Asyl

Beiträge zum Thema Asyl

Lokales
Symbolbild.

Urteil
Falsche Angaben im Asylantrag: Angeklagter zieht Strafbefehl-Einspruch vor dem Kaufbeurer Amtsgericht zurück

Dass er während seines gesamten Asylverfahrens sowohl einen falschen Namen als auch eine falsche Nationalität angeben hatte, räumte ein 36-jähriger Flüchtling aus Tansania jetzt als Angeklagter vor dem Amtsgericht in Kaufbeuren ein. Angeblich wollte er so der Verfolgung durch Personen aus seinem Herkunftsland entgehen. Der in Kaufbeuren wohnhafte Mann hatte sich seit seiner Einreise 2013 als kongolesischer Staatsbürger ausgegeben und seine wahre Identität erst heuer enthüllt, als er einen...

  • Kaufbeuren
  • 08.10.19
  • 2.531× gelesen
Lokales
Pakistani, Afghane, US-Amerikaner, Deutscher – die Nationalität ist Jürgen Konrad egal. Der Kaufbeurer ist ein Menschen-Freund.

Portrait
Warum einem Kaufbeurer die transatlantischen Beziehungen ebenso am Herzen liegen wie Flüchtlingsschicksale

Jürgen Konrads Augen leuchten. Seine Hände fliegen umher. Er kramt Unterlagen aus der Tasche, stapelt die Papierberge vor sich auf dem Tisch. Derzeit hält ihn ein junger Mann aus Pakistan auf Trab. Asylbewerber. Nicht anerkannt. Er möchte eine Ausbildung in einem Hotel in Bad Wörishofen absolvieren. „Die würden ihn sofort nehmen, nach einem Tag Probearbeiten“, erzählt Konrad (62). Doch einfach anfangen dürfe der Flüchtling dort nicht. Das heißt, der Pakistani muss freiwillig ausreisen und in...

  • Kaufbeuren
  • 11.09.19
  • 349× gelesen
Lokales
Asylbewerber Marof K. in Kaufbeuren in der Kaiser Max Straße vor dem alten Rathaus, ihn begleitet Waltraud Schürmann.

Integration
Zurück in Deutschland: Afghanischer Flüchtling fängt Ausbildung im Ostallgäu an

Marof ist ein zurückhaltender Mensch. Mit leiser Stimme berichtet der 33-Jährige, wie er es geschafft hat, ein Jahr nach seiner Abschiebung nach Deutschland zurückzukommen. Ohne Hilfe eines Unterstützerkreises mit Waltraud Schürmann an der Spitze hätte er wohl keine Chance gehabt. Die pensionierte Schulleiterin begleitete den Weg ihres Schützlings, den sie einst im Asylbewerberheim der Regierung von Schwaben im Ostallgäuer Rieden kennengelernt hat, intensiv. Sie kümmerte sich um nötige Papiere,...

  • Kaufbeuren
  • 27.08.19
  • 4.628× gelesen
Lokales
Symbolbild. In Kaufbeuren sind Aufkleber mit rechtsextremen Inhalten an Fenster geklebt worden.

Staatsanwaltschaft
Kaufbeuren: Aufkleber mit rechtsextremen Inhalt am Fenster

Als Integrationslotsin Cornelia Paulus vor Kurzem ihr Büro betrat, fand sie an ihrem Fenster und am Eingang des Gebäudes in der Kaufbeurer Ludwigstraße mehrere Aufkleber. Darauf war unter anderem zu lesen „Grenzen dicht“ oder „Genug jetzt! Re-Migration statt Asylwahn“. Und immer wieder standen zwei Wörter dabei: „Identitäre Bewegung“. Der bayerische Verfassungsschutz stuft diese Gruppierung als rechtsextrem ein. Einer der Gründe, warum Paulus den Vorfall der Polizei gemeldet hat. Zurzeit...

  • Kaufbeuren
  • 24.07.19
  • 2.690× gelesen
  •  1
Lokales
Symbolbild. Der abgelehnte Asylbewerber, Marof K., war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte.

