Asylbewerberheim

Beiträge zum Thema Asylbewerberheim

In Oberammergau hat die Polizei einen 25-jährigen Mann verhaftet. Er soll am vergangenen Montag seine knapp einen Monat alte Tochter getötet haben.  (Symbolbild).
5.255×

Erst einen Monat alt
Säugling in Asylunterkunft in Oberammergau getötet - Verdächtiger (25) in Haft

In Oberammergau hat die Polizei einen 25-jährigen Mann verhaftet. Er soll am vergangenen Montag seine knapp einen Monat alte Tochter getötet haben.  Am 28.02.22 wurde der Rettungsdienst in eine dezentrale Asylbewerberunterkunft gerufen, weil dort ein lebloser Säugling gefunden wurde. Unter laufender Reanimation wurde das Baby noch in die Klinik nach Garmisch-Partenkirchen gebracht. Dort starb das Mädchen aber noch am gleichen Abend.  Todesursache geklärt Eine angeordnete Obduktion des Leichnams...

  • Garmisch-Patenkirchen
  • 04.03.22
Die Polizei ist mit mehreren Streifenwagen wegen einer Waffe zu einem Asylbewerberheim in Memmingerberg gefahren. (Symbolbild)
2.626×

Asylbewerber fiel schon mehrmals auf
"Waffe" führt zu Marihuanafund in Asylunterkunft in Memmingerberg

Am Dienstag in den Abendstunden hat ein Security-Mitarbeiter eines Asylbewerberheim in Memmingerberg der Polizei mitgeteilt, dass er eine Waffe entdeckt habe. Daraufhin fuhren mehrere Polizeistreifen sofort zu der Asylunterkunft. Waffe entpuppt sich als PlastikpistoleAls die Polizeibeamten dann das Zimmer eines 30-jährigen Asylbewerbers betraten, fanden sie die Waffe und stellten sie sicher. Es handelte sich dabei jedoch um eine harmlose Plastikpistole.  Starker MarihuanageruchDen Beamten fiel...

  • Memmingerberg
  • 16.02.22
Der Mann hatte im Verlauf der Auseinandersetzung drei Menschen mit Faustschlägen und einem Stuhl verletzt.  (Symbolbild)
1.737×

Bei Streit in Asylheim ausgerastet
Asylbewerber (31) verletzt mehrere Menschen bei Auseinandersetzung in Memmingerberg

Mehrere Streifenbesatzungen mussten Mittwochnacht zu einer heftigen Auseinandersetzung in der Asylunterkunft Memmingerberg ausrücken. Bei einem Streit rastete ein 31-jähriger Asylbewerber völlig aus und verletzte vier Personen.  Security-Mitarbeiter geschlagenNach bisherigen Ermittlungen kam es im Waschraum der Asylunterkunft zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 31-jähriger Asylbewerber zunächst drei Mitbewohner mit einem Stuhl und anschließend mit einem Faustschlag verletzte. Ein...

  • Memmingerberg
  • 03.02.22
In Memmingerberg hat eine junge Frau vor einer Asylbewerberunterkunft für Aufsehen gesorgt. Die 27-jährige Frau wollte Ursprünglich ihren Freund besuchen, wurde aber nicht hereingelassen.(Symbolbild).
4.888× 1

In Memmingerberg
Junge Frau (27) rastet aus und zeigt Hitlergruß vor Asylbewerberunterkunft

In Memmingerberg hat eine junge Frau vor einer Asylbewerberunterkunft für Aufsehen gesorgt. Die 27-jährige Frau wollte ursprünglich ihren Freund besuchen, wurde aber nicht hereingelassen. Hitlergruß vor Asylbewerberunterkunft Weil die Frau weder geimpft noch genesen war verweigerte der Sicherheitsdienst ihr den Zutritt zur Unterkunft. Daraufhin beleidigte sie nach Angaben der Polizei das Personal und zeigte mehrfach den Hitlergruß. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Beleidigung und des...

