Arzt

Beiträge zum Thema Arzt

Am Montag ist bei einem Polizeieinsatz in Mannheim ein Mann gestorben. Der 47-jährige Mann war während des Einsatzes kollabiert.
3.676×

Plötzlich kollabiert
Mann (47) stirbt während Polizeieinsatz in Mannheim - Staatsanwaltschaft ermittelt

Am Montag ist bei einem Polizeieinsatz in Mannheim ein Mann gestorben. Der 47-jährige Mann war während des Einsatzes kollabiert. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, der Mann starb wenig später im Krankenhaus. Der Vorfall wird nun, unter anderem von der Staatsanwaltschaft, aufgearbeitet.  Arzt alarmiert Polizei Wie die Polizei Mannheim mitteilt wurden die Beamten am Mittag durch einen Arzt des "Zentralinstituts für seelische Gesundheit Mannheim" (ZI) über einen 47-jährigen Patient...

  • 03.05.22
Einblick in die Palliativstation am Klinikum Kaufbeuren.
511× 2 Bilder

Interview mit Dr. Bernd Hartmann
Was ist die Palliativmedizin - Einblick am Klinikum Kaufbeuren

Vom 22. bis 26. März finden die Schmerz- und Palliativtage der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. statt. Dr. Bernd Hartmann am Klinikum Kaufbeuren im Interview über die moderne Palliativmedizin und deren Herausforderungen. Herr Dr. Hartmann, Sie und Dr. Klasen leiten als Chefärzte den Bereich Palliativmedizin im Klinikum Kaufbeuren. Worum geht es bei der Palliativmedizin und der Arbeit auf einer Palliativstation? Dr. Bernd Hartmann Dr. Bernd Hartmann: Grundsätzlich werden auf einer...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.22
Nachrichten
442×

Nachwuchs im Ostallgäu
Kaufbeurer Medizinstudent gibt Einblicke in seine Ausbildung

Anderen Menschen helfen – das ist ein Grund warum die viele Ärztinnen und Ärzte sich für Ihren Beruf entschieden haben. Der Beruf des Arztes verlangt viel Wissen und es steckt auch eine anspruchsvolle Ausbildung dahinter. Möglichkeiten den Beruf auszuüben, gibt es viele. Gerade die verschiedenen Fachbereiche in der Medizin werden von den Studenten bevorzug. Die Arbeit der Allgemeinmedizin dagegen wird immer unattraktiver. Besonders in der ländlichen Region herrscht Mangel bei den...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.22
Nachrichten
411×

Arbeiten in der ländlichen Region
Immer weniger Allgemeinmediziner im Ostallgäu

Bis zu 1.000 Medizinstudenten gibt es jährlich an den Universitäten München oder Würzburg. Klingt im ersten Moment erstmal viel. Was jedoch die Ärztestellen angeht ist es das nicht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbacher spricht von mindestens 5.000 Studienplätzen, die jährlich notwendig wären. Der Meinung ist auch der ärztliche Kreisverband Ostallgäu. Denn auch im Ostallgäu schaut es in Sachen Ärztenachwuchs mau aus. Vor allem um die niedergelassenen Ärzte steht es schlecht. Warum und...

  • Kempten
  • 11.03.22
Nachrichten
117×

Weltkrebstag
Prävention und Frühzeiterkennung

Krebs ist für viele Menschen leider ein alltägliches Thema. In Deutschland sind es genau genommen 4 Millionen Betroffene, die mit der Krankheit leben. Doch auch Menschen ohne Krebsdiagnose sollten sich mit der Krankheit auseinandersetzen:  Wie kann die Krankheit vermieden werden, wie sinnvoll sind Vorsorgeuntersuchungen und wie laufen die überhaupt ab? Die Gelegenheit sich mit diesen Fragen auseinander zusetzen bietet sich vor allem heute, am Weltkrebstag. Wir haben bei Fachärzten in Kempten...

