Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

Wie ausgestorben stellt sich die Situation der Asylunterkunft in der Maler-Lochbihler-Straße dar. Sie ist seit Monaten geschlossen und muss saniert werden, da die Bewohner einen Wasserschaden in den Sanitäranlagen des obersten Stockwerks verursacht haben.
 5.034×

Unterkünfte
Baustelle Asyl: Zeit beim Aufbau von zwei Container-Siedlungen in Kempten drängt

Zum Jahreswechsel sollen Flüchtlinge aus dem zu diesem Zeitpunkt aufgelösten Ankerzentrum in Donauwörth nach Kempten umziehen, doch bisher hat sich die Stadt noch nicht einmal auf den Standort für zwei vorgesehene Containersiedlungen festgelegt. Der Regierung von Schwaben, die für die Unterkunft von Asylbewerbern verantwortlich ist, hat die Stadt mitgeteilt: Sie plant eine Umsetzung bis Anfang 2020. Sollte dies nicht klappen, gibt es bereits einen Notfallplan: Die schwäbischen Landräte haben...

  • Kempten
  • 28.08.19
Für eine vorläufige Erstaufnahmeeinrichtung werden weiterhin die Gebäude auf dem Ari-Kasernenareal freigehalten.
 3.431×

Asyl
Ehemalige Kaserne in Kempten soll keine dauerhafte zentrale Flüchtlingsunterkunft werden

Wird auf dem ehemaligen Gelände der Ari-Kaserne ein Ankerzentrum eingerichtet? Seitdem Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verkündete, dass in jedem Regierungsbezirk eine solche Gemeinschaftsunterkunft für bis zu 1500 Flüchtlinge vorgesehen sei, schrillen in Kempten die Alarmglocken. Denn wo sonst in Schwaben als auf dem ehemaligen Areal der Ari-Kaserne könnte diese Einrichtung entstehen? Gefragt ist deshalb zunächst der CSU-Landtagsfraktionschef. Und Thomas Kreuzer betont: Noch...

  • Kempten
  • 16.05.18
 227×

Asyl
Unterkunft in Weiler: Bundespolizei geht, Flüchtlinge kommen

Der Landkreis wird im nächsten Jahr die Unterkunft in der Pfarrer-Sonntag-Straße in Weiler mit Flüchtlingen belegen. Das hat das Landratsamt angekündigt. Bisher nutzt die Bundespolizei die Gebäude. Ein privater Investor hatte die Unterkunft im vergangenen Jahr gebaut. Das Landratsamt hat sie langfristig angemietet – von Anfang an mit der Absicht, dort Asylsuchende unterzubringen. Weil die Zahl der Flüchtlinge stark zurückgegangen ist, wurden die 22 Wohneinheiten aber zunächst nicht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.12.17
 218×

Planung
Kempten soll zentrale Anlaufstelle für Flüchtlinge in Schwaben werden

Ausgemusterte Artilleriekaserne soll künftig bis zu 1.000 Asylbewerber beherbergen. Die Stadt will Teile des einstigen Bundeswehrareals aber auch anders nutzen – etwa für Wohnbebauung und Gewerbe In Kempten wird eine der größten Erstaufnahmeeinrichtungen Schwabens für Flüchtlinge entstehen. Bis zu 1.000 Menschen sollen auf dem südlichen Teil der Kemptener Artilleriekaserne Platz finden. Kempten wird eine Filiale der zentralen schwäbischen Erstaufnahmeeinrichtung in Donauwörth. Dort werden in...

  • Kempten
  • 27.01.17
 35×

Auflösung
Asylunterkunft aufgelöst: Gemeinde Schwangau verabschiedet Mitbürger auf Zeit

Auf Initiative von Bürgermeister Stefan Rinke und Pfarrer Markus Dörre ist im Herbst 2014 der Helferkreis Asyl in Schwangau entstanden. Nun wird die Unterkunft in der Füssener Straße aufgelöst: Die meisten der hier wohnenden zwölf Asylbewerber werden nach Marktoberdorf verlegt. Aus diesem Anlass lud die Gemeinde die 'Mitbürger auf Zeit' und die Helfer zum Abschiedsessen ein. Der Kreis von anfangs 60 Leuten sei zwar bald etwas kleiner geworden, erinnerte sich Rinke, doch 'wenige Schultern trugen...

