Lebens – ein Leben das es nicht mehr gibt, das Leben von Hannah Baker. Die Schülerin fühlte sich isoliert, verlor jedes Vertrauen und...

  • Kaufbeuren
  • 01.03.17
 12×

Theater
Kammerspiel Kaufbeuren stellt die Ehefrau des großen Reformators Martin Luther vor

Wie zu Hause bei den Luthers fühlen sich die Zuschauer beim Kammerspiel 'Die Tischreden der Katharina Luther' am Freitag, 10. März, ab 20 Uhr in der Kellerbühne Podium in Kaufbeuren. Besondere Jubiläen fordern besondere Aufmerksamkeit: Vor 500 Jahren nagelte der große Reformator Martin Luther seine 95 Thesen an das Wittenberger Kirchentor und seine Ansichten veränderten die Welt. Seine Frau schmiss währenddessen den Laden und ertrug ein Leben lang den feinen Unterschied zwischen gesprochenem...

  • Kaufbeuren
  • 01.03.17
 319×   8 Bilder

Schauspiel
Landestheater Schwaben in Memmingen: Regisseur Robert Teufel versetzt Shakespeares Drama ins Heute

Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Das stellte William Shakespeare schon im 'Kaufmann von Venedig' fest. Bewahrheitet hat es sich jetzt wieder bei der Inszenierung eines anderen seiner Werke am Landestheater Schwaben in Memmingen. Mit 'Romeo und Julia' stellt Regisseur Robert Teufel eines der größten Liebespaare auf eine goldene Bühne. Die Geschichte aber schrumpft in Teufels aktualisierter Version zum matten Abglanz ihrer selbst zusammen. Teufel, der seit 2014 als freier Regisseur tätig...

  • Memmingen
  • 13.02.17
 170×

Schauspiel
Theater: Christine Neubauer vor dem Königlich Bayerischen Amtsgericht in Memmingen

Herzhafte Lacher und viel Beifall Die mit 'Die spanische Gräfin' oder 'Lola Montez und Ludwig Thoma vor dem Königlich Bayerischen Amtsgericht' doppelt betitelte Sitzung lockte gut 350 Besucher in die Memminger Stadthalle. Bestens unterhalten, spendeten sie viel Beifall. Noch viel öfter verfielen sie in herzhafte Lacher. Die Gräfin, die einst König Ludwig I. schier um Herz und Verstand brachte, wurde von der bekannten Schauspielerin Christine Neubauer dargestellt. Den ganzen Bericht zur...

  • Memmingen
  • 24.01.17
 14×

Freundschaft, Mut, Abenteuerlust
Landestheater Schwaben präsentiert Peterchens Mondfahrt in Pfronten

Samstag, 17. Dezember, 15 Uhr Kurz vor den Weihnachtstagen präsentiert die Theatergemeinde Pfronten-Nesselwang 'Peterchens Mondfahrt' für Kinder ab sechs und die ganze Familie. Am Samstag, 17. Dezember, um 15 Uhr verwandelt sich das Pfrontener Pfarrheim in eine Märchenlandschaft und das Landestheater Schwaben erzählt in diesem vorweihnachtlichen Klassiker von Freundschaft, Solidarität und Hilfsbereitschaft, von Mut und Abenteuerlust. Der Maikäfer Herr Sumsemann vermisst sein sechstes Bein. Mit...

  • Füssen
  • 15.12.16
 26×

Theater
Jugendtheater der Volksbühne tritt im Schlossbrauhaus Schwangau auf – zwei Aufführungstermine

Schaurig schönes Jugendtheater Eine Geschichte über das Leben im Internat, heulende Geister und das Erwachsenwerden: Mit 'Geisterritter' steht das Jugendtheater der Volksbühne Füssen am Samstag, 12. November, sowie Mittwoch, 16. November, jeweils ab 19 Uhr im Schlossbrauhaus Schwangau auf der Bühne. Geprobt wird das Stück unter der Regie von Stephi Schöler schon seit Monaten. 'Geisterritter' ist ein Märchen über heulende Geister, tapfere Ritter, Internatsleben und wilde Abenteuer. Genau das...

  • Füssen
  • 09.11.16
 26×

Theater
Entwicklungshilfe ist Thema beim Interkulturellen Herbst in Kempten

Die Firma Dachser unterstützt den Interkulturellen Herbst in Kempten, eine Veranstaltungsreihe, die vom Integrationsbeirat der Stadt und dem Haus International organisiert wird. Bernhard Simon wird am Dienstag, 15. November, ab 19:30 Uhr im Haus International über 'Parallelen der Entwicklungshilfe und der Wirtschaft' sprechen. Am Sonntag, 20. November, im Theater Kempten zwei Aufführungen des Theaterstücks 'Malala - Mädchen mit Buch' von Nick Wood. Das Stück über die Friedensnobelpreisträgerin...

  • Kempten
  • 31.10.16
 63×

Landestheater
Aufführung von Fontanes Effi Briest im Landestheater Schwaben in Memmingen

Es bleibt ohne Gesicht oder konkrete Gestalt – doch seine Gegenwart ist übermächtig: Das 'tyrannisierende Gesellschafts-Etwas', wie Theodor Fontane es nennt, steht bei der Inszenierung seiner 'Effi Briest' im Studio des Landestheaters Schwaben (LTS) fast so greifbar im Raum wie die Figuren. In Fontanes Roman aus dem 19. Jahrhundert geht die 17-jährige Effi eine Vernunftehe mit dem deutlich älteren Baron von Instetten ein, ein Karrierist und die Jugendliebe ihrer Mutter. Bald erstickt die junge...

  • Memmingen
  • 18.10.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