  • Kempten
  • 04.02.22
Der Mann war wegen seines merkwürdigen Verhaltens aufgefallen. Als die Polizei ihn mitnehmen wollte, wehrte der 40-Jährige sich heftig. (Symbolbild)
739×

Verdächtiges Verhalten
Psychisch auffälliger Mann (40) greift bei Ulm Polizisten und Arzt an

Am Samstagmittag wurde der Polizei Ulm ein auffälliger Mann in Bernstadt (Alb-Donau-Kreis) gemeldet. Er fuhr im Ort hin und her und suchte irgendwelche Kinder. Er kam mit einem Passanten ins Gespräch, dem die Situation sehr komisch vorkam. Als die Polizisten ihn antrafen, fanden sie bei ihm einen größeren Bargeldbetrag und Medikamente. Beamten gegen Kopf geschlagenGegen weitere Maßnahmen der Polizei setzte er sich zur Wehr und schlug einem Beamten gegen den Kopf. Nach kurzer Flucht wurde er...

  • Ulm
  • 31.01.22
Neben den Ärzten in den Kliniken, kämpfen auch die Hausärzte in der Pandemie.
603×

Sorgen der Hausärzte
Corona beeinflusst den Alltag der Arztpraxen stark - Arbeitszeit fast verdoppelt

Die Corona-Zahlen steigen und steigen, dafür sorgt vor allem die neue Omikron-Variante. Neben den Ärzten in den Kliniken, kämpfen auch die Hausärzte in der Pandemie. Der Praxisalltag wird stark beeinflusst. Dr. Christoph Bruns aus Wertach berichtet über seinen täglichen Alltag.Zwölf Stunden Arbeit am Tag ist normalÜber die "normale" Praxisarbeit sind die Hausarztpraxen momentan bereits weit hinaus. Die Arbeitszeit von Dr. Christoph Bruns und seinem Team hat sich seit der Corona-Pandemie fast...

  • Wertach
  • 31.01.22
Mehrere Arztpraxen bieten in Füssen und der Umgebungen Impfsprechstunden und Impftermine gegen das Coronavirus an. (Symbolbild)
1.648×

Omikron-Welle
Diese Ärzte bieten in Füssen und Umgebung Impfsprechstunden an

Feste Impfsprechstunden und somit auch feste Impftermine werden in Füssen und der Umgebung aufgrund der drohenden Omikron-Welle angeboten. Der Arzt Herr Dr. Christian Stenner, der in Füssen eine Praxis betreibt, hat deshalb in einer Liste zusammengefasst, bei welchen Arztpraxen in der Umgebung Impfsprechstunden und Impfungen möglich sind. Dabei können alle Bürger einen Termin vereinbaren. Verimpft werden Moderna für Über-30-Jährige und BioNTech bei Unter-30-jährigen und je nach Verfügbarkeit....

  • Füssen
  • 11.01.22
Antonio Vladimir in den Armen seiner überglücklichen Mutter.
6.033× 2

Antonio Vladimir ist das erste Baby in Kaufbeuren 2022

Als erstes Baby des Jahres 2022 am Klinikum Kaufbeuren wurde am 2. Januar um 7:15 Uhr der kleine Antonio Vladimir geboren.  Freudige Stimmung im KreisaalAm Sonntag um 5 Uhr war es im Klinikum Kaufbeuren soweit: Die Wehen bei der 26-jährigen Madalina-Gabriela begannen. Kurz darauf lag sie im Kreißsaal und der kleine Antonio Vladimir gab um 7:15 Uhr mit 53cm und 3220g den ersten Schrei von sich. "Dass er es gar so eilig hat, hätten wir nicht gedacht", lacht die junge Mutter. Die Freude über den...

  • Kaufbeuren
  • 03.01.22
Nicht jeder hat ein Smartphone, auf dem er seinen digitalen Impfnachweis speichern kann. (Symbolbild)
4.568×

Corona-Impfung
Impfnachweis ohne Smartphone: Reicht das "gelbe Heft" oder benötigt man eine Immunkarte?

