Asylbewerber

Beiträge zum Thema Asylbewerber

Im Juli 2019 haben rund 100 Pfarrer und Kirchenvertreter verschiedener Konfessionen mit einem Schweigemarsch durch Kempten ein bayernweites Zeichen für das Kirchenasyl gesetzt. (Archivbild)
 3.807×

Flüchtling
Amtsgericht Sonthofen: Asyl-Pfarrer auf der Anklagebank

Diese Aktion sorgte bundesweit für Aufsehen: Mit einem Schweigemarsch durch Kempten hatten Ende Juli fast 400 Pfarrer und Gläubige für das Kirchenasyl und gegen den Strafbefehl für Pfarrer Ulrich Gampert demonstriert. Am Mittwoch, 18. September muss sich der 64-jährige Geistliche aus Immenstadt (Oberallgäu) nun vor dem Amtsgericht Sonthofen verantworten. Er hatte dem afghanischen Flüchtling Reza Jafari eineinhalb Jahre lang hinter den Mauern der evangelischen Auferstehungskirche Zuflucht...

  • Sonthofen
  • 17.09.19
Reza Jafari (22) lebt seit einem Jahr im Kirchenasyl in Immenstadt.
 1.569×

Abschiebestopp
64.000 Unterschriften übergeben: Unterstützung für jungen Mann (22) aus Afghanistan

Seit über einem Jahr befindet sich Reza Jafari (22) jetzt schon im Kirchenasyl in Immenstadt - am Mittwoch nun haben Unterstützer rund 64.000 Unterschriften an den Petitionsausschuss des Bayerischen Landtages übergeben. Das Ziel der Unterstützer: Sie wollen einen Abschiebestopp und eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für den 22-Jährigen erwirken.  Jafari gehört der diskriminierten Minderheit der Hazara an und lebt derzeit in einem Besprechungsraum der evangelischen Erlöserkirche in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.05.19
Urteilsverkündung im Memminger Vergewaltigungsprozess: der an-geklagte gambische Asylbewerber (links im Bild mit grüner Jacke und Kapuze) hatte im Juli 2018 eine Stewardess vergewaltigt. Das Land-gericht Memmingen verhängte eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 3 Monaten und blieb damit unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft.
 8.354×

Prozess
Vergewaltigungsprozess in Memmingen: Gambier (23) zu Freiheitsstrafe von sechs Jahren und drei Monaten verurteilt

Der 28. Juli 2018 wird für immer im Gedächtnis einer 22-jährigen Stewardess bleiben. Auf dem Weg zum Flughafen Memmingen wurde sie in den frühen Morgenstunden durch einen gambischen Asylbewerber brutal vergewaltigt. Bis heute leidet sie massiv unter den psychischen Folgen. Die juristische Aufarbeitung wurde jetzt durch ein Urteil der 1. Strafkammer des Landgerichts Memmingen vor-läufig abgeschlossen: der 23-jährige Gambier erhielt eine Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 3 Monaten. Das Gericht...

  • Memmingen
  • 08.02.19
Vergewaltigungsprozess: Gambier (23) in Memmingen vor Gericht.
 2.616×

Sexualstraftat
Vergewaltigungsprozess gegen Gambier (23) in Memmingen: Urteilsverkündung am Freitag?

Am Freitag, 08. Februar 2019 geht der Prozess gegen den 23-jährigen Asylbewerber aus Gambia in die zweite und vermutlich letzte Runde. Prozessbeobachter rechnen mit dem Urteilsspruch. Ende Juli soll der Mann eine Stewardess vergewaltigt haben, die mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Allgäu-Airport in Memmingerberg (Unterallgäu) war. Am ersten Verhandlungstag hatte der Angeklagte über seinen Pflichtverteidiger bereits die Tat eingeräumt. Dieses Geständnis wird sich voraussichtlich mildernd auf...