  • Memmingerberg
  • 21.01.22
In dieser Nische bei der Unterkunft stand der Papiercontainer dessen Überreste nur noch zu erahnen sind.
2.299×

Hinweise auf Fremdenhass
Mann (42) wegen Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft festgenommen

Nach einem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Simbach am Inn am 16. Oktober 2021 hat die Polizei jetzt ein 42-jährigen Mann festgenommen. Der aus dem Landkreis Dingolfing-Landau stammende Verdächtige wurde bereits am 15. Dezember festgenommen. Nach Angaben der Polizei soll er einen Papiercontainer und Fußmatten an der Unterkunft in Brand gesteckt haben, um die Bewohner zu töten. Eine Auswertung des Chatverkehrs des 42-Jährigen ergeben den Verdacht, dass er die Tat aus Fremdenhass...

  • 03.01.22
In einer Asylbewerberunterkunft ist ein 28-Jähriger von einem 20-Jährigen angegriffen worden. Dabei erlitt er eine Platzwunde am Kopf.  (Symbolbild)
956×

Platzwunde am Kopf und mit Messer bedroht
28-Jähriger bei Streit in Günzburger Asylbewerberheim verletzt

Am Samstagabend gerieten in einer Asylbewerberunterkunft in Günzburg zwei Männer in Streit. Im Laufe dieser Streitigkeit griff ein 20-Jähriger einen Teller und verletzte seinen 28-jährigen Kontrahenten, indem er den gegen dessen Kopf warf. Im Anschluss nahm der Aggressor ein Messer und bedrohte den Mann. Die eingesetzten Polizeistreifen nahmen den Täter in Gewahrsam. Der Verletzte wurde mit einer Platzwunde an der Stirn mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus Günzburg verbracht.

  • Günzburg
  • 26.12.21
Gewalt (Symbolbild)
1.650×

Streit eskaliert
Schlägerei in Füssener Asylbewerberheim: Drei Verletzte

Am Montagabend wurde die Polizei wegen einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Asylbewerberunterkunft in Füssen gerufen. Offenbar war ein Streit eskaliert. Laut Polizeibericht wurden drei Männer verletzt. Der Rettungsdienst hat die Männer ambulant behandelt. Polizei ermitteltEinen der Männer nahmen die Beamten in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt zum genauen Tathergang.

  • Füssen
  • 23.11.21
Asylbewerber / Flüchtlinge (Symbolbild)
2.625×

Es fehlt an Unterkünften!
Steigende Flüchtlingszahlen: Schwäbische Landräte fordern gemeinsame Unterbringungskonzepte

Der Regierungspräsident der Regierung von Schwaben, Dr. Erwin Lohner, berichtete den Landkreisvertreten bei einer gemeinsamen Arbeitstagung von einer akuten Zunahme der Flüchtlingszahlen in der zentralen Aufnahmestelle, der sogenannten Ankereinrichtung in Schwaben. Dies bedeutet für die einzelnen Land- kreise auch eine deutliche Zunahme an Neuzuweisungen in den kommenden Wochen und Monaten. Mit den Erfahrungen, die die Landkreisvertreter aufgrund der Flüchtlingskrise in den Jahren 2015 bis 2017...

  • Lindau
  • 23.11.21
Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienst musste nach einem Streit im Asylbewerberheim verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild).
1.452×

Vier Männer beteiligt
Nach Streit in Lindauer Asylbewerberheim: Sicherheitsdienst-Mitarbeiter verletzt

In einem Lindauer Asylbewerberheim ist es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern und eines Sicherheitsmitarbeiters gekommen. Der Sicherheitsmitarbeiter musste anschließend verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Sicherheitsmitarbeiter verletzt Nach Eintreffen der Polizei war die Lage relativ schnell unter Kontrolle. Grund für die Auseinandersetzung war laut Polizeibericht ein Streit über die Zubereitung von Speisen in einer Küche. Der Sicherheitsmitarbeiter wurde...