  • Füssen
  • 03.11.16
 15×

Asyl
Fachkraft soll Kinder aus Flüchtlingsfamilien an Betreuungsangebote in Kaufbeuren heranführen

Rund 625 Flüchtlinge leben derzeit nach Auskunft der Stadt in Unterkünften in Kaufbeuren. Unter ihnen finden sich auch immer mehr Familien mit Kindern, berichtete Alfred Riermeier, Leiter des Jugend- und Familienreferats, in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Deshalb soll eine Kinderpflegerin an zwei Wochentagen für jeweils drei Stunden in der Asylbewerberunterkunft in der Neugablonzer Straße und im Bürgerzentrum in Neugablonz Kinder aus Flüchtlingsfamilien betreuen. Für das...

  • Kempten
  • 26.02.16
 221×

Neubaugebiet
Gemeinde Boos erwirbt Molkerei-Areal

Die Ortskernentwicklung in Boos hat einen wichtigen Schritt nach vorn gemacht. Die Gemeinde hat nun das ehemalige Molkerei-Areal gekauft. Dies teilt Bürgermeister Michael Ehrentreich auf Anfrage mit. Wollten Investoren hier zunächst eine Unterkunft für Asylbewerber errichten, so sehen Pläne der Gemeinde nun primär ein Wohngebiet vor. Wie berichtet, hatte eine Bietergemeinschaft das Molkereigelände im vergangenen Jahr bei einer Zwangsversteigerung erworben. Die Gemeinde kam dabei nicht zum...

  • Memmingen
  • 26.01.16
 190×

Eine Klarstellung
Kommentar von AZ-Redakteur Dirk Ambrosch: Von Lüge, Angst, Respekt und Toleranz in Marktoberdorf

Was ist los in dieser Stadt? Mit dieser Stadt? Ein Anschlag auf die neue Asylunterkunft. Wenige Tage später verteilen Unbekannte Hetz-Pamphlete. Kaum ein Tag vergeht derzeit, an dem nicht irgendeiner den Satz formuliert: Flüchtlinge nicht willkommen in der Stadt. In Leserbriefen, auf Veranstaltungen in Marktoberdorf oder Facebook-Gruppen liest oder hört man seit Jahresbeginn die Nicht-willkommen-Botschaft. Als hätte einer den Deckel genommen von einem Topf und der Druck entweicht. Das vor sich...

  • Marktoberdorf
  • 18.01.16
 20×

Entscheidung
Waaler Marktrat einigt sich auf Variante für Asylbewerberheim

Architekturbüro soll nun für Waal die weiteren Plan- und Genehmigungsunterlagen erstellen Architekt Walter Rohrmoser stellte in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres eine weitere Planungsvariante für das bei der alten Schule geplante Asylbewerberheim vor. Sie wurde erarbeitet für rund 50 Personen und sieht neun Wohnungen vor, verteilt auf drei Geschosse. Die Außenmaße des Gebäudes wurden etwas verkleinert und dafür das Dachgeschoss voll ausgebaut. Durch die kleineren Außenmaße bleibt der...

  • Buchloe
  • 21.12.15
 65×

Gemeinderat
Flüchtlinge kommen im bisherigen Pflegeheim in Görisried unter

Betreiberin gibt in Görisried aus Altersgründen auf. Im neuen Jahr entsteht dort Platz für Asylbewerber Im neuen Jahr werden auch in Görisried Flüchtlinge erwartet. Dies teilte Bürgermeisterin Thea Barnsteiner in der Gemeinderatssitzung mit. Diese Nachricht habe sie jetzt vom Landratsamt bekommen, nachdem eine private Unterkunft gefunden worden sei. 'Wir werden es auch diesmal wieder schaffen', meinte sie in Erinnerung an die 1990er Jahre, als im Ochsenhof bei Görisried einige hundert...

  • Oy-Mittelberg
  • 18.12.15
 14×

Unterbringung
Bürokratie: Flüchtlingen zu helfen ist im Allgäu nicht einfach

Pfarrei St. Anton möchte Flüchtlinge im Kloster aufnehmen Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft aufnehmen ist gar nicht so einfach. Denn dazu gibt es ganz bestimmte gesetzliche Regeln. Doch immer mehr Helfer entwickeln eine persönliche Beziehung zu Asylbewerbern. Manche wollen sie dann bei sich aufnehmen oder ihnen eine Wohnung besorgen. Beispielsweise die Pfarrei St. Anton. Dort sollen fünf Flüchtlinge in den Klosterräumen unterkommen – doch die Regierung von Schwaben, zuständig...

  • Kempten
  • 18.12.15
 41×

Asyl
Pläne für Flüchtlingsunterkunft in Wiggensbach liegen auf Eis

Die Pläne für eine weitere Flüchtlingsunterkunft in Wiggensbach liegen vorerst auf Eis. Geplant war, dass im so genannten Engstler-Haus direkt an der Kreuzung Richtung Westenried eine Unterkunft entstehen soll. Doch die Firma Engstler, die den Umzug nach Wendelins plant, braucht das Gebäude nun länger als gedacht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.12.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ...