Flüchtlinge
Freunde von abgelehntem Asylbewerber setzen sich für seine Rückkehr nach Kaufbeuren ein

Das Schicksal des Afghanen Marof K. bewegt seinen Unterstützerkreis, Bekannte und Freunde in und um Kaufbeuren. Der abgelehnte Asylbewerber war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte. Das führte zu bundesweiten Schlagzeilen. Seine Chefin zeigt sich angesichts des Arbeitskräftemangels über die erzwungene Ausreise empört. Die Hoffnung auf eine Rückkehr an seinen Arbeitsplatz hat sie aufgegeben. Marofs Freunde kämpfen indes weiter...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
  • 1.159× gelesen
Lokales
Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.

Asylpolitik
Abschiebungen: Was Kaufbeurer Unternehmer von der Politik fordern

Die Hoffnung hat sich zerschlagen. Der abgeschobene Afghane Marof K. wird nicht an seinen Arbeitsplatz bei der Kaufbeurer Burkhard-Gruppe zurückkehren. Marofs Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der öffentliche Hilferuf des Schweißtechnikunternehmens galt stellvertretend für viele Firmen, die unter dem Arbeitskräftemangel und der Abschiebepraxis leiden, die auch integrierte und arbeitende Flüchtlinge betrifft. K. musste im Sommer vergangenen Jahres nach Afghanistan zurückkehren....

  • Kaufbeuren
  • 15.05.19
  • 1.802× gelesen
Lokales
Symbolbild Asylrecht

Abschiebepraxis
Helferkreis Asyl in Kaufbeuren enttäuscht von der Politik

Der abgeschobene Asylbewerber Marof K. versucht derzeit mithilfe seines Arbeitgebers und eines Helferkreises verzweifelt, mit einem Arbeitsvisum nach Kaufbeuren zurückzukehren. Laut Waltraud Schürmann versteckt sich der Mann in Afghanistan allerdings vor den Taliban. „Ein deutsches Einwanderungsgesetz wird er nicht abwarten können“, sagt sie. Der Ausgang des Visumverfahrens sei zudem völlig ungewiss. Enttäuscht zeigt sich der Helferkreis von einem Antwortschreiben des bayerischen...

  • Kaufbeuren
  • 20.12.18
  • 503× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Asyl
Wann kehrt abgeschobener Afghane nach Kaufbeuren zurück?

Wann kehrt der abgeschobene Afghane Marof F. nach Kaufbeuren zurück? Die Hoffnung im Freundeskreis des abgelehnten Asylbewerbers auf ein baldiges Wiedersehen ist groß. Allerdings gibt es auch Skepsis angesichts der Ankündigungen von CSU-Politikern, die Bemühungen um den Mann zu unterstützen. „Was hinter den Kulissen läuft, wissen wir nicht“, sagt Waltraud Schürmann, die Marof K. gut kennt. „Das kann viel und zielführend sein – es kann aber auch das Gegenteil oder nichts sein.“ Bislang...

  • Kaufbeuren
  • 28.09.18
  • 490× gelesen
Lokales
Abschiebung im Morgengrauen: Elias W. wurde aus dem Bett geholt. Sein Schülerausweis, die Unterrichtsmappe und ein WM-Wimpel blieben zurück.

Asyl
Große Erschütterung in Kaufbeuren über Abschiebung

Das Bett ist leer, die Schulmappe liegt auf dem Tisch. Dort sind auch Medikamente, die Elias W. (25) jetzt fehlen. Alles sei noch so wie zu dem Zeitpunkt, als ihn die Polizei und zwei Behördenmitarbeiter am Dienstag gegen 6 Uhr holten, sagt der Onkel. Shahwali W. und seine Frau Mariam wohnen in derselben Wohnung der staatlichen Flüchtlingsunterkunft in Kaufbeuren und sind auch Tage später noch geschockt. Die kleinen Kinder trauen sich nicht mehr in die eigenen Betten, nachdem die Polizei...