Während der Corona-Pandemie ist der digitale Impfnachweis immer wichtiger geworden. Wer beispielsweise in ein Restaurant oder zum Shoppen möchte, muss nachweisen, dass er vollständig gegen das Virus geimpft ist. Die meisten haben ihren Nachweis auf dem Smartphone. Aber wie kann man seinen Impfstatus nachweisen, wenn der Akku leer ist oder man gar kein Handy besitzt? Immunkarte zeigt gleichen QR-Code wie AppsDer mittlerweile gängigste und sicherste Nachweis erfolgt über eine sogenannte...

  • 22.12.21
Am Dienstag hat die Polizei in Mindelheim und in Memmingerberg erneut Personen mit gefälschten Impfpässen erwischt. Sie müssen nun mit Konsequenzen rechnen. (Symbolbild)
6.211×

Am Allgäu Airport und in Mindelheim
Erneut Personen mit gefälschten Impfpässen erwischt - Polizei warnt vor Konsequenzen

Am Dienstag hat die Polizei in Mindelheim und in Memmingerberg erneut Personen mit gefälschten Impfpässen erwischt. Sie müssen nun mit Konsequenzen rechnen.  Arzt bestätigt Fälschung In Mindelheim hatte ein 29-jähriger Mann beim Betriebsarzt einer großen Firma einen gefälschten Impfpass vorgelegt. Einer aufmerksamen Mitarbeiterin waren laut Polizeibericht Unregelmäßigkeiten aufgefallen und auch der angeblich impfende Arzt bestätigte, den 29-Jährigen nicht geimpft zu haben. Die weiteren...

  • Mindelheim
  • 15.12.21
Nachrichten
5.127× 1

Corona-Patient erzählt seine Geschichte
„Und dann ging es mir schlagartig schlecht“

In Memmingen lassen sich in den letzten Wochen wieder vermehrt Patienten gegen Corona impfen. Dabei arbeiten Hausärzte und Impfzentren zusammen. Doch nicht nur mit dem Impfungen haben die Hausärzte viel zu tun, sie behandeln eben auch Patienten, die nicht-geimpft sind. Auch Covid-19-Patientinnen und Patienten natürlich. Einen davon haben wir in einer Arztpraxis in Memmingen getroffen: er hat uns seine Geschichte erzählt.

  • Memmingen
  • 14.12.21
Nachrichten
1.202×

Kinderimpfungen
Drei Fragen an: Kinderarzt Dr. Volkmar Reschke zum Thema Kinderimpfungen

Eine Corona-Impfung, die ist seit 13.12 auch für Kinder ab 5 Jahren möglich. Bisher konnten nur die Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren geimpft werden. Die Stiko hat die Impfempfehlung jetzt erweitert. Einige Impfzentren haben den Impfstoff schon. In einigen Regionen laufen schon die Sonderimpfaktionen an. Was ein Kinderarzt aus Kaufbeuren, Dr. Volkmar Reschke davon hält, haben wir nachgefragt.

  • Kaufbeuren
  • 14.12.21
In Oberbayern soll ein "Fake-Arzt" hunderte Menschen geimpft haben. (Symbolbild)
1.429×

Körperverletzung, Betrug, Urkundenfälschung
Oberbayern: Fake-Arzt "impft" Hunderte gegen Corona

In zwei Impfzentren in Oberbayern hat sich ein Theologe als Arzt ausgegeben. Der Mann soll im Februar und März laut n-tv rund 300 Impfungen selbst durchgeführt und mehr als 1.100 angeordnet haben. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Urkundenfälschung und Betrugs. Mehrere StraftatbeständeDie Staatsanwaltschaft Traunstein ermittelt jetzt gegen den 50-Jährigen, und zwar wegen gefährlicher Körperverletzung, Betrugs und Urkundenfälschung. Bisher gibt es...