  • Memmingen
  • 07.02.19
Freispruch vor Gericht gegen jungen Asylbewerber
 3.814×

Urteil
Widersprüche und DNA-Beweis: Freispruch im Verfahren gegen Asylbewerber (18) in Kempten wegen Vergewaltigung

Die Vorwürfe waren schwerwiegend, die Beweisaufnahme schwierig, die Geschichte widersprüchlich. Am Ende stand ein Freispruch. Zwei Asylbewerber (18 und vermutlich 17) hätten angeblich einem 18-Jährigen im Bereich der Kemptener Berufsschule Handy und Geldbeutel geraubt. Mit Faustschlägen ins Gesicht hätten sie ihrer Forderung Nachdruck verliehen. Der 18-jährige Asylbewerber kam in U-Haft. In der Hauptverhandlung ließ der angeblich Beraubte dann eine Bombe platzen: Unter Tränen sagte er vor...

  • Kempten
  • 20.09.18
69 abgelehnte Afghanen mussten Anfang des Monats Deutschland verlassen – darunter zehn aus dem Allgäu. Abschiebungen nach Kabul sind umstritten. Das Bild zeigt eine frühere Sammelabschiebung in Baden-Württemberg.
 1.872×

Asyl
Werden im Allgäu die Falschen abgeschoben?

Derzeit zittern viele abgelehnte Afghanen. Sie haben Angst beim nächsten Abschiebeflug nach Kabul zu sitzen. Unter Geflüchteten kursiert der 23. Juli als nächster Termin. Viele schlafen daher nicht mehr in ihren Asylunterkünften und Wohnungen, sondern übernachten bei Freunden, tauchen unter und versuchen nach Frankreich oder Italien zu gelangen. Anfang des Monats wurden in einem Sammelflug 69 Afghanen aus Bayern abgeschoben – darunter zehn aus dem Allgäu. Einer davon ist Ahmad A. Der...

  • Kempten
  • 18.07.18
 48×

Familiennachzug
Ein Syrer in Marktoberdorf ist verzweifelt: Er weiß nicht, wann er seine Frau und seine zwei Kinder wiedersehen kann

Der Syrer Mohamad Alebraheem, der als Flüchtling in Marktoberdorf lebt, ist verzweifelt. Denn der 40-Jährige weiß nicht, wann er seine Frau und zwei Kinder wieder in den Arm nehmen kann. Wie er berichtet, musste er alle drei zurücklassen, als er aus seiner Heimat floh. Als im Februar sein Bleiberecht in Deutschland feststand, stellte er den Antrag, dass er seine Familie nachholen kann. Aber die deutsche Botschaft in Beirut hat bis heute nicht auf seinen Antrag auf Familiennachzug reagiert....

  • Marktoberdorf
  • 18.12.16
 32×

Bildung
Berufsschulen in Marktoberdorf und Kaufbeuren suchen Praktikumsplätze für junge Asylbewerber

Die Berufsschulen in Marktoberdorf und Kaufbeuren sind auf der Suche nach Praktikumsplätzen für junge Asylbewerber. Die Schüler der Berufsintegrationsklassen (BIK) sollen so Berufserfahrungen sammeln und erste Kontakte für eine Ausbildung knüpfen. Doch hat sich zum Beispiel an der Berufsschule Ostallgäu seit dem vergangenen Jahr die Zahl der Berufsintegrationsklassen mehr als verdreifacht. Die Folge: Für rund 80 Flüchtlinge im Ostallgäu und in Kaufbeuren fehlen derzeit noch Plätze für ein...