  • Kaufbeuren
  • 06.07.18
  • 7.040× gelesen
Lokales

Flüchtlinge
Kirchenasyl im Allgäu: Sultani Muhibullah (19) über seinen viermonatigen Aufenthalt in Immenstadt und die psychische Belastung dabei

Der 19-jährige Sultani Muhibullah war vergangenes Jahr bei dem Pfarrerehepaar Marlies und Ulrich Gampert in Immenstadt untergebracht. Vier Monate harrte er auf dem Gelände der evangelischen Kirche aus. Sonst wäre er nach Ungarn zurückgeschickt worden. Mittlerweile läuft sein Asylverfahren und er lebt in einer Gemeinschaftsunterkunft in Kempten. Seit 2015 haben evangelische Kirchengemeinden im Allgäu 15 Menschen Schutz innerhalb der Klostermauern gegeben. Die katholische Kirche gewährte im...

  • Kaufbeuren
  • 15.04.17
  • 207× gelesen
Lokales

Unterstützung
Asylkreis Kaufbeuren: Hilfe für die Flüchtlingshelfer

Viele Menschen wollen Flüchtlingen helfen. Aber wo ist Unterstützung gefragt? Andere sind ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiv, brauchen im Umgang mit ihren Schützlingen und Behörden aber selbst hin und wieder Unterstützung. Ihnen steht nun Cornelia Paulus vom Asylkreis Kaufbeuren zur Seite, der damit in eine neue Ära geht: Noch nie gab es eine hauptamtliche Mitarbeiterin in diesem Helferkreis, der sich seit Jahrzehnten um Asylbewerber kümmert. 'Damit bekommen wir ein Gesicht', sagt...

  • Kaufbeuren
  • 06.01.17
  • 276× gelesen
Lokales

Förderung
Asylbewerber lernen jetzt in der Mittelschule Biessenhofen

16- bis 21-jährige Asylbewerber werden in einem Berufsintegrationsjahr oder auch in Sprachintensivierungsklassen unterrichtet. Da der Landkreis Ostallgäu keine eigenen Immobilien hat, möchte er zu diesem Zweck leerstehende Räumlichkeiten in der Mittelschule Biessenhofen anmieten. Darüber informierte Bürgermeister Wolfgang Eurisch bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Nach eingehender Abwägung stimmten die Räte zu, dem Schulverband eine Vermietung mit einer zunächst zeitlichen Befristung zu...

  • Kaufbeuren
  • 29.01.16
  • 221× gelesen
Lokales

Offener Brief
Syrische Flüchtlinge in Eggenthal distanzieren sich von Kölner Vorfällen

Syrische Flüchtlinge, die in Eggenthal (Ostallgäu) leben, haben sich von den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln und anderen deutschen Städten distanziert. 'Wir schämen uns sehr für das, was passiert ist, umso mehr, wenn es auch einige unserer Landsleute gewesen sein sollten', schreiben die Asylbewerber in einem offenen Brief. In der Silvesternacht sind zahlreiche Frauen Opfer von Sexualdelikten und Diebstählen geworden. Ein Großteil der mutmaßlichen Täter sollen Migranten aus mehreren...

  • Kaufbeuren
  • 25.01.16
  • 97× gelesen
Lokales

Asyl
Geplante Flüchtlingsunterkunft in Gestratz bereitet manchen Bürgern und Gemeinderäten Sorgen

Die Bedenken und Sorgen sind groß. Bis zu 24 Flüchtlinge könnten in einem geplanten Neubau in der Dorfmitte von Gestratz unterkommen. So mancher Bürger und Gemeinderat fürchtet da Probleme: sozialer Neid und ein immer größerer Strom von Flüchtlingen, den die Gemeinde zu versorgen haben könnte. Vorkommnisse wie in der Silvesternacht in Köln verursachen ebenfalls Bauchschmerzen bei manchen Gestratzern. Doch es gibt auch einige Dorfbewohner, die eine Lanze für das Projekt brechen. Befürworter...

