Archäologie

Beiträge zum Thema Archäologie

Grabungen an der Mayer Alexander-Moksel-Straße in Buchloe.
1.223×

Geschichte
Hobby-Archäologen graben in der Alexander-Moksel-Straße in Buchloe

Die fünf Hobby-Archäologen stehen unter genauer Beobachtung. Am Kaffeetisch vor dem Hof auf der anderen Straßenseite haben es sich eine handvoll Nachbarn gemütlich gemacht. Interessiert, aber in sicherer Distanz schauen sie auf das Treiben gegenüber. Dort – auf der anderen Seite der Alexander-Moksel-Straße – knien fünf Menschen auf dem dreckigen Boden. Sie graben und schaben, saugen und schaufeln – und sie schwitzen. Die fünf gehören zum Verein „Archäologischer Arbeitskreis Kempten“. Im Auftrag...

  • Buchloe
  • 28.08.19
93×

Sanierungsarbeiten
Bei Sanierung entdeckt: Archäologen untersuchen unter dem Verkündhaus in Obergünzburg noch ältere Mauern

Mauerreste eines bislang unbekannten Vorgängergebäudes kamen bei der Verkündhaus-Sanierung in Obergünzburg zutage. Das Haus zwischen Mohrenbrunnen und Kirche soll im 17. oder 18. Jahrhundert beidseits der damaligen Wehrmauer erbaut worden sein. Nun wurden unter dem nördlichen Teil des Gebäudes noch ältere Mauern entdeckt. Peter Pfister vom Archäologischen Arbeitskreis Allgäu vermutet, dass dort bereits im 15. oder 16. Jahrhundert ein Haus stand. Jedoch: "Keiner wusste von dem älteren Gebäude."...

  • Obergünzburg
  • 01.02.16
243×

Fund
Sieben alamannische Gräber in Altdorf belegen: Ort älter als gedacht

Bei der Untersuchung einer Baustelle im Biessenhofener Ortsteil Altdorf (Ostallgäu) sind sieben alamannische Gräber sowie weitere Spuren einer Besiedlung entdeckt worden. Bei den Überresten der drei Frauen, zwei Kinder und zwei Männer fanden die mit der Grabung beauftragten Ehrenamtlichen des Archäologischen Arbeitskreises für das Allgäu auch Grabbeigaben wie Gürtelschnallen oder Messer. Dies deutet darauf hin: Altdorf ist 200 bis 300 Jahre älter als gedacht. Mehr über die historischen Funde in...

  • Kaufbeuren
  • 27.05.14
37×

Grabung
Archäologe holt in Füssen Stadtgeschichte ans Tageslicht

Mittelalter auf der Spur – Weitere Skelette erwartet Der Bamberger Archäologe, der gestern erstmals dem Terrain vor St.-Mang-Kirche und Anna-Kapelle zu Leibe rückte, ist gespannt wie ein Flitzebogen. Schließlich ist die Erde zwischen der Kirche und dem Aufgang zum Hohen Schloss voller mittelalterlicher Gräber, zudem verlief hier vor rund 2000 Jahren die römische Via Claudia Augusta. Es sind keine Sensationen, die Magnus Wintergerst im Boden erhofft: 'Ein karolingisches Grab ist hier nicht zu...

  • Füssen
  • 07.05.13
48×

Archäologie
Bei Grabungsarbeiten in Lachen archäologisch bedeutsame Gegenstände entdeckt

Bei Grabungsarbeiten sind Mitarbeiter einer Baufirma im westlichen Bereich der Kirche in Theinselberg auf archäologisch bedeutsame Funden gestoßen. Drei Gräber wurden freigelegt, als Bagger gerade dabei waren das sogenannte Pfarrstüble abzureisen. Dabei wurden Grabbeigaben entdeckt. Das Nebengebäude an der Westseite der Kirche wurde in der Vergangenheit für kleinere Anlässe wie beispielsweise Kindergottesdienste genutzt. Nach dem ersten Fund hat der Archäologische Arbeitskreis Allgäu im Auftrag...

  • Memmingen
  • 14.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