  • Marktoberdorf
  • 20.10.16
 58×

Probleme
Jobcenter Oberallgäu betreut immer mehr Flüchtlinge

Trotz der gesunkenen Asylbewerberzahlen hat das Landratsamt Oberallgäu viel Arbeit: Denn inzwischen muss das Jobcenter immer mehr Flüchtlinge betreuen. Zugleich kommt die Bearbeitung der Asylanträge durch den Bund nicht richtig voran. Laut Ralph Eichbauer vom Landratsamt leben aktuell 1.482 Flüchtlinge in Oberallgäuer Asylunterkünften. Davon sind noch 943 im Asylverfahren, obwohl dem Landkreis heuer bisher nur 205 neue Asylbewerber zugewiesen wurden. Zugleich belegen mehrere 100 Flüchtlinge...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.10.16
 57×

Integration
Flüchtlinge: Fast alle Absolventen der Berufsintegrationsklasse in Marktoberdorf finden Lehrstelle

'Bei Wörtern wie Heizkörperpinsel wird’s schwer', sagt Franz Kube sen., 'vor allem, wenn Iyke die selber aussprechen muss. Sonst wird’s mit seinen Deutschkenntnissen immer besser.' Iyke heißt eigentlich Kingsley Ikemefula Onyeoyibo, ist Nigerianer und lernt bei Kube, worauf es beim Fahrzeuglackieren ankommt. Iyke (20) ist einer von 17 Flüchtlingen, die im Sommer die Integrationsklasse an der Marktoberdorfer Berufsschule erfolgreich abschlossen – und einer der 15 darunter, die danach quasi...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.16
 49×

Recherchen
Was hat der Lindauer Flüchtlingshilfe-Verein Exilio zu verbergen?

Lindauer Verein duldet keine kritischen Äußerungen und schildert Projekte auf dem Papier anders, als sie ausgeführt werden. Nicht nur Mitglieder haben deshalb ihr Vertrauen verloren. Bei Exilio geht es ums Helfen. Diesen Eindruck vermittelt der Lindauer Verein auf seiner Homepage. Der Vereinszweck 'Hilfe für Migranten, Flüchtlinge und Folterüberlebende' hat einst viele Menschen überzeugt: Mitarbeiter, Vereinsmitglieder, ehrenamtliche Helfer, Förderer. Und natürlich Flüchtlinge. Viele von ihnen...

  • Lindau
  • 05.09.16
 91×

Arbeitsleben
Insgesamt 163 Flüchtlinge haben heuer im Allgäu einen Job gefunden

Javid Abbasi war in Afghanistan Näher in einer Lederfabrik. Jetzt lebt er als Asylbewerber in Memmingen. Wegen seiner guten Deutschkenntnisse hat er einen Job gefunden. Mit Leder und Stoffen hat er schon in seiner alten Heimat Afghanistan zu tun gehabt. Javid Abbasi (28) musste bereits mit 13 Jahren in einer Werkstatt Leder zuschneiden und Taschen nähen. In Memmingen hat Abbasi eine Arbeit gefunden, die wieder mit Leder und Stoffen zu tun hat. Beim Unternehmen Aircraft Cabin Modification...

  • Memmingen
  • 01.09.16
 101×

Asylanträge
Abschiebung oft unmöglich: 54 Flüchtlinge in Kempten nur geduldet

In Kempten leben 54 abgelehnte Asylbewerber, die Deutschland längst verlassen müssten. Sie müssen hier noch geduldet werden, weil aus verschiedensten Gründen die Ausweisung nicht vollzogen werden kann - wie auch im Fall des 27-jährigen Syrers, der sich in Ansbach in die Luft gesprengt und dabei auch noch 15 Menschen verletzt hat. Die rechtliche und organisatorische Asyl-Situation beschreiben der Kemptener Sozialreferent Benedikt Mayer und der Chef des Ausländeramtes, Konrad Pfister, als...

  • Kempten
  • 27.07.16
 52×

Bühnenstück
Theaterstück mit Flüchtlingen in Marktoberdorf

'Völkerball' Im Rahmen des Projekts 'Deutschunterricht mit künstlerischen Ausdrucksmitteln' haben 15 Schüler der Berufsintegrationsklasse der Berufsschule Ostallgäu gemeinsam mit Monika Schubert in der Marktoberdorfer Theaterschule Mobilé ein Bühnenstück entwickelt. Es trägt den Titel 'Völkerball – ein flüchtiges Spiel in unruhiger Zeit'. Premiere ist am Freitag, 22. Juli, um 19.30 Uhr in der Filmburg in Marktoberdorf. Das Stück erzählt die Geschichte der jungen Flüchtlinge: Sie verlassen...