  • 23.11.21
Ein Mann hat eine Rettungsassistentin getreten und einen Arzt, die Rettungskräfte und die Polizei beleidigt. (Symbolbild)
1.695×

Tritt gegen Rettungsassistentin
Betrunkener Patient (65) greift Rettungskräfte an und beleidigt Polizisten

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein 65-jähriger Patient in Krumbach bei Günzburg eine Rettungsassistentin attackiert und die Rettungskräfte, einen Arzt und die Polizeibeamten beleidigt. Der Rettungsdienst war zuvor verständigt worden. Als die Rettungskräfte an der Wohnung des Patienten eintrafen, war der 65-jährige Mann dringend behandlungsdürftig, wie es im Polizeibericht heißt. Er hatte sich ohne fremde Beteiligung eine Platzwunde am Kopf zugezogen. Der Mann zeigte sich den...

  • Günzburg
  • 17.11.21
Der Autofahrer hatte den Passanten zunächst beschimpft, bevor er ihn mit dem Auto anfuhr. (Symbolbild)
3.475×

Frust wegen Stau
Ungeduldiger Autofahrer (68) verletzt Fußgänger (33) in Neugablonz

Am Dienstagnachmittag wurde ein 33-jähriger Fußgänger von einem Autofahrer erfasst und am Arm verletzt. Der Fußgänger half zur Unfallzeit einem Sattelauflieger, der von der Silberstraße in die Gürtlerstraße rangierte. Aufgrund dessen bildete sich ein leichter Rückstau. Einem 68-jährigen Autofahrer ging das alles aber nicht schnell genug, weshalb dieser die Fahrzeugkolonne überholte, anhielt und ausstieg und schimpfend auf den Fußgänger zuging. Als der Lkw schließlich weiterfahren konnte, zeigte...

  • Kaufbeuren
  • 03.11.21
Nachrichten
155×

Gefahr aus dem Milchglas
Memminger Arzt warnt vor Rohmilch für Kinder

Eltern wollen ja nur das Beste für ihre Kinder und jedes Risiko für Krankheiten minimieren. Da klingt es doch gut, wenn laut Studien Rohmilch vor Asthma und Allergien schützen kann. Kinder trinken meistens eh gerne Milch, warum also nicht die unbehandelte direkt vom Bauernhof mit vielen Omega3-Fettsäuren? Aber so einfach ist das nicht – weiß Dr. Henry Fehrenbach. Im Gespräch mit unserer Kollegin Kristina Knobloch warnt der Nierenspezialist aus Memmingen sogar vor Rohmilch für Kinder.

  • Memmingen
  • 11.10.21
Wemdinger Arzt stellte hunderte falsche Impfbescheinigungen aus. (Symbolbild)
250×

Impfskandal im Donau-Ries
Arzt stellt falsche Impfbescheinigungen aus

Nach den mutmaßlich vorgetäuschten Corona-Impfungen in einer Arztpraxis in Wemdingen im Landkreis Donau-Ries sollen mehrere hundert Patienten falsche Impfbescheinigungen erhalten haben.  In seiner Arztpraxis in Wemding stellte der Allgemeinarzt Dr. Gerhard Holst falsche Impfbescheinigungen aus. Laut Staatsanwaltschaft Donauwörth sind hunderte Patienten betroffen. Einige von ihnen sind bewusst zu diesem Arzt gegangen, weil schon bekannt war, dass er Impfbescheinigungen ausstellte ohne zu impfen....

  • 06.10.21
Die Polizei hat im Donau-Ries-Kreis die Räume eines Arztes durchsucht, da er Impfungen vielleicht vorgegeben hat. (Symbolbild)
3.313×

Durchsuchung einer Praxis
Donau-Ries: Hat ein Arzt Corona-Impfungen bescheinigt, die es gar nicht gab?

Am Mittwoch haben Polizisten die Privaträume und die Arztpraxis eines Arztes aus dem Landkreis Donau-Ries durchsucht. Die Polizei verdächtigt den Hausarzt Bescheinigungen über Corona-Impfungen ausgestellt, aber die Impfung gar nicht vorgenommen zu haben.  Verdacht von UnregelmäßigkeitenWie die Polizei berichtet, besteht der Verdacht, dass es bei den Impfungen des Arztes gegen das Corona-Virus zu Unregelmäßigkeiten gekommen sei. Durch die, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg...

  • 01.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