  • Altusried
  • 16.12.15
 30×

Kosten
Geschäftsmodell Asyl: Zu hohe Mietpreise für Asylunterkünfte im Oberallgäu

Gut verdienen will mancher an den steigenden Flüchtlingszahlen. Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies spricht vom 'Geschäftsmodell Asyl', sein Kollege Berthold Ziegler (Lauben) von 'Mietwucher'. Es geht um Asylunterkünfte, die der Landkreis immer öfter nur überteuert mieten kann. Was sich auch auf den freien Markt auswirkt. Mehr über die Diskussion der Oberallgäuer Bürgermeister und ob eine Beschlagnahme der Häuser mit einheitlichen Mieten eine Lösung wäre, lesen Sie in der Samstagsausgabe...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.11.15
 23×

Gemeinderat
Unterkünfte: Unternehmer will Platz für 40 Asylbewerber in Jengen schaffen

Das Thema Flüchtlinge ist aktueller den je – 60 Flüchtlinge kommen derzeit pro Woche im Ostallgäu an und müssen auf die Gemeinden verteilt werden. 60, das ist auch die Zahl an Flüchtlingen, die die Gemeinde Jengen der Quote nach aufnehmen sollte. Platz für 20 Flüchtlinge wurde bereits im Beckstettener Gasthof Adler geschaffen – ein Projekt, zu dem sowohl Räte als auch Bürgermeister Hauck selbst nur Positives zu berichten haben. Etwa, wenn es um die Mithilfe der Asylbewerber im Ort geht....

  • Buchloe
  • 20.11.15
 17×

Asyl
Steigende Flüchtlingszahlen in Buchloe: Mehr Helfer für das nächste Jahr benötigt

Derzeit leben knapp 70 Asylbewerber in Buchloe, doch im nächsten Jahr soll die Zahl auf rund 300 ansteigen. Die Stadt lud deshalb zu einer Informationsveranstaltung in die Mittelschule ein. Zwar seien die Flüchtlinge in Buchloe bislang gut betreut, doch für die künftigen Aufgaben seien noch viel mehr Helfer nötig. 'Ohne unterstützende Hände geht es nicht', sagte Bürgermeister Josef Schweinberger. Denn bislang sei es eine Art Übung gewesen: 'Jetzt wird es ernst', führte Schweinberger angesichts...

  • Buchloe
  • 20.11.15
 19×

Bürgerversammlung
Pforzen bereitet sich auf 21 Flüchtlinge vor

Asylhelferkreis wird gegründet Der Krieg in Syrien tobt weiter, Tag für Tag kommen neue Flüchtlinge in Bayern an – und auch Pforzen muss sich darauf vorbereiten, neue Asylbewerber aufzunehmen. Neun unbegleitete Minderjährige sind bereits in der Gemeinde untergebracht. '21 Flüchtlinge werden noch bei uns ankommen', berichtete Bürgermeister Herbert Hofer bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend vor einer Rekordkulisse von etwa 130 Interessierten. Außerdem will die Gemeinde einen...

  • Kaufbeuren
  • 19.11.15
 110×

Asyl
Flüchtlingsunterkunft: Maierhöfen fürchtet um das Ibergzentrum

Weil es in der Gemeinde Maierhöfen bisher keine Unterkunft für Flüchtlinge gibt, steht mittelfristig eine Beschlagnahme des Ibergzentrums im Raum. Hier spielt sich jedoch das Dorfleben ab; für Kultur, Sport, Schule und kirchliche Gruppen sind die Räumlichkeiten von höchster Bedeutung. Landrat Elmar Stegmann verlangt dennoch von Maierhöfen, einen Beitrag bei der Flüchtlingsunterbringung zu leisten, weil im ganzen Landkreis die Möglichkeiten knapp werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Kaufbeuren
  • 13.11.15
 10×

Unterkunft
Bundeswehr stellt Gebäude für Asylbewerber in Kaufbeuren bereit

Stadt kann voraussichtlich 2016 Häuser in Nähe der Nebenwache anmieten Im kommenden Jahr werden aller Voraussicht nach erstmals Asylbewerber in zwei Gebäude des Fliegerhorsts Kaufbeuren einziehen. Oberbürgermeister Stefan Bosse berichtete der AZ, dass die Bundeswehr nach einer Anfrage der Stadt die Möglichkeit sehe, zwei Häuser an der Nebenwache zur Verfügung zu stellen. Laut Bosse könnten dort bis zu 250 Menschen wohnen. Derzeit sind dort laut Pressesprecher Jürgen Wilfling noch...

  • Kempten
  • 13.11.15
 14×

Diskussion
Stadtrat von Buchloe befasst sich mit Asyl-Thematik

Mit der Unterbringung von Asylbewerbern beschäftigte sich der Buchloer Stadtrat einmal mehr in seiner jüngsten Sitzung. Nicht immer fielen die Entscheidungen zur Zufriedenheit der knapp 40 Besucher aus, die an diesem Abend in den Sitzungssaal gekommen waren. Letztlich stellten die Räte die Signale auf Grün für die Schaffung von gut 230 weiteren Plätzen für Asylbewerber in insgesamt vier verschiedenen Einrichtungen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung...

  • Buchloe
  • 12.11.15
 26×

Asylpolitik
Anerkannte Flüchtlinge im südlichen Ostallgäu brauchen Wohnungen

Flüchtlinge, deren Asylantrag positiv bescheinigt wird, müssen aus ihrer Unterkunft ausziehen und sich eine Wohnung nehmen. Das jedoch ist schwer. Zum einen steht in vielen Gemeinden nicht mal für die einheimische Bevölkerung genug Wohnraum zur Verfügung. Zum anderen akzeptieren Vermieter teils keine Flüchtlinge. Die betroffenen Kommunen stellt das vor große Herausforderungen. Sie vermissen jedoch auch ein Konzept, wie mit anerkannten Flüchtlingen verfahren wird. Wie die Gemeinden und der...

  • Buchloe
  • 10.11.15
 93×

Ehrenamt
Ein Ort für Flüchtlinge und ihre Helfer: Landratsamt mietet für Freunde statt Fremde Räume in Lindenberg

Hier erhalten Asylbewerber Beratung und Hilfe mit Papieren Vor gut drei Jahren ging es um 40 Menschen, als sich ein Dutzend Frauen und Männer zusammenfanden, um Asylbewerber in der Unterkunft Scheidegg-Forst zu unterstützen. Das Motto lautete 'Freunde statt Fremde'. Margot Sontag, Vorsitzende des aus dieser Initiative entstandenen Vereins, kann aus dem Stegreif die Zahl nur überschlagen – denn sie ändert sich laufend. Rund 200 Menschen in und um Lindenberg sind es, denen die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 05.11.15
 19×

Asyl
Flüchtlinge: Landkreis Westallgäu wird vermutlich Hallen belegen

Angesichts der stetig steigenden Zahl an Flüchtlingen ändert das Landratsamt seinen Kurs. Landrat Elmar Stegmann hat angekündigt, zur dauerhaften Unterbringung von Asylbewerbern jetzt eventuell auch öffentliche Gebäude, also beispielsweise Hallen, zu beschlagnahmen. Stegmann sieht aufgrund der aktuellen Lage keine Chance mehr, die Asylbewerber anders zu versorgen. "Wir bekommen momentan wöchentlich etwa 40 Flüchtlinge zugewiesen. Dies sind zu viele, um die Menschen weiterhin dezentral in...

  • Lindau
  • 31.10.15
 11×

Turnhallen
Weitere Asylunterkünfte müssen in Kaufbeuren geschaffen werden

Mit dem nahenden Winter wächst der Flüchtlings-Treck nach Bayern. Die Lage spitzt sich damit auch in den Kommunen zu. Die Stadt Kaufbeuren rechnet mit 22 Asylsuchenden, die ihr jede Woche von der Regierung von Schwaben zugewiesen werden und die sie unterbringen muss. Oberbürgermeister Stefan Bosse kann nicht mehr ausschließen, dass zum Jahresende neben der Schraderhalle eine weitere Turnhalle in der Stadt als Unterkunft bereitgestellt werden muss. 'Es wird ganz schwierig, das im Dezember noch...

  • Kempten
  • 29.10.15
 23×

Asyl
Kirchenasyl des Irakers Mohammed Kez in der Pfarrgemeinde in Füssen endet

Drei Monate hat Mohammed Kez auf dem Kirchengelände der evangelischen Pfarrgemeinde in Füssen gelebt. Nun endet die Frist und der Iraker erhält die Chance auf ein faires Asylverfahren in Deutschland. Bevor die Kirchengemeinde dem 26-Jährigen Unterschlupf gewährte, hatte ihm die Abschiebung nach Bulgarien gedroht. Dort war er während seiner Flucht erstmals registriert worden. Er erzählte den Geistlichen jedoch von seinen Erfahrungen dort: dem Umgang der Polizeibeamten mit Flüchtlingen, von...

  • Füssen
  • 27.10.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