  • Marktoberdorf
  • 08.07.16
 83×   6 Bilder

Feuer
Drei Verletzte bei Kellerbrand in Asylbewerberunterkunft in Kaufbeuren

Mehrere Menschen sind bei einem Feuer im Keller einer Asylbewerberunterkunft in Kaufbeuren-Neugablonz aus ihren Wohnungen gerettet worden. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Das Feuer war am Freitag kurz nach Mitternacht in dem Wohnblock ausgebrochen, in dem unter anderem Flüchtlinge untergebracht sind. Als die Feuerwehr eintraf, war das Treppenhaus bereits komplett verqualmt. Ein Bewohner musste über die Drehleiter, ein weiterer aus dem...

  • Kempten
  • 13.05.16
 244×

Asyl
Flüchtlinge aus Wertach sollen Busfahrten nach Sonthofen meiden - Sie könnten dabei Österreich durchqueren

Einfach mal in den nächsten Bus in Richtung Sonthofen steigen: Das könnten die Flüchtlinge, die seit Kurzem in der Oberallgäuer Marktgemeinde Wertach leben, bereuen. Denn es gibt eine Verbindung, die über die Tiroler Exklave Jungholz führt. Und dort - also in Österreich - dürfen sich Asylbewerber nicht aufhalten - auch wenn sie den Ort nur in einem Bus durchqueren. Daher sei es nicht zu empfehlen, über Jungholz zu fahren, rät Andreas Kaenders vom Landratsamt Oberallgäu. Halten sich die...

  • Oy-Mittelberg
  • 24.03.16
 21×

Integration
Konzert mit Flüchtlingen: Bei Musik und Begegnung quillt das Nesselwanger Pfarrheim über

Mehr als voll war das Nesselwanger Pfarrheim bei der zweiten Veranstaltung 'Musik und Begegnung'. Das Jazzelsteiner Blues- und Rockensemble organisiert die Reihe gemeinsam mit Helferkreisen und Asyl-Bewerbern, um Vorbehalte abzubauen, Verständnis zu schaffen sowie ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt zu setzen. Auf jazzigen Rock-Soul des JRE folgten afrikanischen Trommelklänge, die Florian Mayer am Saxofon begleitete. Der junger Eritreer Jakob spielte eine selbst gebauten Krar,...

  • Oy-Mittelberg
  • 14.03.16
 39×

Über Facebook verbreitet
Erfundene Vergewaltigung durch Flüchtlinge in Lindau: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung

Eine Frau hatte im Dezember behauptet: Flüchtlinge haben mich vergewaltigt. Bald fand die Polizei heraus: Die Geschichte war erfunden. Die Staatsanwaltschaft Kempten ermittelt nun. In Lindau hatte an Weihnachten ein Bericht über eine angebliche Vergewaltigung einer Frau durch Flüchtlinge für Aufregung gesorgt. In einem Facebook-Beitrag hieß es, dass eine junge Frau von mehreren Menschen attackiert, misshandelt und letztendlich von zwei Männern vergewaltigt worden sei. Dazu wurde behauptet,...

  • Lindau
  • 04.03.16
 177×

Menschlichkeit
Kommentar von Markus Raffler, stellvertretender Redaktionsleiter der AZ, zur Demonstration in Obergünzburg: Mutig

Der Auflauf von 150 Asylgegnern und rechten Gesinnungsgenossen hat Obergünzburg am Wochenende über Bayerns Grenzen hinaus bekannt gemacht. Ist der Ostallgäuer Ort also ein neuer Brennpunkt für rechte Umtriebe im Allgäu? Davon ist nicht auszugehen. Dass ihnen dies nicht gelang, ist den Bürgern von Obergünzburg zu verdanken, die sich kurzerhand zur Gegendemo versammelten und so das entscheidende Signal nach draußen sandten: Rechte Umtriebe lassen wir in unserem Ort nicht zu! Beeindruckend...