  • Lindau
  • 01.06.21
Polizei (Symbolbild)
3.546×

Nach ihm wurde bereits gefahndet
Asylbewerber (28) bedroht Sicherheitsmitarbeiter in Memmingerberg

Am Sonntag, 16.05.2021, ging auf der PI Memmingen die Mitteilung ein, dass ein 28-jähriger Asylbewerber einen Sicherheitsmitarbeiter in der Asylunterkunft Memmingerberg bedroht hätte. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung stellte sich dann heraus, dass der Mann im Fahndungssystem ausgeschrieben war. Gefälschter Schwerbehindertenausweis sichergestellt Anschließend wurde der Beschuldigte zur Dienststelle der PI Memmingen verbracht. Dort widersetzte er sich den Polizeibeamten und leistete...

  • Memmingerberg
  • 18.05.21
Polizei (Symbolbild)
1.419×

Gewalttätiger Streit
Im Asylbewerberheim in Nersingen: Gambier (22) bedroht einen Mitarbeiter mit einem Messer

Am 23.04.2021, gegen 13:30 Uhr, kam es in einer Sammelunterkunft für Asylbewerber in Nersingen (Landkreis Neu-Ulm) zu einer Bedrohung mittels eines Messers. Hierbei drängte der 22-jährige gambische Staatsangehörige zuerst einen Mitarbeiter der Sammelunterkunft unter Zuhilfenahme einer Metallstange aus dem Gebäude. Mit dem Messer in die Reifen gestochenAls sich der Mann vor dem Gebäude in seinem Fahrzeug in Sicherheit bringen konnte, folgte der Bewohner diesem mit einem Küchenmesser und...

  • 24.04.21
In Neu-Ulm ist am Freitag ein Streit eskaliert. (Symbolbild)
1.250×

Streit in Neu-Ulmer Asylbewerberunterkunft
Tatverdächtiger (23) verletzt Mann (23) mit abgebrochener Glasflasche schwer

Am Freitagabend eskalierte ein Streit zwischen zwei 23-Jährigen in einer Neu-Ulmer Asylbewerberunterkunft. Nach Angaben der Polizei verletzte der Tatverdächtige den Mann mit einer abgebrochenen Glasflasche schwer am Hals. Der 23-Jährige musste ärztlich behandelt werden. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Der Grund für den Streit ist noch unklar. Die Kripo hat Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen noch am...

  • 13.04.21
Hat ein Mann Kleidung aus einem Altkleider-Container gestohlen? (Symbolbild)
2.978×

Polizei ermittelt
Mann (30) soll Kleidung aus Altkleider-Container gestohlen haben

In Neu-Ulm ist Mittwoch-Nacht ein 30-jähriger Mann mit mehreren Altkleidersäcken an einer Asylbewerber-Unterkunft festgestellt worden. Laut Polizeiberichten kam dann der Verdacht auf, dass der Mann die Kleidung aus einem Altkleider-Container gestohlen hätte. Kleidung aus Altkleider-Containern holen ist Diebstahl und strafbarDa sich Altkleider im Gewahrsam der jeweiligen Sammelorganisation befindet, stellt die widerrechtliche Herausnahme einen Diebstahl dar. Die Polizei nahm somit die...

  • 25.03.21
Asylbewerber im südlichen Oberallgäu protestieren gegen die ausgefallene Heizung in ihrer Unterkunft. Es kam laut Polizei zu "leichten Verkehrsbehinderungen".
15.451×

Mit Müllcontainern auf der Kreisstraße
Asylbewerber in Ofterschwang protestieren gegen ausgefallene Heizung

Sechs Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Ofterschwang (Oberallgäu) haben am Montag Vormittag zwei Müllcontainer quer auf die Kreisstraße OA5 gestellt. Sie wollten laut Polizei offenbar darauf aufmerksam machen, dass in ihrer Unterkunft die am Wochenende die Gasheizung ausgefallen ist - und das bei teilweise zweistelligen Minusgraden. Gasheizung defekt, Heizaggregate lösen Stromausfälle ausNach Rücksprache mit dem zuständigen Landratsamt Oberallgäu stellte sich laut Polizei heraus, dass...

  • Ofterschwang (VG Hörnergruppe)
  • 15.02.21
In Kißlegg ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. (Symbolbild)
2.476×

Mit Tortenglätter angegriffen
Verletzungen im Gesicht und Bisswunde: Streit zwischen Asylbewerbern in Kißlegg eskaliert

Ein Streit zwischen zwei Asylbewerbern in einer Asylbewerberunterkunft in Kißlegg am ersten Weihnachtsfeiertag eskalierte. Nach Angaben der Polizei wurden der 25-Jährige und sein 33-jähriger Kontrahent verletzt. Nach bisherigem Stand warf der 25-jähriger Kameruner, wie schon am Abend zuvor, Steine auf den 33-jährigen Nigerianer und griff ihn mit einem Tortenglätter an. Laut Polizei versuchte er, in Tötungsabsicht auf den 33-Jährigen einzustechen. Dieser konnte dem Angriff ausweichen. Bei einer...

  • Kißlegg
  • 29.12.20
Die Polizei musste am Mittwoch zu einer Asylbewerberunterkunft in Kempten ausrücken. (Symbolbild)
15.643× 1

Lautstarker Protest
Kemptener Asylunterkunft seit drei Wochen unter Quarantäne - Polizei muss beruhigen

Am Mittwochnachmittag musste die Polizei zu der Asylbewerberunterkunft im Rübezahlweg in Kempten ausrücken. Wie die Diakonie Kempten jetzt mitgeteilt hat, steht die Unterkunft, bei der es sich um ein Mehrfamilienhaus handelt, seit dem 10. November unter Quarantäne. Mehrfach negativ getestete Bewohner, die in separaten Wohnungen leben, hätten gegen die Quarantäne-Bestimmungen protestiert. Nach Angaben der Polizei brachten mehrere Bewohner ihr Unverständnis lautstark zum Ausdruck. Nachdem die...

  • Kempten
  • 03.12.20
Polizei (Symbolbild)
2.172×

Leicht Verletzt
Mann geht in Mindelheimer Asylbewerberunterkunft mit Jagdmesser auf Kontrahenten los

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es in einer Asylbewerberunterkunft in Mindelheim zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen.  40-Jähriger attackiert 39-Jährigen Laut dem aktuellen Ermittlungsstand der Polizei wollte ein 40-Jähriger mit einem Jagdmesser auf einen 39-Jährigen Kontrahenten losgehen. Der 39-Jährige konnte den Angriff abwehren, wobei der 40-jährige Angreifer leicht verletzt wurde. Der angegriffene 39-Jährige blieb unverletzt. Die Kontrahenten wurden durch...

  • Mindelheim
  • 25.11.20
Gewalt (Symbolbild)
4.616×

Streit um Kind in Corona-Quarantäne
Schlägerei in Kirchheimer Asylbewerberunterkunft

Am Donnerstagmittag geriet in einer Asylbewerberunterkunft ein Ehepaar mit einem Mann in Streit. Dieser erregte sich darüber, dass sich das unter Quarantäne gestellte Kind des Ehepaars nicht in seinem Zimmer aufhielt. Die Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Männern eskalierten schließlich und endeten in Handgreiflichkeiten, bei denen sich beide Kontrahenten Gesichtsverletzungen zufügten. Ein hinzukommender Sicherheitsdienstmitarbeiter wurde beim Versuch, die beiden Aggressoren zu...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 13.11.20
Polizei (Symbolbild)
790×

Mitbewohner leicht verletzt
Messerangriff in Asylbewerberunterkunft in Apfeltrach

Am frühen Freitagmorgen kam es nach ersten Erkenntnissen in der Asylbewerberunterkunft im Unterallgäuer Apfeltrach zu einem Streit zwischen einem 20-Jährigen und einem 24-Jährigen, weil einer der beiden im "Partyraum" noch laute Musik hören und der andere in Ruhe frühstücken wollte. Der stark alkoholisierte 20-Jährige griff zu einem Küchenmesser und stach auf seinen Kontrahenten ein, der mit leichten, nicht lebensbedrohlichen Schnittverletzungen ins Klinikum Mindelheim eingeliefert werden...