  • Kaufbeuren
  • 15.01.16
  • 9× gelesen
Lokales

Flüchtlinge
Die Gemeinde Gestratz plant Modulbauten zur Unterbringung von Flüchtlingen

Gestratz plant den Bau sogenannter Modulbauten zur Unterbringung von 24 weiteren Flüchtlingen. In der kleinen Westallgäuer Kommune leben derzeit 23 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Somalia. Der geplante Neubau könnte an der Schulstraße entstehen. Das Grundstück würde die Kirche für mindestens zehn Jahre zur Verfügung stellen. Im Januar will der Gemeinderat über das Projekt entscheiden – und zuvor hören, was die Bürger dazu sagen. Die Gemeinde möchte selbst als Bauherr auftreten und...

  • Kaufbeuren
  • 11.12.15
  • 78× gelesen
Lokales

Asyl
Maierhöfen nimmt nun auch Flüchtlinge auf

Sechsköpfige Familie ist schon da Sechs Flüchtlinge aus Afghanistan sind am Donnerstag in Maierhöfen angekommen. Die Familie – zwei Erwachsene und vier Kinder (im Alter zwischen einem und zehn Jahren) – sind die ersten Flüchtlinge, die die Gemeinde aufnimmt. Maierhöfen war bislang die einzige Landkreiskommune, die keine Flüchtlingsunterkünfte hatte. Weitere Unterkünfte sind bereits in Planung. Unter anderem sind Modulbauten im Gespräch– ähnlich wie sie in Goßholz. 'Das Ganze ist noch...

  • Kaufbeuren
  • 10.12.15
  • 18× gelesen
Lokales

Bürgerversammlung
Pforzen bereitet sich auf 21 Flüchtlinge vor

Asylhelferkreis wird gegründet Der Krieg in Syrien tobt weiter, Tag für Tag kommen neue Flüchtlinge in Bayern an – und auch Pforzen muss sich darauf vorbereiten, neue Asylbewerber aufzunehmen. Neun unbegleitete Minderjährige sind bereits in der Gemeinde untergebracht. '21 Flüchtlinge werden noch bei uns ankommen', berichtete Bürgermeister Herbert Hofer bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend vor einer Rekordkulisse von etwa 130 Interessierten. Außerdem will die Gemeinde einen...

  • Kaufbeuren
  • 19.11.15
  • 15× gelesen
Lokales

Asyl
Flüchtlingsunterkunft: Maierhöfen fürchtet um das Ibergzentrum

Weil es in der Gemeinde Maierhöfen bisher keine Unterkunft für Flüchtlinge gibt, steht mittelfristig eine Beschlagnahme des Ibergzentrums im Raum. Hier spielt sich jedoch das Dorfleben ab; für Kultur, Sport, Schule und kirchliche Gruppen sind die Räumlichkeiten von höchster Bedeutung. Landrat Elmar Stegmann verlangt dennoch von Maierhöfen, einen Beitrag bei der Flüchtlingsunterbringung zu leisten, weil im ganzen Landkreis die Möglichkeiten knapp werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Kaufbeuren
  • 13.11.15
  • 88× gelesen
Lokales

Asyl
Biessenhofen macht sich bereit für die ersten Flüchtlinge, die schon am 19. Mai kommen

Gerade noch rechtzeitig. Etliche Bürger wollen helfen Nachdem die Gemeinde Biessenhofen erst vor wenigen Wochen erfahren hat, dass sie Asylbewerber zugewiesen bekommt, teilte Bürgermeister Wolfgang Eurisch den zahlreichen Besuchern der Bürgerversammlung nun mit, dass die ersten Flüchtlinge bereits am 19. Mai eintreffen werden. Ralf Kinkel, der zuständige Abteilungsleiter beim Landratsamt, erläuterte das Asylrecht und stellte sich den Fragen der Bürger. Sehr schnell sei der Entschluss gefasst...

  • Kaufbeuren
  • 16.05.15
  • 15× gelesen
Lokales

Asyl
Am 19. Mai kommen die ersten Flüchtlinge nach Biessenhofen

Nachdem die Gemeinde Biessenhofen erst vor wenigen Wochen erfahren hat, dass sie Asylbewerber zugewiesen bekommt, teilte Bürgermeister Wolfgang Eurisch den zahlreichen Besuchern der Bürgerversammlung nun mit, dass die ersten Flüchtlinge bereits am 19. Mai eintreffen werden. Ralf Kinkel, der zuständige Abteilungsleiter beim Landratsamt, erläuterte das Asylrecht und stellte sich den Fragen der Bürger. Sehr schnell sei der Entschluss gefasst worden, die Bürger möglichst rasch und offen von der...

  • Kaufbeuren
  • 14.05.15
  • 7× gelesen
Lokales

Projekt
Asyl-Helfer im Argental ermöglichen sinnvolle Arbeit: Flüchtlinge nähen Einkaufstaschen für guten Zweck

Voller Stolz hat die 23-jährige Mojgan vor Monaten den Mitgliedern des Helferkreises für Flüchtlinge in Grünenbach ihr Zimmer gezeigt. Schön dekoriert war es. Und weil es mit den Deutschkenntnissen damals noch nicht so weit her war, beschrieb die junge Frau aus Afghanistan mit Gesten, dass sie vieles davon selbst genäht hatte. Das war der Moment, in dem die Helfer um Erika Ahr und Irene Eugler begriffen, dass das Nähen eine Möglichkeit sein könnte, den Flüchtlingen eine sinnvolle Aufgabe zu...

  • Kaufbeuren
  • 23.03.15
  • 16× gelesen
Lokales

Asylpolitik
Gemeinderat Germaringen überfordert mit Betreuung der Asylbewerber

Die Asylbewerber am Ort beschäftigten den Germaringer Gemeinderat auch bei seiner jüngsten Sitzung. Die Betreuung der Flüchtlinge sei für die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung eine größere Belastung als gedacht. Der Beratungsbedarf der zwanzig Asylbewerber sei sehr hoch und von den Mitarbeitern der Kommune kaum noch zu bewältigen, berichtete Martin Kaufmann von Gemeindeverwaltung. Die Hilfe, die gebraucht werde, könnten sie allein dauerhaft nicht leisten. Mehr über die Situation erfahren Sie...

  • Kaufbeuren
  • 04.02.15
  • 9× gelesen
Lokales

Asyl
Jugendliche Flüchtlinge finden neues Zuhause in Dorschhausen

Wenn morgen die Schule beginnt, ist das für einige Jugendliche aus Dorschhausen auch wie der Beginn eines neuen, vielleicht besseren Lebens. Sie stammen aus Somalia, Eritrea, Afghanistan, Pakistan, Sierra-Leone oder Tibet. Ihre Länder haben sie nicht freiwillig verlassen, sie sind Flüchtlinge. In Dorschhausen haben sie ein neues Zuhause gefunden, in Mindelheim werden sie die Berufsschule besuchen. 'Sie haben dort die Möglichkeit, an einem zweijährigen Projekt teilzunehmen, ihre...

  • Kaufbeuren
  • 15.09.14
  • 30× gelesen
Polizei

Festnahme
Bundespolizei nimmt drei Syrer in Röthenbach fest

Die Bundespolizei hat am Sonntag (19. Januar) drei Syrer im Zug von Lindau nach Kempten festgenommen. Die Männer im Alter von 22 bis 24 Jahren waren offenbar mit Hilfe von Schleusern für jeweils 5.500 Euro ins Land gebracht worden. Kemptener Bundespolizisten kontrollierten die syrischen Staatsangehörigen in der Regionalbahn auf Höhe Röthenbach. Keiner der drei hatte die erforderlichen Einreisepapiere dabei. Die jungen Männer gaben an, nach München zu wollen, um dort Asyl zu beantragen. Ersten...

  • Kaufbeuren
  • 20.01.14
  • 12× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019