  • Obergünzburg
  • 23.02.16
 21×

Flüchtlinge
Musik und Begegnung mit Jazzelsteinern und Asylkreisen: Premiere in Pfronten voller Erfolg

Voll aufgegangen ist die Idee des Jazzelsteiner Rockensembles, gemeinsam mit Asylkreisen der Region mit Veranstaltungen unter dem Motto 'Musik und Begegnung' ein ungezwungenes Miteinander von Einheimischen und Flüchtlingen zu organisieren. 180 Gäste drängten sich bei der Premiere im Gemeindesaal der evangelischen Auferstehungsgemeinde Pfronten. Neben Rock und Jazz der Jazzelsteiner erklangen spontane Beiträge der Asylbewerber. So präsentierte ein jungen Mann einen afghanischen Tanz und trug...

  • Füssen
  • 22.02.16
 78×   7 Bilder

'Traurigkeit'
Obergünzburger Bürgermeister zur rechten Demonstration: Das waren randalierende Neonazis

Bürgermeister Lars Leveringhaus berichtet nach dem Aufmarsch am Samstag von 150 Rechten in Obergünzburg von 'Aggressivität, Hass und Menschenfeindlichkeit'. Der Schock sitzt immer noch tief in Obergünzburg nach der unangemeldeten Kundgebung von rechten Demonstranten am Wochenende. Bei einer aufgrund der vielen Medienanfragen eigens anberaumten Pressekonferenz spricht Bürgermeister Lars Leveringhaus von einer 'schweren Stunde' für die 6.000-Einwohner-Gemeinde im Ostallgäu. . Rund 150...

  • Obergünzburg
  • 22.02.16
 214×   8 Bilder

Eklat
Provokationen, Fackeln und Pöbeleien: Demonstration gegen Asylpolitik in Obergünzburg

In Obergünzburg versammelten sich am Samstag rund 150 Asyl-Gegner und Mitglieder der rechten Szene. 50 Gegendemonstranten standen ihnen gegenüber. Polizisten trennten die beiden Lager. So blieb es bei Wortgefechten - und vereinzelt einem Hitlergruß. Rund 150 Asyl-Gegner und Mitglieder der rechten Szene sind am Samstagabend in Obergünzburg (Ostallgäu) unangemeldet zu einer Kundgebung aufmarschiert. Gleichzeitig protestierten etwa 50 Asyl-Befürworter gegen die Demonstranten, die teils Fackeln...

  • Obergünzburg
  • 20.02.16
 79×

Sexuelle Nötigung
Nach Übergriffen auf Studentinnen in Kempten: Asylbewerber muss ins Gefängnis

Ein Jahr und zwei Monate muss ein 27 Jahre alter Asylbewerber in Haft, der in Kempten reihenweise Frauen begrapscht und sexuell belästigt hat. Das Amtsgericht Kempten verurteilte den Mann, dessen Nationalität nicht eindeutig geklärt ist. vorrangig auf dem Kemptener Hochschul-Campus. Mehr über den Fall und die Verurteilung lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 13.02.2016. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder...

  • Kempten
  • 12.02.16
 22×

Abschiebungen
767 Anträge auf Asyl wurden 2015 im Allgäu abgelehnt

In der Regel handelt es sich um Bewerber vom Westbalkan. So mancher Flüchtling taucht unter Tausende von Flüchtlingen kommen nach wie vor jede Woche nach Deutschland. Gemäß eines Verteilungsschlüssels werden viele von ihnen in unsere Region weitergeleitet. 6.890 Flüchtlinge wohnen nach Auskunft der Regierung von Schwaben aktuell im Allgäu und warten darauf, dass ihr Asylverfahren abgeschlossen wird. Im Jahr 2015 wurden 767 Asylverfahren im Allgäu abgelehnt. Das teilten die Landkreise und...

  • Kempten
  • 25.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