  • Apfeltrach
  • 18.09.20
Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Asylbewerberunterkunft (Symbolbild).
1.697× 1

Streit
Zwei leicht Verletzte bei Auseinandersetzung in Asylheim bei Rieden am Forggensee

In einer Asylbewerberunterkunft kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Dabei wurden die beiden leicht verletzt. Da nach ersten Informationen ein Messer im Spiel gewesen sein sollte, fuhr die Füssener Polizei mit mehreren Streifenbesatzungen zur Unterkunft. Unterstützungskräfte aus Marktoberdorf und der Operativen Ergänzungsdienste Kempten, die sich auf der Anfahrt befanden, wurden nicht mehr benötigt, nachdem der Sachverhalt von den Füssener Beamten zügig...

  • Rieden am Forggensee
  • 15.07.20
Coronavirus: Mund- und Nasenschutz (Symbolbild).
24.736×

Quarantäne
Corona-Virus in Oberallgäuer Flüchtlings-Unterkunft: Acht Infizierte

In einer Asylbewerberunterkunft im südlichen Landkreis Oberallgäu haben sich acht Bewohner infiziert. Die Betroffenen sind jetzt in Quarantäne. Das teilt das Landratsamt Oberallgäu mit. Demnach haben sich fünf Erwachsene und drei Kinder mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Darüber hinaus sind zwei Personen aus dem Umfeld der Einrichtung betroffen. Bei weiteren 17 Bewohnern liegen seit Donnerstag negative Ergebnisse vor. Das Gesundheitsamt vermutet, dass ein positiv getesteter...

  • Sonthofen
  • 28.05.20
Symbolbild
2.792×

Gewalt
Drei Verletzte nach Schlägerei in Leutkirch

Bei einer Schlägerei in der Küche einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Leutkirch sind am Montagmittag drei Personen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren die Männer im Alter von 21, 22 und 24 wegen der Sauberkeit und Nutzung der Gemeinschaftsküche aneinander geraten.  Im Laufe des Streits gingen die Männer dann mit einem Kochtopf, einer Hantelscheibe und einem Messer aufeinander los. Alle drei erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher...

  • Leutkirch
  • 26.11.19
Das ehemalige Hotel Adler-Post in Bad Hindelang ist seit einigen Jahren eine Asylbewerberunterkunft. Das Landratsamt hat das Haus vom SWW (Sozial-Wirtschafts-Werk
Sonthofen) angemietet. Derzeit wohnen dort 23 Personen aus acht Ländern, teilt das Landratsamt Oberallgäu mit.
8.949×

Beschwerden
Künftig mehr Kontrollen an Asylunterkunft in Bad Hindelang

Laut Allgäuer Zeitung soll es künftig verstärkt  Kontrollen an der Asylunterkunft in Bad Hindelang geben. Grund dafür seien vermehrt Beschwerden der Anwohner.  Im Rahmen einer Bürgerversammlung habe die Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel häufigere Kontrollen durch die Polizei angekündigt. Weiter dürfe sich nach 22:30 Uhr kein Fremder mehr in der Unterkunft aufhalten, so berichtet die AZ. Nachbarn hätten sich in der Vergangenheit immer häufiger über nächtliche Ruhestörungen und auch über...

  • Bad Hindelang
  • 16.11.19
Asylunterkünfte (Symbolbild)
3.679×

Flüchtlinge
Kaum noch Platz in Kemptener Asylunterkünften

Wann und wohin sie kommen, weiß der Leiter des Integrationsamtes Kempten, Philipp Wagner, nicht. Nur, dass sie kommen: die zwei Containersiedlungen für jeweils bis zu 190 Geflüchtete. Zudem werde es weitere Zuweisungen in die Gemeinschaftsunterkünfte und dezentralen Unterkünfte geben, erklärte der Amtsleiter kürzlich den Mitgliedern im Integrationsbeirat der Stadt Kempten. Derzeit leben in Kempten 1.371 Personen mit Fluchthintergrund (Stand: 2018). Die Asylunterkünfte sind nahezu voll belegt....

  • Kempten
  • 05.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